Entscheidungshilfe Marantz SR5006, Yamaha RX-V671, Pioneer VSX-921-K

+A -A
Autor
Beitrag
brodjaga_2011
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2012, 17:59
Hallo an die Gemeinde,

ich möchte mir einen neuen Receiver zu legen und schwanke momentan zwischen den drei Receiver. Ich habe leider keine Möglichkeit, alle drei probe zu hören.

Welcher von den drei wäre qualitativ hochwertiger und besser vom Klang her?

An den Receiver sollen HECO Victa 601 angeschlossen werden. Eine Subwooferempfehlung im gleichen Zuge wäre auch nicht schlecht.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.


[Beitrag von brodjaga_2011 am 14. Mai 2012, 18:04 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mai 2012, 18:20

brodjaga_2011 schrieb:
...Welcher von den drei wäre qualitativ hochwertiger und besser vom Klang her?

na ganz klar der 671.
brodjaga_2011
Neuling
#3 erstellt: 14. Mai 2012, 18:26
Danke für die schnelle Antwort. Der Marantz SR5006 soll allerdings von Klangeingenschaften angeblic auch ganz gut sein oder steht er im Vergleich zu Yamaha überhaupt nicht zu Debatte?

Könntest du mir eventuell auch einen guten Receiver empfehlen. Das Zimmer ist ca. 25qm groß und preislich soll bei max.250€ liegen.

Vielen Dank im Voraus!
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2012, 18:40
zu marantz muss sich ein anderer äussern.

http://www.idealo.de...2695171-2740168.html achtung auf anschlüsse, zb component.


[Beitrag von burli0 am 14. Mai 2012, 18:40 bearbeitet]
recaristo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mai 2012, 18:50
Moin, moin,

Kann mich nur zu dem Marantz äussern:
Selber betreibe ich einen SR5005 und bin absolut zufrieden.
Der SR6005 und sowie auch noch der SR5005 liegen
aber erheblich über der 250 € Marke so das die wohl nicht
unbedingt in Betracht kommen.

Gruß von der Ostsee
brodjaga_2011
Neuling
#6 erstellt: 14. Mai 2012, 18:53
Ich habe mich beim zweiten Posting verschrieben. Ich meinte einen Subwoofer empfehlen bis 250€.
Für den Receiver habe so um die 500€ geplant.


[Beitrag von brodjaga_2011 am 14. Mai 2012, 18:54 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Mai 2012, 19:06
recaristo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Mai 2012, 19:08
Aha,

Also ich habe fast eine identische Raumgröße ( ca .24m2) Da ich Musik über die Stand LS höre nur in reinem Stereo ohne irgendwelche Sourround Modi brauch ich den Sub nur für Film.
Ich habe mich für einen kleinen 8" Zoll Sub entschieden der für die Raumgröße optimal ist
und schnell genug ist um die Bässe trocken knackig und schnell zu spielen.
Ich habe einen PSB Subseries 1 der mich allerdings vor 1 Jahr noch genau 500,- € gekostet hat.
Vielleicht gibt es den ja auch schon irgendwo billiger ?
Er passt jedenfalls hervorragend zum Rest meiner Lautsprecher.

Gruß von der Ostsee
brodjaga_2011
Neuling
#9 erstellt: 14. Mai 2012, 20:04
Jo, der Sub kostet immer noch 500€.

ich denke, ich werde mich zwischen Magnat Monitor Supreme Sub 301 A, Canton AS 85.2 SC und Jamo SUB 210 entscheiden müssen. Sie haben mehr oder weniger guten Frequenzgang und liegen alle bis 250€. Die Qual der Wahl!!!

Von den Receivern werde ich mir höchst wahrscheinlich Marantz SR5006 und Yamaha RX-V671 bestellen und zwei Wochen Probe hören müssen. Ich habe leider beide noch nicht gehört. Allerdings törnt mich bei Marantz das kleine Display ein wenig ab und bei Yamaha reizt natürlich der Preis. Und bei Yamaha kann man den Center virtuell in die Mitte des Fernsehers anheben.

Kann mir jemand vielleicht verraten, wie die beiden AVRs im Stereo-Betrieb laufen? bringen sie genug Bass ohne extra den Sub anschließen zu müssen?
--Torben--
Inventar
#10 erstellt: 14. Mai 2012, 20:25
Also meiner Meinung nach kommt der Yamaha 671 im Stereo Bereich keinesfalls an den Marantz ran. Ich hatte den RX a 810 von Yamaha da und der ist ne Nummer "höher" als der 671 und selbst der konnte im Stereo-Bereich nicht mithalten. Den 671 kenne ich nur aus dem Laden...
Und um deine Frage, wegen dem "Bass" zu beantworten... meiner Meinung nach fehlt es den Yamahas an Tiefgang und Dynamik im unteren Bereich.

