stereo/av-receiver

+A -A
Autor
Beitrag
silasbender
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2010, 23:09
moin moin,

ich habe mich schon ein wenig in diesem forum umgesehen, aber nicht das gefunden was ich suche.

ich muss dazu sagen, dass ich absoluter anfänger im hifi bereich bin.
nach jahren ziehe ich mit meiner freundin zusammen und ich ahbe mich dazu entschieden, mir eine "anlage" zu zulegen.


ich habe einen TV, eine xbox und einen pc. diese geräte möchte ich über eine anlage laufen lassen.
am wochenende kam ich in den genuss die nubert nubox 481 probe zu hören und habe mich entschlossen, mir diese zu kaufen. 2 an der zahl. ich bin ein absoluter stereo fan. (höre hauptsächlich musik)

nun stellt sich die frage, ob es stereo receiver gibt wo ich alles anschließen kann?! (mit hdmi-kabel und so) oder geht das nur mit einem a/v receiver?!
was ist überhaupt der unterschiede außer das X.1?!

wie gesagt, ich habe von dem thema keine ahnung und möchte mir im geschäft keine "scheisse" andrehen lassen.

lg
clebo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Nov 2010, 23:56
Hallo,

du kannst auch mit einem AV-Receiver Stereo hören. Dieser hätte dann auch alle notwendigen Anschlüsse mit an Bord. Das wird mit einem Stereo Receiver schon schwieriger, falls es sowas überhaupt gibt, da kenne ich mich nicht aus.

Es gibt auf jeden Fall Av-Receiver, die auch einen brauchbaren Stereoton herausbringen, es ist eine Frage was du ausgeben möchtest. Marantz war in dieser Disziplin wohl immer ganz brauchbar.
Da gibts hier aber bestimmt jede Menge Leute mit mehr Erfahrung und Infos.

Grüße,

Clemens
silasbender
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Nov 2010, 10:03
moin,

danke für deine antwort. geld spielt jetzt nicht die große rolle. ich habe mir ein 1000€ limit gesetzt. 500€ gehen für die boxen drauf. bleiben also noch 500€ für einen receiver.

ich habe jetzt auch nicht so die super hohen anforderungen, da ich seit jahren nur über PC boxen höre.

lg

silas
clebo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Nov 2010, 10:50

silasbender schrieb:
geld spielt jetzt nicht die große rolle.


Das würde ich auch gern sagen können


Für 500 € bekommst du schon ein brauchbares Gerät zum Einstieg, aufrüsten geht später immer noch.

Der Hauptunterschied eines AV-Receivers zur Stereovariante ist einfach gesagt die Möglichkeit Videosignale (Composite, Komponente, HDMI)entgegenzunehmen und weiterzuverarbeiten. Auch für Audiosignale sind meist mehr Verarbeitungsmöglichkeiten vorhanden. Ein AV-Reciver ist halt als Multimediacenter (vor allem Filmgenuss) ausgelegt, die meisten Stereoreceiver werden naturgemäß zum Musikhören verwendet und sind auch daraufhin optimiert, bieten also meist einen besseren Stereoklang.

Ein AV-Receiver wäre die einfachere Lösung. Wenn du aber trotzdem lieber eine reine Stereolösung haben möchtest kannst du auch die Audiosignale der Geräte zum Stereoreceiver legen und die Bildsignale zum TV. Ich weiß aber nicht ob deine Geräte eine parallele Ausgabe ermöglichen (bspw. Bild per HDMi an TV und Ton per Cinch an Verstärker).
clebo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2010, 10:58
Kannst ja auch mal hier im Forum im Biete Bereich stöbern,

bspw.

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=5328

Nein, ich bekomme keine Provision
silasbender
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Nov 2010, 14:21
woran kann ich denn sehen ob meine geräte eine parallele ausgabe ermöglichen?

mein tv: panasonic p50gw20
silasbender
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2010, 14:27
wie gesagt, ich möchte hauptsächlich musik hören. wenn dann noch ein guter sound für meinen tv bei rauskommt ist es "nett".
clebo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Nov 2010, 15:36
Hallo,

offensichtlich will hier sonst keiner so richtig.

Die Frage die sich noch stellen würde ist wie du deinen Gerätepark aufstellen willst.
Wenn du einen AV-Receiver nimmst dann kannst du PC und Xbox und was auch imme direkt am AV receiver anschließen und gibst ein einziges HDMI Kabel zum TV.

