Der fatale Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Retro_Star
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Apr 2003, 16:49
Hi Leute,
Ich bin schon ewig lange auf der Suche nach einem Bass,
der bei Techno und Hip Hop bei extremen Pegeln noch sauber und knackig klingt.

Ich hab schon viele LS gehört, aber immer wenn ich die Anlage aufdrehe(so die Hälfte) fängt jedes Basschassis an zu knacken oder die Bässe kommen schwer verzerrt!

Kann mir jemand die Gründe dafür sagen und mir ein tipp geben , mit welchen Mitteln man das ändern kann??

Danke,
Gruss Retro
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2003, 17:19
Hey Retro

hast du passive Boxen probegehört? Ansonsten versuchs doch mal mit nem aktiven Sub. Die von Klipsch sollen ziemlich brachiale Pegel liefern.
Freakfish
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Apr 2003, 19:52
Hi Retro,

Was hast du den für ein Amp, veilleicht ist der das Problem mit den kaputten Bass, vielleicht clippt er sogar schon oder ist einfach zu mächtig für deine ausgewählten Chassis. Ich kann mein Receiver auf ca 5/6 Aufdrehen und die bässe werden immer knackiger, ab dann klippen sie etwa erst hörbar. Amsonsten schliess ich mich Jack an und würde einen aktiv sub dir empfehlen. Ich könnte die auch den Magnat Omega 380 empfehlen oder gar fallst du Lust hast einen Eigenbau mit zwei schönen 12-Zöllern oder so was in der Art. Wenn dir sowas nicht reicht, na ja dann weiß ich auch nicht.
Aber erst solltest du uns sagen wieviel du dann falls ausgeben möchtest.

Freakfish
Retro_Star
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Apr 2003, 20:32
Omega ist cool, mir aber zu teuer (der kostet ja um die 799Eur)
Ich hatte schon an eine Hypex Endstufe(200Watt RMS) gedacht.
Als Chassis habe ich mir bereits ein Westra PA-Bass(380)
geholt. Den würde ich gerne so ins 200L gehäuse einbauen.

Was meinst du dazu?
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Apr 2003, 21:23
Hi,
der ultimative Bass-Kick kommt beim Klipsch-Eckhorn: da fangen deine Haare (sofern vorhanden) das Flattern an. Als Verstärker genügen 2 mal 100 Watt.
Gebraucht gibts immer wieder mal Angebote im Web.
westmende
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Apr 2003, 16:42
Das stimmt, aber große Baßhörner haben meist einen
Frequenzgang, der mehr als zu wünschen übrig läßt
(da sind Senken und Überhöhungen von 5 oder 10 dB
nicht mal etwas Besonderes), es gibt Resonanzen
quer über den ganzen Hörbereich, dafür kaum
echten Tiefbaß unter 40 Hz, und zu allem
Überfluß ergeben die Laufzeitbedingten Auslöschungen
am Hornausgang einen tendenziell "trötenden"
Klang. Das ist nicht jedermanns Geschmack
und für langanhaltenden Hörgenuß leider oft
eine Zumutung - da nützt es auch nicht viel,
daß man ein 100-dB-Horn schon mit dem Kopfhörer-Ausgang vom Walkman zu diskothekentauglicher Lautstärke
bringen kann.
Es sei denn, man investiert richtig viel;
bei Hörnern mit Hornflächen im Multi-Quadratmeter-Bereich
und Mitteltonhörnern, die pro Stück teurer sind als ein Paar guter geschlossener Boxen, kann man die genannten
Fehler vermeiden.
Ich frage mich, ob nicht mancher Klangprozessor, der
z.B. mit bandselektiven Dynamik-Kompressor-Effekten
oder Baßexpander in Punkto Baß mehr und vor allem
einen angenehmeren Klangeindruck bringt als ein Baßhorn
mit seinen unüberhörbaren Wiedergabefehlern.
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Dez 2003, 04:34
spar und hol dir einen omega!!!!!
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2003, 01:31
Also der Omega ist jawohl alles andere als knackig!
Davon abgesehen liegt der Straßenpreis bei >500.....
Als "knachig-kraftvollen-pegelstarken" Sub würde ich z.B. die Nubert AW-880 empfehlen.
Kostet ca. 650EUR und bringt mächtig Dampf, dabei ist er noch musikalisch.
Für nochmal 200EUR mehr hab ich mir den AW-1000 geholt und seitdem keinen Wunsch mehr nach "Mehr".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knacken in LS
Doc_Boy am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  2 Beiträge
Zu jeder Musik eine gute Anlage??
mrt1N am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  14 Beiträge
Schlechter Bass im Raum!HILFE!
Freakfish am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2003  –  2 Beiträge
Wie kriegt man harte Bässe? (Einstellung)
Peter_Pan am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  15 Beiträge
Bass
uwe680 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  4 Beiträge
High-Tech Anlage im >>Retro Style<<
FrauHolle86 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  18 Beiträge
Wer klaut mir hier den Bass??
Rinaldo67 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  14 Beiträge
bass, treble, ...
rusi am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  21 Beiträge
ich Brauche mehr bass
floydian am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  34 Beiträge
hausstatik und dicke bässe
sk9 am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  47 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedPhilschm
  • Gesamtzahl an Themen1.406.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.763

Hersteller in diesem Thread Widget schließen