Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was haltet ihr von meinen System ?

+A -A
Autor
Beitrag
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Apr 2014, 12:55
Hallo liebe HiFi-Freunde,

ich wollte euch mal nach eurer Meinung zu meinen HiFi-System fragen?
Es ist bei weitem kein Highend-System, aber ich finde schon eine ganz runde Sache!:)

Undzwar habe ich:

Denon PMA 720 AE
Teufel Ultima 40 (Auf 10kg Betonplatte welche in Sand gelagert ist)
4mm^2 LS-Kabl( Standart Baumarktkabel)
Thrones TD 320 mk2 (mit Audiotechnika AT-OC 9 Nadel)

Außerdem ist hinter den Lautsprechern , da sie in den Ecken des Raumes stehen, die wand mit
Akustikmatten gedämmt. Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen wie das aussieht

Ich würde gern mal eure Meinung hören


MfG
Sebastian
Mer0winger
Stammgast
#2 erstellt: 24. Apr 2014, 14:40
Hi,

ohne das System zu hören ist es sehr schwer was darüber zu sagen. Man könnte vermuten, dass du Dir Preis/Leistungsmäßig die besten Geräte in der Einsteigerklasse rausgesucht hast. Ich kann mir absolut vorstellen dass es Spass macht.

Ich habe schon oft HiFi-Ketten bei Händlern und Freunden gehört die verhältnismäßig günstig waren und super gespielt haben. Dass es auch mal umgekehrt sein kann (super teuer aber klanglich komisch) kommt auch immer wieder vor. Hauptsache es gefällt Dir

Grüße
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Apr 2014, 14:52
Hi,

Danke für deine Antwort
Das mit dem nicht hören kann ich natürlich voll verstehen.
Ich habe ich auch mal ein Bild von dem System

Mein System

Ich wollte nur mal Anregungen was man anders/besser macht , bin ja noch
eher unerfahren in der HiFi-Szene



[Beitrag von S3lect am 24. Apr 2014, 14:52 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2014, 15:12
also, da hasst Du dir ganz bestimmt schon was Schönes zusammengestellt, besonders der TD-320 MK2 mit dem Klassiker OC 9, den in die Einsteigerklasse zu stecken, ist doch wohl ein Witz, ich sehe den mindestens am Anfang der Spitzenklasse.

Besonders gut gefällt mir, das Du an der Quelle nicht gespart hasst, was da verloren geht, ist nämlich für immer weg, so hasst Du auch mal die Möglichkeit, bei Bedarf darauf aufzubauen, z. B. ein separater Phono-Pre speziell für dein MC-System, da hapert es oft bei Vollverstärkern der Mittelklasse,

Hans
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Apr 2014, 15:25
Hi Hans,

Der Plattenspieler ist schon ein kleiner Schatz. Hatte in damals von meinem Onkel
bekommen der in der Hifibranche tätig war. Das Potential was der Plattenspieler hat
kann mit dieses System natürlich nicht mit halten.

gruß
KikDown
Neuling
#6 erstellt: 24. Apr 2014, 16:51
Hi S3lect

Wie wär's denn mal mit nen paar anständigen Kabeln anstatt diese Baumarktdinger, Oehlbach z.b.

MfG ;)
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Apr 2014, 18:17
hi,

ja ich denke auch das ich für einen bessere Qualität auch mal etwas in
neue kabel investieren sollte
habe halt nur diese baumarktkabel mit bannanensteckern dran

Gruß
ATC
Inventar
#8 erstellt: 24. Apr 2014, 18:31
Moin,

da kommt ganz sicher Musik raus,
das es dir gefällt ist maßgebend.

Wenn du möchtest kannst du dir mal Ratschläge zur Lautsprecheraufstellung ansehen, mit dabei ist dann auch oft die Hörplatzwahl.
z.B. bei Audio Physic,
hier wird oft am meisten Potenzial verschenkt.

Das Geld für neue Kabel kannst du auch unter die Lautsprecher legen,
die klanglich Wirkung ist identisch.

Viel Spaß
Stereo33
Inventar
#9 erstellt: 24. Apr 2014, 18:33

KikDown (Beitrag #6) schrieb:
Hi S3lect

Wie wär's denn mal mit nen paar anständigen Kabeln anstatt diese Baumarktdinger, Oehlbach z.b.

