Beendigung Vertrieb XTZ-Deutschland

+A -A
Autor
Beitrag
Durazell
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Jul 2020, 15:28
Bekanntmachung
Beendigung Vertrieb XTZ-Deutschland
Wir müssen Sie leider informieren, dass wir den Verkauf von XTZ Produkten über
www.xtz-deutschland.de einstellen werden. Die aktuellen Entwicklungen bei XTZ in Schweden haben uns leider zu diesem Schritt gezwungen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Kunden bedanken, welche sich in den letzten Jahren für den Kauf eines XTZ Produktes bei uns entschieden haben.
Abverkauf Restbestände
Unsere restlichen Lagerbestände von XTZ Produkten werden über unsere zweite Webseite www.hifipilot.de vergünstigt abverkauft.

Service & Support & Garantie
Bestandskunden
Wir werden natürlich auch weiterhin Service & Support & Garantie für unsere Bestandskunden bieten. Sofern Sie ein Produkt bei uns gekauft haben und dafür Service & Support & Garantie benötigen, können Sie sich gerne per Mail oder Telefon an uns wenden.

Mail: kontakt@xtz-deutschland.de
Tel: 07232/3225616

https://www.xtz-deutschland.de/seite/bekanntmachung

Weiß jemand, was da los ist?


Ich hab mir gerade ein vergünstigtes Paar Spirit 11 gesichert. Nachdem was man so über die Lautsprecher liest, wollte ich sie doch mal testen, bevor sie (vorerst) nicht mehr verfügbar sind.
Passat
Moderator
#2 erstellt: 28. Jul 2020, 15:42
Evtl. pleite?

Auffällig ist, das es im Blog und in den sozialen Medien von XTZ seit Dezember 2019 nichts mehr zu lesen gibt.
In den Jahren davor haben die mehrmals im Jahr irgendwelche Meldungen raus gelassen.

Jetzt seit fast 7 Monaten Funkstille.

Grüße
Roman
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 28. Jul 2020, 17:28
Aua, dann muß sich WiC einen neuen Link-Dauerspender suchen !

,
Erik
Prim2357
Inventar
#4 erstellt: 28. Jul 2020, 17:29
Pauliernie
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2020, 17:33
Tja, schade.

habe die Modelle Divine und 99.36 / 99.25 auf der Hamburger Messe (Dank an Herrn Daubner) oft hören können und fand die LS immer schon Klasse.

Wenn XTZ in Schweden irgendwelche Probleme hat und der Vertriebsweg dadurch ins Stocken geraten ist, kann man ein so gutes Produkt auch nicht vernünftig vertreiben und den entsprechenden Support leisten.

Daher ist diese Entscheidung absolut konsequent und nachvollziehbar. Schön das es mit den anderen Produkten über Hifipilot weitergeht.
Denon_1957
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2020, 18:42
WiC wird mit Sicherheit etwas anderes finden.
Trotzdem ist es schade XTZ Produkte sind sehr gut weiß jemand ob die Firma ganz zumacht oder ob nur der Vertrieb in Deutschland geschlossen wird.


[Beitrag von Denon_1957 am 28. Jul 2020, 18:43 bearbeitet]
trilos
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2020, 19:15
Auf der schwedischen Seite bzw. der EU Seite sieht und liest man nichts von einer Schließung und Geschäftsaufgabe.

Ich denke eher, dass der deutsche Vertrieb aus ganz bestimmten, mir unbekannten Gründen nicht weiter macht bzw. nicht weiter machen will.

Wäre in der Tat spannend zu erfahren, was da die Gründe sind...


[Beitrag von trilos am 28. Jul 2020, 19:16 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2020, 19:20
Nunja,
da es seit einiger Zeit auch andere Lautsprecher "dort" zu kaufen gibt, wird das wahrscheinlich zu Spannungen geführt haben.
Nick11
Inventar
#9 erstellt: 28. Jul 2020, 19:21
Richtig, Vertriebswechsel passieren im Hifibereich desöfteren. Die Mitteilung klingt für mich so, als wenn man sich mit dem Hersteller überworfen hat.
TasteOfMyCheese
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jul 2020, 07:30
Hallo zusammen,

wir haben uns nicht mit XTZ überworfen und die Beendigung des Vertriebs von XTZ hat auch nichts mit den anderen Marken zu tun, die wir als HifiPilot vertreten. Die Entscheidung ist zu 100% von uns ausgegangen und ist uns nicht leicht gefallen. Wir hatten vorher auch Alles versucht, dass es nicht soweit kommen muss. So haben wir z.B. mehrfach unsere Hilfe in Schweden angeboten, um die dort vorhandenen Schwierigkeiten zu beheben, welche leider nicht angenommen worden ist.