Wenn du einen Stereoverstärker nimmst, dann brauchst du Audikokabel zum Verstärker und Kabel zur Bildübertragung zum TV.
Das ist halt alles Geschmackssache.

Ob die XBox Signale über HDMI und gleichzeitig über ein anders Kabel ausgeben kann, weiß ich nicht. Teste das doch einfach mal.

Der Fernseher kann auf alle Fälle den Ton zum Verstärker ausgeben und beim PC solltest du das auch trennen können.

Sonst nimm dir doch einfach nen AV-Receiver und ne Stereovariante mit nachhaise wenn die BOxen d sind und teste das alles mal aus. Das was du dann nicht brauchst geht eben wieder zurück.

Grüße,

Clemens
Coffey77
Inventar
#9 erstellt: 07. Nov 2010, 15:48

silasbender schrieb:
woran kann ich denn sehen ob meine geräte eine parallele ausgabe ermöglichen?

mein tv: panasonic p50gw20


Wozu denn parallel?
clebo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2010, 11:05
Na für den Fernseher ist das jetzt nicht so wichtig, aber für die Xbox schon, wenn du Bild und Ton getrennt ausgeben willst.

Manche Geräte mögen das nicht, und wenn sich der Kollege für einen Stereoverstärker entscheidet muss er Bildausgabe (zum TV) und Audio (zum Verstärker) trennen oder eben parallel ausgeben können.

Oder: alles zum TV über HDMI und von dort die Audiosignale an den Verstärker weiterleiten. Das geht bestimmt auch.
Coffey77
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2010, 12:27

clebo schrieb:
Oder: alles zum TV über HDMI und von dort die Audiosignale an den Verstärker weiterleiten. Das geht bestimmt auch.


Eben;)
silasbender
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Nov 2010, 21:42
hey,

und danke für eure antworten.
also, ich habe mir jetzt einen stereo receiver bestellt.

Yamaha RX-797

mein plan ist, die videosignale direkt an den tv und alles was audio ist über diesen receiver.

wäre bzw ist das so möglich?!

lg
alice35
Inventar
#13 erstellt: 08. Nov 2010, 23:02
Ja, die Audioverbindung kannst Du zum Receiver über Cinch herstellen. Digitale Eingänge hat der RX-797 nicht.

mfg alice
silasbender
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Nov 2010, 08:49
stimmt es, dass durch den analogen anschluss soundqualität verloren geht?!
wenn ja, ist es deutlich zu hören?!
erddees
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2010, 08:53

silasbender schrieb:
stimmt es, dass durch den analogen anschluss soundqualität verloren geht?!
Nein.
silasbender
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Nov 2010, 09:09
ok, und was ist dann der große unterschied zwischen digital und nicht digital?
erddees
Inventar
#17 erstellt: 09. Nov 2010, 09:28

ok, und was ist dann der große unterschied zwischen digital und nicht digital?
Hast du in der Schule gepennt?

Vereinfacht gesagt sind digitale Signale die Umsetzung analoger Signale in nur zwei Schaltzuständen. Vorteil ist die Datenreduzierung. Auch häufiges Bearbeiten oder lange Leitungswege haben keinen Einfluss auf die Qualität des Signals.
silasbender
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Nov 2010, 09:47
also kommt es nicht darauf an ob es digital oder analog ist, sondern auf die qualität der z.b. mp-3 datei?

und nein ich habe nicht in der schule gepennt, auf einer wirtschaftsschule wird so etwas nicht unterrichtet.
malason
Stammgast
#19 erstellt: 09. Nov 2010, 10:05
also um einmal von ganz vorne anzufangen.

wenn du von haus aus jemand bist wo "nur" musik hört und dies im klassischen stereomodus, dann würde ich dir auch klar einen reinen stereo-verstärker empfehlen.

fakt ist eines, die ganzen "bonbons" von einem av-receiver brauchst du definitiv nicht.
das geld kannst du in diesem fall in einen höherwertigen stereo-verstärker investieren.
fakt is aber auch eines, du wirst keinen stereoverstärker finden wo einen hdmi anschluss hat!
allerdings kannst du dein tv ja ohne probleme per cinchkabel an deinen stereo verstärker anschließen, klanglich wirst du da sicher keine negativen unterschiede merken, da bin ich mir sehr sehr sicher!

