Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Dez 2006, 21:49
hallo leute,

ich habe ein problem mit meinen bässen wenn ich lautdrehe fangen sie an zu flattern beim bass und das versaut die ganze musik bitte um hilfe
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2006, 22:04
hi

um dir zu helfen bräuchten wir vllt. noch Angaben zu Anlage/LS, der Situation wann der genannte Effekt auftritt und genaue beschreibung des Effekts.
Haben die Membranen vllt. einen Riss?
Seit wann tritt dieser Effekt auf?

mfg
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Dez 2006, 22:08
hallo FeG*|_N@irolF

der effekt trettet immer auf wen bass kommt (softbass)(oder normaler) und die boxen haben kein riss.villt liegt es an der leistung is villt zu viel für die box.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#4 erstellt: 01. Dez 2006, 22:15

HelixFreak schrieb:
[...]villt liegt es an der leistung is villt zu viel für die box.


Jo, wenn die Box an sich mechanisch nicht beschädigt ist, ist die Box einfach überlastet wenn "die Bässe flattern". Tritt dieser Effekt auch bei niedrigen Lautstärken auf?

mfg
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Dez 2006, 22:16
nein nur wenn ich laud drehe.villt kann man da irrgend wie mit einer weiche das dämmen?
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2006, 22:22
Das Problem lässt sich nur durch einen Subsonicfilter und mehr membranfläche in den Griff bekommen oder einfach leiser drehen.

Einen Aktiverung der LS kann auch den Membranhub etwas reduzieren wen das unkontrollierte Ausschwinge bedämpft wird.

MfG Christoph
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#7 erstellt: 01. Dez 2006, 22:25
hi

aus was für Komponenten besteht denn deine Anlage?
[um mal zu klären ob sich ein Subsonic Filter überhaupt lohnen würde]...

mfg
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Dez 2006, 22:33
wie meinst du das mit den komponnenten ? und was is ein Subsonicfilter
?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#9 erstellt: 01. Dez 2006, 22:41
hi
Also Komponenten:
Ich meine was die Modellbezeichnung deiner Geräte (Verstärker; CD-Player/DVD-Player, öÄ; Lautsprecher,...)
also von welchem Hersteller die sind und wie die "heißen".


mfg
HiFi_Addicted
Inventar
#10 erstellt: 01. Dez 2006, 22:43
Ein Subsonic Filter schluckt die ganz tiefen Töne dadurch wird der Lautsprecher bei den Tönen die er problemlos wiedergeben kann belastbarer. Ich filtere bei 40Hz aus und kann dadurch ungefähr doppelt so laut spielen bei gleichem Chassishub.

Mit Komponenten sind deine Verstärker CD Player und Lautsprecher gemeint.

@ Florian

Hast du aufgerüstet bist du jetzt auch unter die (Teil-)aktiv höhrer gegangen? Ich bin wieder unter die Vollaktivhörer gegangen. nachdem ich einen Hochtöner zerlegt habe.

MfG Christoph


[Beitrag von HiFi_Addicted am 01. Dez 2006, 22:45 bearbeitet]
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Dez 2006, 22:45
naja der verstärker ist von der firma Fisher und an dem hängt mein laptop und die boxen sind von raveland
Insomniac
Stammgast
#12 erstellt: 01. Dez 2006, 22:52
...hallo zusammen...

...vielleicht darf ich gerade mal eine Frage von meiner Seite einwerfen...
Was ist gemeint mit "flattern"?

Meint das dieses unangenehme Geräusch das bei höheren Pegeln im Bass entsteht? Dieses unbeschreibliche Geräusch dass mit Bass auch schon gar nix mehr zu tun hat?!

Würd mich mal interessieren...ich glaub ich hab das auch schon das ein oder andere Mal gehabt. Mein SUB hat ja auch nur ein 20er Chassis...


Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 01. Dez 2006, 22:56 bearbeitet]
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Dez 2006, 22:57
... Dieses unbeschreibliche Geräusch dass mit Bass auch schon gar nix mehr zu tun hat?!



ja das ist es so es macht keinen bass mehr nurnoch sonen flattern
Insomniac
Stammgast
#14 erstellt: 01. Dez 2006, 23:06
okay...dann is es das...
das kommt bei mir auch mit extremen pegeln oder
wenn ich den sub selber lauter gestellt hab und
dann vielleicht noch bei einem film wo ja auch schon
mal bösere frequenzen kommen können.

