Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAT-recorder stoppt ungewollt - weiß jemand rat?

+A -A
Autor
Beitrag
harm
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2004, 14:37
hallo,

mein sony 670 DAT-recorder hat seit kurzem eine macke:
nach ca. einer halben stunde betriebszeit verabschiedet er sich und braucht mehrere stunden abkühlungszeit (?) um wieder zu laufen.
weiß jemand rat? sind es irgendwelche verschleißteile, die man selbst auswechseln kann, oder lieber zur reparatur bringen?
bin für jede hilfe dankbar.

harm
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mai 2004, 17:59
Hallo,

Das ist ein bekanntes Problem dieser Sony Laufwerke. Es gibt einen Reparatursatz zu kaufen.
Es liegt am Bandtransport, insbesondere am Aufwickeldorn
Die Rutschkupplung (filzscheiben) zieht nicht meht richtig. Auch das Zwischenrad sollre gereinigt oder gewechselt werden.
harm
Neuling
#3 erstellt: 01. Mai 2004, 18:25
vielen dank scope,

ich habe inzwischen auch gesehen, dass das problem hier schon öfter aufgetreten ist.
weiß jemand, wo man den beschriebenen reparatursatz beziehen kann?

gruß
harm
BassTrombone
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2004, 20:27
Hallo....
ich habe den sony dat 670 auch, und hatte das gleiche problem...ich habe das bei meinem Hifihändler in auftrag gegeben, der das sogar selbst gemacht hat, alos ohne einschicken....hat mich ca. 75 euro gekostet...da die den auch gleich komplett gereingt, durchgemessen und kalibriert haben (war nach fast 10 jahren mal dran), klingt er jetzt wieder deutlich besser
grüße
harm
Neuling
#5 erstellt: 02. Mai 2004, 07:19
Danke für eure hilfe!
werde wohl um einen "händlerbesuch" nicht drumherum kommen.

harm
sibro
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2004, 18:11
Die trommelabgetasteten Digi-DAT-Recorder (wie auch die VHS- jetzt sogar MiniDV-Video-Recorder) haben sehr empfindliche Bandlauf-Sensoren (auch zB. gegen Feuchtigkeitniederschlag am Band), sodaß bei geändertem Bandzug, hier durch verschmutzte oder mit der Zeit geglättete Filzfriktion das Tape stoppt. Evtl. hätte Filz- oder Mitnahmescheiben-Entstaubung/-Reinigung (nach Ausbau m.Feuerzeugbenzin oder Spülmittel-Lösung ?) geholfen. - Habe auch Sony 670er-DAT, aber diese Sache nach nun 10 Jahren noch nicht festgestellt, wurde allerdings mein Recorder rel. wenig gebraucht.
Man lernt immer dazu, --gute Töne wünscht Euch SB.


[Beitrag von sibro am 03. Mai 2004, 18:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAT-Recorder alternativ zu Sony
Heri am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  4 Beiträge
TASCAM DAT Redcorder kaputt.
jimi_h am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
DAT-Rekorder Reparatur.
jimi_h am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  2 Beiträge
DAT
atteli am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  4 Beiträge
DAT-Recorder: Gleichlaufschwankungen ?
phil_gabriel am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  4 Beiträge
WIE ENTMAGNETISIERT MAN EINEN DAT-TONKOPF (RECORDER UND/ODER WALKMAN)
DEAD_MEAT am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
DAT-Recorder DTC 57ES verzerrt
DAT-Man am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  5 Beiträge
Sony DAT 55 ES
wcool am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  4 Beiträge
MD-Recorder stockt bei Wiedergabe und Aufnahme
dietmar18 am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  2 Beiträge
DAT Recorder Sony DCT-670 -> Laufwerksprobleme
fperau am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026