Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Workshop

+A -A
Autor
Beitrag
hannilein
Stammgast
#1 erstellt: 04. Nov 2003, 21:11
Moin Gemeinde,
ich hatte letztens Gelegenheit in Hamburg bei einem sog. Workshop der Stereo in Verbindung mit einem hamburger Hifihändler Teilzunehmen.

Ich kann jedem nur empfehlen, diese Gelegenheit zu ergreifen, so sie sich bietet. Erstmal kann man bei solchen Gelegenheiten verschiedenes anhören(SystemAudio war auch da mit der neuen Palette, unter anderem mit der SA7k(wollte ich mal haben, fand ich aber nicht so beeindruckend - unpräziser Bass). Außerdem auch im Hinblick auf die Voodo - Diskusion gibt es durchaus aha - Erlebnisse. Und auch amüsantes am Rande(Herr Hansen) ...

Verglichen(vorgestellt) wurden verschiedene Kabel und ein Burmester DVD gegen CD -Spieler, das Ganze an einem Burmester Vollverstärker mit Burmester LS. Dazu wurde noch ein sog. Powerconditioner von Burmester, ein CD - Entmagnetisierer, Phonosopie Biwiringadapter und ein Noise -Sniffer vorgestellt. Freundlicherweise war noch jemand von Buemester da, der Fragen zur Anlage freundlich und kompetent beantwortet hat.
Auch den Herrn Hansen von Phnosophie durfte ich kennenlernen; er hat jedem der die Veranstaltung verlassen wollte in der Nähe der Tür aufgelauert und versucht noch eine Netzsteckdose für läppsche 80 teuro aufzuschwatzen(War aber zum Glück zu knickrich...)
Moderiert hat der Chefredakteur der Stereo, Herr Böde.

Nun meine (natürlich rein subjektiven und gewärleistungsfreien) Höreindrücke:

-Burmesteranlage gesamt: Chapeau, hat mir gut gefallen, räumlich, präzise und mit Punch.

-Vergleich CD gegen DVD - Spieler: Für mich ein deutlicher Unterschied zugunsten CDP. Es entstand vor meinem geistigen Auge eine Bühne, das konnte der DVDP nicht.

-Biwiringadapter gegen Kupferbrücken: Für mich eine hörbare Verbesserung.

-drei verschiedene Kabelsätze, EIV(oder so) - Phonosphie - Nordost. Jeweils ein kompletter NF und LS - Kabelsatz von einem der drei Hersteller: Auch hier war für mich ein deutlicher Unterschied zu hören. Sowohl in Dynamik als auch in der "räumlichen Abbildung " der Bühne(Instrumente)

Burmester Puwerconditioner: Es handelt sich hier um eine Art Spannungsstabilisator(??? ), eine große Kiste, an die man die anderen Geräte anschließt. Für mich zumindest eine nachvollziehbare Verbesserung. Die Erkärung der Wirkungsweise habe ich vergessen ...Patente..blah...Eigenenteicklung...

-CD - Entmagnetisierer: Obwohl Herr Böde erklärt hat, welche Verbesserungen zu hören sind(Soll die Schärfe nehmen) konnte ich mit Sicherheit keinen Unterschied heraushören, der über Einbildung hinausgeht. Umso erstaunter war ich über die Begeisterung meiner "Kollegen" die sich im Gegensatz zu den für mich nachvollziebaren Vorführungen erheblich steigerte .

-Noise - Sniffer: Soll Störungen im Netz hörbar machen... Leider war das Netz im Hifiladen so sauber, daß man nichts hören konnte

Danach gabs noch ein Paar Bildchen für´s nächste Heft. Wer wollte durfte sich noch mit einem Spruch und einem Portrait zum Ochsen machen(Habe schnell das Weite gesucht).

