Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


XTZ Lautsprecher> Erfahrungen? (Seas Chassis zum Absoluten Hammerpreis?)

+A -A
Autor
Beitrag
justus22
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Dez 2009, 10:51
Hallo zusammen,

aktuell bin ich auf der Suche nach einem neuen Paar Stereo Standboxen, welche ich nach und Nach zu einem 5.1 System erweitern möchte.

Da bin ich zufällig auf XTZ gestoßen (innerhalb eines Subwoofer Artikels..)
http://www.xtz.se/
in Deutschland hier zu bekommen:
http://www.mindaudio.de/main_bigware_29.php?bigPfad=22

Wenn ich mir dort die
99.36 und die 99.38 anschaue bin ich über die verwendeten Chassis schon ein wenig verwundert.
Das sind, soweit ja alles Chassis aus dem High End Bereich (nah ja zumidest Ansatzweise).
Wenn ich mir dann die Gehäuse und Finish anschauhe und dann dazu den Preis in Relation sehe, kann ich im Moment nur Sagen
Respekt!.

Aber optik und allein die Chassis sagen ja noch nichts über den Klang aus.

Daher die Frage ob jmd die Sachen schon mal gehört hat?

Danke für Tips

Gruß
Thomas


[Beitrag von justus22 am 07. Dez 2009, 10:53 bearbeitet]
jd17
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2009, 10:59
ich habe die 99.36 gehört und die hat mir überhaupt nicht gefallen. die stimmen klangen total fremd, klangbild irgendwie diffus...

richtig klasse soll die kleine 99.26 sein - die klingt angeblich komplett anders als die 99.36.

ich habe den lautsprecher bei mindaudio in köln gehört. der XTZ class a verstärker ist absolut genial.
wegen diesem war ich dort. die 99.36 - wie gesagt, selbst dem herren von mindaudio hat die nicht gefallen, und der kommt aus dem lautsprecherselbstbau.
justus22
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Dez 2009, 11:05
okay, sprich in Köln kann man sich alles anhören?

(dachte das wäre ein Versand...)

Hatten die die 38 auch dort?

Ja die .26 soll lt einigen Testreviews (auf der xtz Seite zu sehen) besser als eine B&W Matrix sein.

Klar immer geschmacksache, aber es spricht zumindest schon mal für die Qualität bzw in welcher Liega die Spielen.
Schade die .36 hätte mich am meisten gereitzt.

Die frage ist ob die .38 dann auch "komisch" klingt.

Vielleicht kannst du nochmehr zum klang sagen? bzw was empfehlen die HErrn von mindaudio?
jd17
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2009, 11:16
du kannst dort eine mail hinschreiben und einen hörtermin ausmachen. ich glaube die 99.38 stand da auch, ja.

besser als b&w matrix? die 99.26 wurde meines erachtens mit einer b&w 805s und einer kef xq20 verglichen. die aussage, sie sei "besser" als beide halte ich allerdings für schmarn. alles geschmackssache. zudem sind die lautsprecher ja doch recht unterschiedlich abgestimmt.

ich habe nach ca. 5 minuten mit dem probehören der 99.36 aufgehört. das hat mir schon genügt. es klang alles so fremd, da brauchte ich gar nicht mehr lange weiterhören. sowas lässt sich auch schwer beschreiben... es kann ja durchaus sein, dass es dir gefallen würde. mein vater und ich waren jedenfalls mit ein paar KEF iQ7 dort (es ging ja um den verstärker) und die kef klingt für mich hundert mal besser.

du kannst ja einfach mal hier lesen, habe zum verstärker einen erfahrungsbericht geschrieben.


die herren von mindaudio empfehlen, man solle das kaufen was einem klanglich gefällt.
was hast du denn bisher für lautsprecher, bzw. welche hast du schonmal gehört und was gefällt dir? dann kann ich dir grob vielleicht auch schonmal einen tipp geben - bzw. wenigstens sagen, ob die XTZ etwas für dich wären.
justus22
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2009, 11:24
im Moment habe ich ca 12 Jahre alte Elac el 141 ;-)

daher ja der Neukauf.

Bisher bin ich noch nicht festgelegt was die Marken angeht.
Aber eins ist Sicher, spass sollten sie machen.
Ich bin ehrlich und sage ganz frei raus, ich höre auch mal dance und House über solche Lautpsrecher.
Sie sollten aber auch schön spielen, sprich keine "Ballerbox" sein.

Sie darf nicht nervig spielen, sprich zu hell uns schrill abgestimmt...

ansonsten kann man Klang ja auch nicht wirklich in worte fassen.

