Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Habe ein MD-Deck erworben...

+A -A
Autor
Beitrag
metalive
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Sep 2003, 12:07
Hallo Hi-Fi-Forum!!!

ich bin neu hier und muss sagen, das ich mich noch gar nicht mit komponenten sytemen auskenne, weil ich noch nie eines hatte.

ich habe mich heute hier angmeldet, weil ich gestern ein gebrauchtes minikomponentenset von sony erworben habe fuer ganze 0 euro zu dem ich ein paar fragen habe:

also, es sind zwei komponenten uebereinander. der untere ist der cd-spieler und gleichzeitig auch der verstaerker. oben drueber ist ein miniDisc-deck.

nun, leider funktioniert die cd-wiedergabe nicht, doch das md-deck laueft einwandfrei. also der sound lauft aus dem md-deck in den verstaerker, dessen cd-funktion kaputt ist.

nun meine frage:
kann ich das md-deck an eine zukuenftige komponentenanlage anschliessen (falls ich mir irgendwann eine leisten/gönnen kann )?
oder lauft das deck nur in dem set in dem es kam?
denn dann wuerde ich den unteren teil wegschmeissen (hat ja wenig sinn das ding) und das md-deck behalten, sodass ich schonmal ein md-deck habe...

ich versuche mal zu beschreiben wie das md-deck von hinten aussieht und dann koennt ihr mir villeicht sagen, ob man es mit jeder anderen komponentenanlage benutzen kann...

es hat einen eigenen stromzufluss, muss also nicht vom verstaerker ernaehrt werden... das ist schonmal gut.
es hat optisches in UND out.... auch schonmal gut
dann gibt es noch ein ca 2 cm breites, flaches, 12-poliges kabel welches so aehnlich aussieht wie die kabel die man an den lauffwerken im pc-gehause findet und ist mit "sytem control" beschriftet ist. dieses fuehrt in den verstaerker, also fliesst wahrscheinlich dort der sound durch...

ist dies also der standard bei md-decks? oder ist es nur speziefisch diesem

Sony
DHC-MDI
MiniDisc Recorder Incorporated
Compact Hi-Fi System Stereo

(beschriftung vorner auf dem modell)

vielen dank an die die mir helfen koennen.
und bitte ueberschuettet mich nicht mit zu vielen fachbegriffen...

gruss
lukas


[Beitrag von metalive am 25. Sep 2003, 12:13 bearbeitet]
metalive
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Sep 2003, 18:18
nanu? hab ich euch mit meiner frage schon ueberfordert?
PapaSchlumpf
Stammgast
#3 erstellt: 25. Sep 2003, 18:24
Sei doch nich so ungeduldig!!

Also das Flachbandkabel wird nur an der Anlage gehen, fürn Optischen: den muss der Reciever halt auch unterstützen. Ein chinch Out würde überall passen. Hast du denn schon mal geschaut ob du den ohne das Breite Kabel überhaupt steuern kannst?
metalive
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Sep 2003, 20:31
ich versteh gar nichts! erklaer mal genauer bitte...

ja, die steuerung erfolgt direkt mit den knoepfen am deck, und nicht vom receiver aus.

thx

ps: ein in aktiver thread verschwindet in den endlosen tiefen eines grossen forums..... schon nach ein paar stunden.


[Beitrag von metalive am 25. Sep 2003, 20:35 bearbeitet]
PapaSchlumpf
Stammgast
#5 erstellt: 25. Sep 2003, 22:06
Ich würde zuminsest nen Tag warten bis ich wieder Poste.

Zum eigentlichen thema:
Das breite kabel kannst du nicht mehr gebrauchen, wenn du nicht mehr den originalreciever hast.

