Rack zwischen Boxen - Naturgesetz oder Sünde?

+A -A
Autor
Beitrag
DJ_Bummbumm
Inventar
#1 erstellt: 26. Dez 2010, 13:08
Liebe Experten,

in einem anderen Thread steht zu lesen, dass man das Rack "sowieso" nicht zwischen den Boxen platzieren sollte.
Diese Mitteilung löste bei mir ein spontanes Herunterklappen der Kinnlade aus, denn die Platzierung des Racks zwischen den Boxen war für mich bis dahin ein Naturgesetz gewesen, an dem zu rütteln mir nicht im Traume eingefallen wäre.
Und nun kommt jemand daher und sagt, es sei genau anders herum und genannte Platzierung scheide "sowieso" aus.

Leider wurde auf meine vielleicht etwas naive Anfängerfrage, warum dem so sei, nicht weiter eingegangen.
Es ist ja manchmal so, dass den alten Hasen etwas dermaßen selbstverständlich erscheint, dass sie sich die diesbezügliche Unwissenheit des Anfängers gar nicht ausmalen können und die Frage als vermeintlichen "Unsinn" stumm übergehen.

Darum widme ich der Frage nun einen eigenen Thread:

Liebe alte Hasen, kann die Platzierung des Racks zwischen den Boxen, welche wohl die überwältigende Mehrheit der Einsteiger als gegeben betrachtet, wirklich eine Klang-Sünde sein?
Und wenn dem so sein sollte, warum?

BB
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2010, 13:15
Hallo,

die Aufstellung eines größeren Racks zwischen den LS ist zumeist akustisch ungünstig. Zudem hat ein Plattenspieler - sodenn zum Einsatz kommend - im direkten Schallfeld der LS eigentlich eh nix zu suchen.

Bezüglich aller anderen Elektronikkomponenten - CDP inklusive - ist es natürlich völlig gleich, ob diese Geräte im Schallfeld stehen.
Voodoo-Gläubige Klangesoteriker/Blättchen-"Wissen" indoktrinierte "High-Ender" werden Anderes behaupten und mit Zähnen und Klauen verteidigen...

Grüße
Frank
Fidelity_Castro
Inventar
#3 erstellt: 26. Dez 2010, 13:29
Ich finds nicht schlecht wenn nichts auf gleicher Linie mit den Boxen steht bzw. wenn dann ein sehr niedriges rack oder lowboard ohne TV.
Eher aus psychoakkustischer Sicht da ansonsten der Eindruck einer geringeren Tiefe der Bühne entsteht. Das gleiche gilt für LS die in unmittelbarerer Wandnähe stehen, ist eben schwer sich vorzustellen dass die Bühne quasi "durch die Wand" geht. Kommt stark drauf an wie man hört, hat man eh die Augen zu ist es praktisch egal.

Ich habe die LS bei mir in einem eher kleinen Raum ( fast quadratisch 16qm ) über Eck aufgestellt, so dass von der Grundlinie bis zur Ecke ca. 1,8m "Luft" ist. Das ergibt eine schöne räumliche Tiefenstaffelung und hat sich auch im bezug auf Raummoden als vorteilhaft erwiesen. Zudem kann ich so im nahfeld hören ohne dass die LS mitten im Raum stehen.


[Beitrag von Fidelity_Castro am 26. Dez 2010, 13:34 bearbeitet]
DJ_Bummbumm
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2010, 13:40

Hüb' schrieb:

die Aufstellung eines größeren Racks zwischen den LS ist zumeist akustisch ungünstig.

Wie groß ist denn "größer"?
(Fiktiver Fall: Anfänger B. hätte ein Rack von 45cm Höhe, 45 Tiefe und 150 cm Breite zwischen zwei Boxen platziert, die 220 cm weit auseinander stehen)

Hilft es, wenn die hinteren Kanten der Boxen ein paar cm vor der in Gedanken verlängerten vorderen Kante des Racks verlaufen?

BB
ALUFOLIE
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2010, 13:43

Fidelity_Castro schrieb:

Eher aus psychoakkustischer Sicht da ansonsten der Eindruck einer geringeren Tiefe der Bühne entsteht. Das gleiche gilt für LS die in unmittelbarerer Wandnähe stehen, ist eben schwer sich vorzustellen dass die Bühne quasi "durch die Wand" geht.



