Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Kiste, oder doch die alte..?

+A -A
Autor
Beitrag
fm4hoerer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Aug 2004, 18:53
Hallo,

ich hätt ein paar fragen an leute, die hoffentlich ahnung haben.

aalso:

da ich gerade mit einem denon pma-860 die magnat vintage 450 lautsprecher bediene und ich über keinerlei bedienungsanleitung ergo auch keine leistungsangaben des verstärkers verfüge, wollte ich fragen ob mir jemand mit den leistungsdaten helfen kann..?

mein zweites problem ist, dass ich denke, dass er wahrscheinlich zu schwach ist für die ls..?

die ls tragen die aufschrift 180/330w - 4..8ohm
4ohm = 180w und 8ohm = 330 oder wie??

hilfe!

grüssie


[Beitrag von fm4hoerer am 27. Aug 2004, 18:58 bearbeitet]
Moosman
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2004, 19:16
hi,

keine sorge: die angaben auf den boxen sind allesamt orientierungswerte. der denon schafft das gaaanz locker - schöner verstärker übrigens: der hat richtig kraft und dürfte für die allermeisten "normalen" boxen ausreichen (sag' ich jetzt mal). eigentlich sind die magnats fast ein klein wenig zu schade für ihn, aber du kannst ja irgendwann mal aufrüsten.

schließ' die boxen an und erfreu' dich an deiner schönen anlage
Moosman
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2004, 19:20
ach ja, leistungsdaten: mal bei ebay gesucht? da findest du sicher 'ne artikelbeschreibung mit den leistungsdaten.
fm4hoerer
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Aug 2004, 18:23
hallo, moosmann.

der denon hat 135w/4ohm zwei mal. du denkst er wird mit den ls fertig?

und zu schade? was würdest du für ls empfehlen?
bin mit dem klang eigentlich zufrieden, fast wie studiomonitore...

was hältst du von den grossen brüdern 1060 und 1560?
können die auch was?

schön gruss
fm4hoerer
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Aug 2004, 18:27
...uuuund ein paar fragen hätt ich noch zu den anderen komponenten.

also ich glaube der denon dcd755ar kann das ganz gut und der yamaha mdx-595 auch. da ich aber im moment einen mehr schlechten dj-plattenspielerverschnitt von reloop benutze und der mir eigentlich zu schade ist für mein vinyl wollt ich fragen ob du (im normalen preisrahmen) irgendeinen plattenspieler empfehlen kannst..?
Delta8
Stammgast
#6 erstellt: 29. Aug 2004, 18:42
Eine Frage für mich !!!

Also...der 860 sollte mit denen gut fertig werden. Ich hatte an ihm die größten Axton, die größten Magnat Motion (...) und die Quadral Amun MK IV hängen und er spielte an allen ganz (!) locker und das sind allesamt keine Wirkungsgradwunder (die Quadral sogar relativ schwach mit 89db) und haben angegebene Belastungsgrenzen von 120W aufwärts an 4Ohm - die aber wie schon gesagt wurde nur sehr mäßig aussagekräftig sind. Die Vintage haben einen Wirkungsgrad von 93 dB, das entspricht dem meiner alten Axton und damit konnte man Erbeben mit Reserveleistung veranstalten

Der 860 ist meiner Meinung nach nach dem PMA-850 einer der beste Denon Amps der PMA-Serie. Er hat den identischen Aufbau wie der 1560 (Flagschiff) - nur in klein. Damit sollte auch die Frage geklärt sein, was der 1560 kann. Das Selbe wie der 860, nur lauter, größer, schwerer, sozusagen. Der würde sich schon an und für sich lohnen, da er ein echter Bolide ist, aber sinnvoll ist es deswegen noch lange nicht.

Der 1060 lohnt sich dagegen wie ich finde nicht, die minimal größere Leistung gegenüber dem 860 macht sich wohl hauptsächlich auf dem Papier bemerkbar. Übrigens sind alle von mir genannten Denon Geheimtipps was die Phono-tauglichkeit angeht!

Und nochwas: Kauf keinen PMA-9xx. Sind zwar was die Serie angeht größer, aber der Schein trügt wesentlich!

Noch Fragen? Her damit!
fm4hoerer
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Aug 2004, 21:38
dankschön erstma und: joha, da kommt gleich die näxte herbeigeschossen..

zum thema plattenspieler:

habe einen dual 1214, ein uraltes teil, aber da ich schon öfter gehört hab, dass dual gute dinger bauen, wollt ich fragen ob sich eine reperatur (linker kanal geht ned) des selben lohnt, oder ob ich mir lieber ein neueres teil ziehen sollte..? ich hör halt hauptsächlich jazz, blues, soul und triphop, deephouse und klassik. die ortofon concorde pro die im moment läuft kann da definitiv nicht viel (dick bass, ultra laute höhen, aber sonst...mng). also bräucht ich nen rat:

welcher dreher und welche nadel wäre zu empfehlen?

am besten ohne irgendwelche klanglichen verfärbungen (keine concorde pro!!), da auch einige direct-to-disc platten zum hören bereitliegen

grüssie
Delta8
Stammgast
#8 erstellt: 29. Aug 2004, 22:02
Das ist nun etwas schwerer. Aber: Es gibt hier echte Dual Fachleute, ich gehöre nicht dazu.

Dass der eine Kanal nicht geht kann eine Kleinigkeit sein, wie ein simpler Wackelkontakt, sodass es nur ein geringer Aufwand wäre, ihn zu beheben. Sollte es doch etwas größeres sein, dann könnte auch eine Neuanschaffung (bzw. "Frischanschaffung" eines gebrauchten Drehers-die meisten neuen,günstigen sind nicht so überzeugend) in Betracht kommen. Denn der 1214 ist ein einfacheres Modell wenn ich mir das so ansehe: Reibrad, Tonarm-mäßig? und Dein System muss eh gewechselt werden. Es spricht einiges für was frisches.

Was es dann genau wird oder auch welches System zu empfehlen ist, sieh Dich erstmal etwas im Analogforum um, da findet sich interessantes und dann mache ggf. ein neues Thema auf, falls hier nicht bald die ersten Thorens und Dual Fachleute auftauchen wovon ich überzeugt bin

Ich bin mit meinem AT (siehe Profil) übrigens zufrieden...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alte Hifi-Anlage weiter nutzen oder doch eine neue anschaffen?
sidvicious123 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  10 Beiträge
Neue Telefone an alte Station
Z()rG am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  4 Beiträge
Kenwood KR-V6040 Receiver + neue Boxen oder doch alte Hifianlage?
wellenreitr am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2016  –  8 Beiträge
Meine alte Denon Stereo oder doch ganz neu?
elmosen am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  15 Beiträge
Alte Technik - neue Technik
Vibroking am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  25 Beiträge
Alte HiFi --> vs <-- Neue HiFi
Burnmaster am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  21 Beiträge
Die gute alte Boombox
x-rossi am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  4 Beiträge
"alte" Lautsprecheranschlüsse
rebel32 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  10 Beiträge
alte Denon PMA720/920 noch sinnvoll?
tinnitusede am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  12 Beiträge
Klipsch // magnat // Rolle/kiste
White_Widdow am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Magnat
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedJanf3
  • Gesamtzahl an Themen1.346.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.880