Kaufberatung Surround(komplett)system

+A -A
Autor
Beitrag
-Titus-
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mai 2012, 03:12
Hallo liebe Leute,

Ich suche ein ordentliches Surroundsystem.... aber ich habe da so das eine oder ander Problem:

Der Raum:
Der Raum ist 55qm groß und L-förmig mit Wohnküche

Die Möbel:
Das Sofa steht relativ frei im Raum... Leider hat die Regierung was gegen offen verlaufende Kabel usw.... D.h. Sateliten bitte nicht so groß und auf nem adretten Ständer.
Außerdem hätten wir da auch noch unser TV-Möbel und den Standfuß des Fernsehers. Der Standfuß meines Samsungs ist leider nicht dafür geeignet den TV auf einen Center zu stellen..... gleichzeitig ist das Möbelstück nicht tief genug um beides sinnvoll unterzubringen.... Das führt dazu das mein jetziger Center hinter dem TV steht (leider klanglich ne Katastrophe) und auch nur gerade so drauf passt.

Das nächste Problem wären dann die Komponenten....
Im Moment habe ich ein 5.0 Heco-System... Was das genau ist kann ich euch leider auch nicht sagen.... Der Kram ist schon ca. 15 Jahre alt.... Die Front-Ls sind große Regalboxen. Hinten steht 4ohm 110W Musikbel. und 85W `Nennbel. drauf. Außerdem noch ne Artikelnr. (falls das hilft kann ich diese natürlich noch nachreichen). Die Satelliten sind ca. 15 cm im Quadrat. Der Center ca. 2,5xSatellit.
Angetrieben wird das ganze von einem Sony STR DB780. Signale kommen aus einem Ipod, aus einem Kathrein UFS-905 Sat-Receiver und aus einem Bd-Player (Pana BMP310).
Die Frage wäre hier: Taugt da noch iwas von?

Können sollte die Anlage möglichst viel....
Hauptsächlich wird sie für Filme genutzt ca. 50%
Natürlich höre ich auch gerne mal ne ordentliche Musikaufnahme ca. 30%
Und auch ne Party hier im Haus sollte mal beschallt werden können ca. 20%

Platz ist eigentlich genug forhanden.... Die einzige Einschränkung sind hier die Satelliten.... Diese sollte nicht zu riesig ausfallen und auf adretten Ständern daher kommen und der Center. Dieser sollte auch möglichst kompakt daher kommen...

Das Budget liegt nicht fest, sollte aber die 2000 Euro nicht überschreiten.... Hier gilt natürlich die Devise: Je Presiwerter (Presiwert heißt hier Preis-Leistung nicht billig) desto besser.

Angehört habe ich mir bis jetzt Regalboxen (meist im Set) von Infinity, Heco und Canton.... Das Problem was ich hier hatte: Die Center waren einfach zu groß.... Dann brachte mich der Herr Verkäufer in die Boseabteilung zum V35 (welches hier ja schon zur Genüge in der Luft zerfetzt wurde)....
Das Bosesystem hatte einen netten ( mehr auch nicht) Klang aber bestach durch die Abmessungen des Centers und der Satelliten.....

Ich hoffe ich habe meine Probleme und Fragen verständlich dargestellt. Jetzt würde ich mich über Rat und Tat sehr freuen....
Falls noch Skizzen oder Bilder von iwas gebraucht werden.... einfach bescheid sagen... dann liefer ich diese nach.

Grüße
Der -Titus-
std67
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2012, 07:49
Hi

erst einmal wären Fotos, vor allem der gesamten Front- und Rückwand, und des TV Möbels hilfreich
Dann noch eine bemasste Skizze

Und was spricht dagegen den TV an die Wand zu hängen so das der Center darunter aufs Möbel passt
So verdeckt er auch gleich die Kabel zum TV

BTW: ich frage mich warum bei so vielen PAAREN ausschließlich die Frau für die Einrichtung verantwortlich ist und nicht auch der man zumindest einen Bereich der Wohnung hat wo er sich austoben kann
Außer vielleicht im Keller. Frei nach Loriot:
"wohnen hier überall die Männer in den Kellern?"


[Beitrag von std67 am 06. Mai 2012, 08:14 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Mai 2012, 10:58

-Titus- schrieb:
....Ich suche ein ordentliches Surroundsystem.......

also ich würd da logisch/pragmatisch herangehen.

der sony ist 10 jahre alt und ohne hdmi. der gehört sowieso ersetzt. zb durch einen aus diesen http://www.idealo.de...1133145-1559714.html

den neuen avr mal an die alten boxen anhängen, einmessen, hören, und staunen.
nen sub dazu kaufen. und noch mehr staunen.

und dann in aller ruhe überlegen, was eigentlich neue boxen bewirken könnten. das auswählen ist aufwändig....
-Titus-
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2012, 11:28
2012-05-06 10.54.00
Blick auf das TV-Möbel
2012-05-06 10.54.39
Blick auf das Sofa
2012-05-06 10.54.54
Blick auf die Küche
Wohnzimmer
Der Grundriss

Schonmal danke für die Antworten....