...ich glaub ich muss das mal mit nem größeren SUB bekämpfen
HiFi_Addicted
Inventar
#15 erstellt: 01. Dez 2006, 23:14
Da stimmt das Kosten / Nutzenverhältnis IMHO nicht. Für Subsonic und Limiter hab ich schon knapp über 600€ bei den Dealern gelassen

Die Schwingspule verlässt den Linearen bereich -> Ansteigender Klirr weil die Wellenform nicht nachgefahren werden kann. Ein deutliches Anzeichen von Überlastung. Wenn das Chassis allerdings schon bedämpft wird bevor es über den Linearen bereich hinausrasst gibts dass nicht. Das membranflattern ist eigentlich sehr einfach in den griff zu bekommen. Extra Endstufe für denn Bass und gut ists. Florian hat das ja schon in seinen Canton

Bei Raveland LS ist allerdings Hopfen und Malz verlohren.

@ Chris: Poison Nuke zeigts ja vor wie man einen guten Sub baut ich plane ähnliches :Dweil ich mit meinen 4 17er Chassis + Subsonic Filter gerade über die runden komme. Das Klappt aber nur mit Punk und Emo wehe ich spiele was Basslastiges. Dann kann ich die Bassline + Basedrum an der Dämpfungsanzeige des Limiters ablesen

MfG Christoph
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#16 erstellt: 01. Dez 2006, 23:23
hi
darf man Fragen welche Boxen von Raveland das sind?
Eigentlich haben die ja schon ziemlich üppig Membranfläche !
Bei welchen Pegeln entsteht denn dieses Flattern? Zimmerlautstärke oder Live Konzert ?


HiFi_Addicted schrieb:
Da stimmt das Kosten / Nutzenverhältnis IMHO nicht. Für Subsonic und Limiter hab ich schon knapp über 600€ bei den Dealern gelassen [...]


Jo diese Technik hat ihren Preis







HiFi_Addicted schrieb:
Florian hat das ja schon in seinen Canton



Wohl wahr Ich würde es auch nie auf solche Belastungen ankommen lassen

mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 01. Dez 2006, 23:25 bearbeitet]
Insomniac
Stammgast
#17 erstellt: 01. Dez 2006, 23:24

@ Chris: Poison Nuke zeigts ja vor wie man einen guten Sub baut ich plane ähnliches weil ich mit meinen 4 17er Chassis + Subsonic Filter gerade über die runden komme. Das Klappt aber nur mit Punk und Emo wehe ich spiele was Basslastiges. Dann kann ich die Bassline + Basedrum an der Dämpfungsanzeige des Limiters ablesen

Ich denke die Anlage hat mittlerweile jeder im Forum mal gesehen

Aber ehrlich gesagt ich wills mit dem HiFi-Fanatismus nich so weit kommen lassen dass ich nich nich mehr weiss wo ich pennen soll.

Ich bin noch an einem Punkt wo sich die Anlage den Gegebenheiten anpasst. Denn ein Schreibtisch ein Schrank und ein Bett brauch ich dann doch noch irgendwo. Ich bin noch nich soweit dass ich das alles rausschmeiß weil ich dringend alles mit Bass Chassis zukleistern möchte



Gruß Chris
HiFi_Addicted
Inventar
#18 erstellt: 01. Dez 2006, 23:54
Ich weiss schon wo ich peen erde wenn das DBA bei mir steht. Auf den Rear Subwoofern in 170cm Höhe Bei mir passt sich der Raum schon an die Anlage an

Aus einer Ersatznadel für einen Plattenspieler ist mittlerweie einen Anlage mit einem Listenpresi von gut 15000€ geworden dafür ist das Auto ein Fahrbarer Ölverlust

MfG Christoph
Insomniac
Stammgast
#19 erstellt: 02. Dez 2006, 00:05

dafür ist das Auto ein Fahrbarer Ölverlust

...das seh ich schon ein irgendwo muss man halt Abstriche machen
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#20 erstellt: 02. Dez 2006, 11:03
hi
vllt. kommen wir mal zum Topic zurück !
@Insomniac : Hat sich noch etwas ergeben?

mfg
Insomniac
Stammgast
#21 erstellt: 02. Dez 2006, 11:26
Moins!


