Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bias Fine

+A -A
Autor
Beitrag
Schmugges
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Sep 2006, 20:00
Hallo,
ich hab mir heut ein Tapedeck zugelegt.
(ITT Hifi80 20B vom Flohmarkt 3€ )
Habe es angeschlossen und obwohl der Händler
"nicht wusste" ob es funktioniert, war es
nach 2 Handgriffen wieder topfit.
Jetzt gibt es einen Schalter "Bias Fine".
Meine Freunde konnten bisher nicht sagen um
was es sich dabei handelt. Zur Auswahl stehen:
CrO2
FeCr
Norm


Danke für eure Antworten
Cheers
Passat
Moderator
#2 erstellt: 23. Sep 2006, 21:41
Der Schalter ist für die Wahl der Bandsorten.
Es gibt 4 verschiedene Bandsorten, den Tape unterstützt nur 3 davon: Normalband, Chromband und das inzwischen ausgestorbene FerroChromband. Metallband unterstützt es nicht.

Der Regler neben dem Bandsortenschalter regelt die Vormagnetisierung. Die Vormagnetisierung ist ein hochfrquenter unhörbarer Ton, der gleichzeitig mit dem einentlichen Musiksignal am Tonkopf anliegt. Er ist nötig, damit sich das band überhaupt ausreichend magnetisieren lässt.
Mit dem Regler kannst du die Höhe der Vormagnetisierung einstellen. Die Bänder auch der gleichen Bandsorte unterscheiden sich nämlich etwas in ihren magnetischen Eigenschaften.

Einstellen geht grob so: Rauschen (z.B. Zwischenstationsrauschen vom UKW-Tuner) aufnehmen und abhören und mit dem Signal vom Tuner vergleichen. Klingt es vom Band heller, den Regler etwas Richtung + drehen, klingt es dumpfer, Richtung - drehen. Richtig eingestellt ist er, wenn das Rauschen vom Band genauso klingt wie direkt vom Tuner. Nachdem das eingestellt ist, kann man Musik aufnehmen.

Grüsse
Roman
kore
Stammgast
#3 erstellt: 23. Sep 2006, 21:46
hi schmugges. im prinzip hättest du da auch selber draukommen können was dieser einstellregler bedeutet:

Kassette wiki

es handelt sich hier um die vormagnetisierung die während der aufnahme eingestellt sein muss/kann um diverse typen von tonbänder möglichst effizient aussteuern zu können. für grobe richtwerte ist links der wahlschalter FeCr CrO2 und normal eingebaut. feintuning ist mit dem reger möglich.
Schmugges
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Sep 2006, 10:19
Danke für eure Antwoten!
Waren sehr hilfreich!
Cheers
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Fine Arts
deathdealer am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  4 Beiträge
Gibt es noch ITT?
fever3 am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  11 Beiträge
Um welches Gerät handelt es sich?
Despistado am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  5 Beiträge
Wer kann mir was über dieses Tapedeck sagen?
Wan am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Kennt einer die Probleme mit Grundig fine arts digital link?
playoff76 am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  2 Beiträge
Gibt es einen Überspannungsschutz für Lautsprecher?
jupp141 am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  7 Beiträge
Tuner Fine Arts T-903 Defekt!? Help!
donperignon1993 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  3 Beiträge
Grundig Fine Arts???
Stefan23539 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  7 Beiträge
Gibt es nur noch Voodoo-Händler?
Quo am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  20 Beiträge
Gibt es solche Umschaltboxen?
n4426 am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedRene_AC
  • Gesamtzahl an Themen1.345.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.261