Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit dem Verstärker (Kanal tot)

+A -A
Autor
Beitrag
youngurbanprofessional
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2006, 00:03
Hi,

bin seit ca. 10 Jahren stolzer Besitzer eines Rotel RA-920AX (Vor- & Endstufe), der bisher auch einwandfrei funktionierte. (Ich benutze ihn hauptsächlich über den Aux-Anschluss mit dem PC)

Heute fiel mir mal wieder auf, dass auf einem Kanal kein Ton ist. Da mir das schon relativ oft passiert ist habe ich erstmal die üblichen Dinge geprüft:
- Klinkenkabel an der Soundkarte richtig drin?
- Boxenkabel locker?

Half erstmal nichts. Meine erste Vermutung war jetzt, dass mein Cinch-Klinkenkabel hin ist, was ich ausschließen konnte nachdem ich ein anderes probiert habe.

Dann habe ich es mal über einen anderen Anschluss geprüft (CD anstatt Aux). Auch hier ein Kanal "tot".

Daraufhin habe ich mal die Kanäle getauscht (sprich: Boxenkabel jeweils an den anderen Kanal gehängt)

-> Hier schien dann das Problem zu liegen: Nun war der Ton auf dem anderen Kanal(der anderen Box) weg.


Meine Fragen jetzt:
- Woran liegt es am wahrscheinlichsten (Endstufe? Sicherung hin?)
- Gibt es weiteres, dass ich prüfen sollte?

(Vielleicht noch wichtig: Hab über nen Cinch-Ausgang nen STAX hängen auf dem beide Kanale zu hören sind)

Danke schonmal

Gruß


[Beitrag von youngurbanprofessional am 17. Aug 2006, 00:17 bearbeitet]
youngurbanprofessional
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 17. Aug 2006, 13:43
*push*
belanglos
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2006, 15:48
Ich meine, daß ROTEL jedem Verstärkerzweig eine eigene Sicherung spendiert (hat). Einfach mal den Verstärker vom Netz trennen und aufschrauben. Da müßtest Du die Feinsicherungen relativ gut erkennen können. Der Kopfhörerverstärker ist wohl eine eigene Einheit.
gierdena
Stammgast
#4 erstellt: 18. Aug 2006, 10:14
bei meinem Rotel 1062 war es die Sicherung - getauscht - alles war wieder Prima
Emo
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2006, 20:25
Die Sicherung fliegt nicht unbedingt grundlos!

Bevor Du noch mehr durchpfefferst, lass das Ding von jemandem kurz durchprüfen der das Ding auch anders als am 230V Netz langsam starten kann.

Grade bei alten Geräten (->Halbleiter schwer erhältlich), sollte man nach Möglichkeit so wenig killen wie nur möglich.

Gruß, Kevin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo = tot
Cpt_Chaos1978 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  180 Beiträge
Probleme
Peter_Steele am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  2 Beiträge
Probleme mit Mischpult
Der_Papst am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  38 Beiträge
Probleme mit einem Stereokanal
snoopydog am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  5 Beiträge
technics tot?
Nif4n am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  23 Beiträge
Probleme mit Kompaktanlage
Dronkitmaster am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  3 Beiträge
4-Kanal Stereo
fuz386 am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  15 Beiträge
Technics ist (so gut wie) tot!
Peter_H am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  11 Beiträge
Trauer: Mein Hifi-Laden ist tot ...
ZweiKanal-Fetischist am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  16 Beiträge
probleme mit hk3470 :-(
wouter83 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.084