@Insomniac : Hat sich noch etwas ergeben?


Wie jetzt? Also ich weiss jetzt dass das mit dem Flattern bei mir genau so ist wie beim Themenersteller. Und ich denke es lässt sich bei mir darauf zurückführen dass mein SUB nur ein 20cm Chassis hat. Ich denke dass ich mir nen größeren SUB holen muss wenn ich das loswerden will. Aber da dieser Effekt ja nur bei extremen Pegeln auftaucht (und bei Musik noch nich mal unbedingt) lässt sich das verschmerzen. Okay, bei Filmen geht das ein bisschen schneller dass dieser Zustand eintritt. Aber da mein System zu (mindestens) 90% für Musik genutzt wird geht auch das in Ordnung.

Wenn der SUB bei Musik mal anfängt zu "flattern" dann ist der AMP aber auch schon am glühen in so fern...weiss ich dass ichs eh nicht so auf die Spitze treiben sollte (die Endstufe vom SUB wird da natürlich auch schon etwas "wärmer"). Bei den Pegeln machen dann auch die "Tieftöner" meiner Kompakten Hübe die ich ihnen nicht zumuten sollte.

Letztendlich hab ich mich einfach etwas unter Kontrolle und dann klappt das auch


Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 02. Dez 2006, 11:30 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#22 erstellt: 02. Dez 2006, 11:32

Insomniac schrieb:
Moins!


@Insomniac : Hat sich noch etwas ergeben?


Wie jetzt?[...]



Sorry ich meinte nicht dich sondern den HelixFreak (Threadersteller).

Sorry.
Insomniac
Stammgast
#23 erstellt: 02. Dez 2006, 12:26
Okay...kein Problem
Ich hab meine Situation mal kurz zusammengefasst...und vielleicht is ja auch ne Lösung für den Threadersteller dabei (Stichwort: Beherrschung)


Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 02. Dez 2006, 12:27 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#24 erstellt: 02. Dez 2006, 12:51
hi


Insomniac schrieb:
[...]und vielleicht is ja auch ne Lösung für den Threadersteller dabei (Stichwort: Beherrschung)
[...]


jo nur was ist wenn "lautaufdrehen" gehobene Zimmerlaustärke ist, was dann ?
Naja egal.

mfg
HiFi_Addicted
Inventar
#25 erstellt: 02. Dez 2006, 13:07
für den Fall dass es mini Lautsprecher sind hilft dann nur noch ein Waves MaxxBass Prozessor der die Tiefen töne mithilfe von etwas Psychoakustik simuliert durch differenztonbildung und Obertonerzeugung. Neu LS komme da aber auch wieder billiger. Dass das wiederum nicht besonders gut klingt ist die andere Sache.

MfG Christoph
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Dez 2006, 13:19
nein sind große 25cm boxen keine mini dinger und mit lautaufdrehen muss man bei mir sehr laud verstehen
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#27 erstellt: 02. Dez 2006, 13:27
hi

wie lautet denn die Typenbezeichnung?
Damit man sich mal was konkretes unter deinen Boxen vorstellen kann...

thx und mfg
HiFi_Addicted
Inventar
#28 erstellt: 02. Dez 2006, 13:30
100db spiele ich ohne hörbare verzerrungen mit 2 17er Tieftöner ohne dass da irgendwas zum Flattern anfängt.

Ab 85db (A Bewertet) Herrscht jedenfalls gehörschutzpflicht

6db entsprechen im elektrischen Teil der Anlage einer Lautstärkeverdoppelung.

MfG Christoph
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Dez 2006, 13:39
da steht kein type
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#30 erstellt: 02. Dez 2006, 13:43
sicher?
Auch nicht auf der Rückseite unter/über den Anschlussterminals?

mfg
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 02. Dez 2006, 13:56
ne leider
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#32 erstellt: 02. Dez 2006, 14:20
mist...
Welchen Durchmesser hat denn der Tieftöner?

mfg
HelixFreak
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 02. Dez 2006, 15:21
22cm ist die membrane groß
Insomniac
Stammgast
#34 erstellt: 02. Dez 2006, 16:45

100db spiele ich ohne hörbare verzerrungen mit 2 17er Tieftöner ohne dass da irgendwas zum Flattern anfängt.


