Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HighEnd

+A -A
Autor
Beitrag
SV650
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mai 2004, 17:17
Ich lese ständig und überall "HighEnd".
Nun wollte ich mal wissen wer sagt was high end ist?
Wo beginnt high end?
Oftmals bekommt man hier den Satz "Geschmäcker sind verschieden!" zu hören.
Woran will man das also messen?
Würdet ihr eure Anlage als high end bezeichnen?
Technischen Daten/Messungen oder sogar Optik sind auch kein Garant für guten Klang.


Gruss Ralph
Monolith
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Mai 2004, 17:49
Ich werde mal versuchen diese doch etwas merkwürdige Frage pragmatisch zu beantworten.

Grundsätzlich können Kopfhörer nicht HighEnd sein, denn für mich steht dieser Begriff in Zusammenhang mit der Projektion von Klang in den Raum. Natürlich sind auch kleine PC-Aktiv-Boxen kein High-End, genauso, wie es überhaupt Anlagen nicht sind, die zur Wiedergabe von Musik, Geräuschen oder Gesprächen nebenbei, beim Kochen, beim Lesen oder eben beim, mit dem Fernsehen, aufgestellt wurden.

HighEnd ist alles, was für sich selbst in sich selbst für seinen Benutzer/Besitzer da ist um ihn vollkommen einzunehmen, zu 'entführen'. Das kann die popeligste Stereo-Anlage oder der protzigste Sourround-Park sein. Wichtig ist also, was mit dem Zeug angestellt wird, das Equipment ist im Vergleich zur Einstellung des Benutzers nebensächlich.

Bei Bedarf erweiterbar.

Fabian
der_graue
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mai 2004, 18:36
Hi,

über den Begriff gab es hier im Forum schon ellenlange Diskussionen, einfach die Suche-Funktion benutzen.
Der Begriff ist so schwierig zu betrachten, wie die Henne-Ei Frage.
Wie Monolith schreibt, könnte man sich am ehesten darauf einigen, dass es für den jeweiligen Anlagenbesitzer die optimale Anlage darstellt. Das Budget ist eher zweitrangig, preiswerte feine Boxen können subjektiv mehr highendig sein, als grosse Schlachtschiffe mit Wabbelbass.
Es ist aber trotzdem ein kritischer Begriff.
Flash
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2004, 19:08
Hallo zusammen,

Ich denke, High-End beginnt dort, wo ein Großteil (ca.80-90%) aller anderen Hi-Fi Geräte klanglich nichtmehr mithalten können.
"klanglich mithalten können" ist wieder rein Subjektiv, also von Person zu Person unterschiedlich!

Genau so wie das Schlagwort "Referenz".
Wer entscheidet, wann ein Produkt Referenz-Status erreicht hat?
Auch wieder eine rein subjektive Aussage!

Für den einen ist z.b. ein Butterbrot Referenz für den anderen Filet minion... Also sind die ganzen Begriffe reine Geschmackssache!

Viele Grüße

Sebastian
gierdena
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mai 2004, 13:04
Ich persönlich denke, High-End wurde und wird immer noch zu sehr am Kostenpunkt der Komponente/n und am Hersteller selbiger fest gemacht.

Was nutz es mir, wenn ich mir eine Kette anhöre, die in sämtlichen einschlägigen Zeitungen als "Referenz", "High-End" usw. getestet wurde, mir aber mein Geschmack sagt, dass das definitiv nicht das non plus ultra ist bzw. es nach meinem Empfinden einfach sche...e klingt.

Für meine Verhältnisse und Möglichkeiten habe ich in Punkto AMP + CDP + LS das derzeitige Maximum für mich erreicht und bin damit mehr als Zufrieden, ob das nun für andere als High-End gilt, keine Ahnung, für mich ist es, wenn man diesen arg überstrapazierten Begriff verwenden will "High-End" oder einfach gesagt richtig Klasse!