Gegen die Wandmontage spricht die Frau und mein Geschmack ist es auch nicht wirklich....
std67
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2012, 11:41
Hi

die rears würde ich eher an der Rückwand befestigen. Ist zwar auch nicht optimal, aber so sind sie einfach zu nahe am örplatz

Front den linken so weit wie möglich in die Ecke, den rechten symmetrisch dazu. So gibts halbwegs ne Stereobühne

Dazu müssen die LS natürlich akustisch für die Wandmontage geeignet sein. Also ohne die beliebte Bassanhebung irgendwo zwischen 60 und 120Hz

Z.B. psb Alpha B1 oder proAcc tablette, um mal zwei verschiedene Preisbereiche ins Rennen zu werfen

Eine KEF Q300 oder Canton GLE würde ich da auf keinen Fall nehmen

Und der häßliche Standfuss des samsung geht ja mal gar nicht. Diese flachen Flundern sind doch für Wandmontage geradezu prädestiniert. Gibt nis besseres. dann noch ein paar LE Streifen hinten ans gehäuse geklebt, gibt ne schicke Hintergrundbeleuchtung
-Titus-
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mai 2012, 12:02
ich habe gerade noch mal mit der Regierung gesprochen.... Also vorne und hinten sind alle LS-Größen genehmigt..... nur der TV kommt nicht an die wand.... was wiederum das centerproblem bestehen lässt
burli0
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Mai 2012, 12:18
wenn die fronts so nah beieinander stehen gehts auch ohne center. die fronts übernehmen den klaglos.
-Titus-
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mai 2012, 13:46
was würde sich denn an ls-systemen anbieten? hatte ja schonmal die gle angeschaut.... was spricht denn gegen die?
-Titus-
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2012, 14:15
weitere Möglichkeit wäre es den Regalboden unter dem Sat-Receiver heraus zu nehmen.
Hinter den Beiden Klappen in der Mitte des TV-Möbels steht der BD-Player auf dem AVR....
Ich könnte also quasi den Platz hinter den beiden Klappen für Player, AVR und Center nutzen... und die Dritte Klappe der TV-Bank wieder einbauen. Zur Nutzung der Anlage würde ich dann einfach die Klappen öffnen (wie es jetzt auch schon passiert).
Wäre das sinnvoll?
-Titus-
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mai 2012, 15:43
habe bis jetzt die canton gle 490.2 und die dali zensor 7 im Blick.... die hören sich Preis/Leistungsmäßig ganz gut an...
Passen die zum Raum? Gibts bessere Alternativen in der Preisklasse?
trxhool
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2012, 15:50
Mahlzeit

Als Alternative würde ich noch die XTZ 95.44 ins Rennen werfen.

http://www.mindaudio...virtuemart&Itemid=22

Ein optisch und klanglich sehr hochwertiger Lautsprecher.

Gruss TRXHooL
-Titus-
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mai 2012, 19:16
Danke für die Antwort.... Wie man vll. schon gemerkt hat bin ich nicht besonders bewandert was Heim-Hifi angeht....
Wovon hängt die Eignung eines Ls für Raumgröße etc. denn ab?
-Titus-
Stammgast
#13 erstellt: 08. Mai 2012, 09:13
Und schonwieder hab ich eine Frage:

Die neuen AVR haben ja HDMI.... Wird das HDMI Signal einfach nur durchgeschleift? Oder muss ich dann darauf achten das der AVR 3D Fähig ist wenn ich weiterhin diese Funktion meines Pana nutzen möchte?
PC, BD-P und Sat-Receiver würden dann quasi an den AVR angeschlossen.... Muss der AVR dann im Betrieb permanent an sein?
dagdiab
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2012, 09:36
Also die meißten AVR haben eine Durchschleiffunktion, d.h aber dass Sie im Standby das entsprechende Signal(Bild & Ton) an den TV durchschleifen und, sonst nichts weiter... - benutze sie ab und zu um mich wieder daran zu erinnern wie schlimm es vorher ohne AVR usw. war
burli0
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Mai 2012, 10:06

-Titus- schrieb:
Und schonwieder hab ich eine Frage:

Die neuen AVR haben ja HDMI.... Wird das HDMI Signal einfach nur durchgeschleift? Oder muss ich dann darauf achten das der AVR 3D Fähig ist wenn ich weiterhin diese Funktion meines Pana nutzen möchte?
PC, BD-P und Sat-Receiver würden dann quasi an den AVR angeschlossen.... Muss der AVR dann im Betrieb permanent an sein?

