5.1 DVD-Player (Kaufberatung und allgemeine Frage)

+A -A
Autor
Beitrag
Scheuer16
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Okt 2010, 18:04
moin,
kennt jemand einen guten DVD-Player, den ich an ein aktives 5.1 Boxensystem anschließen kann ??
Die DVD-Funktion steht hier allerdings weniger im Vordergrund. Ich werde ihn hauptsächlich zum CD hören benutzten. Oder um meinen ipod mit den Boxen zu verbinden.
Habe mich bei Ebay umgeschaut und habe zwei gefunden:
1. den Sony DVP-S725D
2. den Cyberhome CH-DVD 505
Bitte Meinungen zu diesen oder Vorschläge für Andere.
+ Eine allgemeine Frage : Nützen mir Dolby und DTS Decoder überhaupt irgendwas wenn ich eh nur CD höre und den ipod anschließe ? Wenn ja, wäre das ein Kriterium .
Danke im Vorraus
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2010, 10:40
Wenn Du ein vollaktives 5.1 System hast wird ein DVD beim Abspielen einer CD nur die beiden Front Boxen ansteuern!
Die Decoder bringen Dir als NULL.

Bei DVD sieht das dann anders aus


[Beitrag von XN04113 am 23. Okt 2010, 15:37 bearbeitet]
Scheuer16
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2010, 13:59
danke
was würdest du mir denn für ein vollaktives System empfehlen?
ich brauche ein Gerät, dass ein Stereo Signal (ipod ;PC) aufnimmt ; verbessert ; und an die 5 Cinchstecker meines Systems (E 300 teufel ) weitergibt
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2010, 15:38
kaufe Dir einen gebrauchten AV-Receiver mit DD und DTS Decoder zusätzlich
Scheuer16
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2010, 16:09
könntest du mir einen für ca. 80 € empfelen ??
wie wird das vollaktive dann angeschlossen ??
outofsightdd
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2010, 13:07
Möglichkeit 1:
Für den Anschluss von iPod und einen billigen DVD-Player brauchst du einen Umschalter, da es keine billigen DVD-Player mit iPod-Anschluss gibt. Da empfiehlt sich so was wie die Teufel Control Station. Die kann auch deinen iPod-Sound auf 5 aktive Lautsprecher verteilen.

Den DVD-Player mit analogem 5.1-Ausgang musst du extra kaufen, gebraucht zum Bsp. die kleinen Pioneer-Player DV-585/696/600/610.

Möglichkeit 2:
Gebrauchter AV-Receiver mit Vorverstärkerausgängen, genannt Pre-Outs, zum Anschluss der vollaktiven Lautsprecher, zum Bsp.:
- Yamaha RX-V6xx oder größer, mindestens RX-V630
- Denon AVR-19xx, mindestens AVR-1905
- Onkyo TX-SR7xx, mindestens TX-SR702

Dazu einen beliebigen günstigen DVD-Player mit digitalem Ausgang (unkompliziert und empfohlen die Geräte von Philips oder Pioneer ab DV-400 oder neuer).

Die ganze Überlegung ist aber von der Qualität deiner aktiven Lautsprecher abhängig. Wenn das ganz einfache, aktive PC-Hupen sind, lohnt da kein 250-€-AVR. Dann lieber über was ganz neues Nachdenken, denn im Vergleich klingt ein DVD-Komplettsystem von zum Bsp. Samsung, Sony oder Philips dann nicht schlechter.
Scheuer16
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Okt 2010, 14:03
danke für die Antwort
auf den DVD player kann ich mittlerweile verzichten (ich zieh alles auf den ipod bzw. klemm den PC über Klinke an)
also wären Samsung und so raus, die haben immer einen.
mir gefällt ein gebrauchter AV Receiver besser. Den könnte ich ja auch noch später für andere Systeme nutzen.
Ich kann nicht so recht glauben, dass Samsung und Co Soundtechnisch so gut klingen wie dass Concept E 300
möchte deshalb bei diesem System bleiben.
werde mich mal bei Ebay nach den Modellen umschauen
outofsightdd
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2010, 14:17
Gute Idee, denn ohne extra DVD-Player wird das mit dem Receiver preislich interessanter.