Was haben die denn zum Vergleich vor Ort stehen (an Marken)?
jd17
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2009, 11:35
tja das ist das problem - es ist eben kein hifi-händler. als vergleich gibt es nur selbstbaulautsprecher von den herren. einen davon habe ich auch gehört - war nach meinem geschmack wesentlich besser als die XTZ.

am besten gehst du erstmal durch normale hifi-läden und hörst dir das übliche an (kef, elac, b&w, dynaudio, canton, audio physic etc...) und machst danach einen termin bei mindaudio.

wie ist denn dein budget?

grade dance und house kann ich mir mit den XTZ nun wirklich überhaupt nicht vorstellen.
nach dem was du schreibst könnten b&w und dynaudio durchaus interessant für dich sein... hängt jedoch vom budget ab.
justus22
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Dez 2009, 13:21
wie sieht es denn mit der Anfassqualität der Gehäuse usw zu tun? bzw gesamter Qualitätseindruck?

Habt ihr mal mit den "Einstellungen" Anpassungsmöglichkeiten gespielt bzw. getestet?
jd17
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2009, 13:38
damit würdest du ja nur den bass- oder höhenpegel ändern. der eingenklang des lautsprechers bleibt bestehen.
wir haben es aber nicht mehr getestet - wie gesagt, für mich war der lautsprecher nach 5min gestorben.

gehäuse war meines erachtens nichts besonderes. durchschnittlich. von der verarbeitung jedenfalls kein vergleich zu verstärker und cd-player.
Nick11
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2009, 14:23
Die Marke fiel mir vor zwei oder drei Jahren auf der HighEnd auf. Fürs Geld ist die Bestückung und Aufmachung der Boxen (auch der anderen Typen) schon sehr außergewöhnlich, zudem gibt es ja laut xtz.se noch Finish-Varianten und ein Bassmodul zur .26.

Wenn es nicht zu weit ist, solltest du sie dir wirklich mal in Köln anhören.


[Beitrag von Nick11 am 07. Dez 2009, 14:28 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 25. Jan 2011, 13:47
ich hol den mal aus der versenkung - gibt es mittlerweile mehr erfahrungen zu den xtz LAUTSPRECHERN (nicht subwoofern)..?
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2011, 09:54
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2011, 13:20
soooo, ich war gestern über ne stunde bei mindaudio und hab mir mal die xtz lautsprecher angehört und die 99.36 mal mitgenommen.
hier mal 3 schnell gemachte fotos:
XTZ3
XTZ1
XTZ2

zum ersten klangeindruck:
die xtz klingen schön (für mich), gerade der hochtonbereich ist top, dazu sind sie recht knackig, im direkten vergleich ist der hochtonbereich (für mich) etwas besser, dh etwas detaillierter und klarer, allerdings ist der oberbass der 700er deutlich besser, auch ist das klangbild insgesamt etwas weiter. für mich im ersten moment ein patt, aber die xtz braucht noch etwas spielzeit und vor allem muss ich mit den einstellungen der box spielen. was aber direkt auffällt ist der erheblich bessere wirkungsgrad der celans, ich muss den avr deutlich lauter drehen bei den xtz im vergleich zu den celans....
ingo74
Inventar
#13 erstellt: 01. Feb 2011, 20:16
so, kleines update zu meinem "xtz - celan shootout" ich hab die boxen noch ein paar tage und werd weiter meine eindrücke schildern, hilft vllt einigen, da deutschsprachige eindrücke bisher absolute mangelware sind...

bei den xtz kann man sehr viel verstellen, hab heute yello, dire straits, beyonce und fed freddys dropgehört (gerade die letzte hat einen wahnsinns-bass, aber darauf hab ich ja schonmal hingewiesen ) und was soll ich sagen, die celan hat im bassbereich eindeutig bei mir verloren, wurde schon fast deklassiert..! hätte nie gedacht, das aus EINEM 17er so ein druckvoller, tiefer und kräftiger bass rauskommt der kein bisschen dröhnt und zudem noch knackig ist, da wird der sub fast überflüssig....

