Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchte Anlagenbestandteile - geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
drohn439
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2016, 13:27
Hallo zusammen!

Ich bin günstig an ein paar Hifi-Komponenten gekommen, welche ich gerne als Anlage zusammen betreiben wollte. Allerdings ist mir soeben aufgefallen, dass auf dem Verstärker der Hinweis steht, dass die angeschlossenen Boxen mind. 8 Ohm aufweisen sollen.
Es handelt sich um folgende Komponenten:

Rotel RA 840BX2 Verstärker
NAD C514 CD-Player
Canton Fonum 600

Ist diese Zusammenstellung so überhaupt zu betreiben? Ich scheue mich davor es einfach auszutesten - nicht dass etwas kaputt geht. Mein technisches Know-How gibt leider nicht viel her.

Danke vorab für die Hilfe,
Der Drohn
ohne_titel
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2016, 13:42
sollte laut manual kein problem sein.
drohn439
Neuling
#3 erstellt: 17. Feb 2016, 14:03
Danke für die schnelle Antwort. Ja, ich habe das Manual online gefunden. Dort steht tatsächlich was von 4-16Ohm Lautsprechern drin. Komischerweise klebt aber auf der Rückseite des Rotels ein Aufkleber mit dem Hinweis, dass die Lautsprecher mind. 8 Ohm haben sollten.

VG
ohne_titel
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2016, 14:07
fast alle geräte dieser klasse halten normalen 4-ohm-betrieb aus. beim prügelbetrieb im partykeller kann es aber schon sein, dass das ding sich an 4 ohm etwas schneller abschaltet als an 8.
drohn439
Neuling
#5 erstellt: 17. Feb 2016, 14:57
Ergibt denn 4Ohm Lautsprecher an 8Ohm-Verstärker klangliche Einbußen?

Und überhaupt: Ist die Kombination der drei Komponenten i.O. oder seht ihr einen Schwachpunkt?
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2016, 16:19
Hi, probiere es doch einfach mal aus, wie es klingt. Was hast Du davon, wenn hier jetzt der eine sagt, das ist gut, und der andere, das ist nicht so gut?
BG Konrad
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 17. Feb 2016, 16:19

Ergibt denn 4Ohm Lautsprecher an 8Ohm-Verstärker klangliche Einbußen?


Nein.


Und überhaupt: Ist die Kombination der drei Komponenten i.O. oder seht ihr einen Schwachpunkt?

Der "Schwachpunkt" liegt meist immer an den Lautsprechern.
Wenn Dir die Canton klanglich gefallen ist alles OK.

Gruß
Georg
drohn439
Neuling
#8 erstellt: 17. Feb 2016, 16:36
Ok, also kann ich das Ganze testen ohne Sorge zu haben, dass eine Komponente Schaden nimmt?

Ja klanglich sind die Canton speziell. Ich höre vornehmlich Pink Floyd, Dire Straits etc und das ganze bei "ambitionierter" Zimmerlautstärke (also eher laut). Mir fehlen etwas die Mitten, was insbesondere bei Pink Floyd Scheiben auffällt. Ansonsten bin ich wohl nicht erfahren genug um mir eine vernünftige Meinung bilden zu können.
VG
Der Drohn
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 17. Feb 2016, 16:37

drohn439 (Beitrag #5) schrieb:
Ergibt denn 4Ohm Lautsprecher an 8Ohm-Verstärker klangliche Einbußen?

Klangliche Einbußen gibt es nicht, aber ein Lautsprecher mit geringerem Widerstand (R=4Ohm) belastet den Verstärker eben mehr als eine höherer Widerstand (R=8Ohm), wie es das Ohmsche Gesetz beschreibt: I=U/R. Es fließt also ein höherer Strom (I), wodurch der Verstärker im Party-Betrieb ggf. schneller abschaltet, wie "ohne_titel" schon schrieb.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preise für gebrauchte Geräte
DonStefano am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  8 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher verkaufen?
Sauserl am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  4 Beiträge
HighEnd2007 für Höreindrücke geeignet ?
sonorsnoopy am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  3 Beiträge
Center Lautsprecher zum Musikhören geeignet?
nuser am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  4 Beiträge
Web-Seite aus USA für gebrauchte Geräte
papageirico am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  2 Beiträge
Gebrauchte Elektronik ( Klassiker ) sinnvoll oder nicht ?
Manolo2011 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  19 Beiträge
Surround-Verstärker gut für Stereo geeignet ?
karbes am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  4 Beiträge
Welcher Plasma wäre für mich geeignet?
dealer_744 am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  2 Beiträge
Anlage für Sylvesterparty geeignet oder lieber lassen?
Snoofer am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  9 Beiträge
Welches Silberlot ist am besten geeignet?
xquake7 am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  56 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314