Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo R-811 RDS an Bose 201

+A -A
Autor
Beitrag
Muubi
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2009, 00:11
Hallo zusammen!

Vorweg: Ich musste feststellen, dass der Bereich Audio im Internet sehr gut und ausführlich diskutiert ist. Ich habe auch in diversen Foren recherchiert, aber bin zu keinem Ergebnis gekommen. Die Antwort die ich haben wollte gab es in der Form leider nicht.

Nun zu meinem Anliegen

Ich habe folgende Hardware:

- Onkyo R-811 RDS Mini-Verstärker
(Nennleistung: 2x 50 Watt bei 4 Ohm und 2x 35 Watt bei 8 Ohm - Sinusleistung min. 32 Watt an 8 Ohm, beide Kanäle ausgesteuert)

- Zwei Boxen "Bose 201 Series III" (60 Watt)

und

- Zwei Boxen "Interaudio by Bose 2000 XL" (70 Watt)

Am Verstärker ist angegeben "Vorsicht Lautsprecher Impedanz A oder B min. 4 Ohm pro Box oder A + B min. 8 Ohm pro Box.

An den zwei Bose 201 Boxen ist angegeben "Compatible with Receivers or Amplifiers Rated 10 - 120 Watt/CH" eine Impedanz von 8 Ohm und "IEC Power Rating - 60 Watt/CH"

An den zwei Interaudio Boxen ist angegeben "Recommended Amp Power 10-90 Watt, eine Impedanz von 4-8 Ohm und "Max continous Power per I.E.C 70 Watts"

Der Verstärker ist in der Lage alle 4 Kanäle gleichzeitig zu betreiben, das hieße, ich müsste dann auch Boxen mit jeweisl 8 Ohm anschließen. Das kommt ja nach den Werten alles hin, wenn ich jedes Paar jeweils an einem Kanal betreibe.

Mein Anliegen ist nun, und darum geht es mir eigentlich auch nur:

Die Boxen: Ich möchte die oben genannte Hardware für eine kleine 30 Mann-Geburtstagsfeier (Raumgröße ca. 40 m²) benutzen. Habe mir auch schon den Sound angehört (die Bose 201 Boxen haben eine bessere Differenzierung der Höhen und Tiefen).

Ist es ratsam nur ein einzelnes Paar für mehrere Stunden zu betreiben oder kann man problemlos auch alle 4 Boxen an dem Verstärker für mehrere Stunden laufen lassen? Die Lautstärke wird höchstens bei 11 bis 1 Uhr Stellung des Reglers sein (versthet man das mit der Uhr Stellung?), lauter muss es denke ich auch nicht sein. Damit beschallt man den Raum schon ordentlich bis in die letzte Ecke.

Wenn es ratsam ist nur ein Paar zu betreiben, dann würde ich die Bose 201 Boxen bevorzugen. Da ist meine Frage aber, ob ich ohne Probleme diese 8 Ohm Boxen an dem 4 Ohm Kanal betreiben kann oder nicht? Birgt es Gefahren? Was kann ich dabei falsch machen?

Oder sollte ich lieber die 4 Ohm Interaudio Boxen nehmen und auch nur diese 2 ohne di anderen beiden Boxen laufen lassen?

Verstärker: Ist der Verstärker evtl. zu schwach? Ich habe Ihn heute einige Zeit mit den Bose 201 Boxen laufen lassen und er wurde nur leicht warm. Der Klang war super und es gab keine Aussetzer. Machte also einen stabilen Eindruck beim Testen. Habe aber auch nicht die ganze Zeit laut gehört, sondern wollte nur sehen (bzw. hören), ob er denn überhaupt läuft oder nicht.

Boxenkabel: Wie dick sollte das Boxenkabel sein? Ich habe 0,75mm und 1,5mm da. Oder brauche ich noch dickeres Kabel? Welche Dicke wäre ratsam?

Solltet Ihr für einen Rat noch Angaben zum Verstärker benötigen, dann kann ich auch weitere Angaben mitteilen. ABer ich denke, das Wichtigste ist genannt.

Es wäre nett, wenn Ihr nur kurz auf die Fragen eingeht, da ich kein großes Technisches Know-How habe und vermutlich auch nichts davon verstehen werde

Ich danke allen die sich die Mühe gemacht haben, alles durch zu lesen und hoffe ich habe einiger Maßen gut erklärt worum es mir geht.


