Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


High-End und Innovationen

+A -A
Autor
Beitrag
Klaus-R.
Inventar
#1 erstellt: 07. Mrz 2005, 10:45
Hallo,

in einem thread der letzten Wochen wurde dieses Thema angesprochen. Ich würde mal sagen, dass echte Innovationen à la Compact Disc es wert sind, patentrechtlich geschützt zu werden, sei es, um Lizenzen zu vergeben, sei es, um die Konkurrenz davon abzuhalten, einfach zu kopieren.

Was ich vorschlage ist, dass ich mal nachschaue (wozu bin ich am Patentamt), ob und was die diversen High-End Firmen so an Patenten laufen haben, ich bräuchte also mal eine Liste mit Namen von Herstellern (wobei es nützlich wäre zu wissen, wofür z.B. AVM oder NAD steht) und, so möglich, der Entwickler/Erfinder bei diesen Herstellern.

Im Vergleich dazu werde ich dann noch schauen, wie die Patentaktivitäten bei den Grossen (Sony & Co.) aussieht.


Klaus
nocibur
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:27
Hallo Klaus,

prima Idee von dir. Könntest du für mich einmal in Erfahrung bringen, welche Patente Friedrich Müller von Silbersand angemeldet bzw. innehat?

Danke und Gruß
Franz
deivel
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:40
Ich denke dass es eher schädlich für die CD gewesen wäre, wenn eine Firma Patent-Recht an ihr gehabt hätte, denn das hätte, denke ich zumindest, die ausbreitung der CD wesenlich verlangsamt und die Dinger wären teurer.

Plattenfirmen, Medien-Hersteller und CD-Player/Laufwerk Hersteller müssten für ihre Lizenzen haufen weise Kohle zahlen. Die CD als Speichermedium wäre denke ich eher gefloppt.

DIe Kalashnikov ist schließlich auch das meist verkaufte Gewehr der Welt, weil der Erfinder kein Patent daran hat und so günstig zu produzieren ist.

Oder liege ich völlig falsch ?


[Beitrag von deivel am 07. Mrz 2005, 15:41 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:54
NAD: New Acoustic Dimensions
AVM??? die Bauene doch ISDN karten und dergleichen

MfG Christoph
Franzii
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2005, 16:01
AVM ,dürfte Audio Vertrieb Mania heißen ,oder so ähnlich.
25o Euro Aufpreis für ne Chromblende ,ist mittlerweile schwer an den Mann zu bringen - die Zeiten haben sich geändert!
Franzii
Klaus-R.
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2005, 16:03
@ nocibur,

also ich habe nur eines gefunden

DE3429147 aus 1987 : Anordnung zur akustischen Gegenkopplung von Lautsprechern


@ deivel

ich denke mal, dass Sony und Philips die CD flächendeckend mit Patenten abgesichert haben, nicht so sehr die Scheibe an sich, mehr die ganze Technik drumherum. Wenn ich unsere Datenbank suche nach CD-Patenten von Sony und Philips, finde ich knapp 300.

Und wie der Kalashnikov Patente auf seine Knarre hat, im ersten Ansatz habe ich 15 gefunden, soll ich weitersuchen

Klaus


[Beitrag von Klaus-R. am 07. Mrz 2005, 16:04 bearbeitet]
nocibur
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Mrz 2005, 16:23
Hallo Klaus,

dank dir für deine Mühe.

Gruß
Franz
deivel
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mrz 2005, 16:29
Ich hab nichts gesagt
*schäm*


aber wie kommen dann sone Aussagen zu stande ?

According to various sources, about 70 million Kalashnikov assault rifles of various modifications were manufactured by the middle of 1990, both in Russia and abroad, including those made under license and piratically (for the invention made in the1940s Kalashnikov has still not held a patent).


http://www.milparade.com/kalarms/karms.htm
http://www.vodkakalashnikov.com/biography.htm


Soviet Giveaway
The Izhmash company owns the patent on the Kalashnikov designs, and its legendary designer—a two-time Hero of Socialist Labor and a six-term member of the Supreme Soviet—has never received a single ruble in royalties. The Soviet military machine gave his gun designs to the Vietnamese, the Chinese, the Cubans, the Bulgarians, every empty-handed sibling in the communist brotherhood.

Izhmash now is trying—with little success—to force more than a dozen countries to pay royalties for producing its Kalashnikovs and Dragunov sniper rifles.

http://www.gunweek.com/2003/hs121003.html


[Beitrag von deivel am 07. Mrz 2005, 16:34 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#9 erstellt: 07. Mrz 2005, 17:46
hallo!
schau doch bitte einmal nach ob/was du von
Bang & olufsen (b&o) findest

an alle 'hasser' im vorhinein.
Supper's_Ready
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:36
B&O müsste doch eigentlich Patente für "HX-Pro" halten.

