Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt sich mit NORDMENDE aus?

+A -A
Autor
Beitrag
rebel0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2004, 22:18
Tach auch,

wollte mal fragen ob sich jemand mit NORDMENDE auskennt?
Könnte von Nordmende die 991 Anlage haben, (Verstärker, Tapedeck, Synthesizer Digital Tuner) für recht günstiges Geld

Wie alt sind diese Anlagen ungefähr? Taugen die was?
Ich habe gehört Nordmende war mal eine super Marke?

Nun wegen dem alter denke ich ja immer so, meine Eltern haben ne 20 Jahre alte Sony Anlage und die klingt immer noch "fantastisch" (für meine laien Ohren)

Würd mich freuen wenn mir jemand paar Infos zukommen lassen könnte!

Grüße
lumi1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2004, 12:32
Hab mal für Dich gegoogelt;
natürlich wieder ebay Bildchen:

http://cgi.ebay.de/w...DVW#ebayphotohosting

Nachfolgende Angaben von mir ohne Gewähr:

Alter müßte bei ca.15 Jahren liegen.

Tatsächlich gebaut wurden die Teile von Japsen.
Sanyo, Aiwa,....
Die fertigten u.a. auch für Siemens.
Ob die Entwicklung bei Nordmende lag, keine Ahnung.

Meine persönliche Meinung:
Wenn nicht fast geschenkt, lieber nicht kaufen.
Wenn´s noch ältere wären, vor den 80ern, dann schon.

Bei Bedarf gibt´s viele Ersatzeile für Nordmende.
Auch für die.

Ciao
rebel0815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Nov 2004, 13:35
hu, wieso sollte man wenn sie 15 jahre ist nicht kaufen, wenn sie aber noch vor den 80ern gebaut wurde schon??
DrNice
Moderator
#4 erstellt: 09. Nov 2004, 13:40
Moin!

Es kann auch gut sein, dass die Geräte aus Frankreich kommen, denn zu jener Zeit hatte Thomson-Brandt bei Nordmende bereits die Finger im Spiel.

Kleiner Tipp: das Nordmende vor der Thomsonzeit erkennt man am Logo: sind die Buchstaben rund, ist es das "gute" Nordmende, sind die Buchstaben eckig, is es das Thomson-.
rebel0815
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Nov 2004, 16:56
danke erstmal für die tips!

was ist eigendlich von nordmende lautsprechern zu halten welche vor gut 3 jahren gebaut wurden?

z.b. die XS3D ?


nur als beispiel?

taugen diese was?
DrNice
Moderator
#6 erstellt: 09. Nov 2004, 17:09
Moin!


was ist eigendlich von nordmende lautsprechern zu halten welche vor gut 3 jahren gebaut wurden?


Nix
rebel0815
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Nov 2004, 17:13
ok und welche lautsprecher marken ausser teufel, bose etc, taugen noch was?

hat eigendlich schonmal jemand probiert auto-lautsprecher (z.b. von Teufel) daheim in ner dachschräge zu verbauen?
DrNice
Moderator
#8 erstellt: 09. Nov 2004, 17:17
Moin!

Es ist quasi unmöglich, alle guten Lautsprecherhersteller aufzuzählen. Aber eines ist klar: Bose gehört nach Hifi-Gesichtspunkten nicht auf diese Liste.
Im Mittelklassebereich sind die üblichen Verdächtigen Canton, Elac, Nubert, JBL, etc.

Wieviel willst Du denn ausgeben?

Das mit den Autolautsprechern geht, aber es gibt auch tolle Einbaulautsprecher z.b. von Canton und so weit ich weiß auch von KEF und Klipsch.


[Beitrag von DrNice am 09. Nov 2004, 17:19 bearbeitet]
rebel0815
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Nov 2004, 17:31
@DrNice

mit dem Ausgeben... das kann ich so nicht sagen.

Ich brauch nix HIGH END mässiges.. denn das preis leistungsverhältnis von 2000 euro lautsprechern ist meines erachtens nach völlig unverschämt.

Naja die Teufel Auto Lautsprecher hätte ich schon da, 2 Paar.

Sollte eigendlich ins Auto, aber das hat auch noch Zeit.. grad jetzt wo Winter ist.

Und mal sehen... ich habe nen haufen Dachschrägen und ich dachte da schon immer drüber nach wie das wohl ist wenn da Lautsprecher drin sind.

und ich glaube teufel ist ja ne gute marke?


bose gehört nicht zu guten marken? woopa, dachte ich eigendlich immer...

n bekannter von mir hat kurz ne frage... der hat an seinen 5.1 lautsprechern hinten dran so n "loch" wo man die lautsprecher aufhängen kann.. soweit so gut, aber drunter hat er wie ein gewinde.... für was ist das nun wieder?

grüße und danke im voraus

EDIT: das tut etz zwar garnix zur sache.. aber ist schonmal jemandem aufgefallen dass die nicknames der beiden webmaster (wenn man mal deren realname weglässt) ziemlich interessant klingen... LOL


[Beitrag von rebel0815 am 09. Nov 2004, 17:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hiiiilfe - Wer kennt sich mit 12V Anschlüssen aus ?
montaine am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  5 Beiträge
Kennt sich wer mit Nakamichi high com 2 aus ?
Wurzelmanni am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  2 Beiträge
Wer kennt Bopp-Anlagen??
spezii am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  7 Beiträge
Wer kennt AURA?
Radolfo am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  6 Beiträge
Wer kennt salehifi.com ?
riesenspass am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  3 Beiträge
KEF C 75, wer kennt sie?
maupity am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  2 Beiträge
Hilfe, kennt sich jemand mit XLR aus?
ace1979 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  6 Beiträge
Kennt sich jemand mit DAT-Recordern/Playern aus?
SimSaw am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  22 Beiträge
Wer kennt diese Marke?
Knegge am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  2 Beiträge
Wer kennt diesen Verkäufer, ist er seriös?
malason am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedprophet4K
  • Gesamtzahl an Themen1.345.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.649