Beste Grüße,
Muubi


[Beitrag von Muubi am 20. Nov 2009, 00:38 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 20. Nov 2009, 00:45
Die Interaudio haben 4 Ohm, auch wenn da 4-8 Ohm drauf steht.
Die Angabe 4-8 Ohm ist technischer Unsinn und normwidrig.

Ich würde nicht beide Lautsprecher gleichzeitig betreiben.
Bei einer Feier wird gerne einmal an der Lautstärke gedreht, weil es einigen Leuten nicht laut genug sein kann. Deshalb würde ich die Lautsprecher nehmen, die bei gleicher Stellung des Lautstärkereglers lauter sind.
Auf guten Klang kommt es bei einer Feier nicht an, darauf achtet da niemand.

Grüsse
Roman
Muubi
Neuling
#3 erstellt: 20. Nov 2009, 22:13
Danke für die schnelle Antwort.

Ich werde dann wohl die Bose 201 Boxen nehmen.

Sind diese mit dem Verstärker für längere Zeit nutzbar oder muss ich mir Sorgen machen, dass der Verstärker heiß wird? Ist wie gesagt kein Großer Verstärker und hat 32 Watt Sinus. Die Boxen haben max. 60 Watt/8 Ohm jeweils.

Wie dick sollte das Boxenkabel sein?

Gruß,
Muubi
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2009, 23:26
Zum Querschnitt: Dazu müsste man erstmal wissen, wie lang die Kabel werden. Da die 201er 8Ohm Impedanz haben, sind diese nicht ganz so kritisch, mit 1,5mm² kannst Du getrost 12m überbrücken.
Ich rechne [Nennimpedanz]m/mm², ist recht einfach zu merken. Kommt auch gut mit unserer Vereins-PA hin, denn da sind es 20m 2,5mm² an 8Ohm.


Sind diese mit dem Verstärker für längere Zeit nutzbar oder muss ich mir Sorgen machen, dass der Verstärker heiß wird? Ist wie gesagt kein Großer Verstärker und hat 32 Watt Sinus. Die Boxen haben max. 60 Watt/8 Ohm jeweils.
Kommt auf den Wirkungsgrad der Boxen an, leider ist Bose nicht gerade sehr gesprächig was techn. Daten angeht. Bei 90dB 1W/1m (gedachter Wert) kann es schon schwierig werden, wenn der Raum gefüllt ist mit "beweglichen Schallabsorbern". Am Besten, Du bleibst nüchtern, hast stets ein Ohr auf die Musik (wenn es verzerrt, ist die Grenze überschritten) und bedienst die Anlage ausschließlich selber. "Headbanger's Ball" (Metal oder Hard Rock in für Partys angemessener Lautstärke) ist jedenfalls nicht drin ohne das Equipment zu gefährden.


Auf guten Klang kommt es bei einer Feier nicht an, darauf achtet da niemand.
Da hat er ja den Bose-Bonus, denn wenn Bose dransteht, denken die meisten Leute, dass es immer gut klingt...
Muubi
Neuling
#5 erstellt: 21. Nov 2009, 16:42
Danke für die Antwort!!

Die Kabel sind 3 Meter lang jeweils und haben 1,5mm. Das müsste dann ja alles klappen denke ich.

Lasse gleich nochmal alles anschließen und dann paar Stunden probelaufen.

Hoffe das klappt :-)

Gruß,
Muubi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RDS Anzeige
Schachmatt am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 10.02.2003  –  3 Beiträge
Onkyo A 8300 Verstärker / Bose 301
Jimbob48 am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  6 Beiträge
Sony VS Onkyo / Braun VS Bose
CarstenKausB am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  8 Beiträge
Onkyo R-811RDS mit 2 LS Paaren
Meiestrix am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  29 Beiträge
Bose/Eltax
MusikGurke am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  7 Beiträge
Bose Kaufberatung
Grammissa am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  7 Beiträge
Subwoofer an Onkyo
Surfacer13 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  13 Beiträge
Yamaha AX 596 an Yamaha RX V 639 RDS
woti am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  7 Beiträge
Bose 901 / Benötige Hilfe!
Freitag1981 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  5 Beiträge
Bose Maßlos Überteuert
LangklotzSoundtechnikPA am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitgliedsekrura
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.323