Vor ein paar Wochen hatten wir dann bereits bei Facebook gepostet, dass die Liefersituation und der Service seitens XTZ extrem nachgelassen haben. Die Situation hat sich nun noch weiter verschlechtert, sodass wir einen Schlussstrich ziehen mussten.

Viele Grüße
Berti
Denon_1957
Inventar
#11 erstellt: 29. Jul 2020, 19:05
Hallo Berti
Vielen Dank für die Info jetzt hat das rätselraten endlich ein Ende.
ton-feile
Inventar
#12 erstellt: 29. Jul 2020, 21:15
Hallo Zusammen,

bei XTZ hatte ich immer den Eindruck, dass deren Produkte besonders physikalisch und nicht nur marketingmäßig gut "durchentwickelt" sind.

Wenn aber die Liefersituation und der Service nicht mehr passen hat man als deutscher Vertrieb deutlich weniger zufriedene Kunden und dann muss man u.U. notgedrungen die Reißleine ziehen.

Dafür habe ich natürlich Verständnis, aber schade finde ich es trotzdem, weil dem deutschen Markt ab jetzt ziemlich gute schwedische Lautsprecher fehlen werden.

Viele Grüße
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 29. Jul 2020, 21:16 bearbeitet]
Cyraph
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Jul 2020, 20:01
Hallo Berti,
das sind traurige Nachrichten - danke für die weitergehenden Infos und alles Gute für euch auch ohne XTZ.
juute
Stammgast
#14 erstellt: 31. Jul 2020, 08:33
Auf der internationalen Seite von XTZ klick kann man z. B. die Edge-Modelle noch günstiger bestellen.


[Beitrag von juute am 31. Jul 2020, 08:38 bearbeitet]
izanagi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Aug 2020, 06:23
Wie gut das ich Euch habe. Könnt ihr bestätigen das man gekaufte Ware von XTZ EU auch erhält? Macht mir sorgen das via Mail und FB keine Reaktion meiner Anfrage kommt. Auch Twitter & co seit letztes Jahr nix neues. Also wäre alles tot. Im Shop steht das der 12.7 ab Juli verfügbar wird...da tut sich aber auch nix. Ich warte...und warte...
juute
Stammgast
#16 erstellt: 02. Aug 2020, 06:38
Also ich habe einen 10.17 Edge geordert und der kam auch mit UPS wenige Tage später an - die Kommunikation über die Website via Mail war reibungslos und flott.
burkm
Inventar
#17 erstellt: 02. Aug 2020, 06:53
Man sollte die kaufmännische Seite auch von deren Gesichtspunkten aus betrachten.

Die Mehrpreise durch entsprechende regionale Vertriebspartner hat vermutlich nicht den entsprechenden Umsatzschub für deren Geschäft erbracht. Eben nur eine weitere Handelsstufe "in between", die zusätzlich Geld kostet, weil man den regionalen Vertriebspartnern auch noch spezielle Einkaufskonditionen einräumen muss, weil die ja für Ihre Arbeit und Aufwand auch entlohnt werden wollen. Zudem werden die potentiellen Vertriebspartner - vermutlich - auch die "Daumenschrauben" hinsichtlich Ihrer Handelsspannen angezogen haben oder es wurden die garantierten Abnahmekontingente seitens XTZ erhöht.

Vermutlich wird deshalb nach deren Einschätzung der Direktvertrieb angesichts der bisher erzielten Verkaufszahlen höhere Einnahmen direkt beim Hersteller XTZ bewirken. Ein Geschäftsmodell, dass ja auch Nubert und andere so handhaben und dass im Zweifelsfall vielleicht auch "krisenfester" ist.

Da der Hersteller XTZ nach wie vor der Gleiche geblieben ist, wäre im Sinne des Onlinehandels ein Direktvertrieb per XTZ.eu der folgerichtig nächste Schritt. An der Zuverlässigkeit der Lieferungen innerhalb der EU wird sich wohl nichts ändern und anhören tun sich nach deren Erfahrungen vermutlich die Wenigsten Ihre Produkte "vor Ort". Da wird dann vermehrt auf "Test-Publikationen" und deren Werbewirkung sowie auf Mundpropaganda gesetzt, wie auch schon früher für andere Länder praktiziert. z.B. UK. Auf Grund von positiven Berichten von da hatte ich meine z.B. "damals" geordert.

Schon in der Anfangsphase wurden XTZ-Produkte international "direkt" vertrieben und es scheint damit vermutlich auch funktioniert zu haben.
Man wird sehen, ob sich das nach den üblichen Verwerfungen beim Übergang auch wieder so etablieren wird.


[Beitrag von burkm am 02. Aug 2020, 08:37 bearbeitet]
juute
Stammgast
#18 erstellt: 02. Aug 2020, 07:03

burkm (Beitrag #17) schrieb:
Da der Hersteller XTZ nach wie vor der Gleiche geblieben ist, wäre im Sinne des Onlinehandels ein Direktvertrieb per XTZ.eu der folgerichtig nächste Schritt.

