Kaufberatung Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
Nemesis81
Neuling
#1 erstellt: 06. Mai 2012, 10:35
Guten morgen,

brauche ein 5.1 system für mein wohnzimmer(knapp 22 qm).
Hab schon mal ein bisschen im forum gelesen und dabei festgestellt das von säulensystemen ohne volumen abgeraten wird. Deshalb hätte ich mir von heco ein system zusammen gestellt.

Heco Victa 301 (Front)
Heco Victa 201 (Rear)
Heco Victa 101 (Center)
Heco Victa Sub 251 A


Als Receiver kommen entweder der

Pioneer VSX 921
oder
Denon 1912
in frage.

Hauptsächliche Nutzung wird TV schauen sein.
Musik nur wenn mal ne feier ist sollte dann aber natürlich auch gut klingen!

Angeschlossen werden soll daran

TV Samsung UE 55 D7090
Bluray-Player Philips BDP 5200 (3D)

Beide wenn möglich über HDMI.

Hat irgenwer erfahrungen mit dem system und kann mir weiter helfen ob diese kombination funktioniert bzw tips geben was man ansonsten für möglichkeiten in diesem Budget (ca 1000€) hat.

Schon mal vielen dank und einen schönen Sonntag!
happy001
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2012, 10:45
Meinungen zu Säulen bzw. Sub Sat Systeme sind mir bekannt und halte ich teils für bescheuert aber okay. Das man wie in deinem Fall sich dann anpasst nun gut (ich kauf was für mich das richtige ist und finanziell machbar ist). Das man zwangsläufig auf Heco Victa dann kommt auch okay, nur was ich mich frage bei deiner Zusammenstellung was der Grund für die beiden AVR ist.
Für die Heco kannst ohne Probleme auch die kleineren Modelle nehmen, dadurch musst keine Einbußen befürchten.

Gegenfrage, welche LS hast dir bisher mal angehört?


[Beitrag von happy001 am 06. Mai 2012, 10:47 bearbeitet]
Nemesis81
Neuling
#3 erstellt: 06. Mai 2012, 10:59
Im moment hab ich mir bis auf das
canton movie 1000
und diverse
bose
noch gar nichts angehört.

Auf die avs bin ich durch dieses forum gekommen.

Will halt gerne einen lan anschluß haben um auf internet radio zugreifen zu können. Und preislich find ich diese beiden mehr als akzeptabel.

Pioneer 399€
Denon 379€

Wollte mir am anfang das teufel LT2 oder LT3 bestellen hab dann bisl nachgelesen und dabei eigentlich nicht unbedingt gutes dabei gehört wenn man musik drüber hört.
Somit mal auf die beiträge gehört und nach alternativen geschaut.
System sollte halt schon irgendwie druck machen gerne auch anderer sub oder system!

Wäre dankbar für jeden tip
happy001
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2012, 11:11
Kommen die Front-LS an die Wand oder auf Ständer?
Hast Platz für Stand-LS?
Hast Spielraum beim Budget und falls ja wo ist die Schmerzgrenze?

So wie ich das lese solltest vorab mal richtig vergleichen und schauen was dir überhaupt gefällt beim Klang. Dazu eignen sich Hersteller wie Heco, Canton, Klipsch, Elac usw.
Nemesis81
Neuling
#5 erstellt: 06. Mai 2012, 11:43
Am anfang hätte ich mir standboxen eingebildet um bei stereo auch was zu haben was guten klang macht.
Dann hab ich aber bisl problem beim linken front da ich da unter einen schrank muß der nur in 90 cm höhe hängt. Ansonsten müsste ich die box beim öffnen immer wegstellen und das ist mir zu umständlich.
Da es in der victa serie dann nur diese möglichkeit der kombi gibt (501 schon 95cm) hab ich mich für dieses entschieden. Habe vorne ein 3 Meter grosses Regal wo ich die front LS links und rechts neben meinen Samsung plazieren will (halt so weit wie möglich an die ecken) und den center über den tv. Hinten müssen die boxen an die wand (höhe ca 1,40 Hab ich auch hier gelesen) das ist sicher weil ich nur ca 10 cm hinter der couch hab. Und je grösser umso schwerer die montage deshalb 201.