Alles in Allem auf jeden Fall eine Lohnenswerte Sache. Auch für Leute, die Sagen alles Digitale und alle Kabel klingen gleich. Hier hat man wenigstens optimale Vergleichsmöglichkeiten. Halte mich übigens für maximal mittelvoodogläubig, frage mich auch gerne mal ob ich mir die Veränderung nur einbilde . Mir hat´s auf jeden Fall richtig Spaß gemacht, auch schon die anderen Hifiisten zu Beobachten. Wir sind doch schon etwas merkwürdig .....
Gruß h.
EWU
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2003, 23:05
sehr interessanter Bericht von Dir.Ich habe auch schon etliche Workshops mitgemacht und kann Deine Eindrücke nur bestätigen.Es lohnt da einmal mit zu machen.
nobex
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2003, 08:51
Hallo Miteinander,

wie läuft so ein Workshop eigentlich ab? Da kommen ja sicherlich eine Menge Leute zusammen die alle mal testhören wollen. Darf sich da jeder mal für 3 Minuten in den Sweetspot setzen und dann wird z.B. ein Kabel umgesteckt? Oder sitzt man als 'Traube' vor den Anlagen?

Gruß Robert
cr
Moderator
#4 erstellt: 05. Nov 2003, 09:00
Die Bobachtung über den CD-Magnetisierer und das Verhalten der Leute finde ich interessant
UweM
Moderator
#5 erstellt: 05. Nov 2003, 09:04
Ich habe auch schon teilgenommen, man hockt auf dem Platz, den man ergattern konnte, also nicht unbedingt im sweetspot.

Wenn etwas an der Anlage geändert wurde kriegt man vorher und teilweise auch währenddessen gesagt, was man denn zu hören habe: "Klingt der Bass nicht viel kräftiger?" "Ist das nicht toll, wieviel räumlicher auf einmal alles ist?"

Da trauen sich nur wenige zu widersprechen. Klar, wer gibt schon gerne zu, dass er möglicherweise als einziger nichts hört?

Bei Gerätetausch wird kein Pegelausgleich vorgenommen. Überhaupt wird alles vermieden, was etwas Objektivität reinbringen könnte.

Grüße,

Uwe
Miles
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2003, 10:50
Das erinnert mich an eine Linn-Show, die vor ein paar Jahren hier in Luxemburg am Rande einer Hifi-Ausstellung stattgefunden hat. Leider waren die Säle im Hotel Royal schon alle besetzt, so dass die Linn-Vorstellung in einem beheizten Zelt draussen stattfinden musste.

Wie klingen Linn Lautsprecher ohne jegliche Unterstützung von festen Wänden? Sehr dünn natürlich. Trotzdem hat der Verkäufer sein Programm runtergespult und die Basis-Anlage mit ihrem "good basic solid sound" gelobt, um sie dann progressiv per Bi-Wiring und Bi-Amping zu "Höchstleistungen" zu treiben.

Meine einzige Erkenntnis aus dieser Demonstration war dass Linn Boxen nicht für Gartenpartys taugen Der Verkäufer hat mir leid getan.
EWU
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2003, 15:33
"Da trauen sich nur wenige zu widersprechen."
Selbst dran schuld.Und sowas nennt sich dann erwachsen, darf wählen gehen und hat das verbriefte Recht auf freie Meinungsäußerung.

"man hockt auf dem Platz, den man ergattern konnte, also nicht unbedingt im sweetspot."
Wenn man zeitig da ist, kann man auch im sweetspot sitzen.

"Bei Gerätetausch wird kein Pegelausgleich vorgenommen"
Natürlich nicht.Der Verkäufer macht die ganze Veranstaltung ja nicht aus Zeitvertreib.Er will verkaufen.Aber der Zuhörer hat doch eine Stimme, die er erheben kann.

"Klar, wer gibt schon gerne zu, dass er möglicherweise als einziger nichts hört?"
Ich, z.B.

Gruß EWU
nobex
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2003, 15:47
Hallo Uwe,

so in der Art wie Du es beschreibst hab ich mir das schon gedacht. Ok, gravierende Klangänderungen könnten auch so demonstriert werden aber wenn es grad um Nuancen geht wie 'mehr Räumlichkeit' ...

Gruß Robert
barmbekersurfer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Nov 2003, 16:03
Ich war auch bei dem besagten Workshop von STEREO und dem HiFi-Händler im Hamburger Osten dabei.

