Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Lautsprecher von XTZ

+A -A
Autor
Beitrag
Anpera
Inventar
#1 erstellt: 07. Sep 2011, 14:46
XTZ ist hier im Hifi-Forum hauptsächlich wegen seiner Subwoofer, aber auch wegen hochwertiger aber günstiger Elektronik bekannt und beliebt. Auch (oder vor allem wegen) der hochwertigen Verarbeitung und des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Die Lautsprecher fristen bisher ein Nischen-Dasein (zumindest wird hier nicht viel drüber geschrieben) und sind eher wenig bekannt.
Noch dazu gibts nur einen "offiziellen" Händler, der die Produkte der Schweden verkauft (www.mindaudio.de).

Nun kommt mit der Divine 100.49 eine interessante Stereolösung, die der Marke auch bei "normalen" LS zum "Durchbruch" verhelfen kann.

Hier mal ein erster Test von AreaDVD, die zwar immer alles "super" testen, aber man immer erste Infos und hochwertige (weil hoch Aufgelöste) Bilder finden kann!

Klingt wie Werbung was ich schreib, aber ich finde das ganze liest sich wirklich Interessant!

Passende Kompakt-Versionen sollen auch kommen - so kommen auch die Surround-Leute (wie ich einer bin! )auf ihre kosten!

Was haltet ihr von den LS?
Hat XTZ auf dem Markt als Newcomer eine Chance? Im Preisbereich um 2500,-/Stk gibts ja schon einiges!

Gruß, Phlipp
DocSny
Stammgast
#2 erstellt: 08. Sep 2011, 20:47
Hi,
optisch ist das nicht mein Fall, da gibt es in der Preisklasse tatsächlicher deutlich Schickeres. Nur meine Meinung....
Gruss
Jörg
darkraver
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2011, 05:46

Noch dazu gibts nur einen "offiziellen" Händler, der die Produkte der Schweden verkauft (www.mindaudio.de).


Wenn es nur 1 Haendler in Deutschland gibt der solche XTZ Lautsprecher anbietet dann wird es sehr und sehr schwierig werden.

Halt ein Dealer Netzwerk aufbauen.
Anpera
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2011, 06:27
Da hast du recht, darkraver.

Andererseits kann XTZ auf Grund der wenigen Händler kosten sparen und die LS entsprechend günstig anbieten.

Mehr Händler -> mehr "Probleme" mit Verträgen -> Höhere Kosten für den Hersteller -> höhere Preise für den Endkunden...

Die Optik finde ich....interessant. Ob gut oder schlecht weiß ich noch gar net genau
darkraver
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2011, 06:54

Andererseits kann XTZ auf Grund der wenigen Händler kosten sparen und die LS entsprechend günstig anbieten.

Mehr Händler -> mehr "Probleme" mit Verträgen -> Höhere Kosten für den Hersteller -> höhere Preise für den Endkunden...


Die Herstellerkosten duerfen gleich bleiben.

Wir reden nun von 5000 Euro. Wie gut die Teile auch sein moegen, Leute denken bei einer Ausgabe von 600 Euro anders als bei 5000 Euro

Subwoofer online verkaufen von 600 Euro ist etwas anderes als Lautsprecher von 5000 Euro.

Einfach anfangen mit pro Bundesland nen Dealer, Dealer lieben exklusivitaet und keine Konkurrenz um die Ecke oder online !

XTZ hat Kunden im Forum (online) also fuer nen Haendler kann es durchaus interessant sein um mitzumachen weil er braucht die Kunden nicht zu finden, die kommen halt kostenlos

Jeder Kunde der vorbeischaut beim Haendler ist im Prinzip schon ein Gewinn und das verstehen die Haendler auch.
Bei Lautsprecher gehoert Bekabelung, extra Verkauf.
Haendler hat grade ein 3d LED im Angebot.......extra Verkauf.
Also kann durchaus Interessant sein. Geschaefte stehen voll mit Zeug von A bis Z !!