Hab halt das problem das mit probe hören schlecht ist. In meiner nähe sind keine Hifi Fachmärkte.
Nur ein Mediamarkt und da kann ich mir nichts anderes anhören weil die nur die beiden modele am laufen haben die ich schon gehört hab. Alle anderen 5.1 systeme stehen dort einfach nebeneinander.

Deswegen bin ich ja für tips mehr als nur dankbar.
Geht halt nichts über erfahrungsberichte.

Budget ist Relativ. Mit irgendeinem betrag muß man ja mal anfangen! Hab mir halt gedacht so 1000€. Wenn es bisl teurer wird ist auch kein problem.
Lieber 1200€ ausgeben und zufrieden sein als 1000€ ausgeben und sich immer ärgern müssen.

An was hättest du gedacht in meinem fall.
happy001
Inventar
#6 erstellt: 06. Mai 2012, 11:54
Man kann nicht sagen das ist gut oder das ist besser. Es gilt einfach erstmals zu schauen welches Klangbild einem mehr zusagt. Wäre doch blöde wenn du dir die Heco kaufst und bei einem Kumpel feststellst das dir die Musik an seinen Canton viel detaillierter klingen weil sie nicht so dumpf wie die Heco klingen.

Kannst du ein Bild einstellen von der Front, irgendwie ist meine Vorstellungskraft heute nicht so wie sie sein sollte.
Nemesis81
Neuling
#7 erstellt: 06. Mai 2012, 12:18
49812_musterring_aterno

Hab auf die schnelle keine möglichkeit ein bild von meiner wand zu machen aber das triffts gfanz gut nur die hängeschränke rechts sind weiter rechts und mein TV halt dann genau zwischen vitrine und hängeschrank.
WiC
Inventar
#8 erstellt: 06. Mai 2012, 12:40
Hallo Nemesis81,


Nemesis81 schrieb:

Lieber 1200€ ausgeben und zufrieden sein als 1000€ ausgeben und sich immer ärgern müssen.


das sehe ich genauso, musste auch schon einiges an Lehrgeld bezahlen weil ich am falschen Ende gespart habe.

In deiner Situation würde ich mir auf jeden Fall mal das Dali Zensor Set: 2x Zensor 5, 2x Zensor 1 und Zensor Vokal anhören. Da bist du zwar schon bei € 1100.- und hast noch keinen Sub und AVR, aber vielleicht kannst du dein Budget noch ein wenig erhöhen, ich denke es würde sich lohnen.

Gruß Karl
Nemesis81
Neuling
#9 erstellt: 06. Mai 2012, 14:33
Das zensor ist optisch wirklich nicht schlecht, was es an klang bringt muß ich mich auf euch verlassen weil ich mit probehören ein problem habe wie schon beschrieben! Allerdings kostet das komplette sysrem dann um die 2000€.
Bei einem Budget von ca 1000€ ist das schon bisl hoch angesetzt!
Trotzdem Danke

Werd es mir mal genauer anschauen und dann weiter sehen ob ich soviel geld ausgeben will.

Noch irgendwelche tips?
WiC
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2012, 16:05
Leider kann das

Nemesis81 schrieb:
was es an klang bringt muß ich mich auf euch verlassen

schnell in die Hose gehen, was mir super gut gefällt findest du vielleicht schrecklich und umgekehrt.

In meinem 12 m² Arbeitszimmer habe ich die Dali Zensor 1 und bin begeistert, aber das gilt eben für meine Ohren und meinen Raum.

Der Sub muss nicht zwingend von Dali sein, bei mir ist es im Wohnzimmer ein Canton AS 85.2 SC für € 199.- mit dem ich sehr zufrieden bin.

Wenn du jetzt noch auf den Netzwerkanschluß verzichten könntest, würde ich den Yamaha RX-V471 vorschlagen, dann bist du mit Sub und AVR bei knapp unter € 1600.-

Diese Kombination ist sicher sehr gut, aber es gibt auch noch andere, mal sehen, vielleicht kommen noch ein paar Vorschläge.