Wenn die Muski Deines Vertrauens so durch den LS kommen, wie Du dir das vorstellst ist alles gut, oder High-End oder Referenz oder wie auch immer Du es nennen willst.
sparkman
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2004, 19:23
das was jeden am besten selber mag ist high end.
ich sag auch mal das meine anlage high end für meine verhältnisse ist aber nach oben gibt es keine grenzen.

und richtig high end find ich gibt es nie was weill immer irgendwas net passt.

hmm was schreib ich da eigendlich fürn stuß zu sammen?
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Mai 2004, 06:31
Ich denke, High End lässt sich so definieren: das Beste, was ich für einen festgelegten Preis bekommen kann. Auch wenn High End immer mit Hochpreisig verwechselt wird.
Fazit: das Beste, was man aus Geld machen kann-egal um wie viel Geld es sich handelt. Ergo: selbst Cat Boxen für 25 Euro das Stück wären, rein theoretisch, High End, worüber wir uns jetzt hier aber nicht wirklich unterhalten brauchen Denn für 25 Euro bekomme ich i.d.R. nicht einmal das Material für eine Box gekauft!
Irgendwie schreibe ich in solchen Threads hier nur Schwachsinn....
Viele Grüße!!
audioalex
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mai 2004, 17:17
ich denke high-end hat auch was mit der einstellung zur elektronik/boxen zu tun, nämlich in der ständigen suche nach besserem und dem verständnis was man denn da so macht, wenn man anfängt dem hören und dem gehörten attribute zu geben, frequenzgänge interssant findet und sich mit tuning beschäftigt usw. usw.

und insgesamt sind wir da wieder beim preisthema.

vielleicht gibt es eine staffelung, die so geht: geräuschemitter, stereoanlage, hifi, high-end, audiophil

ich würde es nicht high-end nennen, wenn jemand auf einer stereoanlage (sagen wir kompaktanlage für 250 EUR) verdi hört, das ist zeitverschwendung. dass es ihm gefällt, sei nicht ausgeschlossen, es ist aber kein hifi und kein high-end.

achtung, ich wage mal was (minimalkette = Amp + CDP + stereoboxen):
geräuschemitter: bis 200 EUR
stereoanlage: bis 1000 EUR
hifi: bis 7000
high end: bis 15000

boah ... ich bin auf das gemetzel gespannt.

so long,

alex
sparkman
Inventar
#9 erstellt: 10. Mai 2004, 17:33
juhu dann hab ich ja schon hifi und keine brüll würfel.


aber ehrlich gesagt für mich ist das was ich jetzt habe, ist für mich schon high - end
audioalex
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mai 2004, 17:40
@ sparkman

nach ausfüllen des antragformulars B457-V/23 ist die aufnahme in eine höhere klasse gegen einen kleinen obulus, sagen wir 4 weizen, kein problem


so long,

alex
sparkman
Inventar
#11 erstellt: 10. Mai 2004, 18:02
wo bekomm ich dieses B457-V/23 her?
die 4 weizen sind kein problem.
Fidelio
Stammgast
#12 erstellt: 11. Mai 2004, 08:58
@alex


geräuschemitter: bis 200 EUR
stereoanlage: bis 1000 EUR
hifi: bis 7000
high end: bis 15000


14kEUR sind schon weg. Wenn ich Weihnachten mein Basshorn kaufe, dann bin ich endlich über HighEnd weg!

Gott sei dank!
Klaus-R.
Inventar
#13 erstellt: 11. Mai 2004, 11:51
Moin,

soviel ich weiss, wurde der Begriff "High End" von Harry Pearson, Gründer des US-Blattes "The Absolute Sound" geprägt und bedeutet "Hifi ohne Rücksicht auf die Kosten". Was Hifi bedeutet, darüber bestehen wohl keine Meinungsverschiedenheiten.

Dass unter dem label High End hochpreisige Geräte angeboten werden, die alles mögliche, aber nicht Hifi sind, scheint wohl auch bekannt zu sein, lediglich das "ohne Rücksicht auf die Kosten" scheinen manche Hersteller behalten zu haben.

Robert Harley, Schreiber beim US-Blatt "Stereophile" hat sich in einem feature Artikel mal darüber ausgelassen, und High End-Gerätschaften sind demnach solche, wo der Entwickler sein Herzblut drüber vergossen hat, dann im letzten Moment noch den Popel-Kondensator durch ein Spitzenteil austauscht, ohne den Mehrpreis an den Kunden weitezugeben, all dies im Sinne der Musikwidergabe.

Also keine Entwickler bei Sony & Co, die mit dem Rotstift entwickeln, ohne mit dem Herzen dabei zu sein.

Ob meine Anlage highendig ist ? Da es sich hauptsächlich um Studiogeräte handelt, ganz sicher nicht, aber qualitativ sehr hochwertig im Sinne von Hifi ganz bestimmt.

