Suche Hilfe bei Surround-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mai 2012, 22:08
Hallo liebe Community,

ich suche ein 5.1-Lautsprechersystem mit dem man gute Filmsoundqualitäten hat, aber auch guter Musiksounds genießen kann.
Ich möchte zudem meinen Reciver mit HDMI-Anschluss, meinen PC mit HDMI-Anschluss und meinen Plattenspieler anschließen können.
Ich habe mich hier schon durch das Forum geschlagen, bin aber nie auf ein Ergebnis gekommen, dass mich befriedigt.
Ich wollte mir ein AV-Reciver kaufen und diesen dann mit einem 5.1.-Lautsprechersystem anschließen.

Dazu habe ich mich für ein AVR von Pioneer entschieden und zwar den Pioneer VSX-S300.

Pioneer VSX - S300

Dazu habe ich überlegt eine Anlage von Teufel anzulegen und zwar der Consono 35.

Consono 35

Ist das eine gute Zusammensetzung? Hat jemand eine Alternative oder kann mir nur davon abraten?

Ich freue mich über jeden Rat.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Toni
medikit
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Mai 2012, 16:36
Den Plattenspieler wirst Du nicht einfach so an den AUX-Eingang anschließen können, dafür braucht man einen Phono-Entzerrer/Vorverstärker.
std67
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2012, 18:26
mhhh

und "guter Sound" ist Definitionssache. Aber die meisten hier würden diese Eigenschaft einem solchen Brüllwürfelsystem wohl absprechen
lkenschn
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Mai 2012, 22:24
Also aus meiner Sicht taugen die Cosono 35 ganz gut für das Heimkino allerdings nicht wirklich gut für Musik.

Da du einen Plattenspieler betreiben willst denke würdest du mit Regallautsprecher aller Nubox oder mein Tipp Dali Zensor 1 besser fahren.

Hier noch ein paar Fragen:

welche Musik hörst du?
Wie groß ist das Zimmer ?
Wie hoch dein Budget ?
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mai 2012, 16:48
Erstmal Dankeschön an euere Beiträge, hat mir schon einiges geholfen.

Also ich höre sehr gerne Musik, die in den Charts läuft und dann besonders die 80er.
Da habe ich noch ein paar alte Platten von meinem Vater.

Das Zimmer hat ungefähr 30 m².

Ich wollte so ungefähr 700 Euro ausgeben.
Allerdings wäre ich auch bereit mehr Geld für eine wirklich gute Anlage zu investieren.
Das Klangbild sollte vorallem klar und deutlich sein.

Ich habe schon öfters gehört, dass die Nubox-Boxen sehr gut sein sollen und am besten für Heimkino und Musikhören geeignet wären, allerdings sind diese auch sehr preiswert.

Klar ist, dass man sich auch erst ein Subwoofer und 2 Lautsprecher kaufen könnte und den Rest einfach nachkaufen, was auch kein Problem darstellt.

Gruß Toni
lkenschn
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mai 2012, 19:38
Also bei 30m2 definitiv kein Cosono35.

Mein Tip wäre dann Dali Zensor1 mit gebrauchten Nubert AW441. Später evt. Front upgrade auf Zensor 7 oder Zensor 5.

AV Receiver würde ich nach einem gebrauchten Pioneer VSX 921 schauen.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mai 2012, 23:29
Die Consono habe ich entgültig gestrichen.

Also die Dali Zensor 1 machen mir einen super Eindruck.
Kann man diese mit den nuBox 311 vergleichen.

Allerdings frage ich mich, ob auch ein AW-331 von Nubert reichen würde. Das ist wahrscheinlich eine ähnlich gute Bassmaschine. Allerdings habe ich den genauen unterschied zu den AW-431 noch nicht verstanden, schade dass man diese Produkte auf der Homepage von nubert nicht vergleichen kann.
Ich denke allerdings, dass sie sich im Verstärkungsmodul und im Filterbereich unterscheiden, also von den Einstellungsmöglichkeiten usw...

Wenn ich den AV-Reciver billiger bekomme, dann ist es auf jeden Fall der VSX 921.
Bietet einfach mehr für's Geld.
Alternativ gibt es sonst keine Vorschläge wie von Yahama oder so?
std67
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2012, 06:21
Hi

331 hat 18cm Chassis, 441 hat 22cm. Was für Heimkino eigentlich immer noch etwas klein ist
Cogan_bc
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2012, 06:45

ich suche ein 5.1-Lautsprechersystem mit dem man gute Filmsoundqualitäten hat, aber auch guter Musiksounds genießen kann.