Gruß Karl
happy001
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2012, 16:10
Vorschläge könnte man dann machen wenn man müsste was dem TE klanglich zusagt. So wäre es Lotto spielen mit ungewissem Ausgang und die Auswahl ist zu unüberschaubar wgen der Vielfältigkeit.
WiC
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2012, 16:35
@happy001, du hast natürlich recht, aber ich kann auch den TE ein wenig verstehen, bin ja selbst noch nicht so lange hier und habe am Anfang auch nicht wirklich gewusst was mir klanglich gefällt.

Ich wollte nur sicher gehen das ich mir keinen absoluten Müll kaufe und denke dem TE geht es ähnlich, falls nicht lasse ich mich natürlich gerne berichtigen.

Gruß Karl
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Mai 2012, 17:04
Da Du kein erfahrener Hörer bist und vermutlich alles erst mal besser ist, als das was Du bisher auf die Ohren bekommen hast, ist - nach dem was ich bisher so gelesen (nicht gehört) hab - diese Dali-Geschichte sicherlich ein guter Tip.

Ich persönlich würde aber Abstand vom Yamaha nehmen und bei einem AVR in dieser Preislage eher zu einem vergleichbaren Gerät von Pioneer, Denon oder Marantz neigen.

Da AVR dieser Preislagen im Stereobetrieb nicht viel auf die Beine bekommen und im "tatsächlichen" Surroundbetrieb die Unterschiede nicht gewaltig sind, kannst Du es auch erstmal mit einem ganz günstigen Gerät versuchen, dass genügend Anschlüsse und Ausstattung hat.

Ich stelle hier mal den Onkyo TX-NR414 für unter 400 Euro zur Diskussion.

http://www.amazon.de...id=1336316407&sr=1-4
Nemesis81
Neuling
#14 erstellt: 07. Mai 2012, 00:33
Erstmal danke für die tips!
Hab mir jetzt mal rausgesucht wo es einen fachhändler für dali gibt und da morgen mal anrufen und fragen ob er so eine kombi da hat um sie mal probezuhören können. Hoffe das sie für meine ohren was sind weil meine frau vom design begeistert war. Was mir auch sehr gut gefällt das ich dann als front trotzdem die ständerboxen verwenden kann weil die ausmasse unter meine vitrine passen würde.

Schau mir dann morgen eure tips zwecks sub und verstärker noch genauer an.


Danke derweil

Gruß Nemesis
WiC
Inventar
#15 erstellt: 07. Mai 2012, 07:36
Hallo Nemesis81,

ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, so sieht es zur Zeit bei mir im Wohnzimmer aus:
DSCF0162
Der Sub wirkt neben der Magnat Quantum 605 schon fast niedlich , die hätte ich dir auch gerne als Preis-Leistungs Knaller empfohlen, ist aber zu groß.

Der AVR ist ein Yamaha RX-A810 von dem ich schwer begeistert bin, der würde aber das Budget sprengen, weshalb ich den kleineren V471 empfohlen habe, ohne ihn jedoch schon gehört zu haben.

Du siehst es ist gar nicht so einfach, aber du wirst schon das richtige für dich finden.

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 301/201 oder was anderes?
micvb am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  4 Beiträge
Heco Victa + Pioneer / Denon ok?
_flummi_ am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  9 Beiträge
Heco Victa
Möhp am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  7 Beiträge
Heco Victa
Alex1o23 am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  18 Beiträge
Heco Victa System vs. Sonos
daan87 am 28.09.2018  –  Letzte Antwort am 28.09.2018  –  2 Beiträge
Welcher Sub zu Heco Victa System?
micvb am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  3 Beiträge
kompakter Center zu Heco Victa 301
Marce007 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher zu Heco Victa 301 - 101
Tobilino am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  6 Beiträge
Heco Victa System ablösen
Mighty-Grave am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  10 Beiträge
Harman Kardon + heco victa
Mal-tee am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDenz6309
  • Gesamtzahl an Themen1.452.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.922

Hersteller in diesem Thread Widget schließen