Suche Sourround Komplettset mit kleinen Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Daveatweb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2007, 19:24
Hallo zusammen,

aufgrund eines Umzuges mit einem leider kleineren bzw. anderst geschnittenen Wohnzimmers, werde ich mich von meiner aktuellen Sourround Anlage trennen und mir etwas kompakteres anschaffen.

Da ich eigentlich immer recht voluminöse Lautsprecher gehabt habe kenne ich mich in der Richtung überhaupt nicht aus - kam für mich irgendwie nie in Frage. Bei Bekannten hats eigentlich beim gelegentlich mithören doch öfters ganz anständig geklungen.

Die Frage ist, bis zu welchen kleinen Maßen für eine Lautsprecher Box, bzw. macht es sinn? ...sprich wie klein kann/darf sie sein das ich noch ein anständiges Sounderlebnis habe?

Leider fand ich in aktuelle Audio & CO. Zeitschriften keinen aktuellen Test - hat jemand evtl. gleich einen Produkttipp? Bose war in richtung kleinere Lautsprecher ja bekannt für überraschende Ergebnisse... ...das ist aber das einzige was ich weiß.

Jetzt schon mal danke für ein paar Tipps in der Richtung


Grüße Dave
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2007, 20:23
bose...najaa.... neee also das sind lautsprecher die p/l mangelhaft sind und diese kleinen buchsen...naja..


für einen relativ anständen ton sollten die kompakt ls um die 120/130mm membran haben, um auch für musik relativen grundton zu besitzen..


von was für einer raumgröße reden wir hier und preisvorstellung? bzw was hattest du vorher?
Lukas_D
Inventar
#3 erstellt: 01. Okt 2007, 20:40
Hallo,
Das JBL CSP 630 wäre zum Bespiel ein Design orentiertes Komplettset aus Boxen,DVD Player und Verstärker. Wie groß ist den dein Raum und wie viel darf es kosten. Meistens wird mämlich ein Komplettset immer mehr Kosten als wenn du die komponenten einzeln kaufst, was auch noch den Vorteil hätte das du bei jeder einzelnen Komponente entscheiden kannst was du brauchst und was nicht. Also mein Tip kauf lieber aus verschiedenen Komponenten ein Surroundsystem zusammen. Meistens ist auch so, um so größer das Gehäuse um so größer der Klang


[Beitrag von Lukas_D am 01. Okt 2007, 20:41 bearbeitet]
Daveatweb
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Okt 2007, 20:40
Meine bald Ex-Anlage sollte eigentlich nicht als Grundlage dienen. Habe große Front Coral 3 Wege Lautsprecher mit nem 30iger Bass etc. Großen aktiven Sub von JBL. Keinen kleinen Front von Infineon und hinten kompletiert mit Canton Effektlautsprechern.

Die großen Front werden weiterhin eingesetzt, allerdings nicht im Wohnzimmer (zu groß) sondern im Studio unterm Dach. Der Rest (außer die Canton) sind mir zu groß fürs WOhnzimmer.

Die nächste Anlage sollte recht dieskret und unauffällig sein, auch desw. weil ich wirklich ein "Aufstellungsproblem" habe, siehe erstellten Screenshot.

Das Wohnzimmer hat vorne 2 große Balkontüren zum Garten raus. Der TV kann eigentlich nur schräg in die Mitte gestellt werden (siehe rote Einzeichnung). Die Couch kommt rechts ins Eck.

Der Raum ist 5,70m lang und 3,80 breit. Kein Altbau, normalhöhe.

Die denkbar schlechteste Location für eine Sourrund Anlage - ich möchte aber in meinem Wohnzimmer aufgelegentlichen DVD Genuss nicht verzichten.

Investition sollte sich unter 1000€ bewegen. Gerne auch gut und günstig, aber auf keinen Fall hauptsache billig!


Meistens ist auch so, um so größer das Gehäuse um so größer der Klang


Ich muss leider auf große Maße verzichten.