Aber ist halt etwas wo andere Leute sich bestimmt schon Gedanken um machen
Anpera
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2011, 07:36
Ja, stimmt schon. Einfach mal abwarten

Bei Nubert und Teufel klappts ja auch...
Nur dass deren Marketing noch "ein bisschen" besser läuft
darkraver
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2011, 07:58

Bei Nubert und Teufel klappts ja auch...
Nur dass deren Marketing noch "ein bisschen" besser läuft


sind ja bereits 20 oder 30j aktiv
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 09. Sep 2011, 14:24
ich hab sie leider noch nicht richtig spielen gehört, aber jedesmal wenn ich bei pico und theo (mindaudio) bin lauf ich an den divine´s vorbei und es sind schon sehr große und wuchtige lautsprecher, hässlich würd ich nicht sagen, aber allein aufgrund der größe nicht für jedes wohnzimmer geeignet.
die bestückung und die haptik ist allerdings traumhaft....
Anpera
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2011, 14:41
Dann hör sie dir das nächste mal doch mal an
Wär cool mal von jemandem zu lesen, der sie wirklich gehört hat
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2011, 14:59
die standen bisher nicht im hörraum und nur für nice-to-know wollte ich pico nicht mit 2x 80kg durch den laden laufen lassen, aber ich hoffe mal, dass sich bald die gelegenheit bietet...
Anpera
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2011, 15:01
Aso...ok, das ist verständlich
Sind ja 80kg/Stk...das ist schon übel, da haste recht!
Mindaudio ist in Köln soweit ich weiß, oder?

Sind von mir 3Std...für ein "nice 2 know" auch zu weit
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Sep 2011, 16:37
Moin Zusammen
ich bin wohl einer der wenigen die XTZ Lautsprecher ihr eigen nennen können, ich habe die 99.38, die den gleichen Tieftöner wie die Divine besitzt aber nur einen davon und nicht ganz so Exklusive Mittel-Hochton Einheit.
Ich habe sie jetzt seid Mai diesen Jahres bei mir stehen und bin immer noch völlig begeistert, sie klingen wunderbar räumlich, der hochton nervt nie, der Mitteltöner kann es richtig knallen lassen und wirkt nie angestrengt, naja und der Bass haut dich wenn es sein muss vom Sofa, sie kommen eigentlich mit jeder Musik zurecht aber am liebsten höre ich mit ihnen Jazz, Funk und Klassik !
Der passende Center ist gerade auf dem Weg zu mir und nächstes Jahr werde ich mir hoffentlich den XTZ Vollverstärker leisten können, ich denke in der 99.38 steckt wesentlich mehr als mein Marantz SR5001 ihnen liefern kann !
Übrigens einen Subwoofer braucht man wirklich nicht, ich höre nicht mal wenn der Sub (XTZ 12.16) bei Musik an ist und bei 5.1 Filmton grummelt es einfach nur ein wenig mehr aber was die mögliche Lautstärke angeht kann der Sub nicht mithalten !
Ich kann nur jedem empfehlen der die Möglichkeit hat sich die Sachen von XTZ mal anzuhören !
Die kleinere 99.36 hat mir übrigens nicht sooo dolle gefallen aber das ist Geschmackssache !

Gruß Tom
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Sep 2011, 19:49
Heute kam mein Center, jetzt bin ich vorne komplett
DSC03133

Und ganz ehrlich klingt toll !

Gruß Tom
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2011, 20:21
mach doch aus 2 gründen nen eigenen thread auf - zum einen ist das hier ot und zum anderen findet das keiner in der suche..

