Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


.kennt Ihr das auch.

+A -A
Autor
Beitrag
Adamantium40k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2006, 00:26
...wenn man nachts ohne licht (Displays auch abschalten ) in absoluter Stille wirklich konzentriert Musik hört, dass man anfängt mit der Musik zu schwimmen und in sie abzutauchen. Man vergisst die technische Seite der Reproduktion, es gibt nur noch die Musik in der man vollkommen eingehüllt ist und fängt an sich selbst fast ätherisch zu fühlen. Sozusagen ein eins werden mit der Musik!
Um die Frage vorweg zu nehmen: Nein ich stehe nicht unter Drogen
Volc0m
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2006, 00:36
...ich weiß genau was du meinst

Am besten "fühlt" mans wenn man schon etwas müde ist und sozusagen genau zwischen Traum und Dasein dahingleitet ^^

- leider penn ich dann viel zu schnell ein
Adamantium40k
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Dez 2006, 00:40
... ja genau das mein ich! Ist wirklich mit nichts anderem zu vergleichen. Besonders wenn man im Halbschlaf ist wie du sagtest!
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2006, 00:50
jaaaa, bringt mich auf die idee nochn stündchen auf der couch zu lümmeln und ne runde zu hören

großartiges gefühl
P.i.L.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2006, 00:54
Das werden wohl viele hier kennen. Hoffe ich zumindest...
Volc0m
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2006, 01:02
...schöne Musik zum "abtauchen" ist z.B. Dj Krush oder Massive Attack
Observer01
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2006, 01:37

Volc0m schrieb:
...ich weiß genau was du meinst

Am besten "fühlt" mans wenn man schon etwas müde ist und sozusagen genau zwischen Traum und Dasein dahingleitet ^^

- leider penn ich dann viel zu schnell ein :(


Das ist ein genialer Zustand, hatte da schon seltsame Erlebnisse.
Bei einem Stück von Can zB; man muß sich das so vorstellen: einen an und abschwellenden Ton, der in der Mitte platziert ist und drumherum Trommel und Schlagzeug, die polyrhythmisch gespielt werden.
In diesem Halbschlafzustand verwandelte sich alles in eine dunkle Landschaft (der Ton) und darin waren viele Hände, die nach mir tasteten (die Trommeln). Das war abgefahren.
Oder wieder Can und wieder polyrhythmische Trommeln, allerdings mit schwebender Gitarre, Bass und Orgel. Diesmal hatte ich eine Stadt vor Augen, durch die ich gelaufen bin und rechts und links bauten sich rhythmisch riesige Gebäude auf. Ich muß allerdings dazu sagen, daß ich zu der Zeit ein Buch von dem polnischen SiFi-Autor Stanislaw Lem gelesen habe, in der es unter anderem um eine verlassene ausserirdische Stadt geht, durch die die Protagonisten fahren.


Hier die Platten wo die Stücke jeweils zu finden sind:



amazon.de
kölsche_jung
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2006, 01:38
wie wärs mit

FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD

WELCOME TO THE PLEASUREDOME (Seite 1) danach will ich nicht mehr, man ist sogesehen vollends kaputt
Hr.Wagner
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2006, 01:57
Das kannten schon welche vor euch... wir hier

Observer01
Inventar
#10 erstellt: 08. Dez 2006, 01:58

kölsche_jung schrieb:
wie wärs mit

...danach will ich nicht mehr, man ist sogesehen vollends kaputt


oh, daß ist aber schlecht, ich schlafe höchstens ein, aber kaputt gehe ich nicht.

Gruß
Andreas
Observer01
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2006, 02:02

Hr.Wagner schrieb:
Das kannten schon welche vor euch... wir hier

:prost


Hallo,

Ich glaube es geht nicht um "besseren Strom", sondern um geistige Zustände, die man beim Musikhören hin und wieder erreicht. So hab ich das wenigstens verstanden...