Interessant wäre für mich, welche Patente die Firma GRUNDIG (noch) hält.
Duncan_Idaho
Inventar
#11 erstellt: 07. Mrz 2005, 20:57
B&O hat das Patent immer noch....
fjmi
Inventar
#12 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:19
das denke (quatsch, ich weis es ) ich auch

will nur eine bestätigung und es interessiert mich, was die sonst noch so alles haben, was ich so las doch eine menge.
Klaus-R.
Inventar
#13 erstellt: 08. Mrz 2005, 06:57
Moin Jungs und Mädels,

ich kann gerne mal nachschauen, welche Patente Grundig & Co. haben, obwohl alte Patente nicht mehr relevant sind wegen der maximalen Laufzeit von 20 Jahren nach Anmeldetag.

Eigentlich ging es darum, mal zu sehen, ob sich die vielgerühmte Innovationstätigkeit der High-End Industrie in Patenten niederschlägt. Ich kenne zwar genügend Firmennamen, um zu suchen, aber sehr oft, und dies besonders in den USA, ist nicht die Firma, sondern der Erfinder der Patentinhaber, und da reicht meine Kenntnis der Szene nicht mehr aus. Dass d'Agostino bei Krell federführender Entwickler ist, oder Khomenko bei BAT, oder Hansen bei Ayre weiss ich noch, aber dann ist Schluss.

Also bitte mal Namen auf den Tisch.

Einen High-Ender kann ich schon mal mitteilen, den Herrn Suchy aus Erlangen (Clearaudio), der hat ein Patent auf "seine" Tonabnehmerkonstruktion, welches allerdings wegen Nichtzahlung der Jahresgebühren nicht mehr gültig ist.

Klaus
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Mrz 2005, 07:44

HiFi_Adicted schrieb:
NAD: New Acoustic Dimensions
AVM??? die Bauene doch ISDN karten und dergleichen

MfG Christoph


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr..... halten.

Gruß
BERND
Hörzone
Inventar
#15 erstellt: 08. Mrz 2005, 07:57


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr..... halten.

das muss ja wirklich nicht sein, ich weiss ja das ihr euch im neuen Forum ziemlich bekloppt

AVM hat ein Logo, das lässt den Schluss schon zu.. ich dachte das wären irgendwie Brüder
ausserdem, es ist vielleicht schwieriger die Kommunikationsprodukte von AVM zu bauen als die HighEnd Elektronik
Gruß
Reinhard


[Beitrag von Hörzone am 08. Mrz 2005, 07:59 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2005, 08:08

Schärfer_mit_Senf schrieb:

HiFi_Adicted schrieb:
NAD: New Acoustic Dimensions
AVM??? die Bauene doch ISDN karten und dergleichen

MfG Christoph


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr..... halten.

Gruß
BERND



Hallo!

Das man sich schon etwas gewählter ausdrücken kann, siehst DU oben!

Gruß, Andre
Wombel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Mrz 2005, 10:44
Hallo,

hier die Hompage von AVM
Da stehen auch die Inhaber.

http://www.avm-audio.com/

Gruß
Dieter
Klaus-R.
Inventar
#18 erstellt: 08. Mrz 2005, 10:47
@fjmi

B&O hat 335 Patentschriften, allerdings alle Unterfirmen zusammen:

BANG & OLUFSEN ICEPOWER AS [DK]

BANG & OLUFSEN AS [DK]

BANG & OLUFSEN AS STRUER [DK]

BANG & OLUFSEN POWERHOUSE AS [DK]

BANG AND OLUFSEN MEDICOM AS

vielleicht gibt's noch mehr, hab' nicht alle angeschaut.

Welche Firma genau soll's den sein ?


@ Supper's_Ready

Für Grundig habe ich 104 Patentschriften gefunden, ich kann privat 'ne Liste der Titel (auf Englisch) schicken, wenn's Dich interessiert.

