Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komponenten ohne Rack aufeinanderstellen?

+A -A
Autor
Beitrag
VigraShino
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Apr 2006, 20:32
Guten Abend

Ich habe ein kleines Problem mit der Aufstellung meiner Anlage.. Wie ich es auch drehe und wende, ich kriege es in meinem Zimmer einfach nicht hin, Platz für ein HiFi Rack zu schaffen, ohne dass die Kabel quer durch den ganzen Raum liegen würden. Folglich stehen meine Komponenten im Regal, und zwar direkt aufeinander, wobei ein gebrauchter (und recht schwerer) Rotel RT-1220 Tuner die Basis bildet, darüber steht ein RCD-02 und ganz oben ein RA-03, beide ebenfalls von Rotel. Den Verstärker habe ich ganz oben platziert, so dass er gut entlüften kann.

Nunja, trotzdem zwickt mich die Situation irgendwie ... ^^ Meine Frage an die erfahreneren User ist nun: Wirkt sich eine solche Aufstellung schon in dieser Preisklasse hörbar auf den Klang aus, oder spielt das erst ab teureren Geräten eine Rolle? Kann ich irgendetwas tun, um die Situation zu verbessern? Oder spielt das alles überhaupt keine Rolle?

Vielen Dank,
Jens
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2006, 05:03
Hi!

Stell die Dinger so, das sie nicht zerkratzen und so das gute Luftzirkulation geboten ist, also Gummipuffer drunter, dann paßt das schon.

Andre
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Apr 2006, 07:55

Wirkt sich eine solche Aufstellung schon in dieser Preisklasse hörbar auf den Klang aus, oder spielt das erst ab teureren Geräten eine Rolle?


Hi.

Welche Rolle soll das denn bei teureren Geräten spielen? Hat da Jemand eine (plausible) Erklärung ? Neben der Wärmeableitung für den Amp..



[Beitrag von Schili am 11. Apr 2006, 07:56 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 11. Apr 2006, 09:28
Hallo!
Ein Hi-Fi Rack ist vor allem was fürs Auge, es sieht halt sauber und aufgeräumt aus wenn die Geräte gefällig plaziert sind. Plattenspieler sind ohnehin auf einer Wandhalterung besser plaziert da ein Rack für Erschütterungen des Füßbodens eher als Hebel wirken kann. Klangliche Unterschiede durch Racks sind m.E. eher nicht zu erwarten. Bezeichnenterweise habe ich nirgendwo aussagekräftige Messungen über Klangveränderungen durch Racks auf dem Netz finden können. Wenn allerdings jemand meint daß er ohnehin das Gras wachsen hört kann es schon sein das er auch bei Racks klangliche Veränderungen wahrnimmt, ich jedenfalls höre da keine Unterschiede. Wenn ein Rack allerdings Optisch zu einem Wohnkonzept passt sollte man es schon der Optischen Harmonie wegen nutzen.

MFG Günther
ta
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2006, 11:08
wenn du einen Schallplatenspieler hast, könnte sich ein gutes Rack schon eher bezahlt machen, weil die Erschütterungen sich bei der Abtastung bemerkbar machen könnten.

Wenn du partout kein Rack nehmen kannst und Schallplatte haben wolltest, könntest du auch auf hängend gelagerte Schallplatenspieler wie den Dual CS-505.4 ausweichen, die sind in der Hinsicht unempfindlicher.
Albus
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2006, 12:41
Tag,

die Situation verbessern? Kurz meine Stellweise bei diesen Umständen: Verstärker unten, darauf den Tuner, darauf den CDP, sämtlich mit mindestens Filzgleiter zusätzlich versehen. Lüftungsabstände von 3 cm oben und unten sind ausreichend, es sei denn, es handelt sich um einen (wirklichen) Class A-Verstärker (was hier nicht der Fall ist).

Mechanisch betrachtet, das Deckelblech, die Seitenbleche des Tuners werden mit einigen Kilogramm belastet (vielleicht 12-14 kg), wenn's aber kein verbiegendes Dünnblech ist, dann ist's Arrangement auf Dauer von daher belanglos.
Elektrisch: Saubere Kabelführung ist möglich? D.h., die Netzkabel sind auf einer Seite, die Signalkabel sind davon abständig, die LS-Kabel haben auch Abstand zu den vereinten Netzleitungen. Probe auf Einstreuungen vom Tuner unten bzw. CDP mittig in den Verstärker: Kabel des je Quellgerätes am Verstärker abziehen, Verstärker einschalten, Quellgerät einschalten, Volume-Regler des Verstärkers langsam bis Volume-Maximum aufdrehen, auf den Störpegel achten; Kontrolle: Quellgerät ausgeschaltet, d.h. Restrauschen des Verstärkers allein.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Einstreuungen aus einem eingeschalteten Quellgerät, eben CDP oder Tuner, zu zusätzlichen Störeinstreuungen in den Verstärker kommt = Restrauschen plus Einstreuungen. Nähe ist gefährlich. Zum Glück hat man heutzutage kaum noch Tuner und CDP zugleich in Betrieb (eine Quelle aufnehmend, die andere wird gehört). Nur zu gern streuen CDP in mehr oder weniger gut geschützte/geschirmte Tuner ein.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 11. Apr 2006, 12:46 bearbeitet]
VigraShino
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Apr 2006, 14:04
Hallo und vielen Dank für die Antworten