Geht für 700€ definitiv nicht. Ein AVR der auch gut Stereo kann kostet das allein.
Also entweder mehr Geld in die Hand nehmen oder das ganze trennen. Günstiger AVR (Denon, Onkyo usw.) mit einem Set plus gutem alten gebrauchten Stereoverstärker und zwei gestandenen Boxen.
Kommt natürlich alles etwas auf die Ansprüche an.

Gruß
Cogan
IlIkeSmallClubs
Neuling
#10 erstellt: 15. Mai 2012, 09:21
doofe Frage am Rande. Wieso kann ein normaler AVR nicht gut Stereo?
lkenschn
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mai 2012, 19:29
Kommt auf die Sichtweise an . Wenn du einen 500 Euro AV Receiver in d gleichen Preisklasse mit einem Steroverstärker vergleichst ist dieser um länger besser. Kommt daher, das weniger Baugrupper aber dafür hochwertigere verbaut werden können.

@TE eine Nubox 301 ist von der Klasse mit einer Dali Zensor vergleichbar. Klanglich habe ich nicht so einen großen Unterschied gehört. Der Bass der Zensor ging ein wenig tiefer.

Alternativ schau mal nach einer Wharfedale Diamond 10.2

Wenn es Dir auf Hifi Klang geht wäre eine Alternative ein Denon 1912 den bekommst du jetzt irgendwann auch günstig.
Cogan_bc
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2012, 19:43
Genau, das wesentliche hat Ikenschn schon gesagt.
Dazu kommt noch das ein AVR ja alle möglichen Soundmodi können muß während ein Stereoverstärker eigentlich nur linear durchverstärken soll.
Um so wertiger die Boxen um so klarer kommen die Unterschiede zum tragen.
Ich hab da selbst viel mit rumexperimentiert. Mein Onkyo ist bei Film eine feine Sache, aber Stereo klingt irgendwie wischiwaschi. Zum rumspielen hab ich hier noch einen alten Kenwood KRF-V9993D stehen.
Ziemlich fetter Bolide der wohl mal 3000 DM gekostet hat. Der kann das ganz gut, hat aber keine HDMI Anschlüsse. Für die PC 5.1 eine feine Sache und zu testen auch nützlich.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Mai 2012, 22:08
Also gut, dann werde ich mich wohl auf die Dali Zensor Serie einlassen


Auf jeden Fall, ein großes Dankeschön an euch, ihr habt mir sehr geholfen.


Gibt es auch noch gute Alternativen zu dem VSX-921 von Pioneer?
Aber ob ich auch einen 7.1-AVR brauche, einen 5.1 würde es auch tun.
Bei einem 5.1 schließe ich ja 2 Frontboxen an (Dali Zensor 5), 2 Rearboxen (Dali Zensor 1), 1 Center (Dali Zensor Center) und einen Subwoofer.
Was wird dann bei einem 7.1 noch angeschlossen? 2 weitere Rear?
Ist die Auswahl von 7.1 und 5.1 auf den Beschallungsraum ausgelegt oder worauf achtet man da?

Ich denke, dass mir die Kombination zwischen diesem AVR und den Dali-Boxen gut gefallen wird.

Wie siehts mit den Dali Center Boxen aus, die werden wohl der kompletten Serie entspechen und gleiche Qualität haben.
Vielleicht hat jemand noch dazu einen Erfahrungsbericht?
Cogan_bc
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2012, 22:32
bei 7.1 werden noch zusätzliche Surroundboxen angeschlossen. Diese entsprechen oft den Rears und werden zwischen Front und Rear plaziert.
Macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn jemand ein 8 m langes Wohnzimmer hat.
std67
Inventar
#15 erstellt: 15. Mai 2012, 22:36
nein

7.1 sind die SurroundBacks, und die werden hinter dem Hörplatz platziert
Diese SurroundBack können auch nativ auf BD vorhanden sein

Per Matrixschaltung können die AVR auch FrontHigh (über den Fronts) und FrontWide (neben den Fronts) "errechnen"
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Mai 2012, 22:39
Okay gut
Ich denke mir würde auch ein 5.1 Reciver reichen.

Falls ich irgendwann umziehe, und das Wohnzimmer ist größer, werde ich mir halt größere Boxen kaufen.
Obwohl ich nicht glaube, dass das nötig sein wird.
Blein
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2012, 22:42
Oder Du kannst Alternativ diese machen:

Dolby Pro Logic IIz basiert auf Pro Logic IIx. Dabei wird das Setup um eine Höhenkomponente ergänzt: Über den linken und rechten Frontlautsprechern kommen Front-Höhenkanäle zum Einsatz.

Hintergrundinformationen wie Umgebungs- und Wettergeräusche werden identifiziert und an die Front-Höhenlautsprecher geleitet.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Mai 2012, 23:04
Klingt praktisch.
Aber so ein System wird wohl auch nochmal drauf kosten
Und ich würde gern bei Dali bleiben, da diese gut für Musik und Filmwidergabe geeingent ist.

