Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschiedliche Klangqualität der Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
DerDack
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Nov 2006, 21:48
Hallo,
ich habe mir vor kurzem eine neue Anlage (YamahaAX497, Yamaha CDX397, 2 Canton 3-Wege Standboxen) zugelegt. Ich meine nun einen leichten Unterschied im Bereich der Bass- und Höhenqualität der beiden Lautsprecher festzustellen (links mehr Bass, rechts mehr Höhen). An den Boxen kann es nicht liegen, da bei einem Seitenwechsel sich dadurch nichts ändert. Alle Anschlüsse am Verstärker sind korrekt vorgenommen. Ist dieser leichte Unterschied normal? Falls mir jemand hierzu eine Antwort geben kann, wäre ich dankbar.


[Beitrag von DerDack am 27. Nov 2006, 21:59 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2006, 21:59

DerDack schrieb:
...(links mehr Bass, rechts mehr Höhen). An den Boxen kann es nicht liegen, da bei einem Seitenwechsel sich dadurch nichts ändert....

Habe ich recht verstanden : egal, welche Box links steht, ist links immer mehr Bass ?

Dann liegt es eindeutig am Aufstellungsort ( Wandabstand / Untergrund / Möbelabstand / Gardinen / Vorhänge etc. pp usw. )

Die rechte Box steht vermutlich etwas freier im Raum ?

Schau mal im Hifi-Wissen oder in der Rubrik Akustik nach.
Dort findest Du viele Informationen.

Gruß
DerDack
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Nov 2006, 22:03

armindercherusker schrieb:

DerDack schrieb:
...(links mehr Bass, rechts mehr Höhen). An den Boxen kann es nicht liegen, da bei einem Seitenwechsel sich dadurch nichts ändert....

Habe ich recht verstanden : egal, welche Box links steht, ist links immer mehr Bass ?

Dann liegt es eindeutig am Aufstellungsort ( Wandabstand / Untergrund / Möbelabstand / Gardinen / Vorhänge etc. pp usw. )

Die rechte Box steht vermutlich etwas freier im Raum ?

Schau mal im Hifi-Wissen oder in der Rubrik Akustik nach.
Dort findest Du viele Informationen.

Gruß


Hmm, eigentlich ist das nicht der Fall. Beide Boxen stehen auf dem selben Parkettboden. Aber ist einleuchtend.
Und bei unterschiedlicher Intensität der Höhen?
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2006, 22:08
Und die Abstände zu Wand / Möbel etc ? exakt gleich ?

Die Höhen können von Gegenständen "geschluckt" werden.
( Teppich / Vorhänge / Pflanzen , aber auch "feste" Gegenstände )

Kannst Du den Verstärker auf Mono schalten ?
Manchmal läßt man sich vom Stereoklang irritieren

Gruß
DerDack
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Nov 2006, 22:18
Nein, ich den Verstärker nicht auf Mona schalten.
Nun ja, dies könnte dann möglicherweise die Ursache sein. Die Boxen stehen schon in einer etwas unterschiedlichen Umgebung im Raum. Ich werde evtl. ein paar Alternativen, zwecks Aufstellung ausprobieren. Vielleicht wirds besser. Vielen Dank für deine Tips.

DerDack
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2006, 22:24

DerDack schrieb:
Nein, ich den Verstärker nicht auf Mona schalten...
Da hast Du mich falsch verstanden ! ?

Du sollst den Verstärker zum Test absichtlich auf Mono schalten.

Um zu prüfen, ob dann beide Boxen gleich klingen.

Bei Stereo sind ja Unterschiede zwischen linkem und rechtem Kanal vorhanden. Auf Mono bekommen beide Boxen das selbe Signal.

Gruß
DerDack
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Nov 2006, 22:28
Am Verstärker gibt es keine Möglichkeit zwischen STEREO und MONO umzuschalten.
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 27. Nov 2006, 22:34
Hat der Verstärker Anschlüsse für 2 Boxenpaare ?

Dann könntest Du zum Test beide Boxen auf einen Kanal anschließen und durch Umschalten A - B vergleichen.

Aber ich denke, es liegt tatsächlich an der unterschiedlichen Aufstellung der Lautsprecher . . .

Gruß
Dynacophil
Gesperrt
#9 erstellt: 27. Nov 2006, 22:35
Hi

besorg dir ne Lautsprecher Test-CD oder Schallplatte.

Mich hat mal ein defekter Loudness-Taster auf die Schippe genommen

HH
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2006, 22:38

Dynacophil schrieb:
...Mich hat mal ein defekter Loudness-Taster auf die Schippe genommen :)...
Böse Falle

Gruß
DerDack
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Nov 2006, 22:38
OK, werde ich beides mal versuchen.

Vielen Dank Euch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschiedliche Klangqualität der LS
DerDack am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  2 Beiträge
Klangqualität?
eifeladri am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  12 Beiträge
Klangqualität ?
hobby58 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  3 Beiträge
Fragen zum Thema Klangqualität
-Realm- am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  34 Beiträge
Unterschiedliche Kabellänge mit Balance-Regler angleichen ?
Örny am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  16 Beiträge
Unterschiedliche Lautstärken bei der Medienwiedergabe
vasihasi am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  8 Beiträge
Unterschiedliche Lautstärke - warum?
holgerr1 am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  5 Beiträge
Komponenten von verschiedenen Herstellern, Einbußen in Klangqualität ?
Ironguardian am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  3 Beiträge
Keine Klangqualität zwischen TV und Boxen
designgraf am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  13 Beiträge
Verschlechtert ein digitaler Switch die Klangqualität?
pavel_1968 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.142