da ich nubert recht gute kenne und selbst einmal die nuline 102 für einige monate daheim hatte würd ich dir evtl. einen cambridge vollverstärker empfehlen. soweit ich weiß führ nubert sogar ihre lautsprecher in ihren fillialen mit cambridge amps vor, zumind. war das damals zu meiner zeit bei nubert so...
erddees
Inventar
#20 erstellt: 09. Nov 2010, 10:21

silasbender schrieb:
also kommt es nicht darauf an ob es digital oder analog ist, sondern auf die qualität der z.b. mp-3 datei?
So isses.

und nein ich habe nicht in der schule gepennt, auf einer wirtschaftsschule wird so etwas nicht unterrichtet. ;)
Das fällt mir schwer zu glauben, denn gerade in Bereich Wirtschaft ist Datenverarbeitung elementar. In Schulen im Allgemeinen und in Wirtschaftsschulen im Besonderen wird zumindest Grundlagen-IT vermittelt. Hierzu gehört auch die Unterscheidung analog/digital oder was bedeutet binär.


malason schrieb:
... fakt is aber auch eines,...
Ne, isses nicht.
... du wirst keinen stereoverstärker finden wo einen hdmi anschluss hat!
Aber sicher gibt es einen Stereoverstärker, der einen HDMI-Anschluss hat: Kenwood RA-5000. Ja, da habe ich auch gestaunt. Frag mich bitte nicht nach der Qualität, keinen blassen Dunst. Kennwood war noch nie meine Baustelle.
malason
Stammgast
#21 erstellt: 09. Nov 2010, 10:25
was bringen ihm die vorzüge eines avr ausser das er haufen endstufen in einem gerät hat die er nicht verwendet + unzählige anschlussmöglichkeiten die nicht verwendet werden?

ein stereoverstärker mit hdmi eingang is meiner meinung nach kein rein stereoverstärker da hier wandler in dem gerät verbaut sind und somit nicht rein analog aufgebaut ist.

wenn stereo, dann bitte richtig!
wl9999
Stammgast
#22 erstellt: 09. Nov 2010, 10:30
wenn stereo dann bitte richtig = genau!

Der Yammi ist sicherlich nicht verkehrt, er kann wie geschrieben und gewünscht die Bildsignale direkt ab Quelle an den TV geben und die Audiosequenz via Cinch abgreifen.

Da nen paar taugliche nicht zu billige (dünne) Kabel dran dann macht das mit dem GW20 auch Spaß!

Bin auch reiner Stereofan (nur mit meinem Vincent Amp) und hab das wie beschrieben gemacht....

erddees
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2010, 10:39
Wenn man die richtige Hardware hat, geht Stereo auch mit einem AVR der x Endstufen bereithält. Ein AVR ist in sofern überflüssig, wenn nur Stereo wiedergegeben werden soll. Da ist dann ein reiner Stereoreceiver/-verstärker in der Tat die sinnvollere Wahl. Aber das war ja nicht Gegenstand der Diskussion.
malason
Stammgast
#24 erstellt: 09. Nov 2010, 10:46
gegenstand der diskussion war bzw. ist, dass der TE ein absoluter stereo fan ist wie er es selbst zugegeben hat und somit sollte das thema AVR auch gegessen sein.
selbstverständlich kann man mit einem AVR auch stereo hören, nur muss man sich die frage stellen, bekomme ich für das budget nicht "besseres" stereo equipment? davon bin ich defintiv überzeugt, dass dies der fall ist!
erddees
Inventar
#25 erstellt: 09. Nov 2010, 11:09

malason schrieb:
...
selbstverständlich kann man mit einem AVR auch stereo hören, nur muss man sich die frage stellen, bekomme ich für das budget nicht "besseres" stereo equipment? davon bin ich defintiv überzeugt, dass dies der fall ist!

Wenn ich reiner Stereo-Fan bin, stellt sich mir die Frage nach einem AVR nicht. Denn da bin ich voll bei dir: Stereo ist Stereo und Mehrkanal ist Mehrkanal.

Selbstverständlich, liefert bei gleichem Budget ein reines Stereo-Equipment das bessere Ergebnis. Es bietet ja auch ganz andere qualitative (Stereo-)Eigenschaften als ein gleich teurer AVR. Ein AVR mit den gleichen guten Stereoeigenschaften wie ein reiner Stereoverstärker/-receiver ist desahlb auch wesentlich teurer.
malason
Stammgast
#26 erstellt: 09. Nov 2010, 11:16

erddees schrieb:

malason schrieb:
...
selbstverständlich kann man mit einem AVR auch stereo hören, nur muss man sich die frage stellen, bekomme ich für das budget nicht "besseres" stereo equipment? davon bin ich defintiv überzeugt, dass dies der fall ist!