Aber teste selbst!
recaristo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mai 2012, 20:33
Moin, moin

Ob genug Bass im Stereo Betrieb anliegt ist weniger eine Frage der Receiver
sonder eher eine Frage der Lautsprecher. Standlautsprecher sind im allgemeinen potent
genug um im Stereobetrieb die tiefen Töne der Musik reproduzieren zu können.
An anderer Stelle hier im Forum ist schon ausführlich darauf eingegangen worden.
Im allgemeinen sollten sie schon bis etwa 35 -40 Hz herunter spielen können.
Bei Regalboxen sieht es in der Regel nicht so gut aus. Da macht es Sinn sie
z.B. bei 80 Hz mittels der Crossoverfrequenz abzutrennen und den SUB die
tieferen Töne übernehmen zu lassen.

gruß von der Ostsee
--Torben--
Inventar
#12 erstellt: 14. Mai 2012, 20:45
Wenn man aber verschiedene AVR an den gleichen LS verglichen werden und die Yamaha's untenrum schwächer sind, ist es doch AVR Sache!

Die "kleineren" Yamahas sind eben mehr beim Surroundsound zu Hause... da machen sie ihre Sache richtig gut! Sind aber meist im Stereobetrieb nicht der Reisser.
Gib mal in der Suche "yamaha wenig bass" oder ähnliches ein. Nicht nur ich habe die Erfahrung machen müssen!


[Beitrag von --Torben-- am 14. Mai 2012, 20:51 bearbeitet]
recaristo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Mai 2012, 20:54
moin, moin

[quote]Wenn man aber verschiedene AVR an den gleichen LS verglichen werden und die Yamaha's untenrum schwächer aind, ist es doch AVR Sache! /quote]

Jo, die AVR's sind schon ein wenig verschieden abgestimmt. Den einen sagt man eher einen
helleren Klang (Yamaha) und den anderen eher einen natürlichen analytischen Klang (Marantz) nach.
Das ist wohl auch so. Aber dennoch ist der Höhreindruck auch immer etwas subjektiv geprägt.
Ebenso ist es mit den Lautsprechern. Deshalb schwören die Freaks auch auf bestimmte
AVR's / Lautsprecher Kombinationen. Manche Marken harmonieren einfach nicht zusammen.
Probehören halte ich für enorm wichtig.

gruß von der Ostsee
brodjaga_2011
Neuling
#14 erstellt: 14. Mai 2012, 21:01
Ehrlich gesagt sind beim Bass sowohl LS als auch AVR entscheidend. Ich hatte vorher den AVR Andersson R1 und er hat sich im Stereo-Betrieb ziemlich bassarm angehört, ohne Sub konnte man kaum Bass aus ihm rauskriegen, obwohl die LS an einem Stereo-Verstärker ziemlich gute Arbeit im Bassbereich geleistet haben. Und andersrum, wenn der Frequenzgang bei LS ziemlich hoch eingestellt ist, bringt auch kein AVR die LS tiefere Bässe zu spielen.

Es muss immer eine gut abgestimmte Zusammstellung sein.

Ich hatte ursprunglich auch mehr zu Marantz tendiert aber wie gesagt durch das kleine Display fehlt ihm die gute Optik.

Was meint ihr zu den unten gennanten Subs?
--Torben--
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2012, 21:03
Bei dem Budget... Definitiv der JBL ES 250
brodjaga_2011
Neuling
#16 erstellt: 14. Mai 2012, 21:16
Eine klare Aussage!

Aber ich denke 250-er wäre für meine ca. 25qmm Wohnzimmer etwas überdimensioniert ich werde wohl den 150-er etwas näher anschaun müssen.

Vielen Dank für den Tipp!!!
--Torben--
Inventar
#17 erstellt: 14. Mai 2012, 21:21
Wenn du was kleineres suchst, kannst du dir auch noch den Mivoc 1100a und Mivoc Hype 10 ansehen...
brodjaga_2011
Neuling
#18 erstellt: 14. Mai 2012, 21:30
Ich weiß es nicht, bei Mivoc bin ich mir etwas skeptisch. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein guter Sub bereits ab 100€ zu bekommen ist.

Ich hatte im Mediamarkt mir den SUB von HECO AMBIENT 5.1A angehört und war richtig von dem Bass begeistert. Um so mehr war ich überascht, dass der Sub nur 60Watt Rms bringt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V671 vs. Pioneer VSX-921
m.scholz am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  2 Beiträge
Pioneer VSX 921 K
Ben2312- am 08.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Pioneer VSX-1021-K oder Yamaha RX-V671
Delony am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  5 Beiträge
yamaha rx-v671 oder pioneer vsx 827k
Suave am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  4 Beiträge
Pioneer VSX-921 bzw. Pioneer VSX-921-k
Chris_Colmorgen am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 27.11.2017  –  3 Beiträge
VSX-921, TX-NR 609, RX-V671, AVR-1912
rtaucher am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  20 Beiträge
Yamaha RX-V559 VS. Pioneer VSX-921
Bockinator am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  4 Beiträge
Entscheidungshilfe ,Marantz oder Pioneer
Leonnoel am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR609 vs. Pio VSX-921-K vs. Yamaha RX-V671
NightskyBebop am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V671
wandincool am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedScottDop
  • Gesamtzahl an Themen1.452.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.395

Hersteller in diesem Thread Widget schließen