wenn der avr nicht 3D fähig ist, kann man die bildquelle direkt mit hdmi an den tv hängen und die tonquelle zb optisch oder coaxial an den avr führen.
mit hdmi passthrough kann der avr auch durchschleifen wenn er fast ganz aus.
-Titus-
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mai 2012, 10:46
danke für die schnellen antworten....
wenn ich per hdmi an den tv gehe und optisch an den avr dann geht mir aber ja jeglicher vorteil des hdmi-anschlusses verloren...
das tv-möbel ist geschlossen... müsste ich es dann jedes mal öffnen und den avr einschalten um tv zu schauen (auch wenn ich die anlage eigentlich nicht nutzen will)?
welche avr in der Preisklasse 400-600 (effektiver nicht Listenpreis) wären denn empfehlenswert?
habe gelesen das die onkyo sehr warm werden..... damit würden diese dann wohl für mein vorhaben ausscheiden, da auch center und bdp mit dem avr zusammen im geschlossenen tv-möbel untergebracht werden sollen...
burli0
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Mai 2012, 11:22
ja wennst ein pferd kaufst geht dir jeglicher vorteil des traktors verloren!

ein "geschlossenes tv-möbel" mit avr und BRp drin? kauf ein pferd!
-Titus-
Stammgast
#18 erstellt: 08. Mai 2012, 16:06
also wie man auf den bildern oben erkennen kann..... ja das tv-möbel ist geschlossen.... denn ich brauche den avr und bdp nicht um fernzusehen...
-Titus-
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mai 2012, 20:45
so die wahl ist jetzt auf die canton gle-serie gefallen..... konnte sie mir leider zuhause nicht anhören, im laden haben die mir aber vom preis-leistungsverhältnis am besten gefallen. das set(2x490.2, 2x470.2, 455.2, sub 10) hängt im mom an meinem alten sony und klingt gar nicht mal so schlecht (im vergleich zu meinen alten ls sowieso aber auch im vergleich zum laden). problem ist leider das ich die neuen tonformate auf den br nicht nutzen kann....
somit wir wohl über kurz oder lang noch ein neuer avr anliegen.... hab mir bis jetzt die denon 3312 und 2312 näher angeschaut....
was gibt es hier denn für alternativen? wie schon gesagt wäre es schön wenn der avr das bild und tonsignal auch im standby druchschleifen würde.... preisklasse ist immernoch 400-ca.600€
burli0
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Mai 2012, 22:11
gut.
durschleifen können in der klasse alle. ich werf den 771 http://www.idealo.de...2729941-2808975.html in die schlacht...
der neue 773 hat schon 2 getrennte hdmi outs....


[Beitrag von burli0 am 11. Mai 2012, 22:11 bearbeitet]
-Titus-
Stammgast
#21 erstellt: 11. Mai 2012, 23:16
wie ist denn da so das klangbild bei den verschiedenen herstellern und verschiedenen modellen.... ich sag mal bei dem "neutralen" klang der cantons brauche ich für meinen geschmack nicht unbedingt noch nen höhenlastigen avr
-Titus-
Stammgast
#22 erstellt: 11. Mai 2012, 23:19
und seh ich das richtig??? der denon hat nen netzwerkanschluss aber kein internetradio????
std67
Inventar
#23 erstellt: 11. Mai 2012, 23:23
Canton GLE? Neutral?

Aber Denon düfte da ganz gut passen


[Beitrag von std67 am 11. Mai 2012, 23:23 bearbeitet]
-Titus-
Stammgast
#24 erstellt: 11. Mai 2012, 23:28
deswegen die ""
std67
Inventar
#25 erstellt: 11. Mai 2012, 23:33
ah

okay
-Titus-
Stammgast
#26 erstellt: 13. Mai 2012, 19:16
hab gerade im schnäppchen-threat den harmann kardon avr 360 für 333€ gesehen.... was haltet ihr von dem?
-Titus-
Stammgast
#27 erstellt: 13. Mai 2012, 23:18
keiner ne meinung?
burli0
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Mai 2012, 00:00
wenn du mit hdmi 1.3, ohne 3D durchleitung, leben kannst ist der voll ok. sehr viele eingänge.
-Titus-
Stammgast
#29 erstellt: 14. Mai 2012, 01:02
oh ok als das der kein 3d macht hab ich überlesen..... naja war ja warscheinlich auch nicht zu lesen^^
aber das sollter er schon können
burli0
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 14. Mai 2012, 10:05
das prob kann man heilen: 3D bild direkt an tv mit hdmi, ton optisch an avr.
-Titus-
Stammgast
#31 erstellt: 14. Mai 2012, 22:29
ich verliere so langsam vor typenbezeichnung den überblick....
burli0
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 15. Mai 2012, 00:42
ich poste dir in #3 14 topgeeignete avrs nach deinen kriterien. - was hast du damit gemacht?
dann fragst wieder nach geeigneten avrs.
du suchst im schnäppchenthread nen hdmi 1.3.
2-mal wurde 3D durchleitung aber vorher angesprochen.
es soll aber ein hdmi 1.4 sein.
und jetzt verlierst den überblick...