Sicherlich, es soll verkauft werden. Das merkt man dann, wenn es um die Auswahl der vorgeführten Geräte und Kabel geht. Kein Zufall, dass statt eines Kimber Kabels eher eins von Phonosophie im "mittleren" Preissegment vorgeführt wird.

Ansonsten war die Show schon sehr aufschlussreich. Ich träume seitdem von RCA-Kabeln von NordOst. Die klingen wirklich geil (sorry). Kosten aber die Kleinigkeit von 4000 Euro... Man gönnt sich ja sonst nichts...
UweM
Moderator
#10 erstellt: 05. Nov 2003, 16:27


so in der Art wie Du es beschreibst hab ich mir das schon gedacht. Ok, gravierende Klangänderungen könnten auch so demonstriert werden aber wenn es grad um Nuancen geht wie 'mehr Räumlichkeit' ...


Hi Robert,

das verteufelte ist: Das mit der Autosuggestion funktioniert tatsächlich, auch wenn man sich ihrer beweusst ist.
ich war baff, als die neue Netzleiste tatsächlich den besseren Bass brachte, genau wie angekündigt. Zu Hause hat meine Frau umgestöpselt und der Effekt war weg.

Grüße,

Uwe
cr
Moderator
#11 erstellt: 05. Nov 2003, 16:35
Die Berichte über diese Workshops, was die Leute angeblich sagen oder was ihnen in den Mund gelegt wird, machen auf mich jedesmal einen sehr peinlichen Eindruck.
hannilein
Stammgast
#12 erstellt: 05. Nov 2003, 16:42
Hi,

wie läuft so ein Workshop eigentlich ab? Da kommen ja sicherlich eine Menge Leute zusammen die alle mal testhören wollen.

Es werden verschiedene Termine angeboten, im Hörraum gab es nur eine begrenzte Anzahl an Stuhlen. Das ganze lief mit Voranmeldung.




Überhaupt wird alles vermieden, was etwas Objektivität reinbringen könnte.

Das ist so absolut falsch. Bei Kabeln u. Biw. Adapt. ist ein Pegelabgleich nicht nötig, wenn ein Lautstärkeunterschied vorhanden ist, ist das in diesem Fall eben auf die getesteten Objekte zurückzuführen.


Wenn etwas an der Anlage geändert wurde kriegt man vorher und teilweise auch währenddessen gesagt, was man denn zu hören habe: "Klingt der Bass nicht viel kräftiger?" "Ist das nicht toll, wieviel räumlicher auf einmal alles ist?"

Auch das ist nicht ganz richtig. Es wurde erst vorgeführt, dann in die Runde gefragt(außer beim CD - entmagnetisierer, da worde der Unterschied erklärt, für mich aber eben so nicht wahrnehmbar).


Ich habe auch schon teilgenommen, man hockt auf dem Platz, den man ergattern konnte, also nicht unbedingt im sweetspot.


Obwohl ich auch nicht im Sweetspot saß war eben doch eine ganze Menge (nicht) zuhören.
Natürlich handelt es sich um Verkaufsveranstaltungen - die aber doch sehr interessant sind. Zum einen ist die Wahrnehmung der Menschen sehr unterschiedlich, das wird einem sehr gut demonstriert. Interessant auch im Hinblick auf die Voododikussionen. Man trifft Gleich(bescheuerte)gesinnte und kann die Eindrücke austauschen. Das ist eindeutig besser als im Forum zu diskutieren, ob der Andere einen Unterschied hören kann/darf oder nicht. Und man kann andere Anlagen hören und hat auch noch Musiktips gratis dazu.
Vielleicht sollten wir mal in Eigenregie so tewas veranstlten. Damit kann man ja die Diskussion um (Netz)Kabel, Steckerdrehen usw mal befeuern oder klären. Es Treten die Mods in ihrer Funktion auf(Wobei es ja auch hier Mods gibt die andere Meinungen kaum gelten lassen, nicht wahr cr?) und anerkannte Voodo Beführworter und Gegener.
Ind dann sehen wir mal...
Ich würde das gerne mal machen und auch mitorganisieren.
Gruß h.
cr
Moderator
#13 erstellt: 05. Nov 2003, 16:57
@Hannilein
Wenn was falsch ist, wird es auch durch Zerreden und Abstimmen nicht richtig.
Die Aussage, ein CDP interpoliert ständig, ist zB so eine.
Ist somit meiner Meinung nicht diskutierbar, so wenig wie 2+2=5.
Ansonsten interessieren mich eigentlich die Kabeldiskussionen (-streitereien), CD-Magnetisierer und Himalaya-Wasser-Sprüher inzwischen ohnehin nicht mehr. Was zu sagen ist, wurde längst gesagt, und man kann sich seinen Teil denken .
hannilein
Stammgast
#14 erstellt: 05. Nov 2003, 17:07
Hi cr,
es gibt eben trotzdem genug Menschen mit einer anderen Meinung. Aus welchen Gründen auch immer. Ich halte eben meine nicht für das alleine Seligmachende oder absolut richtig. Damit kann ich eben andere auch tolerieren . Nach meiner (subjektiven) Meinung fand ich Deinen Diskussionsstil intolerant. Das sollte aber ein Mod nun gerade nicht sein. Was nützt ein Voodoforum, in dem ein Mod(was ja eine art Autorität ist) Leute mit anderer Meinung übertrieben gesagt niedermacht?
Gruß h.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Nov 2003, 17:15

