sherwood receyver und infinity boxen

+A -A
Autor
Beitrag
ernstjohann
Neuling
#1 erstellt: 27. Jul 2014, 12:28
ich weiß nicht ob das erlaubt ist aber ich wollte mal die profis fragen ob diese kombination zusammenpasst

habe
infinity reference 51cm mk2
sherwood RV 5090 RDS
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2014, 14:51
Hallo,


ernstjohann (Beitrag #1) schrieb:
ich weiß nicht ob das erlaubt ist


Warum sollte das nicht erlaubt sein? Solange du sie hier jetzt nicht verkaufen willst, darfst du natürlich fragen.


ich wollte mal die profis fragen ob diese Kombination zusammen passt


Wieso sollte sie nicht zusammenpassen? Hast du klangliche oder technische Probleme damit?


[Beitrag von ~Lukas~ am 27. Jul 2014, 14:53 bearbeitet]
ernstjohann
Neuling
#3 erstellt: 27. Jul 2014, 16:28
Nein, technische oder klangliche Probleme habe ich nicht, aber ich glaube gelesen zu haben dass dieser Verstärker/Receyver hat leistungstechnisch weniger drauf als die Boxen, gut
es sind beides keine Spitzengeräte, aber ich dachte mir ich frage mal worauf man achten muss wenn man
einen Verstärker kauft und schon Boxen hat.

Kauft man wenn man nur zwei Boxen anschließen will eigentlich auch einen Receyver? Gibt es da Unterschiede bei den Verstärkern wenn man hauptsächlich Musik damit hören will?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2014, 16:53
Ein Receiver ist erst mal im herkömmlichen Sinn ein Vollverstärker mit eingebautem Radio.

Im Surroundbereich gibt es fast nur Receiver. Also 5.1, 7.1,usw... Verstärker mit eingebautem Radio.

Aber auch mit einem Surround Receiver kann man Stereo hören.

Der Nachteil dieser Teile ist die teils kompliziertere Bedienung.
Der Vorteil ist, das man meist mehr digitale und HDMI Anschlüße hat, als ein normaler Stereoverstärker zum selben Preis.

Gruß
Georg
ernstjohann
Neuling
#5 erstellt: 27. Jul 2014, 16:58
Danke für die Antwort, hilft mir schon weiter.

Wie konkret muss man denn das Anschauen mit der besten Kombination,
kann man das aus der technischen Leistungseite herauslesen?
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2014, 17:56
Mach Dir mal über die Wattzahlen nicht zu viele Gedanken.
Die interessieren nur, wenn Du damit dauernd irgendwelche Partys beschallen willst.
Falls das gewünscht wird, würde ich aber mehr auf PA-Sachen achten.

Gruß
Georg
ernstjohann
Neuling
#7 erstellt: 27. Jul 2014, 20:40
ok danke, nein partys beschallen will ich nicht
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2014, 22:38
Dann kannst du ohne dir Gedanken machen zu müssen die Musik genießen, viel Spaß dabei!!
ernstjohann
Neuling
#9 erstellt: 28. Jul 2014, 10:01
Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sherwood-Händler gesucht
hausera am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  4 Beiträge
Was taugt Sherwood-Hifi?
ta am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  26 Beiträge
Sherwood AI-7010 Summen beseitigen
ToniOstarcevic am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  14 Beiträge
Infinity Kappa 8.1 & Yamaha AX-570
El_Sando am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  5 Beiträge
HILFE DAP Palladium 700 und Infinity SM-150
akyburz am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  3 Beiträge
Infinity RS 5001
Cotu am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  5 Beiträge
Infinity Kappa 8a
EAJC am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  184 Beiträge
Stimmt es oder nicht: Sherwood produziert für Marantz, Denon ...
sowulo am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  12 Beiträge
Boxen?
tribe2 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker oder Receiver zu Infinity Kappa 6.2
Päde am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedv.pieps
  • Gesamtzahl an Themen1.365.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.286