Genau DAS kann ich auch nur voll & ganz unterstreichen. Ich verstehe manche Leute nicht, die Boxen direkt an der Wand hören und behaupten sie hören eine super Räumlichkeit.

Ich stelle meine Lautsprecher grundsätzlich recht frei im Raum auf, weil der Effekt der Tiefenstaffelung dann fast von selber kommt. Ein grßer TV zwischen den Boxen verdirbt diese Illusion auch wieder.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Dez 2010, 13:54
Moin

Ich hatte keine Lust wenn ich Musik oder einen Film bzw. ein Konzert geniesse (TV/Leinwand) in das Lichtermeer der Geräte zu schauen.
Daher wanderte die komplette Elektronik, seitlich von meinem Hörplatz, in einen eigens dafür konstruierten Wandschrank, ich mag es aufgeräumt.
Noch ein Vorteil ist dadurch entstanden, die Geräte sind von hinten bequem durch eine weitere Tür zu erreichen, so werden Arbeiten nicht zur Qual.

Ob der eine oder andere Aufstellungsort jetzt klangliche Vorteile haben könnte, darüber habe ich mir eigentlich gar keine Gedanken gemacht.

Saludos
Glenn
beehaa
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2010, 13:54

Hüb' schrieb:
die Aufstellung eines größeren Racks zwischen den LS ist zumeist akustisch ungünstig.

Für mich, im Gegensatz. So große Racks zwischen den Boxen bringen die Leute dazu die Boxen auf einen Mindestmaß auseinaderzustellen. Wenn ich mir den Bilderthread so ansehe, dann graut es mich desöfteren. So gesehen...

Es reicht ja, daß die Front der Boxen ~30cm vor der Front des Racks ist. Dann ist das mit der Akkustik schon weitgehend entspannt. Das bringt die Leute wiederum dazu die Boxen nicht direkt an die Wand zu schieben.

Sonst ist das abseits von Voodoo völlig egal. Bei mir steht die Anlage an einer langen Wand. Ich hab also einen guten Abstand zwischen den Boxen und kann auch die Geräte in die Ecke stellen.

@alufolie
Beim Hören die Augen zumachen und nicht in die Mitte starren


[Beitrag von beehaa am 26. Dez 2010, 13:56 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2010, 14:03
Hallo,

Wie groß ist denn "größer"?

Alles, was von den Dimensionen her maßgeblichen Einfluss auf die Raumakustik nimmt. Im Zweifel kann man das auch messen.

Grüße
Frank
ALUFOLIE
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2010, 14:06

beehaa schrieb:


@alufolie
Beim Hören die Augen zumachen und nicht in die Mitte starren :angel


Das funktioniert bei mir nicht. Ich muss "sehen", wo ein Instrument oder Interpret steht. Wenn ich die Augen zu machen, schweift meine Konzentration ab .
Fidelity_Castro
Inventar
#10 erstellt: 26. Dez 2010, 14:15
So eine Tapete mit "Tiefenwirkung" könnte sich für Augen auf Hörer auch lohnen falls sie direkt auf die Wand starren.
Inscheniör
Stammgast
#11 erstellt: 26. Dez 2010, 19:03
Das Rack gehört nicht zwischen die Boxen. Da sollte die Glotze stehen.
Fidelity_Castro
Inventar
#12 erstellt: 26. Dez 2010, 19:12

Inscheniör schrieb:
Das Rack gehört nicht zwischen die Boxen. Da sollte die Glotze stehen.


Am besten auf dem Boden...
asspirin
Stammgast
#13 erstellt: 26. Dez 2010, 20:52

Inscheniör schrieb:
Das Rack gehört nicht zwischen die Boxen. Da sollte die Glotze stehen.


Verdammt, muss ich mir jetzt extra einen Fernseher kaufen???

Das Rack stellt man da hin, wo es einem gefällt. Solange das Rack nicht durchgeschüttelt wird weil es zu nah an den LS steht, ist die Platzierung völlig wurst.

Natürlich könnte man die optimale Platzierung für sein HiFi-Rack exakt auspendeln, aber dazu habe ich keine Lust.
DJ_Bummbumm
Inventar
#14 erstellt: 26. Dez 2010, 21:14

Inscheniör schrieb:
Das Rack gehört nicht zwischen die Boxen. Da sollte die Glotze stehen.

