Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hat wer die STEREPLAY 02/2003 ??? Wichtig!!

+A -A
Autor
Beitrag
Xscale
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2004, 11:13
Hallo!

Ich wage kaum zu fragen, ob jemand die STEREOPLAY 02/2003 Hat...

Dort ist ein Test, von ~ 25 Subwoofern, darunter der HECO HORIZON 10A Subwoofer...

kann wer die Seite scannen, oder...abschreiben, oder wenigstens sagen, wo der Horizon Klanglich steht? Wer hat gewonnen?

Ist wichtig...bitte
Xscale
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Feb 2004, 11:14
Oder kann jemand wenn er ein ABO hat...

seinen Vornamen, Nachname, und Mitgliedsnr geben? Ihc verspreche, das es euch nix kostet, und das ich NUR diesen Artikel...als PDF Datei haben möchte..

Bitte :'(
Ravemaster24
Stammgast
#3 erstellt: 08. Feb 2004, 11:20
HI

ich ich kann dir zwar net helfen aber einen tip geben:
Geh doch mal in die Bibliothek. di ehaben Audio und Stereoplay zeitschriften such dir da die passende raus udn kopiers einfach... mache ich auch immer...
Xscale
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Feb 2004, 11:26
Wir haben hier keine in der nähe!

Ehrlich, ich wohn da in einer Einöde...ist ne kleines Dorf hier...

nächste ''größere'' Stadt, mit einer Bücherei ist Willich, ist aber ~ 17km von hier...

<< 17 Jahre, und hat leider weder Roller noch Auto..

Roller hab ich deshalb nicht, weil ich mehr auf Hifi stehe als auf den Quark...
Ravemaster24
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2004, 11:33
aha aber du wirst doch wohl mal irgendwann mal in der stadt sein oder net? Eltern vieleicht? Es gibt auch busse oder fahrrad... 17km ist net viel wohne auch in einem dorf 12km von freiburg entfernt...
pitt
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Feb 2004, 12:01
Du kannst auch den kompletten Test bei www.Stereoplay.de für 2,-EU downloaden.

mfg. Pitt
anon123
Administrator
#7 erstellt: 08. Feb 2004, 12:37
Hallo Xscale,

in dem "Vergleichstest" wurde zunächst die Bauart des Heco besprochen, ein Bandpass-Sub, der "in Verbindung mit der Elektronik (100 Watt sinus) eine starke Unterdrückung der Mitteltonanteile" bewirken soll.

"Der Woofer ist magnetisch abgeschrimt, die Nähe zu Bildröhren ist also kein Problem. Der Horizon 10 A konnte mächtig losdonnern und tönte ausgesprochen kernig. Ein heißes Spielzeug für Powerfreaks."

Die Meßwerte wiesen aus:
Max. Schalldruck (>65Hz): 112dB
im Tiefbass (>35Hz): 112dB
Der Frequenzschrieb sieht recht steilflankig aus, +/- 3dB so bei etwa 35Hz bis 130Hz (das würde die o.g. Unterdrückung höherfrequenter Anteile bestätigen).

Er erhielt folgende Bewertungen:
Basspräzision: 15
Basstiefe: 14
Basspegel: 17
(jeweils von 24)
sowie
Messwerte: 7
Praxis: 3
Wertigkeit: 3
(jeweils von 10)
Klang: 46 (von 75)
Gesamturteil: befriedigend bis gut (59)
Preis/Leistung: sehr gut
Preis (UVP): EUR 500

Soweit zum Test, den man sicherlich immer mit etwas Vorsicht genießen sollte. So wurde auch der Canton AS-25 SC in den Himmel gelobt. Ich fand den enttäuschend. Für das Geld (eigentlich für jedes Geld) kann ich nur raten, vor allem zusammen mit den eigenen LS und im eigenen Hörraum Probe zu hören und zu vergleichen. Unter den vielen in Frage kommenden Vergleichskandidaten würde ich auch den AS-1 und auf jeden Fall den ASW-300 von B&W empfehlen. Natürlich gibt es aucn noch andere gute Subs, aber die oft gescholtenen (warum auch immer) Engländer verstehen ihr Handwerk vorzüglich (IMHO). Auch wenn's teurer ist.

Beste Grüße.
Xscale
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Feb 2004, 13:07
Oh WOW

vielen Dank Anon!!!

DANKE!

Aber...ich hab max. 300EUR zur Verfügung...und der Sub sollte halt zu meinen 2 LE109 passen

Der AR ist bissl hart...und meiner Meinung nicht Pegelfest genug..

...schreiben die sonst noch was? Kannst du was Empfehlen?

Vielen Dank nochmals!!
anon123
Administrator
#9 erstellt: 08. Feb 2004, 14:10
Hallo Xscale,

die schreiben eine ganze Menge, schließlich wurden rund 30 Subs vorgestellt.