Aber danke, für deinen Beitrag.
lkenschn
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Mai 2012, 07:46
Der. Vocal Center ist klanglich gleich mit der Zensor 5 und perfekt auf die Zensor abgestimmt. Unbedingt beim Händler testen. Preislich dürfte das auch besser sein.

Wo kommst du her?
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Mai 2012, 19:33
Freiburg.
Oder war das Ironisch gemeint.

Alles klar, dann steht meine Wahl bei der 5.1 Surroundanlage.

Was gibts für Alternativen bei den AVR zum VSX 921?
Star_Soldier
Inventar
#21 erstellt: 16. Mai 2012, 20:34
Günstig gehen bei Ebay die Pioneer VSX 920 K. Die sind die Vorgänger und meiner Meinung nach stehen die den 921 nix nach. Bei diversen Ebay Händlern gibt es die auch mit Restgarantie oder Gewährleistung.

Wenn du Wert auf Stereo legst und keine Pegelorgien fahren willst, dann wäre der Cambridge Audio Azur 340r eine gute Alternative.
Ein feiner kleiner AVR der in Stereo ordentlich klingt, meiner Meinung nach ein guter Kompromiss.

Ich hatte beide zur Auswahl und nun den 340r gekauft, da ich nicht soviel Wert auf Features lege.
Mit etwas Handeln bekommst du den locker unter 250 Euro.

Als komplett Set könntest du dir auch mal das Mordaunt Short Alumni 5.1 Set anhören.
trxhool
Inventar
#22 erstellt: 16. Mai 2012, 20:36

Star_Soldier schrieb:
Günstig gehen bei Ebay die Pioneer VSX 920 K. Die sind die Vorgänger und meiner Meinung nach stehen die den 921 nix nach. Bei diversen Ebay Händlern gibt es die auch mit Restgarantie oder Gewährleistung.

Wenn du Wert auf Stereo legst und keine Pegelorgien fahren willst, dann wäre der Cambridge Audio Azur 340r eine gute Alternative.
Ein feiner kleiner AVR der in Stereo ordentlich klingt, meiner Meinung nach ein guter Kompromiss.

Ich hatte beide zur Auswahl und nun den 340r gekauft, da ich nicht soviel Wert auf Features lege.
Mit etwas Handeln bekommst du den locker unter 250 Euro.

Als komplett Set könntest du dir auch mal das Mordaunt Short Alumni 5.1 Set anhören.


Das würde ich genau so unterschreiben... gute Auswahl.

Gruss TRXHooL
lkenschn
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Mai 2012, 21:26
War nicht ironisch gemeint. Ich wollte Dir wenn du aus der Nähe kommst einen guten Händler empfehlen.

Welche Funktionen willst Du:

Airplay
Netzwerk /Internetradio
Radio

Videoscaler

Hdmi hast ja schon gesagt. Damit fallen die meisten Stereo Vollverstärker weg.

Ein 7.1 könnte auch bei Stereo Sinn machen wenn du die Front als Biamp betreiben willst.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Mai 2012, 13:44
Ich dachte an Alternativen wie der Yamaha RX-V571.

Nur zum Verständnis: man kann die verschiedenen Boxen unterschiedlich Einstellen also ob sie vor Rear sind oder Front. Also normales 5.1 System und dann gibt es noch die Möglichkeit Boxen so einzustellen, dass sie Stereo sind?

Ich habe noch den Yamaha RX-V571 in betracht gezogen.

Vielleicht hat jemand eine Meinung zu diesem AVR, ob man ihn empfehlen kann oder nicht.


In dem Fall komme ich nicht aus der Nähe

Werde allerdings auch alle Geräte testen, die ich mir anschaffen möchte.
Star_Soldier
Inventar
#25 erstellt: 17. Mai 2012, 19:37

Nur zum Verständnis: man kann die verschiedenen Boxen unterschiedlich Einstellen also ob sie vor Rear sind oder Front. Also normales 5.1 System und dann gibt es noch die Möglichkeit Boxen so einzustellen, dass sie Stereo sind?



Die Frage verstehe ich nicht ganz.
In der Regel kann man in den AVR auswählen ob LS smal oder large sind, entsprechend kann man dann Trennfrequenzen für den Sub setzen.

5.1 oder Stereo ist eine Einstellung am AVR, damit er weiß wieviele LS überhaupt da sind bzw. welche er ansteuern soll. Moderne Einmesssysteme erkennen selbst ob was angeschlossen ist oder nicht.

Alternativen zum 571 sind die gleich großen Modelle von Pioneer, Onkyo und Denon.

Empfehlen kann man alle in dieser Preisklasse. Die nehmen sich nix, hier kannst du deinen persönlichen Geschmack walten lassen was Design, Bedienung und Features betrifft.

