Stereo-verstärker an AVR (JVC -RX 5052)

+A -A
Autor
Beitrag
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2012, 19:54
Hallo Leute

Ich habe ewig mich mit diesem thema auseinandergesetzt (Google/Foren/...)

Seit einiger Zeit besitze ich die Teufel Ultima 30 Lautsprecher (bitte keine Disskussion oder Kommentare wie: warum die?/gibt bessere...blabla...Danke)
Und, wie in der Überschrift erkennbar, betreibe ich sie an einem alten JVC -RX 5052 AV-Receiver + Surroundboxen und möchte auf 5.1 nicht verzichten

Meine Frage ist: kann man klanglich was aus dem Boxen herausholen, wenn ich einen Stereo-Verstärker dazwischenschalte? Auna, Onkyo
und wenn ja: sind die aufgelisteten geeignet oder gibts bessere der Preisklasse?

Bin mir halt auch nicht sicher ob sich es lohnen würde, den AVR aufzurüsten. Ich würde halt gern höhere Kosten vermeiden.

Danke schonmal für eure Hilfe
ts666
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jan 2012, 21:16
nach eigner Erfahrung, zwar mit einem anderen AVR aber das Prinzip ist immer das Gleiche, kann ich absolut bestätigen dass sich die Verwendung eines zusätzlichen Vollverstärkers lohnt.

Den von dir aufgeführten Onkyo kann ich dir in der Preisklasse uneingeschränkt empfehlen, das andere Geräte kenne ich nicht


[Beitrag von ts666 am 17. Jan 2012, 21:30 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2012, 21:21
Hi,

also den AUNA SCHROTT kannst du schonmal vergessen und zwar ganz Schnell !

Als AVR solltest du dir folgendes anschauen :


Onkyo TX NR 509 / 609

http://www.preissuch.../Onkyo-TX-NR509.html

http://www.preissuch.../Onkyo-TX-NR609.html


YAMAHA RX-V 471 / 671

http://www.preissuch.../Yamaha-RX-V471.html

http://www.preissuch.../Yamaha-RX-V671.html


Pioneer VSX 521 /921

http://www.preissuch...Pioneer-VSX-521.html

http://www.preissuch...Pioneer-VSX-921.html

Schaue dir die Geräte mal an !

Die Lautsprecher von Teufel sind absolut in Ordnung ! Die meisten lästern wie bei allen anderen LS Herstellern über deren Brüllwürfel Geschwader !

Dein JVC Gerät ist zur Zeit das schwächste Glied in deiner Kette !

Welche anderen Lautsprecher hast du im Einsatz !

coffee4berlin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jan 2012, 23:42
Danke schonmal für die schnellen Antworten

Heißt das jetzt entweder stereoverstärker hinter mein altes teil oder einfach nur einen neuen der aufgelisteten AVRs kaufen (demntsprechend ohne stereo-amp)?

Bei dem schwächsten Glied muss ich leider widersprechen Archangelos und zwar mit der Antwort auf die Frage, welche Lautsprecher ich noch betreibe ...das sind nämlich wirklich irgendwelche breitband-brüllwürfel, aus nem ehemaligen Medion 5.1 set .... Sie tun ihren Zweck der Rundumbeschallung, jedoch für Musikhören waren sie ein Graus! Sicher irgendwann mal ersetzbar,...aber zurzeit liegt meine Priorität bei den Ultimas, da ich denke, dass dort noch mehr geht

Und ja: Auna ist weg vom Spektrum

Also neuer receiver oder AMP? ...beides geht geldlich nicht :S

[Edit]Achso ts666!....welchen Receiver hattest du denn?


[Beitrag von coffee4berlin am 17. Jan 2012, 23:43 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2012, 07:12

coffee4berlin schrieb:
Meine Frage ist: kann man klanglich was aus dem Boxen herausholen, wenn ich einen Stereo-Verstärker dazwischenschalte?


Wo möchtest du denn den Stereoverstärker anschliessen? Ein 5052 hat AFAIR keine Vorverstärkerausgänge...
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jan 2012, 09:18
Alles klar,

danke Coffy77, habe mal auf dein Hinweis hin mich belesen über Vorverstärkerausgänge und merke: Das war wohl nen bisschen naiv von mir. Aber Immerhin was dazu gelernt. (Fazit: ohne VV-Ausgang = nüscht mit AMp!! ...)
Schade, wär günstiger gekommen, dann bleibt mir wohl nur der Kauf eines neuen Receivers :/

Meine Bedenken sind aber immernoch da: Lohnt sich die Inevestition wirklich? Habt ihr schon Erfahrungen mit einem Neuen AVR an denselben Boxen gemacht (Sorry, wenn ich geizig erscheine, aber ich arbeite hart für mein Geld und möchte es nicht für nen maginalen Unterschied rausschmeißen)? Am besten wär nen Erfahrungsbericht mit meinen JVC RX 5052 auf nen besseren, aber eher unwahrscheinlich.

