Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Habe mal ne Frage an alle Stereorückkehrer

+A -A
Autor
Beitrag
peterman1968
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2009, 11:28
Hallo,

ich lese hier immer wieder, dass einige Leute weg vom Surround, zurück zu Stereo gehen.

Ich lese aber im Sorroundbereich immer was von LipSync/Audio Delay Problemen bei den Flachh TVs. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass viele doch schon einen LCD/Plasma zu Hause stehen haben.
Jetzt kaufen aber viele beim Wechseln wieder einen reinen Stereoverstärker bzw. Stereoreceiver. Die haben ja diese Ausgleichsfunktion nicht. Somit müsste dieses Problem wieder aktuell werden, oder ist das gar nicht so schlimm vie viele behaupten?

Grüsse
Peter
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2009, 13:42
ich habe dieses problem z.b. generell nicht !

hätte ich "nur" stereo könnte ich das aber über meinen kabelreceiver regeln ...... über den letzten sat receiver den ich hatte ging das auch.
ich kenne auch dvd player die die lip-sync funktion haben.

muss man also nicht unbedingt im verstärker haben .....

denke das thema ist viel wichtiger bei projektor mit langer zuleitung als beim LCD oder Plasma ....


[Beitrag von Frankman_koeln am 01. Feb 2009, 13:46 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2009, 13:45
Moin,

ich habe hier einen Phillips LCD an einem Stereo Amp und sowas ist mir ehrlich gesagt noch niemals aufgefallen.
Wieder son Marketing-Kram.
Ich war allerdings auch noch nie "beim Sourround".

MfG
HB
goofy1969
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2009, 13:59
Hallo,

ich denke mal das sich dieses Thema spätestens dann erledigt hat, wenn HDMI 1.3 generell überall verbaut ist. Da gibt es ja diese Auto-Sync Funktion.

goofy1969
sakly
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2009, 10:28
Wenn ich mit dem DVD-Player über HDMI einen Film schaue, dann kommt der Ton vom Fernseher leicht verzögert im Gegensatz zu dem über Coax-Digitalkabel an den AVR gesendeten Ton. Klingt wie ein leichtes Echo. Die Verzögerung ist jedoch so gering, dass man das optisch nicht als unsynchron ausmachen kann.

Ist ein Samsung LCD.
mark247
Stammgast
#6 erstellt: 02. Feb 2009, 20:16
Das Problem KANN auftreten. Hat aber weniger mit der Kabellänge als mit der Arbeit der Videoprozessoren im LCD-TV, Beamer, Scaler zu tun.

Kommt also auf den Einzelfall an. Bei meinem Sony 40 V3000 kommt es zu keiner wahrnehmbaren Verzögerung.

Die Einführung von HDMI 1.3 wird da gar nix lösen, weil es keine Stereoverstärker mit HDMI gibt.

Mark
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 02. Feb 2009, 21:37
bei meinem digitalen kabelreceiver merk ich's leicht, da gibts aber ne direkt im menü ne möglichkeit zur anpassung.
ren1529
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Feb 2009, 13:54
Irgendwelche Zukeitungslängen haben definitiv keinen Einfluss auf die Lippensynchronität, weil sich die elektrischen Signale in einem Kabel mit 2/3 Lichtgeschwindigkeit bewegen.
sakly
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2009, 16:59

ren1529 schrieb:
Irgendwelche Zukeitungslängen haben definitiv keinen Einfluss auf die Lippensynchronität, weil sich die elektrischen Signale in einem Kabel mit 2/3 Lichtgeschwindigkeit bewegen.


Die sind sogar noch schneller. Aber im Prinzip egal, da selbst mit nem Zehntel der Lichtgeschwindigkeit schon kein Unterschied zu hören wäre.
js48
Neuling
#10 erstellt: 04. Feb 2009, 22:13
Hallo,

Da ich bei Fachhändlern nicht unbedingt auf Fachkentnis stosse, hänge ich mich da mal an.

Ich möchte mir einen LCD kaufen und habe mir schon verschiedene ausgesucht. Mein Problem ist aber, nach Meinung der Verkäufer, dass ich an diesen nur einen Stereoreceiver anschliessen will.
Die Mehrheit ist der Meinung, dass dies zu Problemen führen könnte, was den Ton angeht. Ich glaube die nannten es LipSync/Audio Delay. Da der LCD etwas Zeit bräuchte das Bild zu berechnen und deshalb der Ton schneller wäre.
Ich bräuchte auf jeden Fall einen AVR. Dies möchte ich aber nicht, da ich wie gesagt einen guten Stereoreceiver habe undauch dabei bleiben möchte. Ich bin 48 Jahre alt und habe für dieses Surroundgedöns nicht viel übrig. Mich interessiert mehr der Inhalt des Films, als dass es aus allen Ecken kracht.

Ist das wirklich so, dass ich um einen AVR nicht drumrumkomme?

Ich wäre für ihre Hilfe sehr dankbar.

Grüsse
js48
ren1529
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Feb 2009, 10:44
Da gilt es zu überprüfen, ob du mit deinem Stereo-Reciever ei Audio-Delay einstellen kannst. Was für einen Reciever hast du denn?
GerhardNL
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Feb 2009, 11:09

js48 schrieb:
Die Mehrheit ist der Meinung, dass dies zu Problemen führen könnte, was den Ton angeht. Ich glaube die nannten es LipSync/Audio Delay. Da der LCD etwas Zeit bräuchte das Bild zu berechnen und deshalb der Ton schneller wäre.

Die Mehrheit ist natürlich auch der Meinung, dass sie Dir gerne einen AV-Receiver verkaufen möchte...

Aber das Problem gibt es tatsächlich, ein Fernseher braucht etwas Zeit, um das Bild aufzubauen. Und je mehr "Bildverbesserungssysteme" aktiv sind, desto länger. AV-Receiver bieten die Möglichkeit, das Audiosignal "künstlich" zu verzögern, so dass es mit dem Bild synchron bleibt.

Das Problem tritt aber nur dann auf, wenn Du das Audiosignal direkt vom Player in den Stereoreceiver einspielst. Überträgst Du hingegen sowohl Video- als auch Audiosignal digital in den Fernseher (idealerweise per HDMI) und koppelst erst am Fernseher das analoge Audiosignal aus, dann passt es. Und die meisten guten LCD-Fernseher haben analoge Audioausgänge.

MfG
Gerhard
edin71
Inventar
#13 erstellt: 05. Feb 2009, 17:01
Es ist die Frage ob der Ton an Lautsprechern des Fernsehers auch "verstpätet" ankommt.

Falls nicht wovon ich fest ausgehe könnte man die Pre-Anschlüssen des Fernseher nutzen. Die Tonqualität dürfte vielleicht nicht ganz gut sein im Vergleich zu einem DVD-Player. Aber ich würde es so ausprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mal ne echt Dumme Frage ?
Stullen-Andy am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  4 Beiträge
Ich hätt da mal ne Frage... (zum Thema Stereo Sound)
TotalerNixBlicker am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  7 Beiträge
Nur mal so ne Frage zu meiner Steroeanlage
grobiKL am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  17 Beiträge
Frage an Pioneer Kenner
MasterB am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  21 Beiträge
Palladium Frage
ttobsen am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  5 Beiträge
Subwoofer Frage
Stageline24 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  6 Beiträge
Frage an alle Harman/Kardon HK970 Besitzer
akai am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
Frage an die Naim Spezialisten
misswhite am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  4 Beiträge
Hallo an alle HIFI Forum Leute.
Emsland_Micha am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  2 Beiträge
Mal ne Geldfrage...
Murray am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341