Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Extrem Heftiger Bass

+A -A
Autor
Beitrag
txmix502
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Nov 2010, 17:11
Hallo habe das Mischpult the t.mix mix 802 siehe hier

Wenn ich jetzt EQ LOW 80Hz auf +15 dB Stelle oder auch etwas weniger auf jeden fall mehr als Mittel dann ballert das richtig, auch auf einer niedrigen Lautstärke.
Wollte mal wissen ob das evtl. schädlich für das Gehör sein könnte. Also habe den Main Regler noch nicht einmal auf 1/4 aber der Bass dröhnt schon voll.

Antworten wie dann stell ihn doch einfach runter würden mir in dem Fall nicht helfen, da ich mir das MP extra gekauft habe um den Bass zu verstärken wie gesagt will nur hören ob er schädlich ist.

Mfg

P.S: Habe auch meinen TV bzw Receiver am MP angeschlossen und zwar im Tape IN kann den Bass da aber nicht Regeln, gibt es keine Möglichkeit dafür (bei diesem MP).

Habe es neu, deswegen die Fragen.


[Beitrag von txmix502 am 10. Nov 2010, 17:36 bearbeitet]
boep
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2010, 17:45
Was erwartest du wenn du nur eine einzige Frequenz um 300% anhebst? Klar hörts sich scheiße an.

Potentiell schädlich für das Gehört ist es selbstredend.

Auch deine Endstufe und deine Lautsprecher werden eine solche Tortur nicht lange mitmachen. Was sind eigentlich deine Komponenten?


[Beitrag von boep am 10. Nov 2010, 17:46 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2010, 18:27

txmix502 schrieb:

P.S: Habe auch meinen TV bzw Receiver am MP angeschlossen und zwar im Tape IN kann den Bass da aber nicht Regeln, gibt es keine Möglichkeit dafür (bei diesem MP).
Habe es neu, deswegen die Fragen.

Nein die Möglichkeit gibt es nicht, aber das hättest du ganz einfach auch selbst rauskriegen können, wenn du dir einfach mal das Demovideo auf der von dir verlinkten Seite angeguckt hättest, hatte ich dir auch schon in deinem anderen Fred zum Thema Tmix empfohlen. Ich mein mehr Service für den Kunden kann man ja kaum noch erwarten, das die bei nem Fuffi VK auch noch Hausbesuche machen?

gruß schraddeler
txmix502
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Nov 2010, 19:27
Ok danke

Komponenten sind die Behringer b2031a truth

Also so wie ich das jetzt verstehe heißt das ich sollte den Bass gar nicht anheben und einfach auf 0 dB stehen lassen richtig?

Mfg
boep
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2010, 20:34
Anheben ist sinnvoll aber NUR mit Messung.

Ne Anhebung bis 3-4dB halte ich zur Not auch per Gehör für machbar wenn mans braucht, dann fällt der Hubbel nicht ganz so derb aus.

Aber tu dir und deinem Equipment den Gefallen und lass diese +15dB anheberei. Damit bringst du deinen Verstärker zum Clippen der dir die Hochtöner zerschießt und machst dir die Tieftöner kaputt indem du sie über das mechanische Level treibst.

Zudem klingt es Mist, wie du schon sagtest.

Aber Digitale Entzerrung (wie man sowas richtig nennt) kann - richtig ausgeführt - deine Basslücken füllen und den Klang verbessern. Messen und nen ordentlichen parametrischen EQ vorrausgesetzt. Bose setzt im übrigen seit Ewigkeiten auf diese Art der Klang Verbesserung.
schraddeler
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2010, 21:00
Also um Beschädigungen der Chassis würde ich mir erstmal keine Sorgen machen, bei Aktivlautsprechern hats da in der Regel recht clevere Schutzschaltungen. Aber ich denke mal dein Problem liegt eher in einer falschen Aufstellung oder Erwartungshaltung. Prinzipell sind die Lautsprecher Nahfeld-Monitore, also für einen Hörabstand von ungefähr 80cm bis vielleicht 1,5m gedacht. Außerdem liegt den Lautsprechern ja auch ein Frequenzgangdiagramm bei, da kannst du leicht sehen was die Dinger können. Oftmals fallen solche Lautsprecher ziemlich steil ab, wenn sie an ihrem unteren Ende angekommen sind, erst recht bei aktiven Bassreflexsystemen.
Oder aber dich trifft gerade die Erkenntnis, das viele Musikstücke, die man auf "schlechten" Anlagen toll findet, sich auf "guten" einfach schlecht anhören .

gruß schraddeler
txmix502
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Nov 2010, 18:26
Danke,

habe jetzt so um die 6 - 7 dB angehoben, das reicht und der Klang ist gut.