Fahre aktuell einen etwas in die Tage gekommenen aber guten Onkyo TX-DS838 der noch gute Dienste leistet. Muss aber nicht zwingend übernommen werden.


[Beitrag von Daveatweb am 01. Okt 2007, 20:43 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2007, 20:46
welches bild?


wie groß dürfen die ls denn maximal sein?


KEF IQ wäre vllt was, oder Mission M6i, Mordaunt Short Avant 900i

aber bitte erstmal max maße..
Lukas_D
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2007, 20:51
Das von mir vorgeschlagene set würdde Preislich zu dir passen (1000€) aber wenn es für dich ok wäre den Verstärker zu übernehmen müsste man ja eigentlich nur noch Boxen und einen DVD Player holen. Das wäre eigentlich auch besser man könnte nen Boxensystem für 800€ + einen DVD Player bis 200€ kaufen.

EDIT:

Boxen: Teufel Theater LT2 DVD Player: Panasonic s53/Pioneer DV-600v


[Beitrag von Lukas_D am 01. Okt 2007, 20:55 bearbeitet]
Daveatweb
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Okt 2007, 20:53
Bild wurde irgendwie nicht angehängt.

Hier der Link: http://img510.imageshack.us/my.php?image=wohnzimmernz7.jpg

Standlautsprecher hätten hinten keinen Platz. Generell würden diese, wenn überhaupt, dann als front in frage kommen. Oder dann eben kompakt mit entsprechenden Standfüßen. Ich wüsste sonst nicht wie ich das Problem sonst lösen könnte bei diesen wirklich sehr bescheidenen Möglichkeiten.

Größe > so klein wie möglich bzw. sinnvoll Evtl. kannst du ja jetzt mit dem Anhang ein besseres Bild machen.


[Beitrag von Daveatweb am 01. Okt 2007, 20:55 bearbeitet]
Lukas_D
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2007, 20:57
Sonst was ist mit denen?
Boxen: Teufel Theater LT2
DVD Player: Panasonic s53/Pioneer DV-600v
Daveatweb
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Okt 2007, 21:04
Sehen gut aus, ABER ich habs aktuell nochmal mit meiner Lebensgefährtin von derf Aufstellung gehabt. Der TV ist knapp 1m breit. Mit den Boxen noch daneben würde zu viel in den Raum rein stehen.

Ich frage mich aktuell wie ich es sonst machen soll? Habe ich dann überhaupt eine Möglichkeit? Wenn ich daneben nichts auftellen kann und keine Wand oder sonstiges links neben dem TV in entsprechender Höhe habe kann ichs knicken.

...oder eben einen größeren TV Tisch mit kleinen Boxen daneben, welche eben nicht so groß sind um den Blick in den Garten zu versperren.
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2007, 21:10
naja, wenn du kein kompromiss eingehen kannst, naja ...raum umstellen?

sprech mal mit deiner frau... kleiner wie die teufel t2 geht ja


kef iq 1 ist recht klein, Wharfedale Diamond 9.1, sowie die Mission Kompakt ls..
Daveatweb
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Okt 2007, 07:28
Also, hab mir heute Nacht folgendes überlegt...

Da ohnehin nicht jeder zentral sitzen kann um den optimalen Sourrund Empfang zu haben werde ich die Boxen wohl einfach parallel im Raum aufhängen. So das man an der rechten kurzen Ecke der Couch zentral zu den Front- undRear Boxen hat. Der TV mit dem Center könnte man für einen DVD in die Mitte ziehen das dieser zwischen den Front Boxen steht. Die Front stehen dann zwar 3 MEter weiter hinten vom TV Gerät aber anderst gehts nunmal nicht. Denke das wäre die einzigste Lösung.


