Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zum SCMS-Kopierschutz

+A -A
Autor
Beitrag
zlois
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2004, 16:07
Hallo!

Frage: Müssen sich Hersteller von Digitalgeräten an den SCMS-Schutz halten und diesen verarbeiten?
Ich frage das deshalb, weil soeben ich festgestellt habe, dass mein DVD-Player immer die Information "Kopieren uneingeschränkt erlaubt" am Digitalausgang ausgibt, auch wenn eine CD eingelegt ist, die man normalerweise nicht über SPDIF kopieren kann...
cr
Moderator
#2 erstellt: 19. Mrz 2004, 16:20
Seinerzeit (es ging ums DAT) wollte die Musikindustrie den Digitalausgang nicht erlauben (ob sie das Recht hat, ihn zu verbieten, ist mir unklar; mglw. ist das auch länderweise unterschiedlich zu betrachten). Darauf hat man sich nach langem Hin- und Her, währenddessen das DAT fst gestorben ist, auf den SCMS geeinigt. Inzwischen hält sich die Musikindustrie nur mehr tw. daran.
Wenn sich dein Gerät nicht daran hält, kann die Musikindustrie ev. den Hersteller belangen.
Mir sind keine CDPs bekannt, die sich nicht daran halten (auch keine ProfiCDPs)
zlois
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2004, 16:31

Mir sind keine CDPs bekannt, die sich nicht daran halten


Eben das ist es ja, ich wusste auch nicht dass es so etwas gibt, aber ich durfte mich soeben selbst davon überzeugen. Eine CD, die das Kopieren über Digitalschnittstelle normalerweise nicht erlaubt (was ich bereits auf verschiedenen Geräten getestet habe), ließ sich über den Digitalausgang meines DVD-Players (Schneider DVD 6510) problemlos auf MD und DAT überspielen, und diese Aufnahmen lassen sich dann auch digital weiterkopieren. Dafür werden vom DVDP auch keine Startmarken ausgegeben, offensichtlich filtert er also den gesamten Subcodebereich heraus...
cr
Moderator
#4 erstellt: 19. Mrz 2004, 16:42
Bei meinem alten Philips 870er Brenner konnte man, wenn man die Digitalverbindung in der Pausestellung löste und neu einsteckte, ebenfalls erreichen, dass der SCSM nicht mehr funktionierte, aber ebenfalls auf Kosten der Startmarken.
Somit dürftest du wohl recht haben, dass bei dir der gesamte Subchannel-Bereich fehlt.
Mich würde immer noch interessieren, wieviele DVDPs Startmarken ausgeben und wieviele nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplatten als mp3 auf den PC kopieren
metalhead am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  4 Beiträge
Eine Frage
Herr_Taschenbier am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  27 Beiträge
eine Frage der Wandlung ?
Stullen-Andy am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  75 Beiträge
Frage zum Brummen
Bubu am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  4 Beiträge
Bass-Frage
snakebyte am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  6 Beiträge
Frage zum Dauerbetrieb von Verstärker/Lautsprecher
user63423 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  48 Beiträge
CD-Player besser als DVD-Player ?
Hans-A.Plast am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  25 Beiträge
Allgemeine Frage zur Garantiezeit
pablo22 am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.04.2009  –  2 Beiträge
Frage zu Schäden von Rauch
ff_freak am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  13 Beiträge
Kein Ton über Spdif
Alexxx257 am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedAisworld
  • Gesamtzahl an Themen1.345.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.796