Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi-Moebel

+A -A
Autor
Beitrag
epicuros
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2004, 22:52
Hallo liebe Leute,

folgenden Beitrag habe ich schon mal in einer News Group gepostet, leider mit wenig Resonanz.
Vielleicht hat ja hier einer 'ne Idee?

" ... das Thema scheint ja an der Grenze zum OT, aber ich glaube, noch gerade eben auf deren "richtiger" Seite.

Ich suche eine Möglichkeit, die über die Jahre gewachsene Anzahl von HiFi- und TV-Komponenten unterzukriegen und habe dabei folgende Vorstellungen:

- es müssen 8 Komponenten rein passen, plus TV und PS oben drauf,
- das Zeug soll nicht offen rumstehen (bis auf TV und PS), damit nicht ständig diese Kabelmassen hervorquillen und nicht alles verdreckt (ja, ich könnte öfter taubwischen...;-). Glastüren wären gut.

Was so an HiFi-Möbeln angeboten wird, ist meistens zu klein, oder offen, oder es handelt sich um diese kleiderschrankgroßen Monstren. ...und meistens sauteuer.

Jetzt dachte ich mir, vielleicht gibt es ja sowas wie ein
Baukastensystem, aus dem ich mir was zusammenstellen könnte.

Kennt da jemand was?"

Danke & Gruß, epicuros
Marlowe_
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2004, 09:20
Highend-city
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mrz 2004, 15:50
Hallo, stehe vor dem gleichen Problem. 9 Geräte kein Glas Staubgeschützt. Habe in meinen Dorf so alles abgesucht , aber nichts gefunden. 7 Geräte + TV war noch OK.Meine Idee einen Schrank umzubauen hängt nur noch am Wetter wegen dem Lakieren.Bei beiden Ist der TV über der ganzen Geschichte.
Mein erstes ist ein offenes Regal, TV oben .Einen TV im Schrank möchte ich nicht. Zudem sollen jeden Gerät ein eigener Platz mit ev. Unterstellmöglichkeit einer Schiefer ect. Platte gegeben werden.Der Schrank soll zusätzlich die möglichkeit haben Resonanzen abzubauen.Schrank habe ich schon warte nun nur noch auf besseres Wetter.Frage nun wer hat Erfahrungen mit Kabelführung hinter einem Schrank der anschliesend wohl schlecht zu bewegen ist ?? Schiefer wo oder anderes Material ? bei mir im Ort ist noch ein Steinbruch offen aus der Römerzeit jedoch kein Schiefer.
MFG
Hans

Ps.: kann gerne ein Bild von meinen Schank zusenden, als Anregung.
ebondazzar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mrz 2004, 21:16
Letzte Woche bei Ikea habe ich etwas entsprechendes gesehen. Vom Stil her ähnlich dem klassischen Hifi-Rack mit getönter Glastür. Einzelne Einlegeböden für jedes Gerät, die nicht ganz bis zur Rückwand reichen, damit Platz für die Verkabelung bleibt. Oben drauf paßt dann der Fernseher. Man kann auch zwei nebeneinander stellen.
Das Ding scheint neu im Programm zu sein, ist weder im aktuellen Katalog noch auf der Website zu finden. Ich hatte leider keine Zeit, es genauer unter die Lupe zu nehmen. Hole ich aber bei nächster Gelegenheit nach.


Gruß
Holger
Burnmaster
Stammgast
#5 erstellt: 27. Mrz 2004, 20:40
Hi,

Mein Schwager ist Schreiner, hat schon div. HiFi Möbel mit und Ohne Glas-Komponenten gefertigt. Nach Maß, natürlich!

Wer Interesse hat, sollte seine Vorstellungen möglichst Maßstabgerecht aufzeichnen und mit Maßen versehen.

Dann per Mail an Mich!!

P.S. Bis her waren alle HiFi-Puristen mehr wie zufrieden.

