Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kondensator-Tonabnehmer bekannt?

+A -A
Autor
Beitrag
heathkit
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2005, 19:38
Hallo!
Ich habe seit einiger Zeit einen Toshiba Plattenspieler SR-510 C mit eingebautem Kondensatortonabnehmer und Vorverstärker. Mich würde mal interessieren, wie alt und wie verbreitet der ist. Der Tonabnehmer ist auch von Toshiba, Aufschrift 404S/ CD-4. (siehe Avatar). Die Nadel ist abnehmbar. Ich habe aber noch keinen Ersatz gefunden Kann mir jemand helfen -vielleicht auch mit einem Schaltplan des Motors?
Gruss
Chris


[Beitrag von heathkit am 03. Jan 2005, 19:41 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2005, 22:54
Der TA müsste aus den 1970ern sein die Aufschrift CD4 deutet dasrauf hin das es sich eher um einen Hochpresisigen TA (Quadrophonietauglich mit Shibata Schliff) handelt. Zum Motor weis ich auch nix


Der TA kann mussum CD4 abtasten zu können eine Bandbreite von über 50kHz haben.

MfG Christoph
Michael-Otto
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 10:18
Hallo Chris,

hier ein paar Infos aus meinem Archiv. Stark verbreitet war dieses Laufwerk nicht.
Quelle: Toshiba Produktinformation von Anfang der 70.er.

SR-510
Laufwerk:
Antriebsart: direkt
Motor: elektrisch geregelter Wechselspannung-Servo-Motor
Drehzahlen: 33'/s, 45 U/min
Drehzahlabweichungen: ± 0
Drehzahlregelbereich: ± 4 %
Gleichlaufschwankungen: ±0,03 %
Signal-Geräuschspannungsabstand: > 60 dB
Plattenteller: 300 mm, 1,2 kg Aludruckguß
Hochlaufzeit: innerhalb 0,5 Umdrehungen
Tonarm:
Typ: statisch ausbalancierter S-Tonarm eff. Länge: 237 mm
max. Spurwinkelfehler: +1,5°, -0,5°
Überhang: 15 mm
Tonkopfbefestigung: intern. 1/2 Zoll
Auflagedruck: 0 - 4 p
Tonarmlift: hydraulisch gedämpft Tonabnehmer-System:
(Laufwerk kann kompl. bestückt geliefert werden)
Modell: C-404 SY
Typ: Electret-Kondensator
Frequenzgang: 20 - 50.000 Hz
Ausgangsspannung: 30 mV
Kanaltrennung: 25 dB (1 kHz), 15 dB (30 kHz)
Unterschiede im Übertragungsmaß der Kanäle: 1 dB
Nadelnachgiebigkeit: 15 x 10-` cm/dyne
Auflagedruck: 1,5 p, ±0,5 p Abtastnadel: EXTEND (elyptischer Spezialschliff zurAbtastung von CD-4)
Allgemeines:
Netzspannung: 110/120/220/240 V, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme: 14W
Abmessung: B 550, T 414, H 190 mm Gewicht: 12,5 kg
Ausführung: Palisander-Zarge, rauchfarbige Acryl-Haube
Ausstattung: 2 Cynch-Kabel, 1 Erdleitung, 1 Puck für Singles, 1 Schraubenzieher, flüssiger Nadelreiniger, Samtbürste für Plattenreinigung

Gruß

Michael-Otto
heathkit
Neuling
#4 erstellt: 04. Jan 2005, 16:49
Hallo Michel-Otto!
Ist ja gigantisch - vielen Dank für die Info's.
@hifi_adicted: Quadro ist richtig! Ich habe mir extra für den Player einen Decoder nachgebaut und meine 2 Quadroplatten ausprobiert. Ist erstaunlich!!! Und der Klang ist superb. Am besten von meinen Platten klingt 'The Nightfly' von Donald Fagan. Leider hält die Nadel aber nicht ewig...
Vielleicht finde ich ja doch noch was.
Erst schon mal vielen Dank
Gruss
Chris
walter_f.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jan 2005, 19:14

Leider hält die Nadel aber nicht ewig...


Hi Chris,

wenn der Nadelträger in Ordnung ist, kannst Du Dir bei van den Hul und einigen anderen eine neue Nadel einbauen lassen - vielleicht auch Shibata.

Grüsse
Walter
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2005, 20:05
Ist der Shibata noch schärfer als der vdH 1s (2x85µm]
heathkit
Neuling
#7 erstellt: 11. Jan 2005, 12:49
Habe gerade ein Buch über Tonabnehmer wiedergefunden und darin ist auch der Schliff einer Shibata-Nadel dargestellt, wen es interessiert:
http://hometown.aol.de/chrisharon6/shibata.jpg.
Hierin ist übrigens auch ein Photoelektischer- und ein Halbleiter- Tonabnehmer erklärt. Dies sind aber allesamt 'Exoten' und benötigen Zusatzelektronik, die für die Unterhaltungselektronik zu aufwendig sind.
RealHendrik
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2005, 09:19

HiFi_Adicted schrieb:
Ist der Shibata noch schärfer als der vdH 1s (2x85µm]


Der Ur-Shibata-Schliff von JVC wurde mit einer Spitzenverrundung von 6x50µm angegeben. Ortofon soll mit einer FineLine-Variante mit 8x40µm an den CD4-Markt gegangen sein, und Shure verwendete eine Nadelform namens biradial mit 4x14µm für Quadrofonie.

Nur wenige Schliffe dürften der vdH 1s-Version das Wasser reichen. Es soll von Shure einen Micro Ridge-Schliff mit 1,5x30µm geben - der zwar theoretisch "noch besser" als der vdH auflösen könnte, aber noch "zuviel" Diamantmasse an Front und Rückseite hat. (Wobei der Shure-MR-Schliff absolut nicht schlecht ist!) In der Beziehung ist der Ortofon Replicantschliff interessanter, der zwar "nur" 5µm an den Flanken hat, dafür aber die Diamantmasse durch 100µm extrem reduziert.

Mit dem geeigneten System sind praktisch alle der genannten Schliffe CD4-tauglich...

Gruss,

Hendrik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Yamha
Bee_Dee am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  3 Beiträge
Nadel für Plattenspieler
markusdd am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  5 Beiträge
Tonabnehmer am Saxophon?
lungi am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  5 Beiträge
Problem mit Vorverstärker/Plattenspieler
Boardfreak am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
Wie kauf ich mir einen Röhrenverstärker der mir gefällt
funny001 am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  8 Beiträge
Ortofon Tonabnehmer oder andere
Tannoymann am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  3 Beiträge
Wie gut ist die Qualität von Vinyls?
LL0rd am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  14 Beiträge
mp3 vs cd vs plattenspieler
Nicolas92 am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  38 Beiträge
Modellauto mit Tonabnehmer fährt auf der Schallplatte und spielt Musik
enies am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  7 Beiträge
Plattenspieler der auch ! 78/upm kann, gibt es sowas noch ?
Bonsai-P. am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.460