Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Infos über kenwood a 54!

+A -A
Autor
Beitrag
jh1477
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Jun 2005, 16:18
hi!
hab hier eben einen kenwood a54 stehn gehabt, ca 6jahre alt...
n freund wollt mir den für n 10er verticken, deswegen wollt ich mal so nach leistungsdaten fragen... er meint der läuft nur mit 8ohm oder mehrohmigen boxen, stimmt das?
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2005, 16:58
Hallo,
ich nehme an, daß die genaue Bezeichnung KA 54 ist.
Der Verstärker ist keine 6 Jahre alt, sondern aus 1985/86.

Der Verstärker hat 2 x 50 Watt Sinus an 8 Ohm. Kenwood gibt zwar an nur 8 Ohm, aber man kann ihn bei normalen Lautstärken auch mit 4 Ohm Boxen betreiben. Der Verstärker ist ziemlich robust und hat neu Brutto DM 400,-- gekostet, also für 10,-- mitnehmen, bringt bei Ebay im Sofortkauf auch 50,-- Euro.
jh1477
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jun 2005, 17:14
perfekt

jo also vor 6jahrn hat der den wohl bekommen, also ist das gerät rel. gut für sein alter oda wie?

noch ne frage: wenn ich jaz boxen mit 4-8ohm anschliesse, nimmt der kenwood sich dann die 8?
Schwergewicht
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2005, 04:17
Hallo,

der Verstärker klingt für ein 400,-- DM Gerät aus 1985/86 ganz ordentlich. Meine Erfahrung ist, daß er ziemlich robust ist und ich viele Jahre 4 Ohm Boxen angeschlossen habe, ohne das der Verstärker irgendwelche Schwächen zeigte.

In der Regel kann man alle Verstärker aus der Consumer-Klasse (preiswerte Seriengeräte) mit 4 oder 8 Ohm Boxen betreiben, auch wenn es der Hersteller nicht extra angibt. Wichtig ist nur der Einsatzbereich. Wenn man sich nur im Bereich der Zimmerlautstärke oder etwas darüber bewegt, macht es dem Verstärker eigentlich nichts aus. Der Verstärker nimmt sich keine 4 oder 8 Ohm, es handelt es sich hierbei um den Wiederstand der Lautsprecher, auf den man natürlich schon achten soll, aber wie gesagt, im normalen Anwendungsbereich habe ich noch mit keinem Verstärker diesbezüglich Schwierigkeiten gehabt und für 10,-- Euro kann ich nur sagen "zugreifen".
Pusha2005
Neuling
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 19:43
Hab auch ein Kenwood KA-54 Verstärker! Und jetzt hab ich Lautsprecher geschenkt bekommen mit ner Sinusleistung von 300 Watt! Wenn ich die jetzt an dem Verstärker anschließe, kann da etwas passieren wenn ich den Verstärker voll aufdrehe? Brennt was durch oder so??

BITTE AUF SCHNELLE ANTWORT!!!
Schwergewicht
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2005, 08:29
Hallo,

was für 300 Watt Sinus, Markenboxen oder Ramsch, normalerweise kann, wenn man nicht extrem aufdreht, nichts passieren. Der KA 54 hat eine elektronische Schutzschaltung die die Endstufe bei Überlastung trennt, empfehlenswert ist die Kombination natürlich nicht.

Gruß
Pusha2005
Neuling
#7 erstellt: 15. Jun 2005, 10:44
Sind Markenboxen!! Danke für die Antwort!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood GE-44 Equalizer
Mysticlimited am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  2 Beiträge
Kenwood=Accuphase???
Oliver am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  30 Beiträge
Suche Infos über Alten Sony Reciever
Cassie am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  3 Beiträge
Clarion DXZ 748 RMP INFOS über Qualität.....
Sunshine-live am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  4 Beiträge
Yamaha mdx m5 Infos über Serie
hornetking am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  5 Beiträge
KENWOOD AMP AND RECIVER
josmuck am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  6 Beiträge
Einschätzung Kenwood KRF 7771D
zet-tek am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
Kenwood Ls 1900
old_speaker am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  5 Beiträge
Benötige Infos über Qualität diverser Pioneer-Geräte älteren Semesters
Pink_&_the_Floyd am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe
Kommnichtweiter am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKjelle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.239
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.778