Wie kommt man eigentlich an die db Werte? Würd mich mal interessieren...
Braucht man da ein Messgerät für?


Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 02. Dez 2006, 16:45 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#35 erstellt: 02. Dez 2006, 17:31
Eigentlich nicht. Is nur einen sinnvolle Spielerei wie der Kompass und das Thermometer an meinem Nokia 5140i aber erstaunlich genau.

Lustig ist auch noch dass man verschieden Kenlinien und RMS und Peak umschalten kann. Bie 117db Lin stehts aber an

MfG Christoph


[Beitrag von HiFi_Addicted am 02. Dez 2006, 17:32 bearbeitet]
Insomniac
Stammgast
#36 erstellt: 02. Dez 2006, 17:39

Is nur einen sinnvolle Spielerei wie der Kompass und das Thermometer an meinem Nokia 5140i aber erstaunlich genau.

Du hast so was im Handy integriert?
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#37 erstellt: 02. Dez 2006, 18:12
Innovativ
lol

mfg
HiFi_Addicted
Inventar
#38 erstellt: 02. Dez 2006, 18:21
Ja ist im Handy

@ HelixFreak

Mit einen 22cm Bass sollte es eigentlich auch keine Probleme geben in Wohnräumen wenns nicht extrem Tiefstbasslastig wird.

Jedenfalls sind die mir bekannten Chassis von Precision Device, Eton, Seas Excel, PHL und anderen mit 8" und 10" anschaue.

Nachdem du wahrscheinlich keinen Orgelmusik höhrst und vermutlich auch Bassreflex LS hast und keinen elektronisch entzerrten hast du entweder Schrottchassis (sehr warscheinlich) oder du drehst zu laut auf oder auch beides.

MfG Christoph
armindercherusker
Inventar
#39 erstellt: 02. Dez 2006, 18:26
@ HelixFreak :

Kann es sein, daß Du gern bassbetonte Musik hörst und Loudness und Bassregler daher reingenomen hast ?

Dann kann es bei höheren Pegeln schon passieren, daß entweder der Verstärker "in die Knie" geht oder die Tieftöner.

Gruß
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#40 erstellt: 02. Dez 2006, 23:14
hi
bevor man das echte HiFi entdeckt (bzw. wahrninmmt), ist man immer sehr "Bassabhängig". So war das zumindest bei mir! Ich habe früher immer mit +10dB Bass gehört

mfg
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 03. Dez 2006, 00:06
Ja ich habe damals auch schön bum bum gehört Loudnes rein bass voll rein am eq Bass voll rein und zich LS gekillt u.a auch gute ala Canton RFT Infinity und co Und wenn ich jetzt mir dass antuhn müsste dann würde ich aus meinem Haus flüchten
Insomniac
Stammgast
#42 erstellt: 03. Dez 2006, 12:37

Den Bass dreh ich bei mir immer noch voll rein (aber nix mit Loudness).
Weiss auch nich sonst fehlt mir was und klingt auch n bissl
dünne.

Ich denke das ganze schreit förmlich nach einer neuen Anlage

@Threadersteller: Oder du beherrschst dich mal wirklich, wenn du sonst mit dem Klang leben kannst und behältst die Anlage.


Gruß Chris
armindercherusker
Inventar
#43 erstellt: 03. Dez 2006, 12:50
Bevor hier was in´n falschen Hals gerät : ich habe nur eine Frage gestellt - höchstens was vermutet !

armindercherusker schrieb:
...Kann es sein,...

Nehmt das bitte nicht zum Anlaß, etwas zu unterstellen

Gruß
Insomniac
Stammgast
#44 erstellt: 03. Dez 2006, 13:07

armindercherusker schrieb:
Bevor hier was in´n falschen Hals gerät : ich habe nur eine Frage gestellt - höchstens was vermutet !


Ich denk ich hab das schon richtig verstanden. Also ich für meinen Teil meine auch eher Pegel als Bass und Loudness

Außerdem war das auch nich als Unterstellung sondern als Tip gemeint.
Denn:

HelixFreak schrieb:
...und mit lautaufdrehen muss man bei mir sehr laud verstehen



Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 03. Dez 2006, 13:11 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#45 erstellt: 03. Dez 2006, 13:14
Nunja - wir verstehen uns schon.

