Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi-Preise im Fachhandel - Erfahrungen gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
MusikMusik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2007, 11:16
Hallo,

ich plane die Anschaffung meiner ersten "richtigen" (audiophilen) HiFi-Anlage. Für CD-Player und Verstärker können schon je um die 2.000 € über die Theke wandern, LS eventuell B&W 803D - nur damit ein Eindruck von dem ensteht, worum es mir geht.
Mein Problem: In diesem Segment habe ich aber keinerlei Erfahrung mit dem Komponenten-Kauf beim Fachhändler. Meist findet man auf Herstellerseiten eine UVP, nach der sich zunächst (auf dem Preisschild) auch die Fachhändler zu richten scheinen. Tatsächlich denke ich, wird es aber doch Erfahrungswerte geben wie: 5-7 % weniger als UVP ist fast immer möglich, oder so ähnlich.
Ich will nicht unnötig zu viel ausgeben (und der Händler lacht sich eins), aber den Händler auch nicht mit absolut unrealistisch niederigen Preisvorstellungen verprellen.

Habt Ihr Erfahrungen, die Ihr teilen könnt/wollt?

Danke und Gruß
M.


[Beitrag von MusikMusik am 26. Mrz 2007, 11:46 bearbeitet]
lawoftrust
Stammgast
#2 erstellt: 26. Mrz 2007, 11:47
Hallo,

B&W ist eigentlich recht preisstabil, was sich aus dem entsprechenden Händlervertrag ergibt, der die Händler verpflichtet, die Listenpreise weitestgehend einzuhalten. Trotzdem sind bei der Nautilusserie rabatte drin, nämlich

a) bei Vorführmodellen oder
b) bei einem Paketkauf (mit Elektronik) oder
c) auf Neumodelle je nach Händler ganz unterschiedlich.

Was für Elektronik planst du denn zu kaufen. Hier sind auch regelmäßig Nachlässe möglich, manchmal größer, manchmal kleiner.

Zahlen werde ich hier keine nennen aber vieles hängt bei den Händlern auch davon ab, wie ihr Verkaufsdruck ist und wieviel Zusatzleistungen (Aufbau, Einführung, Einpegelung etc) man in Anspruch nimmt. Dennoch gibt es eine ganze Reihe von Händlern, die viel Service und einen sehr anständigen Preis bieten. Ich persönlich bin aber kein großer Freund des Feilschens sondern mir ist der Händler sympathisch, der von Anfang an einen realistischen und angemessenen Preis nennt.

Es kommt halt immer auf die individuelle Situation an. Aber nahezu kein Händler kann es sich leisten, in diesen Preisklassen keinen Nachlass zu geben (oder zusätzliche Leistungen wie Kabel etc als Dreingabe anzubieten).
MusikMusik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mrz 2007, 12:33
Danke für die Antwort.
Um einen "realistischen und angemessenen Preis" geht es mir gerade. Von ELAC-LS kenne ich es z.B., dass der Preis, den ELAC selbst "vorschlägt" häufig deutlich über dem realen Verkaufspreis im Laden liegt. Dass dann auch mal ein Saturn so Dinger für ganz billig als Restposten raushaut, ok, davon rede ich hier nicht.

Bei den anderen Komponenten wie (SA)CD-Player, Verstärker usw. dachte ich z.B. an Marantz, Creek (Classic) oder Denon.
Bei Creek sind die Händler (wie bei B&W) glaube ich auch eher preisgebunden (diese Engländer :-) ).

Mein Gesamt-Eindruck ist, dass eben die UVP nicht notwendig
einen in der Praxis "realistischen und angemessenen Preis" darstellt.

Gibt es weitere Hinweise?

Danke und Gruß
M.
Panzerballerino
Inventar
#4 erstellt: 26. Mrz 2007, 15:42
10-15 % Rabatt sind auch beim B&W-Händler drin.

An deiner Stelle würde ich aber hier zuschlagen:
http://www.audio-markt.de/_markt/uploaded/9499263171_g.jpg

Das wäre mir schon zu teuer:
http://gute-anlage.d...ortierung=preis-desc


[Beitrag von Panzerballerino am 26. Mrz 2007, 15:48 bearbeitet]
B&W_DREAM
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mrz 2007, 16:23
hallo

habe mir bei einem B&W handler meinen anlage zusammengestellt
und er hat mir echt einen super preis gemacht der war nur fair'?

bei interesse einfach mal eine mail an mich

mfg
Finglas
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2007, 07:05
Hallo,

meine Erfahrung nach sind Rabatte von 5-10% durchaus drin, bei größeren Einkäufen bzw. Paketkäufen durchaus auch mehr. Mein "Dealer", Raum-Ton-Kunst in Frankfurt, war da immer sehr entgegenkommend. Selbst bei meinem allerersten, kleinen Einkauf dort, wurde mir ohne Nachfragen gleich mal ein kleiner Rabatt eingeräumt.

Gebraucht fallen die Preise natürlich niedriger aus, aber da musst Du eine genaue Vorstellung von dem haben, was Du willst, sonst gibst Du zwar weniger Geld aus, hast es aber doch hinausgeworfen, weil Dir der Klang doch nicht so gefällt.

Beim Händler kannst Du in Ruhe probehören und die Anlage auch testweise mal ein paar Tage zuhause in den eigenen vier Wänden hören, wo sie u.U. anders klingen wird als im akustisch optimierten Hörraum des Händlers.

Und last but not least würde ich mich nicht auf die B&W alleine versteifen, sondern ein paar LS im Vergleich dazu hören.

Wenn Du uns sagst, in welcher Gegend Du einkaufen willst, könnte man Dir mit ein paar Händlertipps weiterhelfen. Der Rabatt ist sicher ein Punkt, den Service und die Beratung, die der Händler bietet, sollte aber auch nicht unterschätzt werden!

Cheers
Marcus
MusikMusik
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mrz 2007, 08:53
Hallo Leute,

Danke Danke für Eure zahlreichen Reaktionen!
Beim Gebrauchtkauf habe ich persönlich immer so ein
schlechtes Gefühl..... liegt mir irgendwie nicht.

Demnächst habe ich Urlaub, dann werde ich mal in Hamburg auf Hör-Tour gehen und hoffendlich "dem Händler meines Vertrauens" begegnen. Die Anschaffung selbst soll dann irgendwann im Laufe des Jahres geschehen, ich will mich da nicht hetzen. Aber wenn man sich erst mal klanglich verliebt hat, geht's dann vielleicht doch schneller als man denkt.
Dann komme auch ich in die Situation, gebrauchte aber makellose Komponenten verkaufen zu wollen. Also: Dann gibt es also doch "normale", ehrliche Anbieter auf dem Gebrauchtmarkt .

Kann jemand in Hamburg ein HiFi-Studio empfehlen?
Will natürlich auch bei mir zu Haus probehören dürfen.

Danke und Gruß
M.
MusikMusik
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:00

Plasmatic schrieb:
10-15 % Rabatt sind auch beim B&W-Händler drin.

An deiner Stelle würde ich aber hier zuschlagen:
http://www.audio-markt.de/_markt/uploaded/9499263171_g.jpg

Das wäre mir schon zu teuer:
http://gute-anlage.d...ortierung=preis-desc


Danke für den Tipp, ich interessiere mich aber für die
803D nicht für die 803. Aber die werden bei audio-markt auch angeboten (Vorführgeräte).

Danke und Gruß
M.
Rainer_B.
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:03
Eigentlich darf man bei B&W die Vorführboxen der 800er Klasse nicht so einfach verkaufen. Die Teile hat man ja auch nicht auf Lager.

Rainer
MusikMusik
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:19

Rainer_B. schrieb:
Eigentlich darf man bei B&W die Vorführboxen der 800er Klasse nicht so einfach verkaufen. Die Teile hat man ja auch nicht auf Lager.

Rainer



Wie erklärst Du Dir dann solche Angebote?
Unseriös?
Doch in Wahrheit "Inzahlungnahme"?

Gruß
M.
Rainer_B.
Inventar
#11 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:24
Gute Frage. Eigentlich sollten es Inzahlungnahmen sein oder manchmal darf man auch mal die Farbe wechseln und die alten dafür verkaufen, aber das ist nicht die Regel. Vorführboxen der 800er Serie dürfen jedenfalls normalerweise nicht verkauft werden (Ausnahmen kann man vielleicht bei längerer Lieferzeit machen, aber da gibt man die Box eher leihweise raus).

Rainer
MusikMusik
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:25
Entschuldigung!
Mein Fehler: Die angebotenen B&W 800er LS waren auch als
Inzahlungnahme gekennzeichnet.
Hatte mir wohl zu viele Angebote angesehen und glatt etwas verwechselt.

Gruß
M.
sparkman
Inventar
#13 erstellt: 27. Mrz 2007, 09:48
geh am besten mal zu einen Händler und lass dir eine anlage zusammenstellen. am besten mehrere verschiedene und dann lässt sich da eher was machen mit dem preis. nebenbei kommt man auch zu ganz anderen Hörerlebnissen.
MusikMusik
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:04
Hallo,

nochmal Danke für die Postings.
Gestern konnte ich in der Bucht nicht widerstehen und habe bei einem Marantz SA 8400 zugeschlagen. Feines Gerät, angenehmer Gebraucht-Preis, netter Verkäufer. Damit hat sich das mit der Quelle erstmal erledigt - bis man wieder mehr will .....
Ja ja, die HiFi-Droge.

Jetzt fehlt noch der passende Verstärker.
Werde neuen Thread in Kaufberatung starten.

Danke und Gruß
M.


[Beitrag von MusikMusik am 28. Mrz 2007, 08:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps und Erfahrungen zur Eröffnung eines HiFi-Fachgeschäftes gesucht
Klangquelle am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  2 Beiträge
Hifi-Preise
Reinhard am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  29 Beiträge
HiFi-Exchange Saarbrücken - Erfahrungen?
Willibert am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  11 Beiträge
Gesucht HiFi Discounter im Internet
love80 am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  8 Beiträge
Preise für gebrauchte Geräte
DonStefano am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  8 Beiträge
Sale Hifi Com Erfahrungen
Snoopy60487 am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  3 Beiträge
Hifi Geschäft gesucht!
T_&_P am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  5 Beiträge
HIFI Bilder Gesucht!
Bonsaidesign am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  22 Beiträge
Hifi Händler Gesucht
Adrian92 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  6 Beiträge
Hifi-Selbstbau-Lektüre gesucht
Meshugge am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedNathing
  • Gesamtzahl an Themen1.345.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.645