MfG ;)


Sind die auch extrafein-geflochten, damit die Elektronen auf dem Weg entspannt werden?


Wie wäre es mit alles-so-lassen, und bei nächster gelegenheit bessere Boxen,
der Rest ist nähmlich in Ordnung.
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Apr 2014, 18:37
hi,

danke für deine Tipps

Wie ist es gemeint mit Audiophysik? verstehe nicht genau was du meinst

Und zu den Kabeln habe ich auch noch eine frage.. undzwar heißt es das die Wahl
der kabel egal ist , sprich dicke und Qualität ?

Gruß
Stereo33
Inventar
#11 erstellt: 24. Apr 2014, 18:46
Sofern der Querschnitt groß genug ist (so ab 0,75 - 1,5 mm²) gibt es keine Probleme,
und bessere Kabel bringen keinen besseren Klang.

Die Hörposition und die Aufstellung sind sehr wichtig.
Also Stereodreieck,
Ausrichtung,
Hörplatz im Raum,
Boxen-Wandabstand....

Neben Boxen sind eine gute Möglichkeit den Klang zu verbessern,
ein AVR mit Einmesssystem. Jenes gleicht etwas die Raumakustik und
die Macken der Boxen (die alle haben) etwas aus.

Aber ich würde mich da nicht so verrückt machen, du hast doch eine ordentliche Anlage.
Sofern die Nadel deines Drehers noch gut ist, und die Boxen nicht eingefercht werden.
Der TV steht auch an optimaler Stelle in Mitte des Stereodreiecks.

Du kannst mit rumrücken und einwinkeln der Boxen vielleicht noch ein wenig machen.


[Beitrag von Stereo33 am 24. Apr 2014, 18:51 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 24. Apr 2014, 18:50

Wie ist es gemeint mit Audiophysik? verstehe nicht genau was du meinst

Das ist gemeint.


Und zu den Kabeln habe ich auch noch eine frage.. undzwar heißt es das die Wahl
der kabel egal ist , sprich dicke und Qualität ?


Ja ist ziemlich egal, außer Du hast wirklich große Strecken zu überwinden.

Gruß
Georg
ATC
Inventar
#13 erstellt: 24. Apr 2014, 18:51
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Apr 2014, 18:52
Meinst du mit "Neben Boxen" sowas wie noch 2 kleiner regal LS ?

Habe die teufel per Bi-Amp angeschlossen und somit leider keine
Anschlussmöglichkeiten mehr. Außerdem verfügt der Verstärker auch
nicht über ein Einmesssystem. Aber zu den Wänden und den boxen jeweils
genau 30 cm platz gelassen und die wände gedämmt um ein Dröhne
etwas zu regulieren .

gruß
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 24. Apr 2014, 19:05

Meinst du mit "Neben Boxen" sowas wie noch 2 kleiner regal LS ?


Nein, meint er nicht.

Der Kollege meridianfan wird Dir das aber noch erklären.
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Apr 2014, 19:07
Na dann bin ich mal gespannt
Stereo33
Inventar
#17 erstellt: 24. Apr 2014, 19:07
Du meinst Bi-Wiring, denn dein Verstärker ist ein Stereoverstärker.
Der hat 2 Endstufen so wie es Sinn macht. Die 2 paar Ausgänge dienen nur dazu,
2 Räume (abwechselnd) zu beschallen.

Du hast also 2x 4mm² an jeder Box? Das bringt eigentlich gar nichts. Ausser Kupferreserven für harte Zeiten.

Nein, keine zusätzlichen Boxen. Stereo = 2 Boxen. In den Links steht doch fast alles.

Zu dem Verstärker möchte ich noch was sagen. Ein gutes Gerät mit guter Preisleistung
und aufgeräumten Aufbau. Aber nicht auf den Thron zu heben.
Seh dir mal an was Denon so vor 20 Jahren gebaut hat. Wenn du da an einem Regler drehst, weist du wie es sein sollte Eben jene Geräte die, die Neueren Überleben. Nicht das du denkst, das wäre das Ende der Fahnenstange.

Aber klanglich ist ein Verstärker ebenso wie Leitungen recht uninteressant. Von daher spricht nichts dagegen.
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Apr 2014, 19:19
Achso ja meinte auch eigentlich Bi-Wire

ich weiß nicht ob es Placebo ist aber ich habe das Gefühl gehabt das ich sich
bei Bi-Wire besser angehört hat aber wie gesagt vllt ist es auch nur Einbildung

Das mit den Abständen laut AudioPhysik werde ich mal antesten ob ich dort Besserungen
erziehelen kann.

