Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage beszüglich kondensator mikrofon und phantomspeisungsgerät

+A -A
Autor
Beitrag
Ambro203
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 16:25
hi,

ich will mir ein kondensator mikrofon kaufen dieses braucht aber seinen eigenen strom das durch eine phantomspeisung geliefert wird, emine frage nun lautet wen ich das mikrofon an diesem phantomspeisungsgerät angeshlossen habe was für ein kabel kommt am anderen ende raus, ich will es nämlich einfach an meiner soundkarte am pc anschließen. brauche ich dan noch etwas? oder kommt der passende anschluss aus dem phantomspeisungsgerät?
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 18:55
Hi,

normalerweise wird die phantomspeisung vom microphon vorverstaerker in das microfon gespeist ueber das xlr kabel das das microphon mit dem verstaerker vebindet. Es gibt keine "extra kabel", denn da die phantomspeisung gleichstrom ist hat sie keinen einfluss auf die aufnahme.
Es gibt aber auch microphone deren phantomspeisung durch eine batterie die ins microphon gelegt wird ezeugt wird.
Das microphon wird dann ebenfalls mit dem entsprechenend kabel verbunden.
In deinem fall waere es also am besten - da du keinen mic vorverstaerker benutzt - auf ein batterie getriebenes kondensatot mic zu gehen. Es gibt wahrscheinlich irgendwo kondens.mic powersupplies, gute aber duerften nicht billig sein.

Da kondensator mic xlr anschluesse hat, sollte deine soundkarte natuerlich solche ebnso aufweisen. Hat sie das ist die moeglichkeit gegeben das die sogar phantom spannung erzeugt.


[Beitrag von audio-kraut am 23. Jan 2005, 18:58 bearbeitet]
Ambro203
Neuling
#3 erstellt: 23. Jan 2005, 19:19
viiiiieeelen dank für die antwort, bin jetz leider nich viiieel weiter, aber trotzdem thx , ich werd ma schaun wiesch weiter mach vielleicht komm ich nochmal auf das thema zurück
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2005, 19:29
hallo,
warum willst du überhaupt ein kondensator-mikro? reicht auch ein elektet-kondensator mikro?

mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 23. Jan 2005, 19:30 bearbeitet]
Ambro203
Neuling
#5 erstellt: 24. Jan 2005, 15:07
wenn ich ehrlich bin kenn ich dn untershcied nicht... der wäre?
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Jan 2005, 15:28
Jedes Kondensatormikrofon, normales wie Elektret, besitzt eine hauchdünne Metallmembran (oder metallbedampfter Kunststoff), welche mit der Gegenelektrode einen Kondensator bildet. Durch den Schall wird die Membrane bewegt, sodass sich der Abstand zur Gegenelektrode verändert. Damit daraus eine Ton-Spannung entsteht braucht es eine feste Spannung an der Membran oder der Gegenelektrode UND in jedem Fall einen Impedanzwandler (Verstärker) im Mikro.
Beim normalen Mik wird diese Spannung von extern zugeführt und zwar sind das 48V über entsprechende Widerstände (2x 6,8k). Daraus wird die Membranspannung und die Verstärkerspannung gewonnen.
Beim Elektret-Mik ist keine externe Kapselspannung nötig, weil eine "eingefrorene" Spannung dies übernimmt. Diese ist einem Magnetfeld eines Dauermagneten vergleichbar, der ja auch nichts externes braucht um magnetisch zu sein.
Was es aber bei Elektret braucht, ist die Verstärkerspannung. Diese kann extern zugeführt werden oder es wird eine Batterie im Mikgehäuse verwendet. Die üblichen PC-Mikrofone sind Elektret, wobei die Verstärkerspeisung aus der Soundkarte kommt.
Elektretmikrofone haben eine gute Qualität, etwa einer guten Soundkarte entsprechend und sind schätzungsweise ab etwa 50€ zu haben.
Normale Kondensatormikrofone werden hauptsächlich in Studios verwendet, sind noch einiges hochwertiger, aber auch in Preislagen ab etwa 350€ bis Openend zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mikrofon
daphil87 am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  2 Beiträge
mikrofon frage
embrace am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  14 Beiträge
Hilfe ein Mikrofon anschließen ?
singhofer am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  3 Beiträge
Mikrofon an Teufel Boomster XL
Crizzy13 am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  6 Beiträge
Bestes Mikrofon
Ridvan am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  18 Beiträge
Diktiergerät Mikrofon
black_night am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  5 Beiträge
Mikrofon anschließen
Supermuh2000 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  2 Beiträge
welches mikrofon!!
fjmi am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  12 Beiträge
Welchen Kondensator
smudo am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  5 Beiträge
Mikrofon an Anlage (ohne Mic-Eingang)
Basti2004 am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782