@AHtEk: Die Kef IQ 1 sind sehr interessant! Der Test in der Stereoplay ist wirklich sehr gut. Auch optisch geben sie was her. Leider gibts die nichts als Kompaktset, mir fehlt also der Center. Würdest du dann empfehlen einfach fünf von den gleichen Boxen zu kaufen und eine davon unter den TV zu legen? Von der Optik her sicher nicht erste Sahne... ...aber evtl. den Kompromiss wert? Fehlen würde dann auch noch ein aktiver Sub.


Kennt jemand evtl. noch recht Flache Boxen die man an die Wand hängen kann? Denke das würde besser aussehen als wenn man kleine Kompaktboxen auf montierte Bretter o.Ä. an der Wand anbringen muss.

Irgendeinen Kompromiss werde ich wohl eingehen müssen wollte aber dann doch noch checken was der Markt so her gibt
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 02. Okt 2007, 10:28
daveatweb... manchmal frage ich mich ernsthaft! ob hier viele, die nach beratung suchen einen IQ von 0! haben. Weil, würde man zufällig?! mal auf die website von KEF gehen, würde man dort einen bzw 2 passende center ls finden...


und die aufstellung des 5.1 systems sollte nicht viel! abweichen von der "norm". sprich.. hochtöner auf ohrhöhe...etc.

http://www.teufel.de/de/Magazin/Praxis/Aufstelltipps/index.cfm


so sollte es schon aussehen.
Daveatweb
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Okt 2007, 10:47
Lieber AHtEk,

das hat absolut nichts mit dem IQ des jeweiligen Benutzers zu tun, sondern mit dem Komfort eines Forums. Viele User sind einfach zu faul um selbst zu suchen und lassen sich lieber alles vorkauen. Normalerweise reihe ich mich da nicht ein - die Frage ergab sich für mich aus der Diskussion heraus.

Bisher habe ich nur in Shops nach dem entsprechenden Modell geschaut und nach unabhängigen Tests. Ein Besuch auf der Herstellerpage wäre sicher noch gefolgt.

Die Aufstellung eines Sourrouns Systems ist mir klar, aber wie oben schon erwähnt nicht für den Alltag im neuen Wohnzimmer umsetzbar. Durch das verschieben des Fernsehers aber nahezu möglich (wenn auch nach hinten versetzt). Das konnte man aber , auch mit wenig IQ, oben bereits nachlesen.


Danke Dave.
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2007, 10:55
mhh.. versuchen wir mal das beste aus deinem zimmer zu machen...


wenn du bitte auf der zeichnung alle! dinge einzeichnen würdest.. die stören..heisst. türen,schränke,etc... dann könnte ich mal das optimalste versuchen in sachen aufstellung.


sieht für mich, dank auch der eckcouch?!, nach einem einsatz für bipole/dipole für den rear bereich..




und wenn man nicht auf der website wenigstens mal war und sich ein bisschen selbst erkundigt hat, was in dem fall wirklich nicht schwer ist/war, stellt man nicht so eine "dumme" frage, mit den kef iq, wie du es getan hast.


[Beitrag von AHtEk am 02. Okt 2007, 10:56 bearbeitet]
Daveatweb
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Okt 2007, 11:17
Evtl. einmal aufs Bild klicken, dann wird es erst richtig angezeigt: http://img405.imageshack.us/my.php?image=speakersvf2.jpg

Ich habe die geplante Lautsprecheraufstellung mit rot gekennzeichnet.

Aaaalso, sehen wir oben wie gesagt die 2 doppelte Balkontüren. Die eine Seite ist demnach fast voll verglast. Rechts und links von diesen Balkontüren befinden sich Heizungen die genauso hoch sind wie die Balkontüren. Tut den Boxen bestimmt nicht gut wenn ich die dierekt drüber hänge, bzw. ich müsste sie entsprechend gegen die aufkommende Wärme abschirmen. Die 2. Rearbox (auf dem Bild in der Ecke unten rechts) kann ich auch nur weiter oben anbringen damit sie quasi richtung Mitte der Couch strahlt. Ansonsten hätten die Kollegen die in dieser Ecke Platz nehmen direkt neben dem Ohr sitzen.