UND - sieht top aus
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Sep 2011, 20:30
Naja das Bild ist nicht so dolle, mit Blitz hat man jeden Fingerabdruck auf den LS gesehen und ohne wurde es Pixelig !
Das mit dem eigenen Thread ist so eine Sache, da müsste ich ja eine umfassende Klangbeschreibung machen und das fällt mir schwer
Ich versuche morgen mal meine Kabel einigermaßen aufzuräumen und dann Poste ich mal ein paar Bilder im Heimkino Thread, achja das trifft sich gut weil morgen kommt mein Gewinn, ein LG55LE8500. geil hab vorher noch nie was gewonnen
Anpera
Inventar
#16 erstellt: 16. Sep 2011, 06:22
Ich fidne netmal die passenden Gewinnspiele -.-

Aber Glückwunsch, sieht echt gut aus!!
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 16. Sep 2011, 06:43
Die XTZ Divine 100.49 sind optisch auch nicht mein Fall. Die Optik erinner mich auch schwer an einen anderen Lautsprecher, der mir aber gerade nicht einfallen will.

Mich wunderts nur, dass man im "bezahlbaren" Bereich mit den schönen Seas Bändchen arbeitet und der Devine eine Kalotte spendiert. Viele Hersteller arbeiten gerade in dem Preisbereich mit Bändchen (o.Ä), siehe Quadral, Dali, Piega, Elac etc.

Ich denke, dass Mindaudio seinen Weg machen wird, dafür ist die Werbung hier im Forum recht gut und ich denke, dass die ersten Tests in den Hifi-Blättern auch nicht lange auf sich warten lässt.



Tom.C schrieb:

Und ganz ehrlich klingt toll !

Gruß Tom


Ich schau und höre mir das ja wahrscheinlich am Samstag an.

Der Center basiert aus der Ferne auf den Kompakten nur mit dem gedrehten Bändchen oder?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Sep 2011, 06:45
Danke dir, klingt auch wirklich gut, hätte nicht gedacht das der passende Center soviel ausmacht, der MA-Center ( aus der Gold-Serie ) war von der Einstufung ja wohl einiges höher angesiedelt aber mit dem XTZ klingt das ganze viel Lebendiger und Stimmiger, viel Klarer ohne in den Höhen zu nerven oder das die Mitten zu laut wären ( der MA hatte immer einen leichten Telefon-Charakter und spielte mir im Oberbass zu laut)
Naja jetzt bin ich erstmal ( ) glücklich und kann nur jedem empfehlen sich auch mal XTZ anzuhören, in anderen Ländern sind sie wesentlich bekannter als bei uns und das aus gutem Grund wie ich finde !
Jetzt sitze ich zuhause rum und warte auf meinen gewonnen LG

Gruß Tom
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Sep 2011, 06:52
Richtig er ist Baugleich mit der 99.25 / 99.26, die haben nur das Bändchen gedreht, ich überlege mir aber es wieder in die Orginalposition zu bringen und ihn aufrecht zu stellen, mal schaun wie viel Platz ich unter dem neuen Fernseh habe !
Das ist kein Seas Bändchen sondern das Neo 3 von ...... shit vergessen irgend was mit F !
Die Divine wäre mir jetzt auch zu Klobig aber der Preis ist schon der Hammer, viele wird aber gerade das gefallen also die Leute die auf Schränke stehen zb. Pico und Theo :), die mögen schlanke LS nicht so sehr !
Was XTZ angeht denke ich das es die Firma in ein paar jahren nicht mehr gibt oder sie sind wesentlich bekannter und haben die Preise der Konkurrenz angepasst !

PS: wäre cool wenn es klappen würde Eminenz


[Beitrag von Der_Tom am 16. Sep 2011, 06:54 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#20 erstellt: 16. Sep 2011, 06:55
@Tom.C: Was kosten denn die 99.38?
Gerne auch per PN. Danke!
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 16. Sep 2011, 07:00
Na ist ja kein Geheimnis , ich habe 1500,-€ gezahlt aber auf der Holländischen Seite von indrosurround ( glaube so heißt die Firma) kostet sie jetzt 1700,-€
Hüb'
Inventar
#22 erstellt: 16. Sep 2011, 07:03
Danke!
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 16. Sep 2011, 07:05
Gern geschehen
Eminenz
Inventar
#24 erstellt: 16. Sep 2011, 07:06

Tom.C schrieb:

Das ist kein Seas Bändchen sondern das Neo 3 von ...... shit vergessen irgend was mit F !


