Interessantes Erlebnis bei Red Zac

+A -A
Autor
Beitrag
wichelmax
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2007, 18:24
Hey Leute,

ich war heute bei Red Zac um einfach mal zu stöbern. Da stand in dem kleinen High-End Vorführraum doch ein Denon PMA 2000AE.
Ich den Verkäufer sofort gefragt, was das Gerät kosten soll. Der hat mich erstmla an einen anderen Verkäufer verwiesen, der wie wild am telefonieren war. Nach etwas längerer Wartezeit habe ich mich dann an einen anderen Verkäufer gewendet, der gar nicht wusste, welches Gerät ich meine (hatte ausdrücklich "Denon PMA 2000 AE" gesagt). Er staunte und ging zum Gerät , um es sich anzusehen und die genaue Bezeichnung zu sehen.
Dann ging er endlich zum Computer - er wusste natürlich nicht, was das Gerät kosten soll - und kann mit 1599€ wieder zu mir. Auf die Frage hin, was am Preis zu machen sei, sagte er 1400€ - 1500€.
Daraufhin sagte ih ihm, ich könne das Gerät bei einem Händler für 1300€ bekommen, müsste mir aber das Gerät zuschicken lassen, da dieser weiter weg ist (hatte ihn im Internet gefunden). Er ging ungläubig zum Computer um durchzurechnen, was er maximal am Preis machen kann. Das dauerte - und dauerte - und dauerte.......
Endlich - er lebt noch :-) Er meinte, es wäre unmöglich, das Gerät für diesen Preis zu verkaufen und sagte mir, er habe im Internet in Preissuchmaschinen nur Preise ab 1600€ gefunden, die sogar bis 1900€ hochgehen würden. Jetzt wollte er plötzlich auch mehr für das Gerät haben - geiler Typ!

Tja das ist meine kleine Anekdote zum heutigen Tag. Habt ihr auch was nettes erlebt? Ich freue mich auf die Beiträge.

Grüße,

wichelmax
Wholefish
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2007, 20:28
kauf das Ding doch übers Internet.
Ich hab schon seit längerem keine Lust mehr auf diese Ketten. Die Preise bei denen sind oft so was von überzogen...
rolie384
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2007, 23:31
Hallo,

ich war mal vor vielen Jahren in einem Master´s Laden und entdeckte dort einen Fine Arts A 9009 Verstärker, der auch einzeln mit einem Preis ausgezeichnet war.

Ich war also kurze Zeit später mit dem Geld in der Tasche wieder da, um das Gerät zu kaufen. Mit dem Verkäufer war ich mir schnell handelseinig (etwas Rabatt hatte ich noch rausgehandelt). Der Verkäufer ging den Karton holen und begann das Gerät einzupacken, als der Chef dazukam.

Der meinte nur, den verkaufen wir nicht einzeln! Ich müsse mindestens noch eine weitere Komponente der Serie mit erwerben.

Er würde mir auch einen guten Preis machen. Doch was nutzt das, wenn man nicht mehr Geld hat. Der CD Player, der dabei stand, war der CD 905, den hatte ich eh schon. Das Tape Deck war nicht dabei, das hätte mich ja vielleicht noch interessiert.

Also aus einem Guß war die Anlage, wie sie denn da stand eh nicht, da hätte zum großen Verstärker auch der große CD Player 9009 und der Tuner T 9009 gehört.

Der Transrotor Plattenspieler, ja gut, wenn ich das Geld dafür gehabt hätte...

Ich meinte nur, wenn sie nicht einzeln verkaufen wollen, sollen sie nicht die Preise einzeln auszeichnen. Das half aber nichts, mindestens eine andere Komponente sollte ich mitkaufen.

Die beiden verschwanden im Büro und rechneten und rechneten und rechneten und ich verschwand aus dem Laden und habe ihn nicht wieder betreten.

Den Verstärker habe ich mir ca. 2 Jahre später gebraucht gekauft und 680,-- DM dafür bezahlt.

So kann man seine potentiellen Kunden auch vergraulen.

Wer kauft schon so eine Anlage mit dem großen A 9009 komplett, wenn nicht auch von allen Komponenten die besten dabei sind.

Das waren doch eh schon zusammengewürfelte Reste der Serie.

Viele Grüße,

Rainer
mamü
Inventar
#4 erstellt: 10. Jul 2007, 07:32
[quote="rolie384"]Der Verkäufer ging den Karton holen und begann das Gerät einzupacken, als der Chef dazukam.
Der meinte nur, den verkaufen wir nicht einzeln! Ich müsse mindestens noch eine weitere Komponente der Serie mit erwerben.
[quote]


Als Verkäufer würde ich mir da auch doof bei vorkommen. Die Entscheidung wird vom Chef revidiert. Also ist der Verkäufer auch nur ein armer "Sklave".

rolie384
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jul 2007, 10:50
Hallo,

da hast Du allerdings Recht. In der Haut des "kleinen" Verkäufers hätte ich auch nicht stecken wollen. Das zeugt halt auch von einem nicht gerade gutem Betriebsklima in dem Laden.

Ob der wohl noch da arbeitet?

Viele Grüße,

Rainer
mamü
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2007, 11:21

rolie384 schrieb:

Ob der wohl noch da arbeitet?