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 08. Dez 2006, 02:02 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#12 erstellt: 08. Dez 2006, 02:04

Observer01 schrieb:
Und das liegt mit Sicherheit nicht an der Anlage.
Gruß
Andreas


Mit ner ollen Quelle-Anlage kommst du aber in gar keine anderen Sphären rein, geschweige den geistige Zustände

Da schläfst schon vorher ein, aus langeweile.
Observer01
Inventar
#13 erstellt: 08. Dez 2006, 02:05
Eine weitere geniale Platte zum abtauchen:



Pink Floyd: Ummagumma

Gruß
Andreas
Volc0m
Stammgast
#14 erstellt: 08. Dez 2006, 02:08
Jepp, bei uns ist das was übernatürliches

btw: manchmal fühlt es sich an wie wenn man im Vollrausch die Augen schließt und alles schießt einem kribbelnd durch den Körper.. (hoffe irgendjemand kennt das, sonst bin ich jetzt ziemlich am a.... ^^)

So, ich verabschiede mich hiermit und "beam" mich in den schlaf
Observer01
Inventar
#15 erstellt: 08. Dez 2006, 02:12

Hr.Wagner schrieb:

Observer01 schrieb:
Und das liegt mit Sicherheit nicht an der Anlage.
Gruß
Andreas


Mit ner ollen Quelle-Anlage kommst du aber in gar keine anderen Sphären rein, geschweige den geistige Zustände

Da schläfst schon vorher ein, aus langeweile. :D


Gewisse Vorraussetzungen braucht es schon, da gebe ich dir recht.
In der neuen Focus ist übrigens ein witziger Bericht über High-End drin, in der der Hersteller von Transrotor zugibt, selber nur eine kleine Anlage zu besitzen, da er vieles mit seiner Phantasie macht.
Das nur am Rande.

Gruß
Andreas
Observer01
Inventar
#16 erstellt: 08. Dez 2006, 02:25

Volc0m schrieb:


(hoffe irgendjemand kennt das, sonst bin ich jetzt ziemlich am a.... ^^)



na na, verdirb dir doch nicht den Spass...

Gruß
technicsteufel
Inventar
#17 erstellt: 08. Dez 2006, 06:02
Hach jaaaaa!

Ist das schön, das Gefühl.

Fast so gut wie der erste Kaffee am Morgen und besser als schlechter Sex am Abend (ohne Musik)

Toni78
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Dez 2006, 07:54

Observer01 schrieb:

Hr.Wagner schrieb:
Das kannten schon welche vor euch... wir hier

:prost


Hallo,

Ich glaube es geht nicht um "besseren Strom", sondern um geistige Zustände, die man beim Musikhören hin und wieder erreicht. So hab ich das wenigstens verstanden...

Gruß
Andreas



Heeeeeeey, das war mein Thread, und dafür das dann wieder der "saubere" Strom als Argument herhalten musste kann ich auch nichts. Ich vermutete ja die Ursache eher bei der Psyche und bei der ruhigeren Umgebung, was mir ja dann in zahlreichen Postings auch bestätigt wurde.

Aber das oben genannte Phänomen kenne ich.

Wobei sich das mit diversen Drogen noch stark intensivieren lässt Dann sieht man die Musik sogar.
Adamantium40k
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Dez 2006, 08:34
Einen guten Morgen wünsch ich *gähn*

also ich meinte schon die geistigen Zustände während des Musikhörens, müssen aber meiner Meinung nach auch die richtigen technischen Voraussetzungen gegeben sein. Hab diese "mentalen Ebenen" bisher nur via meiner großen Anlage erreicht und noch bei keiner Anderen (könnte daran liegen das ich bisher nur sehr wenig Anlagen im HighEnd-Berreich gehört habe). Zudem muss aber auch die Umgebung stimmen, es darf in ihr nichts geben, was einem vom eigentlichen Musikgeschehen ablenkt.
technicsteufel
Inventar
#20 erstellt: 08. Dez 2006, 09:54

Toni78 schrieb:
... Dann sieht man die Musik sogar.