Fountek?

Stimmt, der Bass war ja Seas Excell oder wie die Dinger heißen.

Mir würde übrigends die 99.36 gefallen. Aber ich hänge an meinen Revox.
Hüb'
Inventar
#25 erstellt: 16. Sep 2011, 07:07
Die 99.36 kosten laut Hersteller-HP keine 1.000 € für das Paar.
Die würden mich auch interessieren.
Vielleicht fahre ich mal hin. Der deutsche Vertrieb ist nicht weit entfernt.
Eminenz
Inventar
#26 erstellt: 16. Sep 2011, 07:10
Dann erwarte ich aber einen Bericht per PM

Wie die 99.38 klingt, höre ich ja morgen bei Tom.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Sep 2011, 07:12
Mindaudio hat die 99.36 und die Divine noch da, ihre 99.38 stehen bei mir aber die 99.36 klingt völlig anders als die 99.38, fand sie nicht so gut, klang irgendwie unruhig und ist im Oberbass angehoben, die Chassis hatten bei gehobener Lautstärke schon mächtig zu tun aber sie hätte mir eigentlich besser von der Optik gefallen, die 99.38 ist eigentlich etwas zu groß für meinen Raum
Hüb'
Inventar
#28 erstellt: 16. Sep 2011, 07:12

Wie die 99.38 klingt, höre ich ja morgen bei Tom.[/


Eminenz schrieb:
Dann erwarte ich aber einen Bericht per

dito.

Hüb'
Inventar
#29 erstellt: 16. Sep 2011, 07:15
@Tom:
Welcher Preis wurde denn für die 99.36 aufgerufen?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 16. Sep 2011, 07:18
Oh, Du das weiß ich nicht mehr so genau aber es waren so um die 1000,-€ glaube ich !
Keine Ahnung wo du wohnst aber die 99.38 könntest du bei mir höhren oder warte erstmal ab was Eminenz zu ihnen sagt vielleicht sieht er das ganze ja völlig anders als ich
Eminenz
Inventar
#31 erstellt: 16. Sep 2011, 07:20
Ich glaub ich lass mir morgen bei MM noch nen Vollverstärker mitgeben, bevor ich komm...
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 16. Sep 2011, 07:23
Echt jetzt ? He Eminenz das wäre soooo Cool !
Anpera
Inventar
#33 erstellt: 16. Sep 2011, 07:26
Können die XTZ-Lautsprecher auch "richtig Gas geben" was Pegel angeht? Meine Jamo S606 reichen mir nicht mehr und in spätestens 9 Monaten werden die Rausfliegen...

Ach ja, ich meine deine, Tom Nicht die Divine, die liegen dann doch etwas überm Budget :p

@Alle, die irgendwas Testen: Melde mich auch für den Empfang der Berichte an


[Beitrag von Anpera am 16. Sep 2011, 07:27 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 16. Sep 2011, 07:31
Wenn du dir mal auf der XTZ Seite die Daten durchliest, sie vertragen eine Dauerbelastung von 250 Watt glaube ich und sind max. belastbar mit 500 Watt ok sagt gar nix aus aber ich kann dir sagen das sie richtig laut können und sie (meine einschätzung ) noch wesentlich mehr können als mein Marantz SR5001 ihnen zur verfügung stellt, mein Sub streicht auf jeden fall wesentlich früher die Segel als die 99.38
Hüb'
Inventar
#35 erstellt: 16. Sep 2011, 07:32
Naja, die Belastbarkeit mit elektrischer Leistung sagt nix über die erzielbare Lautstärke aus, wie Du schon richtig schreibst.
Anpera
Inventar
#36 erstellt: 16. Sep 2011, 07:37
Dass mim Sub ist schonmal eine hilfreiche Angabe, ist bei meinen S606 aber leider auch schon so

Bei den Jamos ist der HT recht schnell am Ende
Und auch sonst gefällt mir der HT nicht (mehr) sonderlich gut. Hab mal ne Canton Vento gehört, der HT gefällt mir deutlich(!) besser (auch der Jet-HT von Elac gefällt mir sehr sehr gut!).