Hi,
Vielleicht sollten wir mal in Eigenregie so tewas veranstlten. Damit kann man ja die Diskussion um (Netz)Kabel, Steckerdrehen usw mal befeuern oder klären. Es Treten die Mods in ihrer Funktion auf(Wobei es ja auch hier Mods gibt die andere Meinungen kaum gelten lassen, nicht wahr cr?) und anerkannte Voodo Beführworter und Gegener.
Ind dann sehen wir mal...
Ich würde das gerne mal machen und auch mitorganisieren.
Gruß h.


Hi,

habe mal zum thema Digital so etwas bei areadvd.de mitgemacht. IHMO lohnt sich die Sache überhaupt nicht mehr.
Sollte es einen Beweis für Unterschiede geben, so heisst es dann, das es NUR in diesem vorliegenden Fall eine Erkenntnis gebracht hat.
Sollte es umgekehrt ausfallen, so ist dieses für alle Zeit allgemeingültig.

Du wirst es IMHO nie schaffen Technos und Vodoos zu einem Treffen zu bewegen. Und wenn doch: Kompliment!

Markus
UweM
Moderator
#16 erstellt: 05. Nov 2003, 17:33
ich wäre zu einem Treffen bereit, aber nicht wenn es hunderte von kilometern entfernt ist

Grüße,

Uwe
hannilein
Stammgast
#17 erstellt: 06. Nov 2003, 00:18
Hi Uwe,
wohne in Hamburg, hier leße sich sicher was organisieren(Raum, Geräte). Hoffe das ich den Mund nicht zu vollgenommen habe...
Bin aber auch bereit zu fahren und kann auch billig überall hinfligen wo es einen richtigen Flugplatz hat. Dann wird es aber mit der Organisation des Equipements schwierig.
Aber ein Hififorumtreffen mit Workshop fände ich wirklich mal nicht schlecht.
Gruß h,
Spooky
Stammgast
#18 erstellt: 06. Nov 2003, 01:22
Hamburg klingt nicht schlecht.
Das kann ich in 2 Stunden erreichen.
Mal was anderes als Stuttgart...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein Persönlicher Bericht über den Stereo Workshop bei Linzbach mit Fotos
ginawild am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  22 Beiträge
Stereo Workshop bei Linzbach
ginawild am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  5 Beiträge
Stereo
FanHolger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  39 Beiträge
Stereo mit "dünnem Klang"
razer2k am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
Stereo
Eiskalter_Engel am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Stereo mit Subwoofer?
PUH123 am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  26 Beiträge
Stereo-signal in Mono umwandeln?
FloMi1989 am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  10 Beiträge
Meine Erfahrungen mit Hamburger Händlern
EnERgYzEr am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  38 Beiträge
Erfahrung mit "aktuellen" Filmen und Games unter Stereo
Moek am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 27.10.2015  –  15 Beiträge
hifi shop in hamburg?
livE am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 126 )
  • Neuestes MitgliedArne_Flamm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.442