Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schulgong wie verschaltet??

+A -A
Autor
Beitrag
Scrat1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Apr 2006, 14:34
Hallo,
Der Sachverhalt:

An meiner Schule (wie wahrscheinlich an jeder) gibt es einen Gong und Durchsagen. Nun hab ich mich gefragt, wie sie verschaltet sind. Letztens hab ich gesehen, dass zum Lautsprecher (ganz normaler Membranlautsprecher) zwei "+"-Pol - und zwei "-"-Pol-Kabel hin bzw. wegführen. Danach ist ein kleiner Transformator geschaltet. (fungiert als Verstärker?(welche elektrische Größe wird verändert Ampère oder Volt?))
Ich denke, dass überall in dem Klassenzimmer dieser Aufbau gleich aussieht.
Nun gibt es auf den Gängen auch Lautsprecher, die sehen aber wie "Sirenen"-Lautsprecher aus (Hornlautsprecher?). Bei disen Lautsprechern sieht man nicht wieviel Kabel hin und weg führen..., und ob ein Verstärker Teil davor sitzt...
Zuletzt noch die Beschreibung des Kastens im Sekretariat, an dem das Durchsagenmikro angeschlossenist: silber ;), 2m hoch, 80cm breit und wahrscheinlich 50cm tief.

Jetzt mehrere Fragen:

1. Wie sind solche Systeme höchstwahrscheinlich geschaltet?
UND Wenn sie parallel geschalten sind (was ich annehme), welche (elektrische)Größe nimmt da zu?

2. Wenn ich an einer Stelle ein Mikro (mit Verstärker) anschließen würde, würde es in allen Lautsprechern zu hören sein?
UND Muss der Verstärker so groß dimensioniert sein, wie es der "Kasten" im Sekretariat erahnen lässt?

Also generell:
Kann ich die Lautsprecheranlage so anzapfen, dass
a) Nichts kaputt geht,
b) Alle Lautsprecher das übertragen was ich will,
c) falls b nicht gehen sollte nur ein Lautsprecher überträgt was ich will und
d) der technische Aufwand nicht all zu groß wird.



Alles natürlich rein hypothetisch


Gruß
Scrat1
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2006, 14:39
Das ist sicher eine ELA:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=40

Der Kasten im Sekretariat hat bestimmt einen Mikro- oder gar Line-Eingang.
Wir haben dort damals (tm) problemlos ein Signal vom Mischpult einspeisen können.
Bässe rausnehmen!

Gruss
Jochen
DB
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2006, 15:05
Hallo,


Scrat1 schrieb:
An meiner Schule (wie wahrscheinlich an jeder) gibt es einen Gong und Durchsagen. Nun hab ich mich gefragt, wie sie verschaltet sind. Letztens hab ich gesehen, dass zum Lautsprecher (ganz normaler Membranlautsprecher) zwei "+"-Pol - und zwei "-"-Pol-Kabel hin bzw. wegführen. Danach ist ein kleiner Transformator geschaltet. (fungiert als Verstärker?(welche elektrische Größe wird verändert Ampère oder Volt?))
Ich denke, dass überall in dem Klassenzimmer dieser Aufbau gleich aussieht.
Nun gibt es auf den Gängen auch Lautsprecher, die sehen aber wie "Sirenen"-Lautsprecher aus (Hornlautsprecher?). Bei disen Lautsprechern sieht man nicht wieviel Kabel hin und weg führen..., und ob ein Verstärker Teil davor sitzt...
Zuletzt noch die Beschreibung des Kastens im Sekretariat, an dem das Durchsagenmikro angeschlossenist: silber ;), 2m hoch, 80cm breit und wahrscheinlich 50cm tief.


Das ist eine Ela-Anlage. Den Schrank, den Du da siehst, ist das Zentralgestell.


1. Wie sind solche Systeme höchstwahrscheinlich geschaltet?

Parallel, in Gruppen von der Zentrale aus schaltbar.


2. Wenn ich an einer Stelle ein Mikro (mit Verstärker) anschließen würde, würde es in allen Lautsprechern zu hören sein?

Kann, muß nicht. Es ist möglich, daß man das dann nur in ein paar Zimmern oder nur in einer Etage hört. Außerdem brauchst Du einen Verstärker mit 100V-Ausgang.


UND Muss der Verstärker so groß dimensioniert sein, wie es der "Kasten" im Sekretariat erahnen lässt?

Seine Leistung müßte größer sein als die Leistung aller Lautsprecher, wenn es denn so sein sollte, daß alle Lautsprecher zugleich funktionieren UND von einem Verstärker gespeist werden (was ich aber nicht glaube).


Kann ich die Lautsprecheranlage so anzapfen, dass
a) Nichts kaputt geht,

Möglicherweise. Was wird Dein Verstärker tun, wenn Du ihn angeschlossen hast und die Zentrale sendet ihrerseits was an die Lautsprecher?


b) Alle Lautsprecher das übertragen was ich will,

Eher unwahrscheinlich.


c) falls b nicht gehen sollte nur ein Lautsprecher überträgt was ich will und

Welcher Lautsprecher?

So, mein guter Junge, jetzt noch einen Rat von mir: Laß bloß die Finger weg von dieser Anlage. Ela-Anlagen sind kein Spielzeug für Kiddies (wozu gibt es schließlich Mobiltelefone )!
Diese Anlagen sind für Durchsagen und auch zur Alarmierung im Gefahrenfall. Was meinst Du wohl, was losgeht, wenn die Anlage in genau so einem Fall versagt, weil Du dranrumfummeln mußtest?

MfG

DB
das_n
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2006, 15:14
ausserdem können die 100V in den kabeln ein wenig mehr wehtun als das was dein verstärker rausschmeisst
ta
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2006, 16:51
soll das ein Abschlußstreich werden?
MACxi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Apr 2006, 17:39
also dran Rumbasteln würde ich nicht!
Es kann gefährlich sein und, wenn du Pech hast auch teuer werden!

Wenn es ein einigermassen "erlaubter" Streich sein soll (Abistreich etc.) dann "überfallt" doch das Sekreteriat und schließt euer Micro etc. am Verstärker an!
Dann kann nix schiefgehen!

P.S.: Und wenn man den Sekreterinnen noch ein bisschen Kuchen oder so mitbringt sind die gleich nichtmehr so böse, dass ihr die von der Arbeit abhält
Scrat1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Apr 2006, 18:03
Hallo,
ja es sollte sowas in die Richtung werden (Streich)...
Naja ich hab ja noch n Jahr Zeit mir andere Späße auszudenken..


Aber Dankeschön für die schnellen und guten Antworten.
Ich werd dann mal die Finger davon lassen, wegen und


Gruß
Scrat1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Minus Pol in Verstärkern
csteidle am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  6 Beiträge
Wie schließe ich meine Lautsprecher korrekt an zwei Verstärker an?
fooness am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  13 Beiträge
100 Volt Lautsprecher an normaler Anlage
lachaca am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  5 Beiträge
7 pol. DIN auf Klinke 3.5mm möglich?
Stuhl am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  11 Beiträge
Wie schließe ich 2 lautsprecher und ein subwoofer an ?
Mad-Cow am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  2 Beiträge
Wie ist es besser ?
bonesaw am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  2 Beiträge
Wie fange ich an?
diburg am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  8 Beiträge
Zwei verstärker hintereinander
loccas am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Welche Kabel brauche ich
Cloud-Strife am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  17 Beiträge
Welcher Pol ist minus?
dominicdeto2105 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.822