Heute gehts erstmal zu Nubert und dann mal sehen, wie die Hörproben weitergehen. Köln (/Mindaudio) ist mir leider zu weit weg

Edit: Auf jeden Fall ein "Danke" für die Rückmeldung


[Beitrag von Anpera am 16. Sep 2011, 07:37 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 16. Sep 2011, 07:45
Die Elac gefällt mir auch sehr gut, Canton jetzt weniger der Hochton ist mir zu Spitz !
Die XTZ kann wirklich laut und wie gesagt mein Verstärker ist der limitierende Baustein bei mir aber auch der vermag sie zu Lautstärken zu bringen die man nicht lange hören kann, zum einen wegen der Ohren zum anderen den Nachbarn zuliebe, einer hatte sich mal bei mir beschwert aber er kam dann lieber zu mir ins Wohnzimmer zum Musik hören, bis die Nachbarin neben mir uns höflich gebeten hat doch ein wenig leiser zu machen und die ist echt tolerant
ingo74
Inventar
#38 erstellt: 16. Sep 2011, 08:47
soooo - hier wird ja viel vermischt

also die 99.36 hatte ich schon zu hause - mir hat sie besser gefallen als die 99.38, die war mir komplett zu analytisch, die 99.36 war im oberen bereich halt bändchenlike mit nem je nach einstellung schon sehr kräftigen oberbass. hier mein eindruck mit fotos:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-24266.html

ich merke aber grad, dass xtz wieder etwas im preis gestiegen ist, die weißen, matt scwarzen und braunen kosten 950€/paar und die hochglanzschwarzen 980€, unterschied ist die form und die einstellmöglichkeiten..


Mich wunderts nur, dass man im "bezahlbaren" Bereich mit den schönen Seas Bändchen arbeitet und der Devine eine Kalotte spendiert.

naja kalotte hin oder her, nicht jeder mag den bändchen-klang und der visaton keramik-hochtöner sowie der keramic thiel-mitteltöner gehört mit zum besten was man kaufen kann, schau dir mal die preise im selbstbaubereich an...



Können die XTZ-Lautsprecher auch "richtig Gas geben" was Pegel angeht

wenn du mich generell fragst - ja, zumindestens deutlich mehr als die kleinen jamos (die auch nicht wirklich vergleichbar dazu sind, das wäre unfair)
Eminenz
Inventar
#39 erstellt: 16. Sep 2011, 08:53

ingo74 schrieb:

naja kalotte hin oder her, nicht jeder mag den bändchen-klang und der visaton keramik-hochtöner sowie der keramic thiel-mitteltöner gehört mit zum besten was man kaufen kann, schau dir mal die preise im selbstbaubereich an...


Preise klingen nicht

Ich bin derzeit etwas auf dem JET Trip, hab mir aber geschworen, meine Lautsprecher nicht zu wechseln.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 16. Sep 2011, 08:54
Nun Ingo ich hatte die 99.36 nicht Zuhause und Du nicht die 99.38 !
Ich finde die 99.38 spielt in einer völlig andren klasse als die 99.36 und man hört eindeutig raus das sie von Pico und Theo abgestimmt wurden was bei der 99.36 nicht der Fall war !
Im Hörraum bei Mindaudio fand ich die 99.36 nicht gut und allen anwesenden ging es ähnlich !
Anpera
Inventar
#41 erstellt: 16. Sep 2011, 09:04
Tom, keep cool
Das war nur Ingos persönlicher Höreindruck
Glückwunsch zu 1000Beiträgen