allerdings hat die celan wieder sehr viel wettgemacht, da der gesamte mittelton ebensoviel besser war, hier war die xtz recht schlank und eher hell abgestimmt, dazu klang die stimme von mark knopfler hart und eher flach. die celan hingegen hat einen schönen weichen klang gezeichnet, die stimme war warm und das klangfeld weiter. der hochton der xtz ist recht hell und spitz, beim direkten umschalten klang die celan im ersten moment dunpfer, aber nach kurzer zeit ist der klang für mich angenehmer. es sind mehr details zu entdecken und zusammen mit dem mittelton klingt die celan einfach harmonischer...
ingo74
Inventar
#14 erstellt: 01. Mrz 2011, 12:32
hab eben durch ne pn gemerkt, dass mein abschliessendes urteil fehlt, hier ist es (ich zitier meine antwort auf die pn einfachheitshalber ):

also meine meinung zu den xtz ist eigentlich nicht zwiegespalten, bei mir ist nur herausgekommen, dass der lautsprecher wirklich gut ist (aber nicht ganz in meinen geschmack fällt) und für das, was er liefert ein absolutes schnäppchen ist. allein die komponenten sind sehr teuer, hochtöner 100€, tief-mitteltöner 180€ und der bass keine ahnung, aber auch in dem bereich, allein der preis der chassis ist fast der preis der lautsprecher wert (ohne geäuse, weiche etc.), dh im selbstbau ist dieser lautsprecher teurer als fertig gekauft.

zum klang - die frage ist immer, welche ausrichtung dem hörer gefällt. ich mag einen sehr betonten, druckvollen und voluminösen bassbereich, einen vollen grundton und dazu aber einen weichen und sanften hochtonbereich.

zum klang der xtz - meine erwartungen im bassbereich wurden klar übertroffen, der war quasi in meinem raum perfekt für mich und ein subwoofer nicht wirklich mehr nötig bei musik (die celan 700 ging da quasi völlig unter gegen und eigentlich ist das eine stärke der 700er..!).
im mittel-/hochtonbereich kam die .36 leider nicht meinem klanggeschmack nahe. hier spielt sie eher analytisch. im vergleich dazu ist die 700er viel sanfter und weichzeichnender (einige würden bedeckter sagen). bei direktem umschalten hört es sich so an, als ob die celan eine decke über den hochtöner hat ;). die .36 ist klarer und somit hat man auch das gefühl, dass sie mehr details darstellt.
auch die tiefenstaffelung und die abbildung war deutlich über der celan.

einschub - ich hab mir die cabasse iroise 3 zu der zeit auch angehört, weil dieser lautsprecher mir zu meinen klangvorstellungen als genau passend empfohlen wurde und ich fand die .36 in allen belangen besser..!

die besonderheit an der xtz 99.36 ist die anpassung an den raum und die höhen- und bass- anhebung und absenkung (ich habe beides auf 0 gehabt bei meinem hören).

die verarbeitung ist top, allerdings ist die heco da ein stück wertiger, die .36 wirkt irgendwie unscheinbarer und kleiner dagegen..


alles in allem ist die .36 ein top lautsprecher und wer einen extrem basstarken lautsprecher mit einem klaren, eher analytischen hochton sucht, der ist bei ihr genau richtig..


die xtz 99.38 hab ich bei mindaudio auch noch kurz gehört - der hoch- mittelton ist fast gleich. fast weil im gegensatz zu der .36 der mittelton nicht noch bassaufgaben übernehmen muss, dh er ist höher getrennt und man hört das etwas, er spielt etwas freier auf, der bass geht sehr tief, tiefer als bei der .36, ist aber nicht so betont und im oberbass nicht so knackig druckvoll, die .38 ist eher linear abgestimmt und spielt somit insgesamt nochmal eine stufe höher als die .36.
von der wertigkeit und optik macht sie schon deutlich mehr her, als die .36.
besonderheit ist hier die externe weiche, man kann die .38 also voll-aktiv betreiben...


[Beitrag von ingo74 am 01. Mrz 2011, 12:47 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 24. Okt 2011, 10:32
HIER meine Eindrücke zur 99.38.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bass-Chassis von Seas defekt - welcher Ersatz?
Markus... am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  2 Beiträge
Suche Lautsprecher mit guten chassis Vifa,Seas ....!
Jonas1 am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  3 Beiträge
Verkaufe Lautsprecher selbstbau - oder auch die Seas Chassis
cwe01 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher von XTZ
Anpera am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  716 Beiträge
welche Chassis??
Dano2000 am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  16 Beiträge
Chassis defekt!
olibar am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
XTZ Master M2 interessantes Konzept!
CosmicZ am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  46 Beiträge
"Verschiedene Bässe" passend zum Lautsprecher
hestra4 am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher zum Luxman L190?
blauton am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  5 Beiträge
Meinungen zu Lautsprechern der absoluten Spitzenklasse gesucht!
*Volkmar* am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  367 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XTZ
  • Heco
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Cabasse
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.697