Klaus
SV650
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mai 2004, 12:17
Das is mal ne schöne Deffinition.
High End Geräte sind für mich ab jetzt bis ins kleinste detail genau durchdachte Geräte.
Mit der Aussage kann ich leben.

Gruss Ralph
Klaus-R.
Inventar
#15 erstellt: 11. Mai 2004, 15:58
Moin Ralph,

also an den altruistischen Entwickler glauben wohl nur die Kinder im Vorschulalter, ist vielleicht 'ne ganz schöne story, aber das war's auch schon, IMNSVHO of course.

Welche der beiden Definitionen ist denn die, die Dir gefällt : die mit den rücksichtslosen Kosten oder die mit dem Altruisten.

Bis ins Detail durchdacht sind wohl alle Geräte, d.h. vom Entwicklerstandpunkt aus gesehen. Ob beim anschliessenden täglichen Gebrauch auch alles dran ist, was man sich wünscht, muss der Kunde entscheiden, und da schlägt sich High End bestimmt nicht besser als Sony & Co.

Beispiel : wieviele Leute möchten eine Tonregelung oder loudness-Funktion ? Welcher High End amp hat sowas (ausser Accuphase) ?

Meine Boxen haben Einstellmöglichkeiten, die wirst Du bei High End vergeblich suchen, sind sie deswegen nun Über-High End, von wegen bis ins kleinste Detail durchdacht ?


Klaus
gierdena
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mai 2004, 17:24
Eine kurze Zwischenbemerkung die nichts mit dem Thema zu tun hat, ich aber los werden will:

Wow! Da kommt ja richtig niveau in die Beiträge!! (nicht das selbiges in hohem Maße nicht schon eh vorhanden wäre!!)

Da ich in der Tat gestehen muss, das ich mit dem Wort "altruistisch" nichts anfangen konnte, habe ich mal wikpipedia bemüht und hier für alle die es interessiert:

Unter menschlichem altruistischen Handeln versteht man allgemein selbstloses Handeln. Wer aus altruistischen Motiven handelt, ist ein Philanthrop oder Gutmensch.

Finde ich echt Klasse! Mein Ernst!
Und schon bin ich wieder weg.....
sparkman
Inventar
#17 erstellt: 11. Mai 2004, 18:26

Unter menschlichem altruistischen Handeln versteht man allgemein selbstloses Handeln. Wer aus altruistischen Motiven handelt, ist ein Philanthrop oder Gutmensch.


geht das nun nochmal auf deutsch, versteh da nur bahnhof.
dai
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Mai 2004, 19:57
Im Idealfall bezieht sich High End auf das Erlebnis, die (Ent)spannung, die Emotion, die transportiert wird. Wenn mans hört erübrigt sich die Frage...
Qualität hat Ihren Preis, bei Blödmarkt und Co sucht man sicher die Nadel im Heuhaufen.
Mit kleinem Budget ist man mit gebrauchten Highend-Klassikern ganz sicher besser bedient, als mit Zeitgeist-Equipment. Sourround hin oder her... :-)
Ganz sicher findet man absolutes High End öfter bei kleinen Anbietern, als bei Massenproduzenten... Obwohl es High End vereinzelt auch dort gibt.
Neben den klanglichen Eigenschaften mag ich persönlich Geräte mit möglichst wenig Knöpfen... Design ist Reduktion. Die Wahrheit ist einfach, klar und rein. Überspitzt gesagt, Highend ist wenn Du total zufrieden bist, keine Klangregler hast, und auch keine haben willst... Obwohl High End ist sicher auch die Frage ob da wohl noch was geht...:-)
PS: Für High End kriegst Du im Idealfall nach zig Jahren ein Update, statt ein neues Gerät...


[Beitrag von dai am 11. Mai 2004, 20:07 bearbeitet]
SV650
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mai 2004, 20:29
Was ich damit meinte:
Bis ins letzte Detail durchdacht.
Sicherlich hat sich Hersteller X/Y gedacht das da ein Kondensator hin sollte.
Aber wenn man sich dann genauer mit dem Kondensator beschäftigt, und nach besseren (oder der bestmöglichsten) Lösung sucht.
Wenn man versucht jedem Mückenschiss noch was gutes (oder besser gesagt: das beste) ab zu verlangen.
Eben nicht nur durchdacht, sondern durchdacht bis ins feinste Detail.
Dann ist es für mich High End.