Danke aber an die, die mir bisher geholfen haben
Coffey77
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2012, 09:22
Soweit ich mich erinnern kann, lagen die JVC-Receiver am untersten Ende der Qualitätsskala.

Es gibt jetzt mehrere Lösungen:

1. Gleich einen neuen kaufen - sollte auf jeden Fall eine Verbesserung darstellen, verglichen mit dem jetzigen
2. Einen älteren, gebrauchten kaufen - du hast jetzt keine aktuellen Anschlüsse (HDMI etc), insofern wäre das kein Rückschritt
3. Eine Aktion abwarten und zuschlagen, der JVC funktioniert ja noch
ts666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jan 2012, 16:17
ich habe den Onkyo TX NR708, an den Preouts ist ein Vollverstärker und daran die LS, ohne den Vollverstärker hört es sich ganz anders an.
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2012, 16:36
Hi Coffee4berlin,

also der JVC AVR ist ein absolutes Einstiegsgerät, von diesem ASPEKT hat Coffey absolut recht !

Von den AVRs habe ich ja schn angeführt was du nehmen kannst !

Ein anderer Aspekt wäre jedoch auch erstmal die Rears und den Center aufzuwerten durch jene Teufel Modelle :

Als Rears :

http://www.teufel.de/stereo/ultima-20-p6300.html

Als Center :

http://www.teufel.de/sale/center-lautsprecher-m-420-c-p364.html

http://www.teufel.de/sale/center-lautsprecher-m-320-c-p352.html

http://www.teufel.de/satelliten-lautsprecher-s-500-fcr-p647.html

oder als 3er Set :

http://www.teufel.de...ausbau-set-p456.html


Als Subwoofer :

http://www.teufel.de...-t-1000-sw-p783.html

Nur mal so als Beispiele.....

coffee4berlin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jan 2012, 18:36
Danke für eure hilfreichen Antworten

Ich werde wohl also dem Rat nachgehen, einem AVR höherer Klasse zu erwerben (Archangelos Liste) um jetzt zumindest für vernünftigen Stereo-Klang zu sorgen. Und irgendwann später werde ich eventuell meine restlichen Boxen aufstocken,.....aber geldlich gesehen ist das zurzeit nicht drin. Erst recht die nett gemeinten, aber auch teuren Laurtsprecher-Tipps von Archangelos.

Ich glaube es wär dann schon ratsamer, gleich Wert auf einen 7.1 AVR zu legen, da ich dann ein komplett homogenes 5.1 System nachrüsten und nebenbei die Teufel ultima 30 zur Stereo-Wiedergabe nutzen kann, oder liege ich wieder falsch?
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Jun 2012, 14:51
Kleines Update:

Ich habe meinen JVC-RX 5052 per DIY mit Pre-outs versehen. Einen gebrauchten Sony Stereo-AMP angeschlossen und bin zufrieden! Hätte nicht gedacht was man da noch alles rausholen konnte aus den Boxen (besonders im Bassbereich!)

viel Klang für wenig Geld....sollte ich irgendwann mehr wollen oder ein Gerät kaputt gehen, werde ich auf eure Tipps zurückkommen. Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC RX-5052 vs. Yamaha RX-V357
Stylewalker am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  3 Beiträge
JVC RX-5052 oder Yamaha RX-V357?
Delicious am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  3 Beiträge
AVR oder Stereo Verstärker
Irvine81 am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  2 Beiträge
JVC Reciver
Shockone am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  5 Beiträge
Will mir JVC Reciver holen.
Dirty_Devil am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  12 Beiträge
jvc rx-5060
deejY am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  2 Beiträge
JVC Rx-6012r und HEco Victa 700
kiste86 am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  11 Beiträge
JVC RX-5042
Schutzi am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  3 Beiträge
AVR oder doch Stereo-Verstärker?
Pogue_Mahone am 22.03.2021  –  Letzte Antwort am 23.03.2021  –  14 Beiträge
Stereo-Verstärker oder AVR!
Pash0r am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.483 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedRiceCheese
  • Gesamtzahl an Themen1.535.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.296

Hersteller in diesem Thread Widget schließen