+1
izanagi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Aug 2020, 13:20
Wollte nur bescheid geben, der 10.17 wurde heute geliefert von XTZ direkt. Ging extrem schnell und unkompliziert.
Hätte zwar lieber den 12.17 gehabt, aber der wird erst in 4 Wochen wieder verfügbar sein.


[Beitrag von izanagi am 06. Aug 2020, 13:21 bearbeitet]
Alexander#77
Inventar
#20 erstellt: 06. Aug 2020, 15:19
Bin selber auch gespannt wie es künftig mit XTZ in Deutschland läuft.
Bin seit Jahren mit XTZ sehr zufrieden von daher


[Beitrag von Alexander#77 am 06. Aug 2020, 19:57 bearbeitet]
Denon_1957
Inventar
#21 erstellt: 06. Aug 2020, 18:50
@Alexander
Heist es nicht XTZ
izanagi
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Aug 2020, 19:25

Denon_1957 (Beitrag #21) schrieb:
@Alexander
Heist es nicht XTZ :?

Wenn man das X gerade aufstellt ist es ein T und aus dem Z kann man.... ach
Alex hat zuviel gebechert
Alexander#77
Inventar
#23 erstellt: 06. Aug 2020, 19:34
Grummelohr
Inventar
#24 erstellt: 06. Aug 2020, 19:45
Du hast das erste TXT nicht korrigiert^^
Alexander#77
Inventar
#25 erstellt: 06. Aug 2020, 19:58
grautvOHRnix
Stammgast
#26 erstellt: 10. Aug 2020, 06:12

Denon_1957 (Beitrag #21) schrieb:

Heist es nicht XTZ :?


Heisst es nicht "heisst"?
RoA
Inventar
#27 erstellt: 10. Aug 2020, 06:32
Nein, es heißt XTZ. Heizt wäre auch falsch.
Denon_1957
Inventar
#28 erstellt: 10. Aug 2020, 19:36
@grautvOHRnix
Nein es heist so wie ich es geschrieben hab es kommt von heisen und nicht von heiss wie warm.


[Beitrag von Denon_1957 am 10. Aug 2020, 19:37 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#29 erstellt: 10. Aug 2020, 19:43

RoA (Beitrag #27) schrieb:
Nein, es heißt ...........
Passat
Moderator
#30 erstellt: 10. Aug 2020, 23:40
Kurzer Rechtschreibungs-Exkurs:
Es heißt heiß und nicht heiss.

Auf einen Diphtong (Doppelvokal, wie au, ei, etc.) folgt ß und nicht ss, auch nach der neuen Rechtschreibung!

Die Schreibung heist gibt es übrigens auch nicht, es wird mit ß geschrieben:
https://www.duden.de/rechtschreibung/das_heiszt

Und heißt kommt von heißen, was ebenfalls mit ß geschrieben wird:
https://www.duden.de/suchen/dudenonline/hei%C3%9Fen

Und jetzt wieder zurück zum Thema.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 10. Aug 2020, 23:41 bearbeitet]
Otis_Sloan
Inventar
#31 erstellt: 10. Aug 2020, 23:43
Tut das nicht heissen tun?
Durazell
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 11. Aug 2020, 08:50

Denon_1957 (Beitrag #28) schrieb:
Nein es heist so wie ich es geschrieben hab es kommt von heisen und nicht von heiss wie warm. ;)

Immer witzig, wenn da einer seine ganz eigene Argumentation hat
Denon_1957
Inventar
#33 erstellt: 11. Aug 2020, 18:24
Roman hat ja nun alles erklärt
Alexander#77
Inventar
#34 erstellt: 03. Sep 2020, 10:28
Aktuell ist es noch immer so, dass wenn man auf die eu.Seite von XTZ geht, dass die Meldung aufploppt, ob man nicht auf die de.Website wechseln möchte.
Vinylo
Stammgast
#35 erstellt: 06. Okt 2020, 17:45

juute (Beitrag #14) schrieb:
Auf der internationalen Seite von XTZ klick kann man z. B. die Edge-Modelle noch günstiger bestellen.


Die Edge-Endstufe A2-300 reizt mich seit Jahren, der Preis mit knapp 500 € entspricht aber gleich dem ehemaligem deutschen Vertrieb. Hätte ich es mitgekriegt, beim B-Waren-Abverkauf hätte ich zugeschlagen.
JeGo84
Stammgast
#36 erstellt: 07. Okt 2020, 16:42
(Unnötiges Vollzitat durch Moderation entfernt.)