Naja die Erkenntnis trifft mich zum Teil, das war mir aber auch schon vor dem Kauf klar. Da die Lautsprecher ja schon in richtung HiFi gehen höre ich auch meistens auch nur hq.

Messen kann ich nicht, womit sollte ich das tun? Ich habe kein Messgerät aber man kann die Messungen ja eigentlich ablesen, die Monitore haben eine Überlastungsanzeige und das Mp hat ja auch eine "Gesundheitsanzeige". Also man sieht den grünen, orangen und den roten Bereich. Im roten jedoch befinde ich mich nie, da ich sobald es ins Orange geht eigentlich runter drehe.

Komisch finde ich jedoch, dass meine rechte Box immer etwas eher am Limit ist als die linke. Meiner Meinung nach ist die Linke besser verarbeitet, da sie kein bisschen rauscht, was die rechte jedoch bei relativ hoher Lautstärke tut. Auch am Limit ist sie etwas eher als die Linke, das sehe ich am Mischpult.

Ich glaube also nicht das ich sie mit einer Anhebung bis zu 10 dB schädige und bedanke mich für die Hilfe.

Mfg

Mfg
boep
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2010, 19:51
[quote="txmix502"]Danke,

habe jetzt so um die 6 - 7 dB angehoben, das reicht und der Klang ist gut.[/quote]

Damit müssen die Endstufen in deinen Aktiv-LS die VIERFACHE Leistung als sonst bei Bassimpulsen liefern. Ich würds meinen nicht zumuten, aber egal.

[quote="txmix502"]Messen kann ich nicht, womit sollte ich das tun? Ich habe kein Messgerät aber man kann die Messungen ja eigentlich ablesen, die Monitore haben eine Überlastungsanzeige und das Mp hat ja auch eine "Gesundheitsanzeige". Also man sieht den grünen, orangen und den roten Bereich. Im roten jedoch befinde ich mich nie, da ich sobald es ins Orange geht eigentlich runter drehe. [/quote]

Man misst mit nem Messmikrofon und entsprechender PC Software. Und es ging da um den Frequenzgang und daraus folgendem Klang. Den Frequenzgang eines LS von Hand bzw per Gehör einzustellen hätte sich sicher nichtmal Mozart zugetraut.

[quote="txmix502"]Komisch finde ich jedoch, dass meine rechte Box immer etwas eher am Limit ist als die linke. Meiner Meinung nach ist die Linke besser verarbeitet, da sie kein bisschen rauscht, was die rechte jedoch bei relativ hoher Lautstärke tut. Auch am Limit ist sie etwas eher als die Linke, das sehe ich am Mischpult.[/quote]

Also gibts schon die ersten Verschleißerscheinungen?

[quote="txmix502"]Ich glaube also nicht das ich sie mit einer Anhebung bis zu 10 dB schädige und bedanke mich für die Hilfe.[/quote]

+10dB entsprechen das fast der 16 fachen Leistung, die bei Bassschlägen aus den kleinen Endstufen gequetscht werden muss.


[Beitrag von boep am 11. Nov 2010, 19:51 bearbeitet]
ev13wt
Stammgast
#9 erstellt: 12. Nov 2010, 12:11
Hier mal Beispiel-video mit 91 dB und +12 db bass

von 7 wat auf 70 ohne Stress: http://www.youtube.com/watch?v=e6WLNruShdg
boep
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2010, 15:27

ev13wt schrieb:
Hier mal Beispiel-video mit 91 dB und +12 db bass

von 7 wat auf 70 ohne Stress: http://www.youtube.com/watch?v=e6WLNruShdg


Super Video! Ich denke das sagt alles!
lens2310
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2010, 18:28
War das jetzt ne 1 Pixel Kamera ?
Da muß man aber schon sehr genau hinschauen.
Technics Anzeige (über 50 dB Anzeigeumfang ! )?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bass einstellung
systemcrash am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  4 Beiträge
Bass Kurzschluss ?
Loxey am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  5 Beiträge
Rotel rx 603 kein Bass auf dem rechten Kanal?
m6ringo_ am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  7 Beiträge
ich Brauche mehr bass
floydian am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  34 Beiträge
Wer klaut mir hier den Bass??
Rinaldo67 am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  14 Beiträge
denke ich da richtig?
Andreas_K. am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  9 Beiträge
bass, treble, ...
rusi am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  21 Beiträge
Bose-Bass - wie geht das?
xlupex am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  14 Beiträge
Mitbewohner bekommt mehr Bass als ich ab.
Acranius am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 10.10.2014  –  7 Beiträge
<> Wie krieg ich ihn da hin ??
Vogelhirn am 15.09.2002  –  Letzte Antwort am 15.09.2002  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.173