Wie misst man dB(A)??

+A -A
Autor
Beitrag
jonesses
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2003, 19:54
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie man das featlegen kann.
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Dez 2003, 10:37
Irgendwann wurde mal von irgend jemandem festgelegt, was wie laut sein soll. Man hat festgestellt, dass unter einem bestimmten Schalldruck nichts mehr zu hören ist. Und dass über einem bestimmten Schalldruck die Ohren schmerzen. das ist wie Eis und kochendes Wasser. Dass es heisser und kälter, sprich lauter und leiser geht, versteht sich.
Bei der Lautstärke müsste man die lautstärkeabhängig unterschiedliche Empfindlichkeit berücksichtigen. Dann käme man zum Begriff Phon.
Wenn man die Gehörkurve mal weg lässt, misst man den Schalldruck in dBA. Jetzt braucht es einen "Referenzlärm", ähnlich dem Urmeter in Paris, der aussagt: Dieses Geräusch ist nun 70 dBA (oder ähnlich). Jetzt braucht es ein Mikrofon und eine Anzeige, die bei diesem Referenzlärm auf 70 dBA geeicht wird. Und wenn man nun hergeht und einen Lautsprecher und einen Verstärker mit dem Referenzsignal bedient und an der Lautstärke dreht, so erreicht man irgendwann die Anzeige 70 dBA. Jetzt dreht man al Lautstärkeregler um 3 dB zurück und hat eine tiefere Anzeige, nämlich auch 3 dB weniger, also 67 dBA. Und irgendwann hat man die Skala geeicht.
(das ganze wird natürlich nicht mehr so gemacht, aber das spielt hier keine Rolle, es würde jedenfalls so funktionieren).

Und wenn man diese Referenz hat und das Mikrofon und den Verstärker mit Lautsprecher, kann man andere Mikrofone und andere Lautsprecher ausmessen.
HifiPhlipper
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2003, 11:04
Das ist meines Wissens nicht korrekt.
Der Wert dBA bezieht sich auf einen mit einem Filter gemessenen Pegel. Der "A"-Filter nämlich ist ungefähr den Isophonen (also den Linien gleicher Lauthaiet unseres Gehörs)bei 40 phon angeglichen, wodurch sich ein mehr oder weniger direkt übertragbarer Pegel feststellen läßt.
Das Filter - auch als "A-Bewertung" bekannt -, ergitb sich somit aus:
L(A)=Lp+A (Lp ist der gemessene Schalldruck ohne Filter)
Beispiel, bei eine Pegel Lp von 87,3 dB ergibt sich ein Gesamtpegel L(A) von 86,9 dB. Den Verlauf des Filters findest Du leicht durch ein wenig geGoogle!

Schöne Grüße
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Dez 2003, 11:15
Ich bin mir nicht ganz sicher. Ich glaube aber, dass die dBA linear gemessen sind mit Begrenzung bei 20 und 20'000 Hz, denn es ist ja der Unterschied zwischen Phon und eben den dBA. Das Bewertungsfilter gibt es bei der Geräuschmessung (Differenz Geräuschspannung zu Fremdspannung, und das erst noch in der HiFi-, oder Studionorm). Aber ich kann mich irren und eshat hier sicher Leute, die das wissen.
TBuktu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2003, 16:19
db(a) wurde mal genau wie v(Lambda) empirisch ermittelt.

v(Lambda) ist die analoge Geschichte in optischer Richtung, da unser Auge nicht alle Farben gleich ´hell´ wahrnimmt.

Gruss
Tim
drbobo
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2003, 16:49
Hallo,
bevor ichs selber versuche, hier der Link aufs HIFI-Wissen hier im Forum, besser kann ich es auch nicht beschreiben
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-21.html
Möllie
Stammgast
#7 erstellt: 14. Dez 2003, 03:12
Hallo


A- Bewertet

31,5 Hz - 39 dB
63 Hz - 26 dB
125 Hz - 16 dB
250 Hz - 9 dB
500 Hz - 3 dB
1000 Hz 0 dB
2000 Hz + 1 dB
4000 Hz + 1 dB
8000 Hz - 1 dB
16000 H -7 dB



C- Bewertet

31,5 Hz - 3 dB
63 Hz - 1 dB
125 Hz 0 dB
250 Hz 0 dB
500 Hz 0 dB
1000 Hz 0 dB
2000 Hz 0 dB
4000 Hz - 1 dB
8000 Hz - 3 dB
16000 Hz -9 dB

Gruß Möllie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
db(a) Berechnung
White_Widdow am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  4 Beiträge
Ab wie viel db hört das menschliche Ohr keinen Ton, bzw. Bass mehr?
HIFI_-_Neuling am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  38 Beiträge
PA15ECO an A-757?
sam00012 am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  6 Beiträge
Wie laut darf man Film~Musik hören ?
BladeDivX am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  14 Beiträge
Lautstärkeregler in db
jamijimpanse3 am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  31 Beiträge
Vincent/S*e*g*a
Flash am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  57 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 + Cambridge Azur 340 A?
Gummiente am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  5 Beiträge
Wie laut hört Ihr?
Panzerballerino am 20.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  231 Beiträge
Wie nennt man das?
Gigawatt am 11.05.2003  –  Letzte Antwort am 11.05.2003  –  3 Beiträge
wie verhält sich die dB-Laustärkeregelung bei guten verstärkern
fabifri am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.353

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen