Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Welche Anlagenkonfiguration betreibt Ihr?
1. Quelle => Vorverstärker => Endstufe => LS (36.4 %, 51 Stimmen)
2. Quelle => Verstärker / Surroundverstärker => LS (51.4 %, 72 Stimmen)
3. Quelle => Endstufe => LS (7.1 %, 10 Stimmen)
4. Quelle => Aktivlautsprecher (5 %, 7 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welche Anlagenkonfiguration betreibt Ihr?

+A -A
Autor
Beitrag
kptools
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Dez 2006, 19:25
Hallo,

diese Aussage von Justfun in einem parallelen Thread hat mich zu dieser Umfrage animiert, da ich das doch mal etwas genauer gewusst hätte:

Justfun schrieb:
Da stimme ich nicht zu, meist wird als Signalquelle ein CDP ohne Vorverstärker mit der Endstufe verbunden sein.

Es würde mich mal interessieren, ob das tatsächlich so ist und warum.

Ich könnte schon aufgrund meiner vielen Quellen niemals auf einen Vorverstärker verzichten und habe dabei auch keine Angst vor "Klangbeeinträchtigungen".

Grüsse aus OWL

kp
hal-9.000
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2006, 20:29
Nummer 1, wobei bei mir (noch) der AVR als Endstufe herhalten muss ...

Ich könnte schon aufgrund meiner vielen Quellen niemals auf einen Vorverstärker verzichten und habe dabei auch keine Angst vor "Klangbeeinträchtigungen".

so sieht's aus ...
Finglas
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2006, 20:33
Hallo kp,

damit ich mich an der Abstimmung beteiligen kann, fehlt genaugenommen noch eine Konfiguration:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Auf den Vorverstaerker moechte ich dann doch nicht verzichten wegen Quellenwahl und Lautstaerkeregelung

Cheers
Marcus
Esche
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2006, 20:36
nr. 4


gr
kptools
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Dez 2006, 21:02
Hallo,

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Und man denkt, man hätte an alles gedacht .

Leider kann ich keine weiteren Auswahlsatz hinzufügen. Darum bitte das auswählen, was der Konfiguration am nächsten kommt .

Grüsse aus OWL

kp
Finglas
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2006, 21:18
Hallo,


kptools schrieb:


Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Und man denkt, man hätte an alles gedacht .

Leider kann ich keine weiteren Auswahlsatz hinzufügen. Darum bitte das auswählen, was der Konfiguration am nächsten kommt .


Naja, wann hat man schon jemals alles

Das naechste ist jeweils gleich weit von 1 und 4 entfernt, wuerde ich sagen. Da mir aber Quellwahl und Lautstaerkeregelung sehr wichtig ist, kombiniere ich mal die Endstufen und die LS und nehme Punkt 1 (auch wenn das Konzept der Aktivweiche dabei hinten runterfaellt).

Cheers
Marcus
hal-9.000
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2006, 21:21
... eigentlich interessiert ja im Prinzip nur, ob sich etwas zwischen Quelle und Leistungsverstärker außer die Verbindungskabel befindet, oder?
Hätte eigentlich auch die Wahl zwischen
a)ist was zwischen,
b)ist nüschts zwischen
gereicht.

Den Endverstärker würde ich in dem Fall (Finglas) als in der Box befindlich betrachten, also 1.


[Beitrag von hal-9.000 am 19. Dez 2006, 21:39 bearbeitet]
Justfun
Inventar
#8 erstellt: 19. Dez 2006, 21:34
Hallo Kptools,

diese Aussage von Justfun in einem parallelen Thread hat mich zu dieser Umfrage animiert, da ich das doch mal etwas genauer gewusst hätte:

Justfun schrieb:
Da stimme ich nicht zu, meist wird als Signalquelle ein CDP ohne Vorverstärker mit der Endstufe verbunden sein.


Habe wohl Endstufe geschrieben, aber an Vollverstärker in minimal Konfiguration gedacht, einen Eingang, Poti, ca. 750mV für Vollaussteurung.
Eine reinrassige Endstufe verfügt über keinen Lautstärkesteller und hat in den meisten Fällen eine geringe Eingangsempfindlichkeit, also ohne VV nicht zu betreiben.
Gruß
Manfred
kptools
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Dez 2006, 21:46
Hallo,

und ich habe an geregelte Ausgänge beim CDP gedacht . Obwohl die meisten da so viel Spannung liefern, um Endstufen damit zu übersteuern, sollten diese über keine regelbare Eingangsempfindlichkeit verfügen.

Interessant fände ich das Ergebnis der Umfrage aber trotzdem.

Grüsse aus OWL

kp
Justfun
Inventar
#10 erstellt: 19. Dez 2006, 22:12
Hallo Kp,

und ich habe an geregelte Ausgänge beim CDP gedacht

Das lag ja auch am Nächsten, war aber nicht gemeint.
So entstehen Missverständnisse, wenn man über Tastatur kommuniziert.
Gruß
Manfred
BossOhr
Stammgast
#11 erstellt: 19. Dez 2006, 22:56
Schönen Abend auch,

ebenfalls 1, ebenfalls wegen der Anzahl der Quellen.

Und auch aktiv

Grüße

Sebastian
Rednaxela
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2006, 06:52
Hallo,

bei mir kann man auch sagen, dass es die #1 ist.

Allerdings benutze ich meinen AVR als Vorstufe für meinen Stereo-AMP. Dies hat allerdings auch einen kleinen Vorteil da ich dadurch vom CD-P digital weg kann und die aktullern Digital/Analog-Wandler des AVRs benutzen kann.

Das ich #1 und nicht #2 realisiert habe ist liegt an der besseren Vorstufe im AVR (Yamaha RX-V 2500) und der besseren Endstufe im Stereo-AMP (Yamaha AX-1050).

Gruss

Alexander
TrottWar
Gesperrt
#13 erstellt: 20. Dez 2006, 10:33
Nr. 2
Gene_Frenkle
Inventar
#14 erstellt: 20. Dez 2006, 11:17

Finglas schrieb:
Hallo kp,

damit ich mich an der Abstimmung beteiligen kann, fehlt genaugenommen noch eine Konfiguration:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Auf den Vorverstaerker moechte ich dann doch nicht verzichten wegen Quellenwahl und Lautstaerkeregelung

Cheers
Marcus


Dem kann ich mich nur Anschließen.


hal-9.000 schrieb:

Den Endverstärker würde ich in dem Fall (Finglas) als in der Box befindlich betrachten, also 1.


Zusätzlich haben Aktivboxen aber noch in der Regel eine Aktive Frequenzweiche, was schon ein anderes Prinzip ist als 1. .

Außerdem fehlt noch das Kofferradio (habe ich in der Küche)/Musiktruhe mit eingebauten Boxen (hat meine Oma gehabt) und der Ghettoblaster (ich war früher sehr neidisch auf einige Kumpels, die so einen hatten) bzw. Bose Wave Radio
kptools
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Dez 2006, 11:33
Hallo,



Wir reden hier über Hauptanlage und HiFi .

Grüsse aus OWL

kp
Gene_Frenkle
Inventar
#16 erstellt: 20. Dez 2006, 11:42
Herbie Hancock benutzt ein Bose Wave Sytem http://www.herbiehancock.com/recommends/

kptools
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Dez 2006, 11:50
Hallo,

welches er sicherlich umsonst bekommen hat, mit noch ein paar Scheinchen oben drauf .

Grüsse aus OWL

kp
HiFi_Addicted
Inventar
#18 erstellt: 24. Dez 2006, 16:07
Digitale Quelle -> D/A Wandler -> Vorstufe -> Parametrischer EQ -> Aktivweiche -> Limiter (nur Bass) -> Endstufe -> LS

Plattenspieler -> Phono Vorstufe -> Vorstufe -> Parametrischer EQ -> Aktivweiche -> Limiter (nur Bass) -> Endstufe -> LS

Anstelle der Phonostufe kommt oft auch Micamp -> A/D Wandler -> PC -> D/A Wandler zum Einsatz.

MfG Christoph
kptools
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Dez 2006, 16:14
Hallo,

@HiFi_Addicted
Und, was hast Du ausgewählt ?

Grüsse aus OWL

kp
HiFi_Addicted
Inventar
#20 erstellt: 24. Dez 2006, 16:34
Jetzt fällt mir gerade auf dass ich den 2. parametrischen EQ unterschlagen habe der an der Vorstufe abgezeigt wird und den Hüllkurvenverfolger des Limiters füttert

Abgestimmt hab ich gar nicht. Ist ja nix passendes da

http://666kb.com/i/ajl5llg9vjoemenru.jpg hier fehlt aber ein EQ. der steht jetzt über der Vorstufe.

MfG Christoph
Bajo4ME
Stammgast
#21 erstellt: 26. Dez 2006, 14:45
Noch eine Stimme für Möglichkeit 2. Sollte es sich ergeben, hör ich mal getrennte Vor- und Endstufen an, aber derzeit reicht ein Stereovollverstärker wunderbar hin.
mnicolay
Inventar
#22 erstellt: 28. Dez 2006, 13:25

Finglas schrieb:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Hallo,
ist auch meine, habe mit 1 gestimmt.
Gruß
Markus
Finglas
Inventar
#23 erstellt: 28. Dez 2006, 17:10
Hallo Namensvetter,


mnicolay schrieb:

Finglas schrieb:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Hallo,
ist auch meine, habe mit 1 gestimmt.
Gruß
Markus


ich bin ja doch angenehm überrascht, wie viele hier doch aktive LS betreiben. Es scheint doch mehr Leute zu geben, als ich dachte, die das Konzept der Aktiv-LS überzeugend finden

Cheers
Marcus
Hr.Wagner
Inventar
#24 erstellt: 28. Dez 2006, 17:31
Von der Quelle zum NAD 352 (CD), bei DVD durch den Yamaha RX-V 2500 als VV, dann zum NAD und ab an die Ergo´s!



[Beitrag von Hr.Wagner am 28. Dez 2006, 17:31 bearbeitet]
mnicolay
Inventar
#25 erstellt: 30. Dez 2006, 10:01

Finglas schrieb:
Hallo Namensvetter,


mnicolay schrieb:

Finglas schrieb:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS

Hallo,
ist auch meine, habe mit 1 gestimmt.
Gruß
Markus


ich bin ja doch angenehm überrascht, wie viele hier doch aktive LS betreiben. Es scheint doch mehr Leute zu geben, als ich dachte, die das Konzept der Aktiv-LS überzeugend finden

Cheers
Marcus

Hallo Markus,
yepp. Vor allem das, was vorne rauskommt, ist sehr überzeugend.
Gruß
Markus
Auron
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Dez 2006, 13:32
Hab zwar mit "2" abgestimmt, da die "richtige" Anlage aber eh nur aus CDP Verstärker und Boxen besteht hab ich schon mal über den direkten Weg CD-Player zu Monoblöcken nachgedacht.

Leider merkt sich der CD-Player die digital Lautstärkeneinstellung nicht und spielt eine frisch eingelegte cd direkt ab, das dann nach dem Einschalten mit voller Lautstärke ...

Kann einer mal seine Erfahrungen mit direkter CDP-Endstufenverbindung schildern?


Gruß, Auron
Mr.DB
Inventar
#27 erstellt: 03. Jan 2007, 13:01
Moin,
ganz klassisch,die Nr.2.

Gruss
Thomas
kptools
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 03. Jan 2007, 13:48
Hallo,

@All

Gerade mal 50 Leute haben bisher abgestimmt. Ein etwas mageres Ergebnis bei über 200.000 angemeldeten Usern, wie ich finde.

Also los, stimmt ab, damit ein wenigstens halbwegs repräsentatives Ergebnis zustande kommt!

Grüsse aus OWL

kp
Bajo4ME
Stammgast
#29 erstellt: 03. Jan 2007, 14:23

kptools schrieb:
Hallo,

@All

Gerade mal 50 Leute haben bisher abgestimmt. Ein etwas mageres Ergebnis bei über 200.000 angemeldeten Usern, wie ich finde.

Also los, stimmt ab, damit ein wenigstens halbwegs repräsentatives Ergebnis zustande kommt!

Grüsse aus OWL

kp


Vllt. sollte man die Umfrage in den allgemeinen Teil verschieben damit er mehr Beachtung findet?
beuchelt
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Jan 2007, 15:42
Bei mir sieht es genaugenommen so aus:

Quelle ->

AV Receiver -> Endstufe -> Frontlautsprecher
|
- > Surround und Center


[Beitrag von beuchelt am 03. Jan 2007, 15:44 bearbeitet]
rainer5193
Neuling
#31 erstellt: 05. Jan 2007, 22:07
moin,
ich fahre für meinen Teil,
CD - Player Onkyo , Plattenspieler Technics , Vollverstärker Accuphase und Eigenbau - Boxen Nachbau der EV Sentry 3,
habe im Laufe der Jahre vieles probiert,aber Quelle --- Vollverstärker --- Boxen ist immer noch am besten,
alles weitere ist mehr Aufwand,der nicht immer gerechtfertigt ist,
schliesslich kommt es auf die Qualität der Komponenten an,
nicht auf die Anzahl,
Bestdidofan
Inventar
#32 erstellt: 06. Jan 2007, 22:37
Hallo.

