5.1 mit diesen Bausteinen als Basis

+A -A
Autor
Beitrag
Flip86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mai 2012, 20:06
Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und seit einiger Zeit im vollen Surround-Fieber. Durch das Lesen verschiedener Meinungen ist meine Vorstellung an ein Bose 2.1 bzw. Teufel 2.1 System nicht mehr so toll.
Nun bin ich am Überlegen ob ich denn nicht meine etwas in die Jahre gekommenen „Bausteine“ verwende bzw. erweitere um damit einen Grundstein zu legen.

Um euch einen Stand meiner Wünsche zu nennen, würde ich Sie kurz erleutern:
Zu 40% Radio, 30% CD, 30% TV/DVD
Ich muss nicht einen Helikopter durch mein Wohnzimmer fliegen lassen, aber ich will hören dass es ein Helikopter ist und kein Modellflugzeug.
Auf dem Bild seht ihr meine JETZIGE Anlage.
Zum Thema Kosten: Es sollte überschaubar sein. Limit 600-1000 Euro
Falls Ihr mir Tipps für Lautsprecher geben wollt: Sie sollten nicht unser Wohnzimmer füllen. Also filigran bzw. unauffällig.
Ich denke mal der Verstärker muss ausgetauscht werden um die Kanäle zu produzieren sowie als HDMI Eingang vom TV und DVD Player.

Vielen Dank

IMG_2593
IMG_2598
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mai 2012, 01:36
die bestehenden finearts könnten die rears bilden. zumindest ne zeitlang. oder sollen die rausfliegen?

- einen avr aus diesen http://www.idealo.de...2789099-2970130.html macht 280€.
- 2 fronts aus diesen http://www.idealo.de...1F172306-312116.html (auf topbegriff klicken usw.) macht 200-250€.
- plus einen center aus der serie macht 80€.
- plus irgendwann nen sub.

imho
roy_et
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mai 2012, 03:00

burli0 schrieb:
die bestehenden finearts könnten die rears bilden. zumindest ne zeitlang. ...


Oder auch länger ! Manchmal möchte ich mich hier nicht weiterbilden.
Flip86
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2012, 07:18
Vielen Dank für diese Infos.

Ich hätte mich beim "Vergleichen" mal für Yamaha RX-V471 entschieden.

Kann ich das dann direkt an die bestehende Grundig verbinden und eben diese durch den alten ersetzen?
Was ich noch brauche: Beim jetzigen System gibt es 2 Kanäle. D.h. Ein Kanal ist Wohnzimmer, der 2. ist Küche und Bad. Geht sowas bei dem auch?
Wäre echt super.

Zum Thema Lautsprecher ist es ein schwierigeres Thema.
Ich schaue eben Lautsprecher an, die mir gestalterisch gut gefallen.
Du hast mir die Kompaktboxen vorgeschlagen, klar ist das Sie besser ins Wohnzimmer passen, aber ich will nicht das ich nach 4 Monaten mir doch Standlautsprecher kaufe.
Die "Magnat Quantum 653" würden mir sehr gefallen. Kann ich damit ein gutes System bekommen?

Würde denn "am Anfang" auch ein 4.0 System reichen?

MFG

Flip86
burli0
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Mai 2012, 10:11

roy_et schrieb:
....Oder auch länger ! Manchmal möchte ich mich hier nicht weiterbilden.

äh spektakuläres posting


das mit der küche nennt man LSgruppe B, also braucht man eigentlich einen avr mit A PLUS B fähigkeit, da spielen die LS das selbe oder
ZONE 2, da spielen die in der Küche auch was ANDERES ab, das ANALOG geliefert wird.

in dem fall wärs auch eine möglichkeit, den alten verst. in die küche zu tun. jeder kennt sich damit aus usw....

zuerst schreibst die LS sollen "nicht unser Wohnzimmer füllen." - das thema standboxen musst entscheiden....
probehören gehen!
ja absolut gibt 4.0 schon was her.


[Beitrag von burli0 am 16. Mai 2012, 10:12 bearbeitet]
Flip86
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Mai 2012, 16:22
Hallo zusammen,

habe mich also entschieden einen neuen Receiver zu kaufen.
Dabei bin ich auf das System geraten:

Verstärker + Boxen

Was haltet ihr davon?
Wenn die Boxen nichts sind, was haltet ihr vom Receiver?
feivel1983
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2012, 16:25
ich denke, der Receiver geht in Ordnung, aber von den Lautsprechern würd ich mir nicht viel erwarten.
happy001
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2012, 17:40
Wenn ich nach einer Möglichkeit suche mir baldmöglichst ein neues Set zu kaufen dann ist man damit auf dem richtigen Weg.
Der Denon hat so einfache Dinge wie ein Einmesssystem nicht mal und die LS musst derart hoch trennen (150Hz) das es schwer werden dürfte den Subwoofer nicht eindeutig zuordnen zu können.
Flip86
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mai 2012, 18:28

happy001 schrieb:
Der Denon hat so einfache Dinge wie ein Einmesssystem nicht mal und die LS musst derart hoch trennen (150Hz) das es schwer werden dürfte den Subwoofer nicht eindeutig zuordnen zu können.


