Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einige Fragen zur Anlage meiner Eltern (mit Bildern)

+A -A
Autor
Beitrag
Sir_Aldo
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jun 2005, 13:04
Hi!

Meine Eltern haben eine ca. 10 Jahre alte Stereo-Anlage von Denon und sind kurz vor der Verzweifelung. Über den Klang kann man echt nicht meckern; sehr neutral, nicht nervig, räumlich und dynamisch. Man kann zwar keine tiefen Bassgewitter erwarten, aber das bekommt alten Leuten ohnehin nicht gut !

Nun zum eigentlichen Problem:
Der CD-Player spielt alles ab, ob Original oder Gebrannt, alles funktioniert. Nur hält der Laser nur noch 1 Jahr -> Das Gerät kommt zur Werkstatt -> Ein Denon-kerl "richtet" es -> Nach einem Jahr ziegt das Display "NO DISC" an -> ... ! Das ganze ist jetzt schon das vierte mal abgelaufen, und keiner hat mehr Lust darauf. Natürlich würde man nach dem dritten mal einen neuen CD-Player kaufen, aber den gibts nicht mehr und ein anderer geht nicht, weil es eine Kompakt-Anlage ist (siehe Bilder).

Jetzt die Frage(n):
Baut Denon alte Sachen ein, oder beschei*** die uns? Ist eine erneute kostspielige Reparatur sinnvoll? Habt ihr schon mal ähnliches erlebt?

Bilder von der Anlage und den Lautsprecher:

edit: Bilder auf ausdrücklichen Wunsch entfernt.


DANKE!


[Beitrag von Master_J am 19. Okt 2005, 11:54 bearbeitet]
Sir_Aldo
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jun 2005, 14:16
Hi,

lebt ihr noch???
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jun 2005, 14:32
ja, einigermaßen.

cd player reparieren der zicken macht? wenn ich überlege, dass ne reperatur selten unter 100 euro, noch seltener unter 50 euro zu haben ist, würd ich eigentlich nur high end elektronik von burmester, krell und co wirklich reparieren lassen.

http://www.ralph-toman.de/ hier finden sich einige grundlagen zum cd player reanimieren... ob es hilft weiß ich nicht, aber basteln macht ja auch spaß...

ich persönlich würde für nen hunderter nen dvd player von pioneer kaufen... vermutlich billiger als ne reperatur. oder hast du noch garantie?
Squid
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2005, 11:04
Ich würde auch sagen, entweder nur einen einzelnen CD bzw. DVD-Player kaufen oder am Besten gleich noch einen passenden Verstärker dazu. Die anderen Teile müsst ihr ja nicht wegschmeißen, sofern diese noch funktionieren.
Aber bei 10 Jahren darf es schonmal passieren, dass etwas kaputt geht.
Also einfach einen neuen CD Player oder am Besten gleich DVD-Player kaufen!

MfG

Squid
Wiesonik
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2005, 12:15
Hi Alex,

wird der CD Player ausgeschaltet wenn er nicht benutz wird oder befindet er sich im Standby-Modus (irgendeine LED an?)?
Sir_Aldo
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jun 2005, 12:30
Hi und Danke,

aber ich verstehe einen Betrag nicht so ganz...

Squid schrieb:
Ich würde auch sagen, entweder nur einen einzelnen CD bzw. DVD-Player kaufen...
Einzelne Komponenten gehen doch nicht, weil die Anlage keine Chinch-Anschlüsse, sondern nur so Denon-Spezial-90er-Kompaktanlagen-Anschlüsse hat!
Squid schrieb:
...oder am Besten gleich noch einen passenden Verstärker dazu.
Wahrscheinlich des schlauste!?
Squid schrieb:
Also einfach einen neuen CD Player oder am Besten gleich DVD-Player kaufen!
Warum nen DVD-Player? Meine Eltern hören nur Musik mit der Stereoanlage, und mit 100€-DVD-Playern hört sich die Musik eh beschi*** an . Also wird eine Amp&Tuner-Kombi mit CD-Player am besten sein, aber mit wieviel muss ich da rechnen...bitte konkrete Vorschläge .
________

Der CD-Player hat garkeinen Netzstecker, sondern er ist ebenso wie das Tape-Deck, mit den oben genannten Anschlüssen, mit dem Amp verbunden . Wenn man den Amp jedoch abschaltet, dann geht alles aus...

Danke


[Beitrag von Sir_Aldo am 10. Jun 2005, 12:37 bearbeitet]
Squid
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2005, 15:05

Sir_Aldo schrieb:
Hi und Danke,

aber ich verstehe einen Betrag nicht so ganz...

Squid schrieb:
Ich würde auch sagen, entweder nur einen einzelnen CD bzw. DVD-Player kaufen...
Einzelne Komponenten gehen doch nicht, weil die Anlage keine Chinch-Anschlüsse, sondern nur so Denon-Spezial-90er-Kompaktanlagen-Anschlüsse hat!