Du hättest gleich sagen sollen, dass du ein Concept E300 hast. Denn die kleinen Lautsprecher kannst du mit ihren Lautsprecherkabeln direkt an einen Surround-Receiver anschließen (dann nicht mehr an den Subwoofer). Damit kannst du jeden beliebigen Surroundreceiver verwenden!

Empfehlenswertes Neugerät mit sinnvollem Funktionsumfang und ordentlichem Klang wäre da Yamahas RX-V367. Den gibt es nagelneu um 200 €. Damit hast du dann auch volle Garantie und kein Risiko. Das Gerät passt sogar den Klang an dein Zimmer an, vollautomatisch. Und mit etwas Übung gibt es umfangreiche Klangeinstellungen. Yamaha

Gebrauchte Geräte sind auch ok, nur solltest du nach den bekannten und beliebten Marken Ausschau halten. Mit preiswerten Einsteigergeräten von Denon, Onkyo, Pioneer und Yamaha macht man wenig falsch.
Scheuer16
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Okt 2010, 15:01
danke für den Tipp
is allerdings etwas teuer
vielleicht der gebraucht oder ein anderer von einer der Marken wirds wohl werden
Scheuer16
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Okt 2010, 17:49
ich weiß er ist nicht von einer der Marken aber er ist immer gut bewertet
Sherwood AV Reseiver RD-6106R 5.1
was meinst du dazu ??
steht bei mir in der Nähe ( keine VK)
Scheuer16
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Okt 2010, 17:56
oder der:
Pioneer AV Receiver VSX D512
hat auch pro logic 2
outofsightdd
Inventar
#12 erstellt: 28. Okt 2010, 09:50
Den Sherwood kenn ich nicht und auch sonst kaum jemand. Der Pioneer ist so alt, dass mitunter doch einige Features fehlen. Einen AVR ohne Lipsync würde ich heute nicht mehr kaufen, wenn ich das alles auch mit einem LCD-TV und DVD nutzen möchte.
XN04113
Inventar
#13 erstellt: 28. Okt 2010, 10:16
Wenn der Preis stimmt (max. 110€) kann man beide Geräte kaufen, haben die Mindestausstattung die ein AV-Receiver braucht.
outofsightdd
Inventar
#14 erstellt: 28. Okt 2010, 13:05

Scheuer16 schrieb:
danke für den Tipp
is allerdings etwas teuer

Was willst du denn ausgeben? Freaks wie ich neigen dazu, ihre Zweitgeräte auch mal spontan gegen was größeres zu tauschen...

100€? 150€?

Für 20 € hätte ich einen Yamaha DSP-E492-Decoder-Verstärker abzugeben. Der ist gedacht, um ihn mit aktiven Frontlautsprechern zu betreiben. Im Gerät werden nur der Center und die Surroundboxen verstärkt.

Damit könntest du deine Frontboxen an dem Teufel-Subwoofer hängen lassen und die anderen direkt an den Yamaha hängen. Das Gerät hat keine digitalen Eingänge, Stereo-Ton wird nur per Dolby Pro Logic oder mit den Yamaha-Hall-Programmen auf alle 5 Lautsprecher verteilt. Deswegen würde ich ihn auch so günstig abgeben.

Fotos hab ich auch, PM bei Interesse an mich.

Technische Daten hier, Fernbedienung ist dabei, Gerät ohne Kratzer und keine technischen Probleme. Steht bei mir nur rum. Bild aus dem Internet:


[Beitrag von outofsightdd am 28. Okt 2010, 13:14 bearbeitet]
Scheuer16
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Okt 2010, 11:35
danke für die Antworten
zu outossightdd : ich möchte weder nen DVD player noch nen LCD anschließen
Zum Yamaha DSP-E492-Decoder-Verstärker : wird der Klang nicht wesentlich schlechter wenn ich manche Boxen da , andere am teufel Verstärker anschließe ?
gibt es dann nicht eine kleine Zeitverschiebung ??
meine Preisvorstellung liegt bei ca. 80€
outofsightdd
Inventar
#16 erstellt: 30. Okt 2010, 11:40

Scheuer16 schrieb:
wird der Klang nicht wesentlich schlechter wenn ich manche Boxen da , andere am teufel Verstärker anschließe ?