wenn du mich generell fragst - ja, zumindestens deutlich mehr als die kleinen jamos (die auch nicht wirklich vergleichbar dazu sind, das wäre unfair)
Warum isses ein unfairer Vergleich? Weil die Jamos deutlich günstiger sind? Nun, ich möchte mich steigern. Vor allem auch was den Maximalpegel angeht. Über die restlichen Klangeigenschaften wollte ich doch gar kein Urteil
ingo74
Inventar
#42 erstellt: 16. Sep 2011, 09:06
im hoch und mittelton tun sich die 99.36 und die 99.38 nicht wirklich viel (gleiche bestückung), die hauptunterschiede sind im bassbereich. hier ist die 99.38 natürlich deutlich bässer bestückt.
die frage ist halt, was einem gefällt. ich mag es halt gern im grundton und oberbass etwas "fülliger" und das macht die 99.36, dafür geht sie nicht so tief in den keller wie die 99.38..


Preise klingen nicht

das stimmt, aber dafür die keramik-hochtöner umso besser

ich wollt nur damit deiner angedeutete gleichung bändchen = besser widersprechen..
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 16. Sep 2011, 09:06
Sorry Ingo !
Ich wollte nicht das der Beitrag agro rüber kommt, hätte vlt. ein oder zwei setzen sollen !
Eminenz
Inventar
#44 erstellt: 16. Sep 2011, 09:10

ingo74 schrieb:
hier ist die 99.38 natürlich deutlich bässer bestückt.





ich wollt nur damit deiner angedeutete gleichung bändchen = besser widersprechen..


Mit gutem Recht, so war es auch nicht gedacht.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 16. Sep 2011, 09:24
Ingo, ich empfand die 99.38 auch im Hoch-Mittelton völlig anders als die 99.36, nach dem ich die 99.36 gehört hatte, hatte ich eigentlich gar keine große lust mehr auf die 99.38 aber Pico meinte ich sollte sie mir anhören da sie völlig anders klänge als die 99.36 und so war es auch zumindest für mich und die anwesenden !

Gruß Tom
Anpera
Inventar
#46 erstellt: 16. Sep 2011, 10:45
Da das ganze inzwischen recht weit entfernt von der XTZ Divine ist hab ich den Threadtitel entsprechend angepasst
ingo74
Inventar
#47 erstellt: 16. Sep 2011, 12:19
passts genau

und jetzt kann ich ruhigen gewissen hier antworten


ich empfand die 99.38 auch im Hoch-Mittelton völlig anders als die 99.36, nach dem ich die 99.36 gehört hatte, hatte ich eigentlich gar keine große lust mehr auf die 99.38 aber Pico meinte ich sollte sie mir anhören da sie völlig anders klänge als die 99.36 und so war es auch zumindest für mich und die anwesenden !

wenn das so ist, dann sollte dein center ja ebenfalls völlig anders klingen - tut er das..?

ich hab nicht gesagt, dass sie genau gleich klingen, aber sie sind sich im hoch- und mitteltonbereich hörbar ähnlich und unterscheiden sich aber sehr deutlich im bassbereich.

wie hast du denn die 99.36 und die 99.38 im hörraum gehört..?
an gleicher stelle gleich ausgerichtet, mit allen steckern hinten auf "0" und alle stopfen draussen..?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 16. Sep 2011, 14:33
Ingo natürlich nicht ! Wir haben die einen gehört nach dem hören raus getragen und dann die andren LS rein getragen, eingestellt wurden sie von Pico!
Nein der Center klingt gleich, könnte aber daran liegen das er ebenfalls von Pico und Theo abgestimmt wurde, meines Wissens wurde nur die 99.36 nicht von ihnen abgestimmt !
Es ist ja auch ok wenn sie die gefallen hat, mir hat sie nicht gefallen und dem Rest halt auch nicht !
Übrigens Eminenz war bei mir und wir haben ne weile Musik gehört, ich muss sagen so habe ich meine Lautsprecher noch nie gehört, ich muss mir echt mal Gedanken machen über meine vorhandenen CD´s , hatte teilweise Gänsehaut aber leider hat er auch echt gemeine Musik, ich weiß ja das ich eine extreme Raummode bei 63hz habe aber so extrem habe ich sie noch nie gehört, nicht zum aushalten! Ok Planänderung, ich möchte jetzt keinen Vollverstärker mehr, ich brauche einen neuen AV-Reciever mit einem gescheiten Einmesssystem, Eminenz hatte wohl ähnliche Probleme im Bassbereich und hat das mit seinem Yami gut in den Griff bekommen !
Aber schon erstaunlich wie sehr man ohne es zu merken seinen Musikgeschmack auf die Gegebenheiten einstellt !
Nicht das man das falsch versteht, ich bin immer noch begeistert von meinen LS und Eminenz haben sie wohl auch gefallen, wenn er mich nicht angelogen hat und das ich diese Raummode bei 63 hz habe wusste ich ja auch aber so habe ich die noch nie gehört, da muss was passieren !
Mal ganz was andres, ich dachte immer mein Samsung LE46A859 hat ein super Bild und einen tollen Schwarzwert, falsch, das Bild von dem LG haut einem aus den Socken, Hammer