Warum?

Aus akustischen oder optischen Gründen, oder ist das nur eine Art Benimmregel, die vielleicht nur für spezielle Kreise gilt?

BB
babelizer
Stammgast
#15 erstellt: 26. Dez 2010, 21:28
Ach Gott ach Gott wie schlimm ....das Rack zwischen den Lautsprechern
Lassen wir mal wieder die Kirche im Dorf und kommen von Wolke Sieben wieder runter ..... dazu vielleicht mal ein schönes Bild aus den Abbey Road Studios ...Himmel, da ist ja der halbe Basslautsprecher verstellt und kann nur suboptimal abstrahlen! Wie schlimm!! Und das in einem der besten Studios Europa`s!!!!!
P.S. Sorry, bin leidenschaftlicher Hobby-Fotograf, das lag nicht am Objektiv ....

http://assets.bowers...m=633447356844200000

Gruß
Torsten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Dez 2010, 21:35
Bei den Lsp. ist das eh egal....

Saludos
Glenn
babelizer
Stammgast
#17 erstellt: 26. Dez 2010, 21:38
@Glenn:
DJ_Bummbumm
Inventar
#18 erstellt: 28. Dez 2010, 19:53
Das Abbey-Road-Foto in allen Ehren, aber "quod licet Iovi, non licet bovi" und dem normalen Bürger daheim in seiner 08/15-Stube hilft das kaum weiter.

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Rack von weniger als einem 1/3 Kubikmeter Volumen auf die Akustik eines 80.000 Liter-Raumes auch nur den geringsten Einfluss hat.

Solange mir keine besseren Gründe genannt werden, warum es schädlich ist, bleibt das Rack nach alter Väter Sitte dazwischen stehen.

BB
BioZelle
Stammgast
#19 erstellt: 28. Dez 2010, 22:29
Ich glaube der akkustische Einfluss ist, verglichen mit dem Rest des Raumes, zu vernachlässigen.

Alternativ kannst du es ja mal umstellen und hören ob du einen Unterschied merkst.

Gruß
BioZelle
schraddeler
Inventar
#20 erstellt: 28. Dez 2010, 22:59
Ich denke auch der Einfluß des Hörenden selbst darf nicht vernachlässigt werden, von daher am besten einen Kunstkopf mit Mikrofonen in den Hörraum stellen und die klangliche Offenbarung im Nachbarraum über Kopfhörer genießen

gruß schraddeler
niclas_1234
Inventar
#21 erstellt: 04. Jan 2011, 14:00
Hallo liebe gemeinde.

Ich bin gerade über den Threat gestolpert und bin genauso überrascht wie der Themensteller.

Ich bin der meinung das in einer klassischen HIFI Anlage immer das Rack zwischen den LAutsprechern steht.

Und für den modernen Haushalt gehört doch meist auch ein großer Flachbild dazwischen oder etwa nicht?

Da stellt sich mir die frage ob ich als standard Musik hörer (mit vieleicht etwas höhren Ansprüchen) da überhaupt einen Unterschied höre.

Und wen ja ist der den so groß das das sich der aoptische verlust dadurch lohnt?

Ich schätze nicht.

Gruß Niclas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mindestabstand Rack - Box
dave4004 am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  6 Beiträge
hifi rack selbstbau -bloß wie??-
zwosh am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Unterscheid zwischen ...
maximum89 am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  3 Beiträge
Große Sound unterschiede zwischen verschieden Medien warum?
Aley89 am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  12 Beiträge
Suche Stereo Boxen zwischen 1000 und 1350 ?
hoelle.satan am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  24 Beiträge
Keine Klangqualität zwischen TV und Boxen
designgraf am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  13 Beiträge
preisverhältnis boxen-komponenten
zehloff am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  145 Beiträge
harmoie zwischen Ls & endstufe
hammel am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  4 Beiträge
Große Boxen Haus oder Wohnung
am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  14 Beiträge
pa boxen?
10.11.2002  –  Letzte Antwort am 28.01.2003  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedsportiwt
  • Gesamtzahl an Themen1.376.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.644