Im Weg steht ansonsten nichts, ist ein freies Feld. Die Centerbox würde unter dem TV platz nehmen.
AHtEk
Inventar
#16 erstellt: 02. Okt 2007, 11:28
also mit den rears geht es jaa, wenn es bipole/dipole sind.. gibt es auch von KEF iq..


aber der fernseher sollte doch vllt besser zu den fronts hinten an die wand. Weil soo ists total auch optisch unschön... vorallem würdest du ein völlig diffuses raumgefühl bekommen.

daher mein vorschlag..



http://img251.imageshack.us/my.php?image=wohnzimmernz7jv6.jpg



oder eben vllt versuchen die ls schön mitten im raum zu stellen. gibt da z.b. schöne ständer, die sich auch gut so integrieren lassen


[Beitrag von AHtEk am 02. Okt 2007, 11:29 bearbeitet]
Daveatweb
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Okt 2007, 11:49
Muss ich mir überlegen mit der Aufstellung. Würde mit deinem Vorschlag das Design der Wand mit diversen Bildern nicht unterstützen und die Zuschauer die unten an der langen Seite sitzen bekommen durch den Linksblick einen steifen Hals.

Aber das das mit dem nach unten strahlen geht, beruhigt mich.
Wieso brauche ich hierfür aber bipole/dipole Rears? Noch nie davon gehört > ?
AHtEk
Inventar
#18 erstellt: 02. Okt 2007, 11:55
mhhh naa die leute die seitlich sitzen.. können sich jaa umgedreht auf die couch setzen/liegen..

wie gesagt es ginge, das die fronts sich wie bei dir eingeführt rechts und links direkt! neben den tv befinden...


und warum keine direktstrahler? (KEF IQ1,etc.) weil die würden das bühnenbild nicht "aufbauen" können. Für so eine konfiguration ist immer platz nach hinten von nöten, damit die ls ein gewissen abstand halt vom hörer haben.


bei dipolen, wie sie du bei kef iq findest, können das problem, welches du hast, mit der couch direkt an der wand mehr oder weniger beheben, weil sie den raum von 2 zeiten "versuchen" zu füllen..


zu dipolen/bipolen genaueres zu lesen, einfach mal bei wikipedia..bspw.
Daveatweb
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Okt 2007, 12:47
Danke für den wertvollen Tipp!

Hinten würde ich demnach dipole Lautsprecher einsetzen, vorne die 2 "normalen" KEF IQ1.

Ich psote heute Abend mal die Daten meines Subs und meines Centers ob diese evtl. harmonieren würden.
AHtEk
Inventar
#20 erstellt: 02. Okt 2007, 12:51
den center würd ich 100% austauschen, weil die centers aus einer anderen serie meistens (immer) nicht harmonieren.. egal welche technische werte etc....


weil stell dir vor.. links ist bruce willis bruce willis und beim center als starker kontrast micky maus...
Daveatweb
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Okt 2007, 12:54
NA, denn kann ich wenigstens meinen Sub behalten^^

Dipol gibt übrigens nur die IQ8DS
AHtEk
Inventar
#22 erstellt: 02. Okt 2007, 12:58
i know...
Daveatweb
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Okt 2007, 13:13
Demnach aktuelle Konfig:

Center: KEF iQ 2c - 250€
Front: KEF iQ 1 - 300€ + 30€ Wandhalterung = 330€
Rear: KEF iQ 8ds - 500€

Gesamtpreis: 1050,00€

Wären die Rear hier nicht überdimensional? Viel alternativen habe ich ja nicht, aber das meine Effeklautsprecher fast das doppelte von den Fronts kosten... ....hmpf...
AHtEk
Inventar
#24 erstellt: 02. Okt 2007, 14:22
naja mit direktstrahler wirst du da nicht viel "quali" bekommen.. und der weg zum Hifi!händler würde hier sehr helfen, ob dir die produktreihe überhaupt gefällt!

und vorallem, du kannst prozente bekommen, sprich due verhandelst.. da sind dann auch mal gut 20% drin.


www.nubert.de wäre hier vllt auch noch was "feines" und günstigeres und nicht unbedingt schlechter. hier sind aber kaum prozente drin (direktversender)

oder Focal Chorus 706V, mit cc und bipol. (grob 850€, mit ls ständer 950€)


und wie gesagt ich würde anstatt wandhalterungen Ls-Ständer bevorzugen!
Daveatweb
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Okt 2007, 17:17
Gefallen mir vom Design her alle überhaupt nicht.