Aber werden wir auch verstanden ?

@ HelixFreak : melde Dich doch mal wieder !

Grüße
Insomniac
Stammgast
#46 erstellt: 03. Dez 2006, 13:27

@ HelixFreak : melde Dich doch mal wieder !

Der hat bestimmt jetzt aus Frust schon ne neue Anlage stehen
Und nen schönen Magnat Omega SUB


Gruß Chris
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#47 erstellt: 03. Dez 2006, 13:32

armindercherusker schrieb:
[...]Aber werden wir auch verstanden ?
[...]


von mir uA schon

So ein Omega Sub wäre wahrscheinlich dann das richtige für den Threadersteller...

mfg
Insomniac
Stammgast
#48 erstellt: 03. Dez 2006, 13:44

So ein Omega Sub wäre wahrscheinlich dann das richtige für den Threadersteller...

Ich hoffe nicht...ich halte Magnat Lautsprecher generell für sehr fragwürdig (Ausnahme natürlich die Quantums aber das kennen wir ja schon).
...aber er hat ja auch noch nicht wirklich etwas über seine Musik verlauten lassen...soweit ich das jetzt im Gedächtnis habe.
Aber es wär natürlich gut wenn der Threadersteller nochmal sagen würde was er jetzt unternehmen will...

Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 03. Dez 2006, 13:45 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#49 erstellt: 03. Dez 2006, 13:51
hi


Insomniac schrieb:

So ein Omega Sub wäre wahrscheinlich dann das richtige für den Threadersteller...

Ich hoffe nicht...ich halte Magnat Lautsprecher generell für sehr fragwürdig (Ausnahme natürlich die Quantums aber das kennen wir ja schon).
[...]


Ich meinte diese Aussage auch nur auf die Membranfläche bezogen . Ich wollte damit keine Äußerung über die Qualität und Güte diesen LS machen...[siehe Sig ].


Insomniac schrieb:
[...]Aber es wär natürlich gut wenn der Threadersteller nochmal sagen würde was er jetzt unternehmen will...

Gruß Chris


das wäre es in der Tat


mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 03. Dez 2006, 13:52 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#50 erstellt: 03. Dez 2006, 14:28

Insomniac schrieb:
...ich halte Magnat Lautsprecher generell für sehr fragwürdig ...

Die Magnat´s, welche mit ca. 80% Rabatt in gewissen Märkten abverkauft werden, finde ich aber ihr Geld wert.

... mußte ich auch mal wieder loswerden . . .

Gruß
Insomniac
Stammgast
#51 erstellt: 03. Dez 2006, 14:35

Die Magnat´s, welche mit ca. 80% Rabatt in gewissen Märkten abverkauft werden, finde ich aber ihr Geld wert.

Mein Problem bei Magnat ist auch eher dass Magnat für mich so der inbegriff der "Prollbox" ist (zumindest in den preiswerteren Regionen). Das symbolisiert dieser Kampfhund (den man ja auch manchmal im Magnatlogo findet) schon sehr gut und wird für mein Gefühl durch den Klang nochmal unterstrichen.

Würd das bei mir nicht so unter diesem Kontext stehen dann hätt ich ja vielleicht auch Magnat zu Hause stehen...wer weiss...


Gruß Chris


[Beitrag von Insomniac am 03. Dez 2006, 14:35 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe
DJHydrotoxic am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  7 Beiträge
HiLfE??!
enolamoon am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  6 Beiträge
Hilfe !!!!!!!!!!!!!
Klangfarben am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  7 Beiträge
Hilfe
Torsten_87 am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  2 Beiträge
Schlechter Bass im Raum!HILFE!
Freakfish am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2003  –  2 Beiträge
Hilfe
mazda21 am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  9 Beiträge
HILFE!
DonnyE am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
hilfe !!
darkteufel am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  3 Beiträge
Hilfe! Ich möchte endlich gute Musik
Kesaka am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  7 Beiträge
STereolautsprecher fragen: bitte um hilfe
DasDing) am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.05.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.525