Ein paar Neulingsfragen zu Verstärker & DAC

+A -A
Autor
Beitrag
Bauchspeck
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mrz 2013, 01:18
Ich hab letztens einen Akai am-us Vollverstärker im Keller meines Vaters gefunden und mir dazu alte, gebrauchte Magnat Zero 4 Boxen besorgt.
Jetzt hätte ich da ein paar Fragen:

Kennt wär diesen Verstärker, taugt der was oder sollte ich mich eher nach einem guten vintage Verstärker umschauen? Wenn wer was über die Qualität der Boxen sagen könnte wär das auch cool.

Zweitens hab ich meinen Laptop mit einem 3.5mm klinken an cinch Kabel an den Verstärker angeschlossen um flac dateien abzuspielen. Jedoch hab ich zweifel an der qualität der Soundcard und frag mich ob es Wert wäre sich ein Dac zuzulegen, würde das was für den Sound bringen? Außerdem bin ich erst 19 und hab nicht so viel Geld (300 - 350 Euro zum ausgeben) macht Dac in der Preisklasse überhaupt einen Unterschied oder sollte ich eher in einen besseren Verstärker investieren?

Würde mich sehr über Antworten/Tipps freuen.
Jaytek
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Mrz 2013, 10:58
Zum vom Rechner abspielen, ich stand vor dem selben Problem:
Habe mir einen W-Lan Repeater mit optischen Digitalausgang und einen DAC geholt, auf die Art wurden m. E. die zwei schlimmsten Qualitätseinbußen beseitigt
- die Soundkarte im Laptop
- und der Anschluss über 3,5mm Klinke über mehrere Kabelmeter´

So etwas die Squeezebox von Logitech oder Sonos Connect gingen auch um sich der Kabelverbindung zu entledigen und die Qualität zu verbessern (Logitech Sqeezebox Touch gebraucht ~230). Alternativ gibt es auch gut (und denke auch günstig) CD-Spieler die über digitale Eingänge verfügen bspw. Cambridge 740 (mit Glück so ~400€ gebraucht?). Besagten W-Lan Repeater gibt es für 40€ bei Ebay, bringt die alleine aber keine Qualitätssteigerungen.
Das gute an der Kombination, man kann es in Schritten anschaffen.

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c30e9e46f

http://www.audio.de/...ur-740-c-330868.html

http://www.ebay.de/i...&hash=item3ccf5a52d2
cr
Moderator
#3 erstellt: 13. Mrz 2013, 19:09
Einen DAC brauchst du dir deswegen nicht unbedingt zu kaufen. Eine externe USB-Soundkarte (USB Audio-Interface, große Übersicht bei thomann.de) aus dem semiprof. Bereich tuts auch und kostet 60 bis 100 Euro.
Dazu gibts eh genug Beratung im HiFi & PC-Bereich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fernbedienbarer DAC
Gringo82 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  16 Beiträge
DAC = KHV?
P82 am 09.11.2017  –  Letzte Antwort am 09.11.2017  –  10 Beiträge
HILFE! DAC an PC
key13 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  12 Beiträge
NAD DAC 2
*blond* am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  18 Beiträge
Boxen an Verstärker oder DAC anschließen?
deb2011 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  3 Beiträge
Frage zu Marantz mit DAC !!!
husky82 am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  19 Beiträge
Unterschied zwischen extra usb DAC und AVR internem DAC
raz86 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  7 Beiträge
Veränderter Sound durch USB-DAC?
Frenky9 am 24.02.2018  –  Letzte Antwort am 26.02.2018  –  8 Beiträge
DAC an Röhrenverstärker - Lautstärkeanpassung
Happajoe am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  7 Beiträge
DAC Röhren und LAN
sneyder am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.485 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedReggaeKev
  • Gesamtzahl an Themen1.410.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.849.701

Hersteller in diesem Thread Widget schließen