Wenn du was hören willst brauchst du einen Reciever mit optischem Eingang, an den du den opt. Ausgang des MD-Decks anschliesst.
metalive
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Sep 2003, 16:47
aha, also wenn ich das richtig verstehe "fließt" dann der sound durch das optische kabel aus dem md-deck in einen receiver mit optischem eingang rein.

aber warum ist das denn nicht standardmaessig bei diesem set so gewesen? wozu dieses breite kabel, wenns auch nur den sound transportiert?
stadtbusjack
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2003, 17:05
Das ist eben die Frage, ob das Flachbandkabel, wie du es ausdrückst, nur den "Sound" überträgt. Dafür bräuchte man eigentlich kein 12-pol Kabel, da würde auch ein normales Stereo Chinch reichen. Kennst du denn niemanden, der einen Surround-Reciever hat? Dadran könntest du doch einfach mal ausprobieren, ob das MD-Deck auch so funktioniert!
PapaSchlumpf
Stammgast
#8 erstellt: 30. Sep 2003, 17:21
Das breite Kabel könnte für Funktionen wie Timer etc. sein, hast du schon mal probiert das Deck Ohne das kabel zu benutzen? Kann ja sein, dass es seine eigenen Tasten hat aber trotzdem nich ohne den Original Reciever geht, da die leute von Sony nich wollen, dass du den mit "fremden" Geräten zusamen benutzt.
Borgwald
Neuling
#9 erstellt: 11. Mai 2014, 12:43
Das schwarze Kabel dient der Kommunikation der einzelnen Geräte untereinander. Wäre der CD Player noch ok, so könnte man synchron gesteuerte Aufnahmen von CD auf Minidisk machen. Da aber die CD Plaer zuerst sterben, ist diese Möglichkeit nicht mehr gegeben. Beim CD Player hängt der Laser, ist nicht zu reparieren, muß ausgetauscht werden. Der Lichtleiter überträgt hier die NF.Für die reine Wiedergabe kann die Anlage weiterhin genutzt werden.
master030
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mai 2014, 13:12

Borgwald (Beitrag #9) schrieb:
Das schwarze Kabel dient der Kommunikation der einzelnen Geräte untereinander. Wäre der CD Player noch ok, so könnte man synchron gesteuerte Aufnahmen von CD auf Minidisk machen. Da aber die CD Plaer zuerst sterben, ist diese Möglichkeit nicht mehr gegeben. Beim CD Player hängt der Laser, ist nicht zu reparieren, muß ausgetauscht werden. Der Lichtleiter überträgt hier die NF.Für die reine Wiedergabe kann die Anlage weiterhin genutzt werden.


FACEPALM
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 11. Mai 2014, 13:40

Borgwald (Beitrag #9) schrieb:
Das schwarze Kabel dient der Kommunikation der einzelnen Geräte untereinander. Wäre der CD Player noch ok, so könnte man synchron gesteuerte Aufnahmen von CD auf Minidisk machen. Da aber die CD Plaer zuerst sterben, ist diese Möglichkeit nicht mehr gegeben. Beim CD Player hängt der Laser, ist nicht zu reparieren, muß ausgetauscht werden. Der Lichtleiter überträgt hier die NF.Für die reine Wiedergabe kann die Anlage weiterhin genutzt werden.


Nach knapp neun Jahren dürfte das keinen aus dem Thread noch interessieren...
andre11
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2014, 15:40

Apalone (Beitrag #11) schrieb:
...knapp neun Jahren...

Ich zähle 11 (elf)!
Dürfte Rekordverdächtig sein!


[Beitrag von andre11 am 15. Mai 2014, 15:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedienungsanleitung für Sony MD Deck?
gordon.k am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  2 Beiträge
Sony MD Je 520 AD - DA
fLOh am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  3 Beiträge
HiMD Deck
Kommissar am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  3 Beiträge
MD bespielen
pady1 am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  29 Beiträge
MD-reader???
enzi am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  7 Beiträge
Frage zu SONY MD-Recorder (USB-Adapter?)
Django8 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Mein SHARP MD-Player macht Probleme
sVeN` am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  6 Beiträge
Wie nehme ich mit einem Md-Player etwas auf
Biefi am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  7 Beiträge
MD...Optisch - PC ??
Jamaal am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  3 Beiträge
Frage zu MD playern!
Vince am 29.03.2003  –  Letzte Antwort am 30.03.2003  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedHansPleschinski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.701