Grüsse

Klaus
Hörzone
Inventar
#19 erstellt: 08. Mrz 2005, 10:54

Wombel schrieb:
Hallo,

hier die Hompage von AVM
Da stehen auch die Inhaber.

http://www.avm-audio.com/

Gruß
Dieter


und hier die beiden alten Logos
http://www.niederbacher.de/v3.html
http://www.avm.de/de/

glaubst du da an zwei Unternehmen die nichts miteinander zu tun haben??
Ich nicht..
Inzwischen scheint man das Logo bei AVM Audio geeändert zu haben..
Gruß
Reinhard
Wombel
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Mrz 2005, 11:22

Hörzone schrieb:

Wombel schrieb:
Hallo,

hier die Hompage von AVM
Da stehen auch die Inhaber.

http://www.avm-audio.com/

Gruß
Dieter


und hier die beiden alten Logos
http://www.niederbacher.de/v3.html
http://www.avm.de/de/

glaubst du da an zwei Unternehmen die nichts miteinander zu tun haben??
Ich nicht..
Inzwischen scheint man das Logo bei AVM Audio geeändert zu haben..
Gruß
Reinhard




Hi,

gute Frage.
Kann ich Dir aber leider nicht beantworten.

Gruß
Dieter
Hörzone
Inventar
#21 erstellt: 08. Mrz 2005, 12:33
hi
musst du ja auch nicht..
nur, wenn einer der beiden schon Nachrichtentechniker ist, dann scheint es auch nicht unlogisch, verwerflich schon gar nicht. Beides ist letztlich nur Elektronik,

Gruß
Reinhard
HiFi_Addicted
Inventar
#22 erstellt: 08. Mrz 2005, 12:42
zu avm.de und avm-audio.de spuckt whois.ws genau nix aus.

MfG Christoph
Wombel
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Mrz 2005, 16:48

Hörzone schrieb:
hi
musst du ja auch nicht..
nur, wenn einer der beiden schon Nachrichtentechniker ist, dann scheint es auch nicht unlogisch, verwerflich schon gar nicht. Beides ist letztlich nur Elektronik,

Gruß
Reinhard



Hi,

da ist was Wahres dran.

Grüsse
Dieter
uherby
Inventar
#24 erstellt: 08. Mrz 2005, 17:45
Hallo klaus-r,

AVM steht für Audio Video Messtechnik GmbH. Wer lesen kann ist im Vorteil.

Schau dir mal die Homepage des Herstellers an, da erfährst du alles zu den Entwicklungen, die Hr. Manai auf die Reihe gebracht hat:

http://www.avm-audio.com/company/milestones.html

Gruß uherby
Klaus-R.
Inventar
#25 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:10
So, ich habe mal ein bischen geschaut, hier ist eine kleine Liste mit Zahl der audiobezogenen Patente/Patentanmeldungen (habe selbstredend nicht alle Dokumente inhaltlich überprüft):

Accuphase 14
AVM/Mania 0
Ayre/Hansen 0
BAT/Khomenko 0
Burmester 1
B&W 1
Conrad-Johnson 0
Classé 0
Gamut 0
Goldmund 0
Gryphon 0
Halcro 7
Jeff Rowland 0
JmLab/Mahul 4
Kharma 0
Koetsu 0
Krell/D'Agostino 1
Lamm 0
Luxman 0
MalValve 0
Manley 1
mbl 2
ML 1
Pass/Threshold 5
Sonic Frontiers 0
Sonus Faber 1
Spectral 0
Theta 0
Wadia 5
Wavac 0
Wilson 0
Wilson Benesch 0


Ein paar Profis :

Geithain 2
Genelec 21
K+H 2


Und gezz die Grossen:

Kenwood 520
Pioneer 1.600
Sony 6.700
Technics 4.600
Yamaha 510



Ziemlich eindeutig, das Bild, findet ihr nicht ?

Klaus
uherby
Inventar
#26 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:23
Hallo Klaus-R.,

super - ist sehr interessant.

Nichts desto trotz muß dies nichts sagen. Gerade die sog. Global-Player haben ja nicht nur ein Produkt, sondern x Produkte in allen möglichen Märkten.

Der Spitzenreiter in welweiten Patenten ist z.B. NEC. Hier werden pro Jahr ca. 7.000 Patente dem Unternehmen zugesprochen.

Allerdings hat NEC auch über 15.000 Produkte.

Es gibt gerade im HiFi-Bereich sicherlich Firmen, wie z.B. eine AVM / Hr. Mania, der entsprechend beim Schaltungskonzept und Platinenaufbau vielleicht bessere Endprudkte auf den Markt bringt, als vergleichsweise eine Firma Pioneer.

Sollte man vielleicht auch mal bei der ganzen Diskussion berücksichtigen.
Hörzone
Inventar
#27 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:34

uherby schrieb:


Es gibt gerade im HiFi-Bereich sicherlich Firmen, wie z.B. eine AVM / Hr. Mania, der entsprechend beim Schaltungskonzept und Platinenaufbau vielleicht bessere Endprudkte auf den Markt bringt, als vergleichsweise eine Firma Pioneer.