Trotzdem würde ich eher einen Gebrauchten aus einer höheren Klasse kaufen. Denn es sind immer noch Einstiegs AVR und irgendwo wurde gespart.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Mai 2012, 21:34
Okay danke.
Du hast meine Frage beantwortet, auch wenn du sie nicht verstanden hast. ;P

Also werde ich mir noch die Einzelnen Modelle anschauen.

Kann mir jemand eine Seite empfehlen, wo man gute gebrauchte AVR's bekommt.
Weil ebay vertraue ich nicht so ganz
Star_Soldier
Inventar
#27 erstellt: 21. Mai 2012, 00:15
Im Gegenteil, in Ebay gibt es ein paar Händler die dir AVR noch mit Gewährleistung verkaufen.

Für Stereo

AVR

Gibt bestimmt noch mehr, die musst du aber selber finden.

Ansonsten noch hier im Forum und im audio-markt.de
obwohl beide eher zu höherpreisigen AVR tendieren.

Ach ja generell lohnt es sich immer mal per Email zu verhandeln. Das spart Ebay und PayPal Gebühren, so mach ich das meistens.


[Beitrag von Star_Soldier am 21. Mai 2012, 00:17 bearbeitet]
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Mai 2012, 21:11
Okay danke für die Tipps.
Dann gehe ich mal auf ebay suchen.

Mir reicht schon ein Einstiegs-AVR wie der VSX 921 oder der RX-V571.
Aber auf einen besseren, wenn auch gebrauchten AVR würde ich auch nicht verzichten

Gebraucht bekommt man den Yamaha RX-V 771 für 400€.

Wie siehts mit Adaptern aus.
In den Produktbeschreibungen steht zwar das man Musik auf die Geräte streamen kann, Airplay benutzen oder per Bluetooth übertragen kann. Aber für manche Geräte braucht man auch einen Adapter zum Beispiel W-LAN Netzadapter (was ich verstehen kann, ein LAN-Anschluss besitzen die meisten AVRs schon) oder der YPAO (Klangoptimierung). Muss man sich solche Adapter dazukaufen oder sind die mitdabei?
medikit
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Mai 2012, 21:32
Vorsicht mit solchen Tipps:


Star_Soldier schrieb:
Ach ja generell lohnt es sich immer mal per Email zu verhandeln. Das spart Ebay und PayPal Gebühren, so mach ich das meistens.


Und wenn man Pech hat und wird dabei erwischt oder jemand meldet das, kann dieser Verstoß gegen die ebay-Grundsätze einen das Konto kosten.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Mai 2012, 21:34
Danke.
Nicht, dass ich noch gef**** werde.
Star_Soldier
Inventar
#31 erstellt: 21. Mai 2012, 21:59
Blödes Dampfgeplauder.
Das Risiko trägt eh der Verkäufer und wenn man es nicht gerade überall rausposaunt von wem man was gekauft hat ist das Ganze erledigt.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Mai 2012, 21:26
Also mich würde es mehr interesieren, was ihr zu meinen Fragen meint.
Star_Soldier
Inventar
#33 erstellt: 22. Mai 2012, 23:40

Mir reicht schon ein Einstiegs-AVR wie der VSX 921.
Gebraucht bekommt man den Yamaha RX-V 771 für 400€.


Das sind keine Einstiegs AVR mehr aber eine gute Wahl.

Bei Pioneer muss man die Adapter dazu kaufen, ich gehe mal davon aus das es beim Rest genauso ist.
Toni20sxc
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 23. Mai 2012, 10:31
Alles klar.
Das Thema ist durch und kann geschlossen werden.
Ich weiß jetzt das wichtigste.

Vielen Dank nochmals für euere Ratschläge und Tipps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE! Welche Surround Anlage
astalavista am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  5 Beiträge
Hilfe bei surround / Heimkino - Anlage
Queue am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  13 Beiträge
HILFE! Welche Surround-Anlage?
bensuri am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  15 Beiträge
hilfe bei reciever und surround boxen anlage!
biggie87 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  6 Beiträge
Hilfe bei der Auswahl einer Surround-Anlage
SaberRider82 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  5 Beiträge
Neuling will Surround Anlage...HILFE!!!
python4933 am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  2 Beiträge
neue surround anlage bitte hilfe
sidious666 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  4 Beiträge
Hilfe bei Surround-Kaufberatung
.Meikel. am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  13 Beiträge
Hilfe: Surround-Anlage, inkl. AVR + BD-Player
BastiCharlyB am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  5 Beiträge
Hilfe bei der Suche nach einer 7.1. Surround Anlage
Buh1337 am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedbataleone
  • Gesamtzahl an Themen1.452.259
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.787