Das mit dem Empfehlen ist auch so eine Sache und für unter EUR 300 wird's IMHO eng. Den Heco könnte man bestimmt für dieses Geld bekommen, denn UVPs dieses Herstellers haben ja eine sehr kurze Halbwertszeit. Ich persönlich nutze in meinen Wohnzimmer den AS-1, der zu meinen Kompakten (B&W 302) ganz hervorragend bei Filmton paßt (Stereo spielt in einem anderen Raum mit einer anderen Anlage). Der AS-1 ist aber sehr unfexibel und würde eher nicht zur LE 109 passen. Den ASW-300 hatte ich auch einmal für eine kurze Zeit, aber er paßt nicht in mein neues Wohnzimmer. Ich fand den für's Geld (EUR 449) höchst beeindruckend. Laß' Dich nicht vom vermeintlich kleinen Chassis und der vermeintlich kleinen Leistung täuschen. Es würde auch nicht schaden, die zur LE 109 mglw. besser passenden Cantons (AS-22, 25, 30, was noch?) zu hören. Mir haben die nicht gefallen. Dir vielleicht schon.

Kommt auf's Probehören an.

Beste Grüße.
Torrente
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2004, 15:04
Hi!
In der AudioVision 10/2003 wurde der Heco Horizon 10 A Sub auch getestet. Da stand folgendes:

"Eine Sonderstellung im Testfeld nimmt der Heco ein. Mit rund 20 Kilogramm ist er der schwerste Prüfling, zudem arbeitet er als einziger nach dem Bandpassprinzip. Statt über Chassis und Bassreflexrohr kommuniziert er also über eine innere Kammer, wo der Treiber werkelt.

Die Optik orientiert sich am aktuellen Silber-Look, dazu zeigt eine kleine, aber (zu) intensiv blau leuchtende Diode auf der Front den Betriebszustand an. Auf der Rückseite stehen gleich drei Eingangsbuchsen zur Verfügung: einmal "LFE-In", dazu das Stereo-Cinch-Pärchen. Aber Vorsicht! Der LFE-Eingang umgeht das interne Tiefpassfilter; wer es nutzen möchte, sollte über das Line-Eingangspärchen verkabeln.

Im Messlabor zeigte sich, daß das Tiefpassfilter sehr steilflankig arbeitet. Rund 24 Dezibel beträgt die Pegeldämpfung pro Oktave außerhalb des Durchlassbereichs. Der Vorteil steilflankiger Filter: Auch bei höheren Übergangsfrequenzen mischt sich der Subwoofer nicht in den Grundtonbereich ein.

Auf dem Messdiagramm lässt sich erkennen, daß die Übertragung nicht ganz linear lief. Vor allem die Frequenzbereiche bei 50 und 100 Hz spielte der Heco aufgrund der Bandpass-Konstruktion ein wenig zu laut.
Doch das fiel im Hörtest nicht auf. Der Heco übertrug den gesamten Bassbereich sehr sonor und sicher, er ertönte druckvoll und wuchtete Kickdrums genau wie tiefe Orgeltöne profund in den Raum. Zudem schaffte er recht hohe Pegel zwischen 102 und 105 dB. Im Testfeld einzigartig: Die niedrige untere Grenzfrequenz blieb mit 35 Hz bei jeder Übergangsfrequenz erhalten.

Pro: druckvoller, wuchtiger Klang; guter Tiefgang; hohe Pegel; untere Grenzfrequenz bleibt immer gleich; kaum Strömungsgeräusche.

Contra: die recht helle Diode auf der Front kann störend wirken."

Hoffe, ein wenig geholfen zu haben.

Grüßle
Torrente


[Beitrag von Torrente am 08. Feb 2004, 15:05 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Feb 2004, 15:21
der Nubert AW-440 kostet 350euros...

der ist ziemlich gut finde ich... würd ihn dir empfehlen!
Xscale
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Feb 2004, 15:39
Also...ich schreibe jetzt mal, was ich so alles mit gemacht hab und warum mir echt das ganze ziemlich...auf den ''Sack''geht...

Ich habe hier eine Yamaha AX 730...ein guter Verstärker, aber eben nur Stereo, und auch im Bass relativ...naja...''dünn''

Erst hatte ich einen JVX RX 4xx Dolby Sourround...mit JBL TLX 320 Standboxen, vom Media Markt...konnte ich 1 Jahr ertragen...dann musste was neues her...

Dann hab ich mich zusammengerauft, und all mein gespartes Geld genommen, innen hiFi laden, und den um Hilfe gebeten ( Hifi - Schluderbacher, nur 3km von hier ) der nette Herr Schluderbacher nahm sich die Zeit, und hat mir alles Mögliche vorgestellt...

Hab mich dann für die LE107 entschieden...mitgenommen, und angeschloßen --> Hui...wie geil!