Ich habe einen Händler ausfindig gemacht der die Lautsprecher verteibt. Da gehe ich mal am Donnerstag vorbei.

Mein JBL Sub ist ein E250P.
AHtEk
Inventar
#26 erstellt: 02. Okt 2007, 17:28
dann mach das schonmal ;=)


wie wärs mit Monitor Audio Bronze Reference?

auch eher nicht dein optischer geschmack?
The_Faith
Stammgast
#27 erstellt: 02. Okt 2007, 21:24
Die KEF KHT 3005 scheinen recht beliebt zu sein und wurden auch gut getestet.

Hier gibt es einen umfangreichen Thread darüber:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-101-412.html

liegt aber mit ca 1500€ über deinem Preis - aber gibt man nicht immer etwas mehr aus als man eigentlich wollte?
Daveatweb
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Okt 2007, 09:38
Die KEF 3005 gibt es leider keine bipole Rear Lautsprecher welche für meine Location zwingend notwendig sind.

Monitor Audio nicht schlecht, aber vom Design her sind die KEF trotzdem noch schöner.
Daveatweb
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Okt 2007, 08:13
Habe mir gestern das Set angehört. Hat mir sehr gut gefallen.

Bei einer entsprechenden Entfernung sollte man den größeren Center nehmen mit 3 Chassis. Der TV + Center sind ca. 3 MEter entfernt, da sollt der kleine doch ausreichen... ...hmmm, wenn da der krasse Preisunterschied nicht wäre....

Bin noch wegen der Farbe hin und her gerissen. Habe sonst immer schwarze Boxen gehabt - das Apfelholz reizt schon und sieht auch sehr edel aus... ...aber gut, wegen der Farbe brauche ich mich hier nicht beraten zu lassen^^
AHtEk
Inventar
#30 erstellt: 05. Okt 2007, 09:56
ja der preis unterschied ist bei den centern schon extrem, vllt testest du es beim "händler" und bei dir zu hause, wie sich der unterschied zu bemerken macht, bei 3meter entfernung.
Daveatweb
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Okt 2007, 13:12
Hallo zusammen,

die dipolen/bipolen Lautsprecher werden seitlich hinten an der Wand angebracht und nicht an der Rückwand, oder?

Leuchtet mir eigentlich ein - dennoch wollte ich nochmal nachhaken bevor ich die Kabelschlitze falsch anbringe.

Grüße Dave
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Komplettset aus AV-Receiver und Lautsprechern
Richy7 am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  3 Beiträge
Suche sourroundystem mit möglichst kleinen lautsprechern
realmadridcf09 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
[Suche] 5.1 Mit kleinen Lautsprechern ca 1000?
MasterPi_84 am 07.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  2 Beiträge
Surround Komplettset für kleinen Raum
Timmeteq am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  20 Beiträge
Komplettset 5.1
bulldog06 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  15 Beiträge
HomeCinema - Komplettset
Lummi am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  9 Beiträge
Suche Komplettset für 300-400?
Fire-Man am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  8 Beiträge
Komplettset mit Ton über HDMI
Jume am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  3 Beiträge
neues system mit kleinen lautsprechern
thordk am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  8 Beiträge
5.1 System(bis 2700?) mit kleinen Lautsprechern(Wandmontage)
ssab13 am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedAbsorber187
  • Gesamtzahl an Themen1.386.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.266

Hersteller in diesem Thread Widget schließen