Ich bin jetzt erst mal beruhigt.. Meine Sorgen kamen eigentlich daher, dass man mir vielfach, auch im HiFi Laden erzählt hat, dass die Aufstellung eine Auswirkung auf die Geräte hat und das Racks da optimal wären, weil sie gedämpft sind. Ich konnte mir das auch nur schwerlich vorstellen, wollte aber zur Sicherheit mal nachfragen.

Um noch mal auf den Beitrag von Albus einzugehen habe ich zwei Bilder gemacht, die die Situation am besten darstellen dürften:

http://mitglied.lycos.de/Magichome/1.jpg
http://mitglied.lycos.de/Magichome/2.jpg

Zu beachten ist: Der DVD Player steht nur kurzfristig da, weil ich heute Abend einen Film anschauen will =)

Den Tuner habe ich unten hingestellt, weil er das schwerste Gerät sein dürfte, darauf den CD Player, der Verstärker steht oben, um gut entlüften zu können. Die Kabelführung ist zugegeben etwas verstrickt, aber man sieht ja, dass es aus Platzgründen anders kaum realisierbar ist. Was meint ihr denn mit Filzgleitern/Puffern? Sind das diese kleinen Gummiteile zB von Oehlbach, die man unter die Geräte kleben kann?

Übrigens: Ein Plattenspieler ist zwar geplant, aber momentan einfach finanziell noch nicht drin, deshalb ist das Problem eher zweitrangig und es geht momentan nur um die genannten Geräte.

Danke noch mal,
Jens


[Beitrag von VigraShino am 11. Apr 2006, 14:07 bearbeitet]
Albus
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2006, 14:18
Tag erneut,

das Arrangement ist dann so wie gehabt in Ordnung. - Mit Filzgleitern sind die mehr oder weniger dicken Filzscheiben gemeint, die, selbstklebend, gern unter Sesselfüßen angebracht werden, gewissermaßen als stoßdämpfende Zwischenlage (gibt es in Haushaltswarengeschäften, kosten fast nichts). Gehörten dann unter die Gerätefüße, zusätzlich.

MfG
Albus
VigraShino
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Apr 2006, 14:24
Hallo noch mal,

habe gerade den von dir vorgeschlagenen Streutest gemacht. Ein ganz leichtes Rauschen ist erst bei voll aufgedrehter Lautstärke zu hören und bleibt auch beim Ausschalten der Quellgeräte. Da ich sowieso nicht so laut höre, spielt das also absolut keine Rolle für mich.

Kann ich aus dem Test auch schlussfolgern, dass meine Kabelführung so in Ordnung ist?

Gruß,
Jens
Albus
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2006, 14:31
Tag erneut,

danach ist das Restrauschen des Verstärkers gering und zu vernachlässigen sowie die Aufstellung insgesamt in guter praktischer Ordnung, einschließlich gegebener Verkabelung.

Keine Sorgen!

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 11. Apr 2006, 14:32 bearbeitet]
VigraShino
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Apr 2006, 13:43
Damit wären dann alle Fragen geklärt - Vielen Dank noch mal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"rack" für 30 euro
og_one am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  4 Beiträge
Infos zu HiFi Komponenten
Speakmoney am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  2 Beiträge
Vertrieb von Tangent - Komponenten
majorocks am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  3 Beiträge
Was sind meine Komponenten noch wert?
Keynoll am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  2 Beiträge
Mindestabstand Rack - Box
dave4004 am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  6 Beiträge
Was soll unters Rack???
MLuding am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
"Schonender" Rack-Einbau
ClubCheateau am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  3 Beiträge
Wie viel HiFi ohne Limit?
NewNaimy am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  86 Beiträge
Mein Hifi-Rack ist fertig.
Hifi-Jens am 10.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  27 Beiträge
hifi rack selbstbau -bloß wie??-
zwosh am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.226