ich sagte, kauf erst den avr an die bestehenden boxen, du machst es umgekehrt.

irgendwie nicht effektiv....

es wird nicht gelingen, dir in 30 postings alles zu vermitteln, und es wird nicht gelingen, dass du alles verstehst, auswertest.
und es wird nicht gelingen dir zu sagen, welcher avr in welchen einstellungen für DICH am besten an deinen GLEs klingt.
--Torben--
Inventar
#33 erstellt: 15. Mai 2012, 00:50
Manche sind leider beratungsresist und unbelehrbar!
-Titus-
Stammgast
#34 erstellt: 15. Mai 2012, 09:50
ja und im dritten post hast du mir genauso geraten den alten avr auszutauschen weil er kein hdmi hat und in den nächsten das ich hdmi nicht brauche weil ich ja immer per hdmi an den tv und optisch an den avr (genau so wie es mit dem alten avr ist).....
außerdem hab ich schon diverse male die vorgeschlagenen avr angeschaut und selber vergleichslisten erstellt.... trotzdem gibt es immer features die der eine hat der andere nicht.... der eine ist neuer hat aber keine besseren features als der andere ist aber trotzdem teurer etc..... und da ich bei 5 marken schaue ist das einfach ein typenbezeichnungsjungel...
burli0
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 15. Mai 2012, 09:55

-Titus- schrieb:
ja und im dritten post hast du mir genauso geraten den alten avr auszutauschen weil er kein hdmi hat und in den nächsten das ich hdmi nicht brauche weil ich ja immer per hdmi an den tv und optisch an den avr (genau so wie es mit dem alten avr ist).....

nein, so wars nicht, steht doch da oben. für 3D ist hdmi 1.4 nicht nötig. zum 3. mal jetzt....


[Beitrag von burli0 am 15. Mai 2012, 09:58 bearbeitet]
-Titus-
Stammgast
#36 erstellt: 15. Mai 2012, 10:34
wie siehts denn mit denn leistungsangaben aus?
ich würde, um die ls nicht zu gefährden und eine gute kontrolle zu erreichen, eher auf 150-170 W gehen....
wie sind denn da die leistungsangaben von harmann kardon und marantz einzuordnen?
auch denon hat in der mittleren preisklasse (-600€) keinen avr mit mehr als 125 W angegeben....
burli0
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 15. Mai 2012, 10:43
hk und marantz geben bei GLEICHZEITIGER auslastung der 5 kanäle an. alle anderen bei EINEM kanal....

wegen der puren mehrleistung von nominal 30W muss man nicht zum grösseren modell greifen. ausser man will discobetrieb.
das grössere modell bringt im allg. grössere kondensatoren uam mit, was sich in besserem klang äussern KANN.


[Beitrag von burli0 am 15. Mai 2012, 10:44 bearbeitet]
-Titus-
Stammgast
#38 erstellt: 15. Mai 2012, 10:47
ahh ok.... naja der 2312 hat ja "nur" 105W... die lautsprecher aber eine belastbarkeit von 150.... reicht das trotzdem um sicher und kontrolliert zu spielen?
burli0
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 15. Mai 2012, 11:08
SICHER. weil nicht die dauerleistung zählt sondern die impulsleistung (dynamic power). und die ist nochmal höher.

klick mal hier http://de.yamaha.com...vers-amps/rx-v773_g/ auf "technische daten".
da siehst auch die abh. von der imp. der boxen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Surroundsystem für kleinen Raum.
avatar321 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  5 Beiträge
Suche TV-Möbel
mossox am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  4 Beiträge
Racks und Hifi-Möbel im Raum Düsseldorf
GoldeneZeit am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung: 2.0 Setup für TV
kalle340 am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  3 Beiträge
Welches Surroundsystem für Wohnzimmer ?
Echris09 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  6 Beiträge
Heimkino in 180m2 Raum
PeterInt am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 26.09.2018  –  35 Beiträge
Surround System für neuen TV - Sonos, YSP-5600, YSP-2500
waschilicious am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung Surround-System 1000?
Junkstarr am 15.07.2019  –  Letzte Antwort am 18.07.2019  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Soundbar für Samsung TV F8090
Kev05 am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung L-förmiger Raum, 5.1 System bis 1000?
satch86 am 28.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedmietz_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.445

Hersteller in diesem Thread Widget schließen