Nein, der Signalweg ist nicht entscheidend. Wichtig ist der Luftschallweg und das wird im Yamaha eingestellt. Alles in der Anleitung erklärt (die habe ich auch dazu).

Wie gesagt, für 20 € ist er deiner.
XN04113
Inventar
#17 erstellt: 30. Okt 2010, 11:46
Für 90€ plus Preisvorschlag gibt es aktuell bei ebay einen
Onkyo TX-DS 484 - der hat drei digitale Eingänge und die Decoder für DolbyDigital und DTS

Die Boxen werden dann ALLE direkt am AV-Receiver angeschlossen!


[Beitrag von XN04113 am 30. Okt 2010, 11:47 bearbeitet]
Scheuer16
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Okt 2010, 13:21
Zum onkyo : würde pro Logic 1 reichen oder wäre der pioneer mit Pl 2 besser ?
Scheuer16
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Okt 2010, 18:25
mir ist grade das neue Consono 35 von Teufel aufgefallen
meint ihr, dass ist klanglich besser als das Concept E 300 ??
wäre ja an nen AV Receiver besser anzuschließen.


[Beitrag von Scheuer16 am 31. Okt 2010, 01:34 bearbeitet]
Scheuer16
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Nov 2010, 00:18
Hab nen billigen pioneer VSX D512 gefunden
Leider wurde beim Test Pl 2 bei dem bemängelt
Dazu jetzt meine Frage : wenn ich meinen iPod anschließe, ist dann Pl 2 die einzige Möglichkeit 5.1 klang zu erhalten ?
Oder nützen mir da DD und DTS auch was ?


[Beitrag von Scheuer16 am 02. Nov 2010, 00:23 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#21 erstellt: 02. Nov 2010, 00:40
Na, was liefert der Ipod für ein Signal?
Scheuer16
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Nov 2010, 06:42
Er hat nen Stereo klinke Ausgang(3,5mm)
Ich denke dass ist ein analoges Signal oder irre ich mich?
XN04113
Inventar
#23 erstellt: 02. Nov 2010, 07:21
der Kandidat hat 100 Punkte
Scheuer16
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Nov 2010, 07:27
was kann ich damit jetzt anfangen??
nur pl2 oder nützen auch DD und DTS ??
outofsightdd
Inventar
#25 erstellt: 02. Nov 2010, 09:13
Stereoton auf Surround aufblähen können:
Dolby ProLogic I & II, DTS Neo:6, Harman/Kardons Logic 7 und Marantz' Circle Surround II, sowie diverse Yamaha-DSP-Programme, welche einen eigenständigen Surround-Encoding-Prozess nutzen. Hersteller-übergreifend werden nur die Dolby- und DTS-Aufpolierer verbaut.

DolbyDigital und DTS dekodieren nur entsprechende Bitstream-Signale und geben sie unverändert wieder. Hat die Tonspur also nur 2.0 Kanäle, gibt der DD-Decoder sie auch nur so wieder.

Aber mal im Ernst: Einerseits suchst du dir eine Surround-Receiver-Kiste aus der gefühlten DVD-Steinzeit, die nix kosten darf, andererseits interessieren dich Feinheiten, wie die Parametrierbarkeit des PLII-Decoders? Das ist doch völliger Käse!

Um den Klang eines iPods auf künstliches Surround aufzublähen, kannst du dir solche Überlegungen getrost sparen. Gründe hätte ich genug:
- mangelnde Räumlichkeit üblicher Rock-/Pop-Musik und daher als Ergebnis "Musik mit etwas Hall" bei Einsatz eines PLII-Decoders
- mäßiger Klang des analogen Cinch-Ausgangs am iPod
- mitunter mäßiger Klang durchschnittlicher, gekaufter mp3s, egal von welchem Downloadstore

Auch mit einen Nobelsurroundreceiver wird aus solchen Quellen kein Super-Surround-Sound, wie er mit diskreten 5.1-Tonspuren von DVD, BluRay oder SACD möglich ist.

Fazit: Mit einem Surround-Receiver ohne aufwendige DSP-Sektion (wie bei Yamaha-AVRs, die neuer als 5 Jahre sind) kann man Stereomusik auf Surround-LS hören und erreicht dabei je nach Musikqualität ein wenig Hall oder ein recht brauchbares rund-um-Gefühl. Vergleichbar mit echtem Surroundsound von DVD/BD ist das nicht. Alternativ kann man einen AVR mit einem Modus All-Channel-Stereo verwenden, dabei geht auf alle LS das gleiche Signal, was aber nichts mit natürlicher Räumlichkeit zu tun hat.
Scheuer16
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Nov 2010, 15:10
was sollte ich denn jetzt deiner Meinung nach tun??
ist 5.1 für Musik komplett Schrott ?
outofsightdd
Inventar
#27 erstellt: 02. Nov 2010, 16:31
Das habe ich nicht gesagt. Aber es lohnt einfach nicht, sich über Testberichte endlos Gedanken zu machen, wenn es nur um das Aufplustern von Stereomusik geht. Und all zu viel von diesem Surroundsound aus Musik erwarten solltest du auch nicht.

Letztendlich war deine Frage ja nur: "Geht iPod-Sound in Surround?" Antwort: "Ja."

Du musst entscheiden, ob du es willst oder nicht. Und für einen Kaufpreis unter 100 € für einen AVR kann man ja wenig falsch machen. Dafür gibt es auch keine besonders edlen Stereo-Anlagen.
Scheuer16
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Nov 2010, 21:47
Ich gebe dir recht
Ich muss entscheiden ob es mir gefällt
Ich kann ja sonst auch den AVR im Stereo Modus laufen lassen (wenn 5.1 musik nich mein Ding is) und mir später nen guten DVD Player holen um in 5.1 Filme zu genießen
outofsightdd
Inventar
#29 erstellt: 04. Nov 2010, 11:05
Da ein DVD- oder BluRay-Player digital angeschlossen wird, ist dessen Qualität klanglich nicht so relevant. Da spielen andere Sachen eine Rolle: Bildqualität DVD (für FullHD-Wiedergabe muss das Bild bearbeitet werden), Einstellmöglichkeiten per Video-EQ, Wiedergabe anderer Videoformate...

Diverse Notebooks und PC-Soundkarten sind ebenfalls fähig, bei DVDs den 5.1-Ton als Bitstream digital auszugeben. Auch eine preiswerte Soundkarte mit USB und DD/DTS-Ausgabe via Digital-out ist möglich (wie die Terratec Aureon 7.1). Das Bild kannst du dann per VGA oder HDMI/DVI-D) an den LCD-TV ausgeben. Zusammen mit Software wie dem K-Lite-Mega-Codecpack erreicht man eine Videowiedergabe ebenbürtig zu normalen DVD-Playern.
Preton
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 20. Dez 2010, 20:48
Hallo zusammen,


ich stehe vor einem Problem.


Ich hoffe der Thread-Ersteller nimmt es mir nicht übel das ich diesen Thread nutze.


Ich besitze ein altes DVD-System von Micromaxx ( kein Aktiv 5.1 ) , welches mir vor Jahren mal geschenkt wurde. Mittlerweile spinnt der DVD-Player. Er spielt keine DVD´s mehr und Audio-DVD´s oder CD´s nur mit sehr viel Glück.

Da ich mir nicht unbedingt ein komplett neues System kaufen will, dachte ich dabei an einen einfachen DVD-Player mit 5.1 Ausgang. Ich glaubte schnell etwas brauchbares finden zu können, doch scheinbar habe ich mich da getäuscht.

Etwas weiter oben wurden Geräte von Pioneer vorgeschlagen, jedoch scheint es diese nicht mehr zu geben ?!