Versand per Spedition oder Abholung.
Cassie
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2004, 23:40
Moin moin
Auch ein Tipp für Selbstbauer mit kleinem Budget das aber hammer aussieht, und zudem noch extrem Flexibel ist:
Material: Holz oder Glasplatten in der gewünschten grösse(Bei glasplatten wird noch Moosgummi oä. benötigt); Weisse Backsteine

Aufbauanleitung: Mann lege Die backsteine (1 für jede Ecke) aufrecht auf denn boden und lege eine Holzplatte/Glasplatte drauf (bei Glas die Platte auf dem moosgummi lagern, bekommt sonst Kratzer) und anschliessend auf diese Platte eine Weitere Backstein Säule pro Ecke für die Nächste Etage (bei glas unter denn Stein wieder ein Moosgumistück.) Wieder eine Platte draufund fertig. Nach wünschen leicht und einfach erweiterbar.

Sieht Sehr gut aus, ist (relativ) Preisgünstig, einfach selber zu bauen und lässt sich farblich, mit unterschiedlichen Holz/Glasplatten an die sonstige einrichtung anpassen

Je nach dem wie gut man Handwerklich begabt ist, lassen sich da auch bestimmt Türen dranmontieren. Hoffe wenigstens etwas geholfen zu haben. Wer bilder möchte kann`s mir sagen: Ich habe eine Solches Regal.

Mfg
Cassie
epicuros
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2004, 22:18
Hallo,

erstmal vielen Dank Euch allen für die Tipps.
Da könnte was für mich dabei sein.

@Hans
Ja, an Deinem Bild wäre ich interessiert. Bin zwar bastlerisch eher unbegabt, aber vielleicht finde ich ja was ähnliches, was ohne größere Eingriffe passt oder passend gemacht werden kann. Könntest Du mal das Bild an trashcan111@gmx.de senden?
Zur Kabelführung hinter dem Schrank: Ich hatte bisher so einen würfelähnlichen "Container" auf Rollen, mit Kantenlänge 50 cm. Der hat eine Rückwand, die durch Magneten gehalten werden, mit Aussparungen für das Netzkabel. Fand ich ziemlich pfiffig, man nimmt die Rückwand ab, verstöppselt alles, setzt die Rückwand wieder dran und - klack - diese ganzen gordischen Kabelwülste sind weg ;-)

@Holger
So, wie Du das Ding beschreibst, ist es wohl genau das, was ich suche. Danke für den Tip. Schau ich mir an.

@Burnmaster
Das klingt sehr attraktiv, hat aber sicherlich seinen nicht unbeträchtlichen Preis. Was meinst Du, so ein Kasten, in doppelter Breite, wie ich oben beschrieben habe, also 100 cm breit, 50 hoch, 50 tief, mit Glastür(en), was würde so was ungefähr kosten?

@Cassie
Deine Idee ist gut, würde ich mir - mit Bedenken - zutrauen, sowas zu basteln. Aber das ist doch eher was Regalähnliches. Will aber lieber etwas ganz geschlossenes.
Trotzdem würde ich gerne ein Bild haben.

"Form follows function" ist so ein Spruch der Design-Fuzzies. Aber wenn ich mir anschaue, was auf dem Markt angeboten wird, da glaube ich, die haben irgendwas nicht so richtig mitgekriegt.

Mit Grüßen,

Ulrich (epicuros)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wichtigkeitsgrad von Komponenten einer Hifi-Anlage
Yrjömäki am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  212 Beiträge
Welche Steckerleisten für HiFi-Komponenten?
wolle76 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  21 Beiträge
Umfangreiche Reinigung von Hifi-Komponenten
Jendevi am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  3 Beiträge
Wandboard / Wandregal hängend für Hifi-Komponenten gesucht!
burakaz am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  3 Beiträge
Reaktionen Jugendlicher zum Thema Hifi
-Realm- am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  363 Beiträge
Hifi und TV über die selben Boxen
pizarro am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  3 Beiträge
Low Budget HiFi Komponenten...
AggroGron am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  82 Beiträge
Das Design von HiFi-Komponenten: Was spricht euch an?
Volc0m am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  33 Beiträge
Verkaufsberatung vieler HIFI-Komponenten
DaSilva89 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  5 Beiträge
Mischpult mit Hifi-Komponenten
Nulldreier am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedGGerd55
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.601