Schau dir mal die emotiva BasX A-300 an, mMn die bessere wahl, und günstiger


[Beitrag von Dadof3 am 09. Okt 2020, 16:40 bearbeitet]
Hase_65
Stammgast
#37 erstellt: 14. Nov 2020, 14:39
Die Edge A2-300 war das einzige Produkt welches mich von XTZ enttäuscht hatte. Zuvor hatte ich die 99.38, den 99.12, die A100D3, den CD100 und den 99.25 Center besessen, ich hoffe, ich habe kein Gerät vergessen. Ich war wohl einer der Ersten der die 99.38 Zuhause stehen hatte.

Mit jedem Gerät war ich schwer zufrieden, aber die Edge A2-300 ging gar nicht, ebenso hatte der deutsche Vertrieb an dieser Stelle völlig versagt.

Egal das Thema XTZ hat sich für mich erledigt.

Übrigens, vor Hifi Pilot hatte Mindaudio den deutschen Vertrieb inne, sie hatten auch die MKI der 99. Serie entwickelt. Auch bei Mindaudio zeigten sich die Schweden eher uneinsichtig.

Gruß Tom
sladey
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 14. Nov 2020, 15:25

Hase_65 (Beitrag #37) schrieb:


Mit jedem Gerät war ich schwer zufrieden, aber die Edge A2-300 ging gar nicht, ebenso hatte der deutsche Vertrieb an dieser Stelle völlig versagt.



Was war denn das Problem mit der Edge A2-300?

VG sladey
Hase_65
Stammgast
#39 erstellt: 14. Nov 2020, 15:41
Meine JBL L90 klang furchtbar über die XTZ. Kein vergleich zu sämtlichen anderen Verstärkern die ich zum Vergleich hatte.

Das waren keine Nuancen, die Höhen/Mitten waren verzerrt und bissen im Ohr, der Bass wurde, wenn man lauter hörte total schwammig (was nicht auf eine stabile Leistung schließen lässt) und sie klangen auch leise einfach nur dünn und Höhenbetont.
An diesen Endstufen (ich hatte zwei im Monobetrieb) hätte ich keinen Tag mehr mit meinen JBL hören wollen.

Gruß Tom


[Beitrag von Hase_65 am 14. Nov 2020, 16:02 bearbeitet]
sladey
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 14. Nov 2020, 18:04
Danke für die schnelle Antwort. Ich war mal sehr an den XTZ interessiert, bis mir dann ein Apart Champ 3D zu geflogen ist, und mit dem bin ich sehr zufrieden.

VG sladey
Vinylo
Stammgast
#41 erstellt: 15. Nov 2020, 10:56

sladey (Beitrag #40) schrieb:
... bis mir dann ein Apart Champ 3D zu geflogen ist, und mit dem bin ich sehr zufrieden.

zwei Fragen:
Kann man die beiden Henkel-Teile (links und rechts an der Front) wegmachen, also auf 43 cm zurückbauen?
Wie funktioniert das interne DSP, ist das vergleichbar mit Mini-DSP.
sladey
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 15. Nov 2020, 13:57
zu 1 ja, aber nicht unbedingt zu empfehlen, das Ding ist sauschwer und ohne die Griffe wegen der außen liegenden Kühlkörper dann sehr schlecht zu hand haben.
zu 2 da kann ich dir leider nichts zu sagen, da ich mich damit nicht auseinander gesetzt habe.
Wie gesagt, ich hatte ihn mir nicht für teuer Geld gekauft, sondern er war mir defekt zugeflogen und nach erfolgter Reparatur angeschlossen.
Lief/läuft ohne Auffälligkeiten und von daher war das interne DSP ohne Bedeutung ..... bisher

VG sladey
Dadof3
Moderator
#43 erstellt: 16. Nov 2020, 08:47
Bitte bleibt beim Thema und macht das ggf. per PN aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beendigung Vertrieb XTZ-Deutschland
Rio_S am 03.08.2020  –  Letzte Antwort am 03.08.2020  –  2 Beiträge
Subwoofer Versandschaden PROBLEM XTZ
Mine1003 am 13.03.2017  –  Letzte Antwort am 19.03.2017  –  57 Beiträge
Probleme mir Diracvertrieb Deutschland
latscholax am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  17 Beiträge
Vertrieb von Tangent - Komponenten
majorocks am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  3 Beiträge
Vollverstärker in Netzwerk einbinden(W-LAN/Computer)
Incendium87 am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  14 Beiträge
Sind wir Kunden alle Hansel?
buhaak am 26.12.2002  –  Letzte Antwort am 28.12.2002  –  3 Beiträge
Stromanschluß in Schweden
sleazyi am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  10 Beiträge
Warum lassen wir uns wissentlich veräppeln ?
Der_Tom am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  71 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF 7 MK 2
apollo1960 am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  4 Beiträge
Restbestände fürs Ferienhaus
feelreal am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedHolzwurm_81
  • Gesamtzahl an Themen1.486.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.278.503

Hersteller in diesem Thread Widget schließen