Ich suche doch nur einen DVD-Player mit 5.1 Ausgang und vielleicht einem USB-Anschluss. Nicht mehr und nicht weniger. Da muss es doch etwas geben? Ich schätze es handelt sich übrigens um einen analogen 5.1 Anschluss, HDMI ist doch digital nehme ich an ? Es sind also 6 Ausgange ( 5 Boxen, 1 Subwoofer ), jedoch lassen sich lediglich lose Kabelenden einklemmen, also keine stecker.

Hilfe... !!!!!

Abspielen sollte er DVD jeglichen Formats (+, - usw. ), DVD-Audio, CD´s ...


Würde mich über jeden Beitrag freuen.


Edit : Würden 100 € reichen ?


[Beitrag von Preton am 20. Dez 2010, 21:14 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#31 erstellt: 21. Dez 2010, 07:46
Wenn da hinten Kabelklemmanschlüsse für Lautsprecher dran sind, dann ist das kein DVD-Player sondern eine Surroundkomplettanlage mit DVD und eingebautem Verstärker.

Dafür gibt es keine Ersatzgeräte. Du kannst dir ein neues Komplettsystem ähnlicher Art kaufen:

Homecinema-Systeme bei Geizhals.at

Oder du steigst auf was anderes um und legst dir einen kleinen Surround-Receiver + einen DVD-Player zu. An den Surroundreceiver könntest du die vorhandenen Lautsprecher anschließen und wenn wieder Geld da ist, dir neue & bessere Lautsprecher leisten. Solche Geräte können meistens deutlich mehr als Komplettsysteme und mit richtigen Lautsprechern ist das schon echtes Hifi.

Preiswerter & guter Surroundreceiver: Yamaha RX-V367 (ab 190€)

Preiswerter DVD-Player inkl. USB: Philips DVP5992 (~50€)
Preiswerte BluRay-Player für HDTV inkl. USB: Philips BDP3100 oder Sony BDP-S373 (beide ~100€)


[Beitrag von outofsightdd am 21. Dez 2010, 07:48 bearbeitet]
Preton
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 21. Dez 2010, 20:06
Ok danke für die Antwort.


Dann wird es wohl ein Surroundreceiver werden mit dem von dir vorgeschlagenen BlueRay Player.


Beim Receiver allerdings, hadere ich noch einwenig. Für mich als Einsteiger wäre der von die vorgeschalgene ganz sicher das vernünftigste für mich. Doch wenn ich mir schon ein neues Gerät, welches offensichtlich als Herzstück zählt, zulege, dann zieht es mich vielleicht doch ins gute Mittelfeld.

Habe bereits einen schönen Thread entdeckt, in dem die Einsteigerklasse sowie die Mittelklasse vorgestellt und verglichen wird.

Ich bin nun beim Pioneer VSX-920-K angelangt, den es bereits für 380€ bei Amazon gibt. Allerdings habe ich in den vielzähligen Rezensionen gelesen, dass ein Aktiver Subwoofer benötigt wird, den ich leider nicht habe.

Gibt es da eine Lösung für mein Problem ? Oder sollte ich dann einen aktiven Subwoofer zusätzlich kaufen ? Muss ja kein HighEnd werden... ?


Vielen dank schonmal.
Scheuer16
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Dez 2010, 22:27
Wärst du so nett mir den link von dem Thema zu geben
Suche auch grad was in der Klasse
Preton
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 22. Dez 2010, 20:20
Hi


Sofern noch nicht gefunden...

http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=33176
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allgemeine Kaufberatung (wenig Ahnung)
leupi123 am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
Allgemeine Frage
Pipox am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  4 Beiträge
Kaufberatung:leiser Bluray Player - Allgemeine Fragen
shutty am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung: DVD Player
Polini_Master0 am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  8 Beiträge
Allgemeine Lautsprecher Frage:
bloodymurda187 am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  7 Beiträge
Kaufberatung DVD-Player
nameless91 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  9 Beiträge
[Kaufberatung] für DVD-Player
Erdnussflipp am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  9 Beiträge
Kaufberatung: DVD/5.1 Komplettanlage
KamelKoKo am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung DVD Player
dodododo am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  10 Beiträge
Kaufberatung: einfacher DvD-Player
jopi1 am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.106 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedsodaro
  • Gesamtzahl an Themen1.398.225
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.623.868