Viele Grüße,

Rainer


Musst du da mal wieder hingehen und nachsehen...



Gruß, Marc
Totenlicht
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2007, 11:24
Und wenn sie nicht Pleite gemacht haben dann rechnen sie noch heute


Unglaublich was sich manche Händler einbilden. Dümmer kann man eigentlich vor dem Kunden nicht dastehen bei einer solchen Aktion.
BBS13126
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2007, 11:27
Naja wenn das zu Zeiten des Grundig 9009 war liegt der Chef wahrscheinlich mittlerweile im Grab und der Laden ist dicht
rolie384
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jul 2007, 00:17
Hallo,

das ist natürlich schon viele Jahre her, es war die Zeit, als die neue Fine Arts Serie aktuell war, die 9000 er also nur noch als Restposten in den Läden stand.

Den Verkäufer würde ich heute auch nicht mehr wiedererkennen.

Allerdings hat der Laden ulkigerweise bis heute überlebt!

Vielleicht liegt es ja an einem bekannten Namen, der dem eines Herstellers von Bankautomaten nicht unähnlich ist.

Viele Grüße,

Rainer
wichelmax
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jul 2007, 11:25
Das kann ja eigentlich nur Siemens-Nixdorf sein.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 11. Jul 2007, 22:25

Wholefish schrieb:
kauf das Ding doch übers Internet.
Ich hab schon seit längerem keine Lust mehr auf diese Ketten. Die Preise bei denen sind oft so was von überzogen...


Du kannst Internetpreise nicht mit Ladenpreisen vergleichen.

Der Internethandel verursacht fast keine Kosten.
Da hockt einer zu Hause vor seinem PC, schreibt eine Rechnung und schickt das Gerät auf den Weg.
Oft hat er nicht mal ein Lager, sondern holt es auch noch zeitnah vom Großhändler o.Ä.

Ein Händler mit Ladengeschäft hat dagegen einen enormen Kostenapparat:
- Ladenmiete
- Energiekosten
- Mitarbeitergehälter
- Lagerkosten
etc. etc.

Und diese Kosten muß er mit dem Gewinn aus den verkauften Geräten decken können.

Grüsse
Roman
rolie384
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jul 2007, 23:14
Hallo wichelmax,

lass bei dem von Dir genannten Namen noch den ersten weg.

Viele Grüße,

Rainer
tommyknocker
Inventar
#13 erstellt: 12. Jul 2007, 21:24
Seid doch froh, wenn ihr wenigstens noch nen Red Zac habt, bei uns hat der MM alles gekapert

Aber die etwas "amerikanisch" anmutende Hirarchie, die in den letzten Jahren in solchen Ketten Einzug gehalten hat, jagt mir kalte Schauer den Rücken runter...
wichelmax
Stammgast
#14 erstellt: 13. Jul 2007, 19:59

tommyknocker schrieb:

Aber die etwas "amerikanisch" anmutende Hirarchie, die in den letzten Jahren in solchen Ketten Einzug gehalten hat, jagt mir kalte Schauer den Rücken runter...


Kannst das ein bissl erläutern, was genau mit "amerikanisch" anmutende Hirarchie gemeint ist?
tommyknocker
Inventar
#15 erstellt: 13. Jul 2007, 21:25
Zementierte Hirarchie, absolute Allmacht der Vorgesetzten, permanenter und direkter Druck durch Androhung von Kündigung und sehr gerne Bloßstellung der Angestellten.

Mag man jetzt behaupten, das sei in Deutschland schon immer so gewesen, da sag ich: nein.
babelizer
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jul 2007, 16:05

tommyknocker schrieb:
Zementierte Hirarchie, absolute Allmacht der Vorgesetzten, permanenter und direkter Druck durch Androhung von Kündigung und sehr gerne Bloßstellung der Angestellten.

Mag man jetzt behaupten, das sei in Deutschland schon immer so gewesen, da sag ich: nein.


Wem`s nicht passt, der kann ja gehen!!!!! Bin ich froh, daß es so etwas in unserem Unternehmen nicht gibt.
Viele dieser " Kotzmanager " haben selber überhaupt nix auf dem Kasten und verfrachten Ihren eigenen Frust und Misserfolg nur auf Ihre Angestellten. Diese Typen sollte man als erstes absägen!

Gruß
Torsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
INTERESSANTES zum thema HIFI!
peeddy am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  6 Beiträge
Wattjonglieren-ein interessantes Thema
martin_0310 am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  2 Beiträge
Live- Erlebnis
cptfrank am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  18 Beiträge
Interessantes YT Video zu hörbarem Frequenzbereich
Muehlenzwick am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  11 Beiträge
Interessantes Problem "Made in West Germany"
_narf_ am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  9 Beiträge
Mal wieder China: Red Rose / Korsun *fg*
Thargor am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  7 Beiträge
DSD
fLOh am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  3 Beiträge
Piepen/Pfeifen bei Aufnahmen
Ernie_B am 16.02.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2003  –  12 Beiträge
Frequenzloch bei 50 Hz - ?
daprox am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 03.07.2003  –  17 Beiträge
inflationäre Preise bei Ebay
MH am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.277 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedC-Webb
  • Gesamtzahl an Themen1.373.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.166.297