Vor allem die gute alte psychedelische von Pink Floyd!
mamü
Inventar
#21 erstellt: 08. Dez 2006, 10:17
Leider habe ich kein Bett in Anlagennähe.

Augen schließen, genießen, eintauchen, das klappt aber auch auf dem Sofa. Allerdings schlafe ich nur ein, wenn ich wirklich kaputt bin.

Pink Floyd geht ganz gut, teilweise die alten Genesis o.ä. Nur sowas wie KLaus Schulze kann ich dann doch nicht ertragen, das ist zu langweilig. Da komme ich vor Langeweile um, bevor ich einschlafen kann.

Gruß
Wolfgang_K.
Inventar
#22 erstellt: 08. Dez 2006, 10:30
Wenn ich die Display-Beleuchtung am CD-Spieler abschalte, dann finde ich nicht mehr aus dem Wohnzimmer hinaus....
hal-9.000
Inventar
#23 erstellt: 08. Dez 2006, 13:40

mamü schrieb:
Leider habe ich kein Bett in Anlagennähe.

ich auch nicht - zum Glück! Da könnte ich manche Abende nicht mehr so schön auf der Couch dahinchillen, weil meine Freundin beim Schlafen ihre Ruhe haben will (verständlich).

Sie hat eben (noch) keinen Draht zum reinen Musikhören (unverständlich *g*), so dass ich ganz froh bin, wenn sie 2 bis 3 mal die Woche schon halb zehn abends in die Falle huscht und ich meine Ruhe beim Musikhören hab ...


[Beitrag von hal-9.000 am 08. Dez 2006, 13:41 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#24 erstellt: 08. Dez 2006, 13:52
Wenn ich die Raumbeleuchtung abschalte Blenden mich die Endstufen und der EQ was auch beim DVD Schaun ziemlich lästig ist

MfG Christoph
MikeDo
Inventar
#25 erstellt: 08. Dez 2006, 14:52
Auch zum prima" ab/wegtauchen" ist Keiko Matsui. Diese CD ist wirklich phantastisch.




Compu-Doc
Inventar
#26 erstellt: 08. Dez 2006, 18:47

hal-9.000 schrieb:

Sie hat eben (noch) keinen Draht zum reinen Musikhören (unverständlich *g*), so dass ich ganz froh bin, wenn sie 2 bis 3 mal die Woche schon halb zehn abends in die Falle huscht und ich meine Ruhe beim Musikhören hab ...


Obwohl Frauen hochsensible Wesen sind,besitzen sie in Punkto Musikgenuss und Hingabe zur Musik nur rudimentäre Verständnisszüge.

Das hat mit der Art der Musik nichts zu tun,egal ob Klassik(Vivaldi 4J...),oder Andreas Volenweider,ob JJ Cale,oder Zappa;nur nicht zu laut,immer schön im Hintergrund,die Boxen nicht zu gross und wieso Vor-End-Kombi und dann auch noch dieser Plattenspieler,muss das sein,da gibt´s doch so schöne,kleine Radios wie der Jürgen und die Manuela auch ein´s haben,mit so kleinen Würfeln,die machen doch auch schöne Musik.

Muss ich noch weiter schreiben!

Adamantium40k
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Dez 2006, 18:51
Frauen halt... biologische Notwendigkeit
hal-9.000
Inventar
#28 erstellt: 08. Dez 2006, 19:05

Compu-Doc schrieb:
Muss ich noch weiter schreiben!




Ich habe das Glück, dass sie normalerweise sagt: "Mach doch was Du willst ..." Und das nicht böse, sondern ehrlich und mit einem Lächeln.
Ist im Prinzip auch (fast) mein einziges Hobby - zumindest das intensivste ... das gönnt sie mir ...
Dass ich andererseits gern Motorrad fahre, findet sie dagegen gar nicht lustig


[Beitrag von hal-9.000 am 08. Dez 2006, 22:17 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#29 erstellt: 08. Dez 2006, 20:52

technicsteufel schrieb:

Toni78 schrieb:
... Dann sieht man die Musik sogar.