Quelle => Verstärker => LS

...oder (wenn Quelle DVD Player oder PC ist):

Quelle => AVR => Verstärker => LS


Schöne Grüße

Bestdidofan
hippelipa
Inventar
#33 erstellt: 07. Jan 2007, 14:25
Oh manno, meins fehlt auch. Ich habe mal mit 3. gestimmt.

Quelle - DI* - X-Over - Endstufen - LS

*DI wird manchmal gegen nen kleinen Mischer getauscht.
Wäre dann also nicht mehr 3 am nächsten.
KSTR
Inventar
#34 erstellt: 15. Jan 2007, 20:59
Bei mir gibts:

(1) Quelle ==> passiver Abschwächer/Balance-Steller ==> Aktiv-LS -- von daher habe ich 4. angekreuzt
(2) Quelle ==> (rudimentärer) Vollverstärker ==> passive LS od. Kopfhörer
Quellen sind CDP, (gute) PC-Soundkarte und dann und wann Tape oder MD, "umgeschaltet" wird durch Umstecken der Kabel. Meist splitte ich die Quelle passiv auf beide "Ketten".

Bei (1) ist der passive Abschwächer essentiell, denn die digitalen Pegelsteller von CDP und Soundkarte verschenken bei realistischen Laustärkeeinstellungen deren Potential (Stichworte: Rauschabstand, effektive Auflösung) -- und Tape und MD haben bei mir eh keinen Output-Steller.

Grüße, Klaus
floschu
Inventar
#35 erstellt: 16. Jan 2007, 10:20
Bei mir ganz klassisch in Stereokonfigutation:

CDP => Vollverstärker => Lautsprecher

Gruß, Florian
ROBOT
Inventar
#36 erstellt: 17. Jan 2007, 09:21
# 1 (Hauptanlage)
Da alle Quellen Digital angestöpselt sind, braucht es ja irgendwo einen VV / D/A
kptools
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 24. Jan 2007, 12:40
Push
hal-9.000
Inventar
#38 erstellt: 24. Jan 2007, 12:48
Immer noch die gleiche *SCNR*
MH
Inventar
#39 erstellt: 24. Jan 2007, 13:16
Quelle => Vorverstärker => Endstufe => LS
Wolfgang_K.
Inventar
#40 erstellt: 24. Jan 2007, 14:14
Ich könnte an meinem Yammi die Brücke am Verstärker auftrennen und einen separaten Vorverstärker anschließen, aber klanglich erwarte ich mir davon keine großen Vorteile.

Ich denke Vorstufe und Endstufe getrennt - daß bringt nur etwas bei sehr teuren Equipments etwas. Dann müßte man noch einen externen Wandler und ein separates CD-Aufwerk haben - vier Geräte nur um CD's zu hören?

Aber an dieser Umfrage sieht man daß die Hifi-Welt sehr vielfältig ist, und ich finde das ist gut so.


[Beitrag von Wolfgang_K. am 24. Jan 2007, 14:15 bearbeitet]
vm@x71
Stammgast
#41 erstellt: 24. Jan 2007, 14:35
Mahlzeit

Ich habe für Nr. 1 gestimmt, denn das kommt in Stereo zu 100 % hin, allerdings in Mehrkanal mit der Einschränkung, daß ich für den Center keine eigene Endstufe habe.