Und wer will schon Klangregler??? *igitt*

Gruss Ralph
Klaus-R.
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2004, 07:23

@SV650
Und wer will schon Klangregler??? *igitt*

Gruss Ralph




Moin Ralph,

der Tact Raumprocessor ist von der US-Stereophile zum Gerät des Jahres 2002 gekürt worden. Nun ist der Tact nichts anderes als ein Klangregelwerk. Dürfte also in einem High End-Blatt gar nicht in Erwägung gezogen werden. Dürfte also in keiner High End-Anlage zu finden sein.

Ich bin ganz froh, das meine Boxen Klangregler haben, gerade im Bass lässt sich damit so manches verbessern.


Grüsse

Klaus
SV650
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mai 2004, 07:51
Bei Aktiv LS oder guten Equalizern is das was anderes, aber diese Treble und Bass regler an den meisten Verstärkern, die einfach bei bei Frequenz X hoch puschen.

Gruss Ralph
audioalex
Stammgast
#22 erstellt: 12. Mai 2004, 18:30

Highend ist wenn Du total zufrieden bist, keine Klangregler hast, und auch keine haben willst


JAU !!!

Das isses, gekauft! Note 1-

(eins minus deswegen, da mein Badradio für 7,25 EUR auch keine Klangregler hat und ich mir auch keine wünsche denn es würde eh nix mehr ändern)

so long, Alex
MH
Inventar
#23 erstellt: 12. Mai 2004, 19:42
high,

highend ist individuell verschieden und daher auch für den einzelnen nie erreichbar. Alles was ich realisieren kann und will würde ich für mich nicht als highend sondern als hifi bezeichnen.

Gruß
MH
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 12. Mai 2004, 20:57
High End = hohes Ende - oder neudeutsch:

Ende der Fahnenstange - ganz oben die Latte ansetzen usw.


Liebe Grüße
Werner
Klaus-R.
Inventar
#25 erstellt: 13. Mai 2004, 08:33

@Enthusiastenhirn

High End = hohes Ende - oder neudeutsch:

Ende der Fahnenstange - ganz oben die Latte ansetzen usw.




So sollte es sein, so ist es aber nicht. Wenn man sich mal High End Boxen anschaut, sind bei vielen oder gar den meisten nur die Preise highendig. D.h. solange man originalgetreue Wiedergabe als Kriterium nimmt. Nimmt man hingegen "guten Klang" als Kriterium....

Scheint wohl alles davon abzuhängen, auf welcher Fahnenstange man sein Fähnlein hissen möchte.

Grüsse

Klaus
gto
Stammgast
#26 erstellt: 13. Mai 2004, 08:56
Für mich ist dort HighEnd wo die Vernunft endet und der Fetisch beginnt
Würde auch ein Fetisch-Forum begrüssen, könnte eventuell helfen, so manche heisse Debatte zu vermeiden.
Ist dann doch klar worums hier geht, oder!!
gierdena
Stammgast
#27 erstellt: 13. Mai 2004, 09:51
Coole definition, gefällt mir!

Nur, wo bitte gibt es Lack und Leder Verstärker...??
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Mai 2004, 10:51
He,
mit Lack kann ich dienen, schau mal unter www.clockwork.de , die schmieren alles mit C 37 ein!
Dann rutscht die Musik besser ins Zimmer...

Liebe Grüße
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High End?
JanHH am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  39 Beiträge
unterwegs high-end hören?
Wilke am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  3 Beiträge
Ist das "High-End" ???
Holger am 21.09.2002  –  Letzte Antwort am 22.09.2002  –  8 Beiträge
China erobert High-End Markt
*TheRock* am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  80 Beiträge
"High-End" Porti-Anlagen
Cassie am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  9 Beiträge
High End 2008 - auf was freut ihr euch besonders?
Musikfloh am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  19 Beiträge
HighEnd
14.08.2002  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  9 Beiträge
Hifi/High-End auch für leise Musik?
joruku am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  30 Beiträge
Wie klingt -High End- ?
exxtatic am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  110 Beiträge
High-End und Innovationen
Klaus-R. am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 143 )
  • Neuestes Mitgliedterrabyte452
  • Gesamtzahl an Themen1.346.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.098