Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sat-Radioklang verbessern - Vitalizer eine Möglichkeit

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 20. Apr 2006, 21:52
Vor ein paar Tagen habe ich schon mal nachgefragt ob wer eine Idee hat, wie ich meinen bisher als unbefriedigend erlebten Sat-Radioklang (Klang zu dünn und "nervös") verbessern könnte.

Jetzt ist mir die Idee mit einem Vitalizer gekommen. Die einzigen Geräte die ich diesbegl. gefunden habe sind von SPL und recht teuer (Röhrenbestückung).

Von Behringer habe ich nur ähnliche Geräte gefunden, wobei mir die genaue Aufgabenbezeichnung nichts sagt:
T1952 Tube Composer
T1954 Ultrafex

Was macht ein Composer? Was bezeichnet Fex?

In den Artikelbschreibungen steht etwas von Enhancer/Exciter (T1954) & Composer Pro, Kompressor/Limiter (T1952).

Weiss jemand was dazu?
Amin65
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2006, 17:52
Hallo,

warum eigentlich nicht? Hast Du auch den Röhren-Equalizer von Behringer in die enge Auswahl gezogen? Da kannst Du Deinen eigenen Klanggeschmack vom SAT mit erstellen. Die Röhrenstufe lässt sich dabei von "kalt" bis "warm" verstellen. Und der etwas dünne Klangcharakter ist mit dem Equalizer zusätzlich aufzupäppeln.


Grüße, Amin
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2006, 18:03
Hallo Amin!
Nein, bisher habe ich den Digi-EQ von Behringer.
Ich brauche den z.Zt noch um meine vermurkste Freq.weiche zu überbügeln. Der DEQ hat eine Einmessfunktion mit Miktrofon.
Damit besteht auch die Möglichkeit den Freq.gang am Hörplatz zu linearisieren.
Erstaunlich was dabei rum kommt.
Wenn ich den nicht mehr brauche, wäre der Röhren-EQ eine Überlegung.
Bisher sieht es so aus, als würde ich mir den T1954 anschaffen:
http://www.behringer.com/T1954/index.cfm?lang=GER
Amin65
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2006, 13:23
Hallo,

die anderen Geräte kenne ich nur vom Sehen her. Mein Händler hat mir mal diesen Röhrenequalizer zum Testen mitgegeben:

http://www.behringer.com/T1951/index.cfm?lang=ger

Den hätte ich Dir empfehlen wollen.


Grüße, Amin
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 23. Apr 2006, 09:21
Hallo Amin!
Du hast m.W. eine recht anspruchsvolle Kette. Da finde ich es fast exotisch solchen, aus highendiger Sicht, "Schnickschnack" einzuschleifen.
Wie wars denn, klanglich?
Grüsse
Ralf
Amin65
Inventar
#6 erstellt: 23. Apr 2006, 14:50
Hallo Ralf,

Du hast Recht, allerdings wollte ich mal versuchen, miserabel aufgenommene Cds "angenehmer" hinzubiegen, aber der Versuch war nicht so wie ich mir erhofft habe. Da ich keinen Vorverstärker habe und mein Wandler direkt an der Endstufe hängt, muss ich immer den Equalizer dazwischenschleifen. Die sehr guten Aufnahmen brauchen natürlich keinen EQ, aber da er ständig dazwischenhängt, gefällt mir diese Kombi nicht so richtig - selbst auch Bypass geschaltet. Außerdem habe ich extrem teure Kabel und ... das glaubt mir jetzt sowieso kaum jemand ... wenn ich ein weiteres 08/15 Kabel dazwischenhänge, ist der ganze Klangzauber mit einem Schlag vorbei, wie gesagt, nur in der Bypass-Stellung. Und ein weiteres teures Kaben möchte ich nicht mehr kaufen.

Wenn Du einen Vorverstärker oder einen Vollverstärker hast, ist das natürlich anders. Da kann man bei Bedarf den EQ einschleifen. Und die stufenlose Röhrenschaltung ist auch ein recht schönes Spielzeug ... ganz zu schweigen von den Frequenzgkorrekturen ... Aber für Sat bestimmt eine tolle Sache!


Grüße, Amin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vitalizer
HerEVoice am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  4 Beiträge
Dünnen Sat-Radio Sound verbessern??
xlupex am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  5 Beiträge
sat-reciever an phonoeingang?
zikamoi am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  2 Beiträge
Logitech Z906 Sound verbessern geht das?
Master_of_disaster am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  5 Beiträge
Anlage beurteilen bzw verbessern
Tritan am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  16 Beiträge
Klang von privater Aufnahme verbessern?!
Dopex2k am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  5 Beiträge
Impulstreue durch gezielte Signalmanipulation verbessern?
marius.426 am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  8 Beiträge
Direkter Anschluss Hifi-Anlage an Sat-Anlage mölich?
Mikester am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  2 Beiträge
SAT-Radio oft verzerrt
Tornado am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  2 Beiträge
Brummen durch Sat-Anlage
Tizzle am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.649