Wusste ich nicht, dass das über ein spezieles Denonkabel verbunden wird, sorry!


Sir_Aldo schrieb:

Squid schrieb:
...oder am Besten gleich noch einen passenden Verstärker dazu.
Wahrscheinlich des schlauste!?
Squid schrieb:
Also einfach einen neuen CD Player oder am Besten gleich DVD-Player kaufen!
Warum nen DVD-Player? Meine Eltern hören nur Musik mit der Stereoanlage, und mit 100€-DVD-Playern hört sich die Musik eh beschi*** an . Also wird eine Amp&Tuner-Kombi mit CD-Player am besten sein, aber mit wieviel muss ich da rechnen...bitte konkrete Vorschläge .


Es hätte ja sein können, dass deine Eltern die Anlage direkt neben einem Fernseher stehen habe und keinen DVD-Player habe. Dann hätte sich das ja angeboten und man schlägt 2 Fliegen mit einer Klappe. Wenn sie aber nur Musik hören, dann natürlich nur einen CD-Player und einen zusätzlichen Amp.

Vielleicht ein kleiner Yamaha AX 396 und zusätzlich den CDX 396 oder 496. Das wäre eine denke ich gute Kombi, ist aber alles subjektiv und Geschmackssache.

MfG

Squid
geist4711
Inventar
#8 erstellt: 10. Jun 2005, 15:09
ui, son schrott hab ich auch noch, von einer bekannten hier rumstehen.
fragte mich ob ich mal nach dem cd sehen könnte, ja aber ich brauch den amp dazu, wegen stromversorgung - sie hat sich bis heute nichtmehr gemeldet....
leider sind deine eltern einer unsitte die heute zum glück kaum mehr üblich ist aufgesessen, kompaktanlage nur mit spezialstecker damit man , wenn's die geräte nichtmehr gibt, die ganze anlage tauschen muss...
schieb die anlage in die schublade 'leergeld' und kauft euch einzelkomponenten.
mfg
robert
Sir_Aldo
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jun 2005, 16:14
@Squid

Squid schrieb:
Wusste ich nicht, dass das über ein spezieles Denonkabel verbunden wird, sorry!

ich schrieb:
Natürlich würde man nach dem dritten mal einen neuen CD-Player kaufen, aber den gibts nicht mehr und ein anderer geht nicht, weil es eine Kompakt-Anlage ist
Hättest nur lesen und überlegen müssen

An ne Yami Kombi dachte ich auch schon

Danke!!!
_________

@geist4711
Ich glaub auch, des komische Ding kann man weghauen ...
Aber zum Glück sind meine Eltern nicht die einzigen die so nen Müll gekauft haben, dass beruhigt mich irgendwie


Danke!!!
The_FlowerKing
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jun 2005, 17:03
ich hab früher den ax396 gehabt und muss sagen, dass der klang hätte besser sein können. er ist recht höhenbetont, wenig bass.
würde daher warmduscher-denon oder gleich allround-marantz empfehlen. marantz ist gebraucht übrigens nicht unbedingt teu(r)er. und deren cd-player sind auch ganz gut. meiner meinung nach ist denon zu warm im klang, yamaha zu hell und marantz genau richtig.. würd ich jedenfalls an eurer stelle nehmen. spezielle modelle hab ich allerdings nicht parat
CASA
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jun 2005, 17:53
Hallo.
Was hat das denn mit dem Ausschalten und Standby auf sich?Sollte man seinen CD-Player auf Standby lassen oder ganz ausschalten?
Gruss CASA
Wiesonik
Inventar
#12 erstellt: 10. Jun 2005, 21:18
Nabend,

dann will ich die Katze mal aus dem Sack lassen.

Viele Standbyschaltungen haben die unangenehmen Eigenschaft, das auch der Laser mit unter Betriebsspannung steht, also quasi "an" ist.
Laser altern nun aber einmal, wenn sie "an" sind. Typische Lebensdauer so 6000-8000 Stunden oder anders ausgedrückt, ungefähr 1 Jahr.

Alles klar ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einige Fragen zur allgemeinen Thematik
-HIFI09- am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  34 Beiträge
Fragen bzgl. meiner neuen Anlage...
m4isy am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  14 Beiträge
Unzufrieden mit meiner Anlage! Tipps?
TheDude85 am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  38 Beiträge
Einige kritische HIFI Fragen
Gatschli am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  53 Beiträge
Einige Fragen über Chinch ...
unique24 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  14 Beiträge
Fragen zur Einbindung von HTPC,Anregungen
Jadada am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  10 Beiträge
Allgemeine Fragen zur Audio-Ausgabe & Wandlung
nexture am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  4 Beiträge
große unzufriedenheit mit meiner anlage
Hai_! am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  164 Beiträge
Probleme mit meiner neuen Anlage :-(
FrankBrunner am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  30 Beiträge
Endlos Problem mit meiner Anlage
Metalchris87 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  99 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.290