Gruß

Torsten
Haltepunkt
Inventar
#42 erstellt: 24. Jan 2007, 15:30

Finglas schrieb:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS


noch einer
Towny
Inventar
#43 erstellt: 24. Jan 2007, 16:20
hab mal für 2. gestimmt (auch wenn's ein Receiver ist )
Finglas
Inventar
#44 erstellt: 24. Jan 2007, 16:42

Haltepunkt schrieb:

Finglas schrieb:

Quelle => Vorverstaerker => Aktiv-LS


noch einer :)


Jepp, es werden immer mehr

Gluecklicherweise hat ein geniesser mir empfohlen, meine Hifi-LS (schlanke Stand-LS) plus Subwoofer zu verkaufen und mir stattdessen ein Paar Studio-Monitore anzuhoeren. Nach der Hoersession fiel die Entscheidung leicht, das Hifi-Geraffel wurde verkauft und ein paar gebrauchte Monitore hielten Einzug. Momentan kann ich leider aus finanzieller Sicht beispielsweise von einer MEG 901 (konnte sie mal in einer Vorfuehrung bei Claus-Buecher-Audio hoeren) nur traeumen. Aber eines Tages ...

Cheers
Marcus
_axel_
Inventar
#45 erstellt: 24. Jan 2007, 18:07

Finglas schrieb:
ein paar gebrauchte Monitore hielten Einzug.

Hm, welche das sind magst Du aber scheinbar nicht verraten. Steht auch nicht im Profil (im Ggs. zu den andern Komponenten).
Gruß
Frankman_koeln
Inventar
#46 erstellt: 24. Jan 2007, 19:53

bestdidofan schrieb:
Hallo.

Quelle => Verstärker => LS

...oder (wenn Quelle DVD Player oder PC ist):

Quelle => AVR => Verstärker => LS


dito !!!
Finglas
Inventar
#47 erstellt: 25. Jan 2007, 00:52

_axel_ schrieb:

Finglas schrieb:
ein paar gebrauchte Monitore hielten Einzug.

Hm, welche das sind magst Du aber scheinbar nicht verraten. Steht auch nicht im Profil (im Ggs. zu den andern Komponenten).
Gruß


Es sind Regielautsprecher älterer Bauart; mit der netten Optik typisch für ca. 1980, also etwas Vintage - aber neu eingemessen und abgeglichen. Standen mal bei der Deutschen Welle in Köln.

Cheers
Marcus
Poison_Nuke
Inventar
#48 erstellt: 25. Jan 2007, 13:21
wie stimme ich denn ab


Quelle - Surround-Vorverstärker - AktivLS
                                - Frequnzweiche - Endstufen - Subwoofer
Duncan_Idaho
Inventar
#49 erstellt: 25. Jan 2007, 19:45
Meine beiden Konfigurationen mit Wechselkabel sieht man ja in meiner Signatur.
mnicolay
Inventar
#50 erstellt: 26. Jan 2007, 14:27

Finglas schrieb:
...Momentan kann ich leider aus finanzieller Sicht beispielsweise von einer MEG 901 (konnte sie mal in einer Vorfuehrung bei Claus-Buecher-Audio hoeren) nur traeumen. Aber eines Tages ...

...bist Du schwerhörig geworden, und kannst Dir auch ein paar "Testsieger" kaufen
Gruß
Markus
Finglas
Inventar
#51 erstellt: 26. Jan 2007, 14:36

mnicolay schrieb:
...bist Du schwerhörig geworden, und kannst Dir auch ein paar "Testsieger" kaufen


Ich hoffe doch sehr, dass das Geld vor der Schwerhoerigkeit kommt

"Testsieger" kommen auch erst dann in Frage, wenn ich nur noch musikalisch belanglose, audiophile Aufnahmen von Stockfish und Co. bevorzuge

Cheers
Marcus


[Beitrag von Finglas am 26. Jan 2007, 14:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Kombination bevorzugt ihr?
FourthEye am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  5 Beiträge
Welche Anlage besitz ihr??????
baltrum am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  52 Beiträge
Welche Klangcharakteristik bevorzugt ihr?
Lyto am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  36 Beiträge
Welche Hifi Zeitschriften lest ihr?
Marco_P. am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  29 Beiträge
Welche Anlage findet ihr besser?
becker2909 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  2 Beiträge
Welche Fachzeitschriften lest ihr? (für Stereo)
Danzig am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  88 Beiträge
Welche Cinchkabel würdet Ihr mir empfehlen?
Invisibleman am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  49 Beiträge
Welche MP3-Komprimierung empfehlt Ihr fürs Auto?
Django8 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  13 Beiträge
Welche Fachzeitschrift im HiFi-Bereich lest ihr?
tony_rocky_horror am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  53 Beiträge
Welche U-haltungsgeräte habt ihr schon besessen?
Weidenkaetzchen am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Canton
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.289