Vor allem die gute alte psychedelische von Pink Floyd! 8)


wenn ich mal in meine Plattensammlung schaue, habe ich nur solchen Kram. Ich glaube da ist so gut wie nichts normales drin.
Was auch sehr gut wirkt ist Free-Jazz:



John Coltrane: Meditations

Ich nehme übrigens keine Drogen, allerdings bin ich nicht ganz unbedarft, meine letzte "Tüte" habe ich vor ca. 10 Jahren geraucht.

Gruß
Andreas
Compu-Doc
Inventar
#30 erstellt: 08. Dez 2006, 22:21
Na so -free- ist die doch auch wieder nicht,da gibt es doch andere Scheiben,da musst du vorher "lecker Hollandplätzchen essen,damit die message richtig rüberkommt.
Observer01
Inventar
#31 erstellt: 08. Dez 2006, 22:40

Compu-Doc schrieb:
Na so -free- ist die doch auch wieder nicht,da gibt es doch andere Scheiben,da musst du vorher "lecker Hollandplätzchen essen,damit die message richtig rüberkommt.


och nö, sowas macht doch keinen Spass, wenn es zum "muß" wird.
Mir sind Platten lieber, bei denen man noch eine freie Wahl hat, und "ohne" auch den Sinn versteht.

Gruß
Andreas
Compu-Doc
Inventar
#32 erstellt: 08. Dez 2006, 23:26
Ich meinte doch Deine Platte,daß die doch garnicht so free-jazzig ist,nicht die Tatsache,daß es bei mancher Musik nicht ohne bewustseinserweiternde Naschpuppies geht,fascheeßste
Observer01
Inventar
#33 erstellt: 08. Dez 2006, 23:33
ich habs kapiert...
Compu-Doc
Inventar
#34 erstellt: 08. Dez 2006, 23:43
Aber jetzt mal zurück zum Thema dieses T´s.

Mir geht das auch am Strand-im Urlaub-manchmal so;Meeresrauschen,Walkmännchen/CD´ler auf(da braucht es keine teure und tolle Stereoanlage,die Augen zu und zur/mit der Musik einfach abhängen,fliegen,ultra chil-outing
NickN1
Stammgast
#35 erstellt: 09. Dez 2006, 14:38
Hi

Kenne ich auch. Geht mit nem Glas Spätburgunder sogar was schneller (der Zustand)
Volc0m
Stammgast
#36 erstellt: 10. Dez 2006, 13:59
Man sollte die Aussagen vielleicht etwas "zurückfahren", ansonsten wird der Thread noch wegen Alkohol- und Betäubungsmittelmissbrauch geschlossen



Compu-Doc
Inventar
#37 erstellt: 10. Dez 2006, 16:09

WASSss hasse´sagt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand ein Meßsystem?
Grzmblfxx am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  6 Beiträge
Wer kennt die neue Zeitschrift LP?Was haltet Ihr von ihr?
T_&_P am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  7 Beiträge
Kennt Verramschung keine Grenzen mehr!
Filmscorefreak-patrick am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  334 Beiträge
Kennt jemand den Dual cv5670
Peter_W am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  4 Beiträge
UVP - wie seht ihr das ?
Schramoo273 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  24 Beiträge
TecTime -TV.was haltet Ihr davon ?
soundrealist am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  4 Beiträge
Kennt wer diese Aufkleber auf dem Kabel?
Nitram am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2005  –  19 Beiträge
KEF C 75, wer kennt sie?
maupity am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  2 Beiträge
Hallo kennt jemand zufällig Tenasi compo 615PN
bine.... am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  4 Beiträge
Wie löst ihr das mit der Lautstärkenregelung?
Audio-Video-Disco am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.723