Dann nach 3 Wochen....war mir der Bass zu schlapp...obwohl ich den Bass Regler auf +2 hatte. Und am schlimmsten...die spielten mir nicht Laut & Verzerrungsfrei genug..

Gut...also wieder eingepackt, und die LE109 mitgenommen. Und? Besserer Bass...wirklich. Schön weich und auch Lauter..

Dann war ich 3 Monate zufrieden...bis mir der Bass wieder zu schlapp wurde...vor allem, als ich ne DVD gekuckt hab...
und...immernoch zu leise...

Treble und Bass standen da aber auf 0!

Okay...also muss ne Sub her...wollte ja eh auf 5.1 später Umsteigen, und die LE109 vorn, mit Sub, LE107 hinten, und LE103 als Center...

Also zum Schluderbacher und den AR Status 30 mitgenommen...

Angeschlossen...Oh klingt ja schonmal nich so doll...im Vergleich sehr hart zu den LE's...aber gut...testen wa mal...

Pegelfest ist er...relativ...fängt aber viel zu früh an ''undiszipliniert, und ploppend'' zu werden...

Bin halt niht zufrieden...

Deshalb muss was anderes her. Der HECO wird ja gelobt, das er sehr Laut und Verzerrungsfrei spielt...das ist mir wichtig!
Ich weiss nicht, wie der Teufel ist...oder ein anderer Sub..hab auch leider nicht die Möglichkeit immer zum Händler zu fahren, mein Dad macht eh schon immer ne schlimme Miene, wenn ich wieder am ''Stricken'' bin.

Nun...hat ER sich ein total billig Creative Inspire 5.1 Set für 139EUR gekauft...für den PC

und?

Das Teil klingt mal nich schlecht!!! FÜR DEN PREIS!! Da bekomm ich nichtmal ne halbe LE109 füR!

Klar...mein Klang ist besser...aber keine ~ 700EUR Besser!!!

Nun...ich will halt einen Sub, der sich gut mit den LE's verträgt, aber LAUT und Verzerrungsfrei ist...und nicht dieses...''schwammige'' Wummern hat...

Und das ganze nicht mehr als...300EUR

Teufel MS3000
HECO 10A
oder...

was anderes halt...

Hilfe
Xscale
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Feb 2004, 15:54
Hätte wer etwas WEBSPACE, und kann vielleicht ein Bild hochladen?

Ich hab mal mein Zimmer fotografiert...dann könnt ihr sehen, wie es ist, und wie meine Boxen stehen!
raw
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Feb 2004, 16:05
hast du schon mal einen stärkeren verstärker ausprobiert?


Ich habe hier eine Yamaha AX 730...ein guter Verstärker


hab mal danach gesucht, nix gefunden... meinst du den Yamaha RX-V730RDS???

wenn du den hast, müsste er das problem mit dem "laut" sein, denn der hat nur 320watt aufnahmeleistung, was bedeutet der leistet so ungefähr 20watt pro kanal bei vollauslastung aller kanäle... wenn du dann laut aufdrehst, kann es dann zu clipping kommen, also verzerrungen.
Xscale
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Feb 2004, 16:14
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3272826276&category=23325

Der ist es...reiner Stereo Verstärker

Leistungsaufnahme:

220V 50/60HZ 600W
Xscale
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Feb 2004, 16:19


[Beitrag von Xscale am 08. Feb 2004, 16:27 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Feb 2004, 19:27
vielleicht ist das problem mit dem bass die raumakustik?

und das mit der lautstärke kann ich auch nicht verstehen der verstärker leistet doch genügend!

vielleicht sind doch die boxen schuld...

besorg dir klipschhörner
Erico
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Feb 2004, 20:05
Du kannst ja das Stereoplay nachbestellen
www.stereoplay.de Gruss Erico
Amperlite
Inventar
#19 erstellt: 21. Feb 2004, 00:48
Wie gross ist denn dein Raum, der Ftp geht grade nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio 08/2003, Stereoplay 08/2003
Werner_B. am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  24 Beiträge
Wer hat den: Q-Sonic DISC REPAIR PRO II ???
HamburgBoy am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  4 Beiträge
Wer hat dieses Gerät?
Buddelbaby am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  5 Beiträge
Wer hat die neue Nautilus schon gehört?
Christoph15 am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  26 Beiträge
Die beste Anlage ! Wer hat sie ?
gangster1234 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  14 Beiträge
Phonomäbel hat wer ne Idee
kenzo am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  5 Beiträge
Polarity - Polarität Wer hat Erfahrungen
alpineberlinette am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  10 Beiträge
Wer hat den idealen Hörraum?
Mr.Stereo am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  7 Beiträge
Wie wichtig ist die Kondensatorkapazität?
lxr am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  4 Beiträge
Wer hat Erfahrung mit folgender Hifi-Kette?
Linola am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Canton
  • Bowers&Wilkins
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.175