Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ergänzung Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
beatle1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Okt 2014, 13:08
Hallo Zusammen,

vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich habe mir im letzten Jahr einen Denon AVR 3313 + Denon UD 3313 Universalplayer gekauft, daran angeschlossen das Teufel Theater 500 Mk2 da ich sehr gerne Multichannel SACD/Blu ray etc. höre, vom Multichannelklang bin ich auch sehr begeistert - bei vielen meiner übrigen "normalen" CDs habe ich aber das Gefühl das die konventionelle Kombi Verstärker / CD-Player klanglich deutlich besser war, jedenfalls konnte ich dort das Klangbild aufgrund der Einstellungsmöglichkeiten des Verstärkers meinem Hörgeschmack anpassen. Meine Frage an euch: ist es technisch möglich an die beiden Standlautsprecher ZUSÄTZLICH zum Denen AVR einen "normalen" Stereoverstärker (natürlich mit "normalem" CD-Player) anzuschliessen so dass ich je nach Gusto AVR oder mit Stereoverstärker hören kann ? Und wenn nicht - wie könnte man das Problem lösen (ohne gleich ein neues Lautsprecherset kaufen zu müssen) ? Ihr seht - ich bin technisch gesehen ein absolutes Greenhorn

Gruß aus Hannover
Gunnar
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2014, 13:18
Moin!
das ist ja ein Super AVR (Achtung KEINE Ironie).
Da macht ein Stereo Verstärker keinen Sinn mE.
Ich würde es mal mit dieser Einstellung bei normalen CDs versuchen:
In der Anleitung unter Audiomodus evtl Music / Mehrkanal / Multi CH Stereo.
Ich habe eine ähnliche Funktion bei meinem Pioneer und mag das bei CD sehr.
evtl gefällts Dir ja.
Gruss und schönes WE
Karsten
beatle1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Okt 2014, 13:33
Hi Karsten,

vielen Dank für Deine Antwort, ich werd's mal ausprobieren.

P.S. Der AVR ist auch super, aber ich habe das Gefühl das viele meiner Stereo CDs mit der alten Anlage druckvoller geklungen haben, aber ich werde mal Deinem Rat folgen

Gruß
Gunnar
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2014, 14:14
ich habe den Eindruck (Achtung persönliche Meinung ohne Beweis!) das die aktuellen AVR die Einmessung so neutral vornehmen, das vielen der Punch in der zB CD Wiedergabe fehlt.
Ebenso sind die meisten Nutzer so technikhörig, das sie sich nicht trauen den Klangmodus zu verändern um auf den persönlichen Geschmack einzustellen.
Sie denken sich wohl: der AVR wirds schon richten.
Meine Meinung: ich sche...ß was auf die Technik wenn mir der Klang nicht gefällt.
ICH muss mich bei der Musikwiedergabe gut fühlen, NICHT irgendein noch so tolles Einmesssystem.

Achtung: voll die EIGENE Meinung, die keine Allgemeingültigkeit hat.
Ich bekenne mich offiziell zur Individialität!

Gruss
Karsten
beatle1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Okt 2014, 14:22
Da hast Du glaube ich vollkommen Recht, bei vielen CDs ist z.B. der Bass im rahm, man/ich kann Ihn aber noch "fühlen", ist etwas schwer zu beschreiben. Bei meinem alten Verstärker konnte ich zudem den Bass etc gut einstellen, bei dem AVR ist das nur "rudimentär" möglich.
Deswegen noch mal meine Frage ob es technisch überhaupt gehen würde ein "konventionelles" Stereosystem neben dem AVR laufen zu lassen (das heisst an die gleichen Boxen angeschlossen an denen auch der AVR hängt)
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2014, 14:32
nochmal: der AVR ist echt spitze und Du müßtest schon tief in die Tasche greifen um ein besseres Ergebnis zu erzielen, dass mE lediglich psychischer Natur wäre.
Lies doch mal hier im Forum etwas über "Verstärkerklang".
Ich bin zu 1000% überzeugt, dass Du den AVR so einstellen oder auch die Hilfsmittel abstellen kannst das der Klang passt.
Wir reden in dem Vergleich mit Deinem alten Verstärker über die gleichen Räumlichkeiten?
Diese können sich stärker als die LS bemerkbar machen.
Und um Deine Frage zu benatworten: Ja es ist mit Umschaltern oder parallelen Kabeln möglich.
Müsstest Du mal nachsehen ob bei Dir Zone2 nur analoge oder auch digitale Signale liefert.
Würde ich aber aus den oben angeführten Gründen nicht in Erwägung ziehen.
Gruss
Karsten
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 18. Okt 2014, 14:59
Ich bin auch Karstens Meinung.

Wenn Du es aber nicht lassen kannst oder willst , benötigst Du einen Verstärkerumschalter.

Diesen zum Beispiel.
Gibt aber auch noch günstigere Modelle.

Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T 500 Mk2 und Denon AVR-X2100w
HifiNewbie87 am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  5 Beiträge
Probs mit cd-player
neulinx am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  13 Beiträge
CD-Player überm Verstärker?
altmodisch am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  5 Beiträge
Wie mache ich das ....
sledge am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2003  –  20 Beiträge
Denon: alter PMA gegen aktuellen AVR/PMA
Portisheadm88 am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  4 Beiträge
Denon CD Player nicht besser als BD Player? Neuer CD Player oder doch Vollverstärker?
CantonJunkie am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  19 Beiträge
Brauche ich einen AV Receiver!
felinho7 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  9 Beiträge
2-Wege einzeln ansteuern mit Denon AVR 1603
flashcamp am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  4 Beiträge
Könnt ihr mir sagen was für LS ich habe?
Sephiroth93 am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  2 Beiträge
Ich glaub bei mir brummt's.
Rademenes am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314