Aber danke schonmal für die ganzen Anregungen und Tipps von euch
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 24. Apr 2014, 19:24

aber wie gesagt vllt ist es auch nur Einbildung


Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist das Einbildung.
Aber wenn du Dich so besser fühlst und damit zufrieden bist, dann lass es so.
Schaden tut´s auch nicht.

Schönen Gruß
Georg
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 24. Apr 2014, 19:52
Also ist Bi-Wire eigentlich nicht von nöten ?
Dann frage ich warum man sowas anbietet naja egal

Ich werde es nochmal testen und mich selbst überzeugen

Gruß
RocknRollCowboy
Inventar
#21 erstellt: 24. Apr 2014, 19:57

Also ist Bi-Wire eigentlich nicht von nöten ?

Nein.


Dann frage ich warum man sowas anbietet naja egal

Die Kabelhersteller wollen auch einen Privat-Jet haben.


Ich werde es nochmal testen und mich selbst überzeugen

Mach das.
Lasse von einem Kumpel umstecken, damit Du nicht weißt was gerade läuft.

Wenn Du weißt was läuft, kann ich Dir das Ergebnis fast schon voraussagen.

Schönen Gruß
Georg
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 24. Apr 2014, 20:03
Das ist eine gute Idee das werde ich so machen !

Bin mal gespannt ob sich mein Placeboeffekt aufdecken lässt
ATC
Inventar
#23 erstellt: 24. Apr 2014, 21:46

S3lect (Beitrag #22) schrieb:
Das ist eine gute Idee das werde ich so machen !

Bin mal gespannt ob sich mein Placeboeffekt aufdecken lässt :D


Kannst du natürlich tun,
aber ganz einfaches Wissen über die Funktion dieser "Bi-Wire Geschichte" , dann könnte man sich diesen Test sparen.

Der Denon ist ein Stereoverstärker, das bedeutet es sind ZWEI Endstufen vorhanden,
damit ist also kein Bi Amping möglich, das sollte klar sein.
Bi Wire, die Anschlüsse A-rechts und B-Rechts liegen parallel auf einer Endstufe,
Links ist das ebenso.
Man vergrößert durch BiWire also nur den Gesamtquerschnitt, nicht mehr und nicht weniger.
Da du 4mm² Kabel verwendest bist du bis 50m Kabellänge auf der sicheren Seite, wirst du bei deinem Raum eher nicht haben diese Längen, also Mumpitz.

Warum der Hersteller dies anbietet?
Um eventuell in einem anderen Raum ein zweites Paar Lautsprecher zusätzlich zu betreiben,
hierbei muß man aber auf die Impedanzen der Lautsprecher achten um den Verstärker nicht zu überlasten!!!

Hifi 1x1
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 24. Apr 2014, 21:57
Jetzt klingt das alles ganz Sinnig

Naja vielen dank für die ganze Hilfe und die Tipps für den
HiFi-Bereich

Super sache hier
S3lect
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 06. Dez 2014, 16:57
Hier ein kleines Update zu meinem Musikraum, falls Interesse besteht
Wenn ihr mögt, könnt Ihr gerne schreiben ob es euch gefällt,
oder was euch vielleicht nicht gefällt bin offen für jedes Feedback.

Mein  Raum


[Beitrag von S3lect am 06. Dez 2014, 17:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr von .
Bladdi am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Was haltet Ihr von MINI-DISC ?
yawara am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  27 Beiträge
Was haltet ihr von Bose
Soundcheck454 am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  693 Beiträge
Was haltet ihr von Technics?
rossi97rs am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  22 Beiträge
was haltet ihr davon ?
markus_a am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  61 Beiträge
Meine Hifianlage was haltet ihr von ihr ???
jhs2004 am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  14 Beiträge
Was haltet Ihr von kompakt-Anlagen?
DerVollstecker am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  9 Beiträge
Was haltet ihr von einer Geräte-Datenbank?
allgemeinheit am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  2 Beiträge
was haltet ihr von der GSM 3200 ?
Heidler am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  2 Beiträge
Was haltet ihr von Sony es
Puraudio am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.004