Wenn ich reiner Stereo-Fan bin, stellt sich mir die Frage nach einem AVR nicht. Denn da bin ich voll bei dir: Stereo ist Stereo und Mehrkanal ist Mehrkanal.

Selbstverständlich, liefert bei gleichem Budget ein reines Stereo-Equipment das bessere Ergebnis. Es bietet ja auch ganz andere qualitative (Stereo-)Eigenschaften als ein gleich teurer AVR. Ein AVR mit den gleichen guten Stereoeigenschaften wie ein reiner Stereoverstärker/-receiver ist desahlb auch wesentlich teurer.


silasbender
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 09. Nov 2010, 11:36
ich möchte bzw werde bei stereo bleiben. ein a/v kommt für mich nicht in frage!

stellt sich nur die frage, ob stereo receiver (wobei eigentlich keinen radio tuner brauche) oder einen vollverstärker.

ist der radio tuner der einzige unterschied zwischen receiver und vollverstärker?
wl9999
Stammgast
#28 erstellt: 09. Nov 2010, 11:42
ja ist der einzige Unterschied!

Ich hab nen reinen Verstärker und nen Tuner separat...

alles ganz nach Deinem Geschmack machbar!

silasbender
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Nov 2010, 15:37
woran erkenne ich denn einen guten vollverstärker?

auf den stereo-receiver bin ich durch amazon aufmerksam geworden.


ausgeben möchte ich 300 bis 500€. wenn es natürliche günstigere gibt wäre ich auch nicht abgeneigt.


Yamaha AX 497 B
Cambridge Audio Azur 350 A SI
Pioneer A A 6 J
Harman Kardon HK 980

das wären so meine kandidaten...
erddees
Inventar
#30 erstellt: 09. Nov 2010, 16:30
Zunächst mal muss man dir attestieren, dass du einen guten Geschmack hast. Kompliment, sehr schicke Geräte, wobei mir der Cambridge Azur 350 optisch am Besten gefällt.
Ich muss allerdings gestehen, das mein Herz für Yamaha schlägt. Ich würde aber weniger den AX 497 sondern mehr den A 700 betrachten. Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall einen Vergleich zwischen den beiden machen. Am Besten zu Hause im eigenen Wohnzimmer mit den eigenen Lautsprechern.
silasbender
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Nov 2010, 17:07
ich wollte mir gerade den a 700 angucken, als ich auf den A-S 700 stieß...

zwar 30€ mehr als ich ausgeben wollte... aber ich bitte um meinungen.
Coffey77
Inventar
#32 erstellt: 09. Nov 2010, 20:09
Soll ich jetzt damit anfangen, dass ich nicht so richtig an die Stereo/AVR-Thesen glaube, oder dass ich zwischen Pioneer und Cambridge wählen würde, sofern es um den Klang von Stereogeräten geht...

Ich überlege noch...:D
silasbender
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 09. Nov 2010, 20:15
vorallem würde ich mich über deine offene und ehrliche meinung freuen.
Coffey77
Inventar
#34 erstellt: 09. Nov 2010, 20:17
Lieber nicht...:D
silasbender
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Nov 2010, 20:50
ich bin ja hier um mir ehrliche und offene meinungen "anzuhören"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuBox 481 + welchen AV-Receiver
thexm am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  4 Beiträge
Hilfe für einen Anfänger im Aufbau einer 5.1 Anlage
PearlHaber am 11.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  5 Beiträge
nuBox 481 Set zu welchem av receiver
manuel92 am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  23 Beiträge
Onkyo 708 mit Nubert NuBox 481 Set
slmacgyver am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  7 Beiträge
Pioneer VSX-916.nur welche Boxen dazu?
funGus am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  19 Beiträge
Anfänger möchte eine Heimkino-Anlage
rollstein777 am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  12 Beiträge
Suche Anlage + Receiver für PS3, PC und TV
The_Wizard89 am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  9 Beiträge
Bitte Hilfe zur Kaufentscheidung (Teufel/Nubert)?
checker4ever am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  13 Beiträge
Teufel oder Nubert dazu holen!
Pennywise81 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  9 Beiträge
Anfänger im HIFI-Forum
Radecame am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.241 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedbabli
  • Gesamtzahl an Themen1.461.372
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.790.607