Gruß Tom
ingo74
Inventar
#49 erstellt: 16. Sep 2011, 14:43

Nein der Center klingt gleich



ne weile Musik gehört

welche..?


AV-Reciever mit einem gescheiten Einmesssystem

die meisten avr´s haben kein gutes, zumindestens sind extrene dsp´s den avr-einmsssystemen extrem überlegen.

ein guter avr ist auch dementsprechend teuer, da kannst du dir auch mal einen hifiakademie amp mit dsp anschauen, die 99.38 haben nämlich die besonderheit der externen weiche, dh du kannst die komplett aktivieren.


[Beitrag von ingo74 am 16. Sep 2011, 14:43 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 16. Sep 2011, 15:01
Nun wir haben Jean Michel Jarre-Aero ( ein Traum,dauer Gänsehaut),Nighthawks-Today , Friedemann-Memory Lane ( extrem gute aufnahme und klingt auch so), Amparo Sanchez-Tucson-Habana (richtig gute Akustik Instrumente und klingt toll solange bis Tiefbass kommt) und Schiller-Atemlos Live( kam von BluRay und muss ich unbedingt auch haben, wie das meiste das Eminenz dabei hatte ) gehört und durch die Bank war ich hin und weg, ok wenn die Musik über 63hz spielt ein Traum und wenn es Tiefer geht wird es Problematisch aber dafür können die LS ja nix !
Klar kann ich die 99.38 Aktiv betreiben, ich habe mich schon mal kurz mit meinen LS beschäftigt aber das kann ich momentan Finanziell mal gar nicht und da mein AV eh veraltet ist ( er hat nur HDMI 1.1 zb. )denke ich jetzt lieber über einen neuen AV nach als über einen Vollverstärker den ich frühstens in 2 Jahren brauchen werde !

Gruß Tom
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 16. Sep 2011, 15:04
Narürlich liefert der Center keinen Tiefbass, ich habe ihn bei 80hz getrennt aber der Mittel/Hochton klingt gleich !
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
XTZ aus Holland
darth_burkhard am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  4 Beiträge
Frage wegen Lautsprecher ;)
megafloppy am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  14 Beiträge
XTZ Händler/Vertrieb
Synthex95 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  3 Beiträge
XTZ Master M2 interessantes Konzept!
CosmicZ am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  46 Beiträge
XTZ Lautsprecher> Erfahrungen? (Seas Chassis zum Absoluten Hammerpreis?)
justus22 am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  15 Beiträge
XTZ 95er oder Dali Zensor oder Dynavoice Definition oder...?
sucheratdanke am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  3 Beiträge
Frage wegen Heco Boxen
maxiracer am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  29 Beiträge
Dringende Frage wegen Entkopplung
kael1605 am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  8 Beiträge
Frage wegen Der Quali von Jaytec Lautsprecher
MIIDH am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  2 Beiträge
Unterschied XTZ 99.36 MKII und 99.36 FLR
basti__1990 am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Infinity
  • XTZ
  • Elac
  • Pioneer
  • Nubert
  • Dali
  • Monitor Audio
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedhalhal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.580