Sollte man vielleicht auch mal bei der ganzen Diskussion berücksichtigen. :prost


na ja... du sagst es ja schon richtig: vielleicht
aber
vielleicht auch nicht..
ohne jetzt irgendeinem Hersteller nahetreten zu wollen. Die Frage ist immer, ob sich die teilweise exorbitanten Preisunterschiede wirklich in Qualitativen Unterschieden niedermachen.
Gruß
Reinhard
Klaus-R.
Inventar
#28 erstellt: 10. Mrz 2005, 15:00
@ uherby

NEC hat momentan 33.800 Patente/Patentanmeldungen auf seinen Namen stehen, wobei bei diese Zahl auch Doppelgänger (d.h. dasselbe Patent in mehreren Ländern) enthält, es sind also rell weniger.

Zum Vergleich

Philips 210.300
Sony 211.800

Zahl der Anmeldungen bei uns in 2004

NEC 362
Sony 797
Philips 4.865


Ich dass, dass diese Zahlen gut zeigen, wie es um die Innovationsfähigkeiten der Firmen bestellt ist, eine kleine High-End Schmiede hat einfach die Resourcen/manpower gar nicht.

Was die Qualität der Endprodukte angeht, ich denke nicht, dass Firmen wie Sony oder Pioneer es nicht können, schliesslich sind deren Ingenieure auch nicht dümmer als die in den diversen High-End Manufakturen, aber sie haben andere Zielsetzungen.


Klaus
folkmusic
Stammgast
#29 erstellt: 10. Mrz 2005, 15:53

deivel schrieb:
Ich hab nichts gesagt
*schäm*


aber wie kommen dann sone Aussagen zu stande ?

According to various sources, about 70 million Kalashnikov assault rifles of various modifications were manufactured by the middle of 1990, both in Russia and abroad, including those made under license and piratically (for the invention made in the1940s Kalashnikov has still not held a patent).


http://www.milparade.com/kalarms/karms.htm
http://www.vodkakalashnikov.com/biography.htm


Soviet Giveaway
The Izhmash company owns the patent on the Kalashnikov designs, and its legendary designer—a two-time Hero of Socialist Labor and a six-term member of the Supreme Soviet—has never received a single ruble in royalties. The Soviet military machine gave his gun designs to the Vietnamese, the Chinese, the Cubans, the Bulgarians, every empty-handed sibling in the communist brotherhood.

Izhmash now is trying—with little success—to force more than a dozen countries to pay royalties for producing its Kalashnikovs and Dragunov sniper rifles.

http://www.gunweek.com/2003/hs121003.html



Der Konstrukteur hat wirklich nie einen Rubel gesehen.
Die Lizenz hatte die staatseigenen Produktionsfirma.
Kalashnikov hatte nur die "Ehre", daß die Waffe seinen Namen trug.
Nachbauten in Bruderstaaten erfolgten nach entsprechender Lizenzvergabe.

Schöne Grüße,

folkmusic
fjmi
Inventar
#30 erstellt: 10. Mrz 2005, 16:06
sehr interessant, allerdings ist technics nur ein label von matsushita -> nicht mehr nachvollziehbar wieviel patente die wirklich haben (hatten) ...

ist aber meiner meinung dennoch ein ziemlich eindeutiges bild.
sehr viele innovationen scheinen ja nicht zu kommen (und blabla wird halt nicht patentiert )

p.s.
allein mit hx pro hat B&O schon mehr patente als so mancher 'highender'
fjmi
Inventar
#31 erstellt: 10. Mrz 2005, 17:20
meine socken (!) sind durch 3 patente (je 1* USA/EU/AUS) geschützt...anscheinend befinden sich darin mehr innovationen als in so manchem superüberdrüber produkt


[Beitrag von fjmi am 10. Mrz 2005, 17:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr davon --> high end?
Devil_120 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  11 Beiträge
High End Messe
Enthusiastenhirn am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  10 Beiträge
Ist das "High-End" ???
Holger am 21.09.2002  –  Letzte Antwort am 22.09.2002  –  8 Beiträge
Haben Händler keine Lust mehr auf Innovationen?
racinggreen am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  33 Beiträge
High End?
JanHH am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  39 Beiträge
Suche High End Titel für Boxentest
PeterPoti am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  5 Beiträge
Meine ergreifenste High-End Geschichte - Märchenstunde im HiFi-Forum
Stefan90 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  3 Beiträge
Wie klingt -High End- ?
exxtatic am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  110 Beiträge
Inflationsbegriff "High End"...
Grzmblfxx am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  16 Beiträge
"High-End" Porti-Anlagen
Cassie am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.522