Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


??Überspannungsfehler??

+A -A
Autor
Beitrag
thohal84
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2004, 13:06
Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin aber...
Ich habe einen YAMAHA RXV595A (5.1-Receiver) und vor kurzem ist er einfach so mitten im Betrieb ausgegangen - Kein Blitz oder ähnliches. Jedesmal wenn ich nun versuche anzuschalten, geht er nach der "Aufwäarmphase(ca 5 sek)" aus. Und immer das gleiche Phänomen! Hab ihn aufgemacht, aber nix zusehen (aufgeplatzter ELKO, Sicherungen gecheckt, Schmorspuren,...). Hat jemand von euch vielleicht ne Idee? Bin echt ratlos und mit dem Teil ansonsten rundum gewesen...


Danke
GandRalf
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2004, 14:36
Moin Thohal,

Leider ist mein erster Antwortversuch wohl irgendwo untergegangen.
Es hört sich an alsob die Schutzschaltung des Yamaha aktiviert würde.
Also: Klemm erstmal alle Lautsprecherleitungen vom Receiver ab. Wenn dann alles o.k. ist, hast du auf irgendeinem Kabel oder Lautsprecher einen Kurzschluss.
Tritt der Fehler immer noch auf, ist das ein Fall für den Service. -- Leider.
Chris_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Sep 2004, 19:13
Hy!

Tausche mal alle Kabel aus!
Meistens liegt es an defekten Kabeln.
thohal84
Neuling
#4 erstellt: 09. Sep 2004, 06:27
Vielen Dank erstmal,
aber ich habe bereits auch schon da dran gedacht.... Es tritt genauso auf, wenn gar nix ausser Strom angeschlossen ist...

Vielleicht jemand noch ne Idee???

Weiß jemand, was mich so ne Reperatur größenmässig kosten würde?? Das Ding ist erst 4/5 Jahre alt und ich bin damit bis vor kurzem rundum zufrieden gewesen...
Albus
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2004, 09:25
Tag,

versuche doch bitte dies: 1. Ziehe den Netzstecker aus der Steckdose. 2. Prüfe, ob der Impedance Selector richtig eigerastet ist, ruhig ein Mal hin und her schalten, damit man sicher sein kann, die Position ist klar. 3. Nun den Netzstecker wieder einstecken und in den Standby Modus gehen (= internes Reset durch das die letzte Einstellung des Muting aufgehoben wird). Aus dem Standby in den Power ON Modus schalten.

Tritt erneut Protection ein, dann könnte es auch wegen zu hoher Gleichspannung am LS-Ausgang sein, offener Endstufen-Kondensator vielleicht (Signalfluß ist ja noch gar nicht). Eine Werkstatt könnte den Fehler leicht bestimmen, oder, jemand mit einem ordentlichen Digitalen Multimeter (10 Megaohm Instrument).

MfG
Albus
GandRalf
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2004, 07:48
Moin Thohal84,

mich interressiert, ob der Tip von Albus was gebracht hat.
Ich besitze für Heimkino nämlich den DSP-A 5 von Yamaha (Ist das gleiche Gerät ohne Radio).
Vielleicht kann man das ja mal gebrauchen. Wer weiß?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
denke ich da richtig?
Andreas_K. am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  9 Beiträge
Ich bin doch nicht blöd Markt und Co im Test.
benjicat0 am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  125 Beiträge
Kein Plan und nix geht so wie es soll
{[(joe)]} am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  13 Beiträge
ich bin hier neu und brauche rat
wurzell am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  16 Beiträge
schöner verstärker aber er brummt !
morimori am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  6 Beiträge
Subwoofer hat einen defekt, aber ich weiß nicht welchen.
MichaS1987 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  5 Beiträge
Hi, bin neu hier und hab auch Fragen.
Nu-Base am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  2 Beiträge
bin ich Bescheuert ?
Stullen-Andy am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  36 Beiträge
BenQ Monitor kein Sound auf 2.1? Ratlos.
schranke88 am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  2 Beiträge
Bezeichnung:Der Echte Hi-End`er!
FreddieMercury am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  258 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDiMa80
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.324