Das klingt jetzt nicht sehr positiv. Ist es nun etwas, oder soll ich die Finger davon lassen?
Was ist denn in diesem Preissegment noch ratsam? Wenn eben der Tuner gleich dabei ist, brauch ich nur noch einen Blue-Ray-Player und ich kann mal mit 2.0 "starten" und bald auf 4.0 aufrüsten. Oder sehe ich das falsch?
burli0
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Mai 2012, 19:14
ja das set is nix...

den 1612 mit 2 fronts zum anfangen? - voll ok!
dann aufstocken je nach lust auf 2.1 oder 4.0? - GUT!
happy001
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2012, 19:30
Wie du das siehst musst selber entscheiden, ich würde mir weder den Denon geben noch diese LS. Als AVR kannst den 1612 oder Pioneer 521 nehmen, da machst nicht viel falsch. Bei den Boxen hast doch viele Möglichkeiten, du kannst z.B. ein Jamo S 606 nehmen wenn was größeres willst, oder ein Wharfedale Diamond Set bestehend aus Regal-LS oder ein KEF KHT 2005 wenn es was kleines sein soll. Alles mit AVR in deinem Budget.
Wenn dich der Hafer sticht kannt mit zwei richtigen guten Stand-LS einsteigen im Bereich von 300-500€ Stück und dir viel Freude machen .... liegt alles nur an dir.


[Beitrag von happy001 am 16. Mai 2012, 19:31 bearbeitet]
Flip86
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Mai 2012, 07:50

happy001 schrieb:
Als AVR kannst den 1612 oder Pioneer 521 nehmen, da machst nicht viel falsch..


Den 1612 gibt es gerade bei Amazon für 221 Euro NEU.
Ist das ein guter Preis. Und damit werde ich die nächsten Jahre glücklich sein? Ich beginne mit 2.0 und Ziel ist es die 5.1 schrittweise aufzubauen.
happy001
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2012, 08:34
Die 221€ ist ein sehr guter Preis. Wie lange man damit glücklich ist steht auf einem anderen Papier. Wenn man ständig auf der Jagd nach dem neuen Trends ist wahrscheinlich nicht sehr lange und wenn einen das Fieber packt auch nicht.
Wenn mit 2.0 starten willst ist das normal die beste Möglichlichkeit. Hier kannst wirklich dir ein tolles Set aufbauen, musst nur schauen das der 1612 (falls es der werden sollte) nicht schon langsam Probleme bekommt je nachdem mit was "einsteigen" willst.


[Beitrag von happy001 am 17. Mai 2012, 08:35 bearbeitet]
Flip86
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Mai 2012, 08:39

happy001 schrieb:
Hier kannst wirklich dir ein tolles Set aufbauen, musst nur schauen das der 1612 (falls es der werden sollte) nicht schon langsam Probleme bekommt je nachdem mit was "einsteigen" willst.

Ich sag es ganz offen: Mehr als in diesem Preislimit bis ca. 250 Euro möchte ich schon bleiben, da ich zu Hause leider keinen Goldesel habe. Spaß bei Seite. Gibt es in diesem Segment der Meinung nach bessere Receiver?

MFG
feivel1983
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mai 2012, 08:42
du kannst halt dich noch bei der Konkurrenz umschauen, Pioneer oder Onkyo.
Qualitativ werden sich die nicht viel nehmen, vielleicht etwas bei der klanglichen Ausrichtung. Habe von einigen schon gehört, dass Denon etwas langweilig klingen soll, kann ich persönlich aber tatsächlich nichts zu sagen.
happy001
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2012, 08:44
Besser ist immer so eine Sache und geprägt von den persönlichen Ansichten. Ich würde mich Gerätespezifisch derzeit nur zwischen Denon, Onkyo und Pioneer entscheiden in diesem Preisbereich. Welcher dir davon mehr zusagt sein es von der Ausstattung oder anderen Dingen kann ich nicht sagen.


[Beitrag von happy001 am 17. Mai 2012, 08:44 bearbeitet]
Flip86
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Mai 2012, 13:55

happy001 schrieb:
Welcher dir davon mehr zusagt sein es von der Ausstattung oder anderen Dingen kann ich nicht sagen.


Hallo Happy,

ich frage extra dich, da du hier glaub richtig Ahnung hast. Was sagst du zu diesem Angebot:

Angebot

Ist es das Geld wert? Wäre im Limit und hätte einen "guten" Receiver und "gute"? Boxen.

Danke schonmal.
happy001
Inventar
#18 erstellt: 17. Mai 2012, 14:22
Heco hat gute Boxen, welche es sind kann ich auf dem Bild jetzt nicht erkennen.
Der Yamaha hat schon ein paar Tage auf dem Buckel, da sollte man schauen ob die Anschlüsse einem noch reichen beim Zeitalter HDMI.
Kaufen oder nicht? Beim Preis kann man in Versuchung geraten Bedenken würde ich das man bei redcoon mit dem Jamo S 606 inkl. AVR was neues bekommt, oder mit einem Wharfedale Crystal auch auf einem guten weg sein kann.

Ich würde mir eher was aufbauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Basis Ausstattung
sirjohannes am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  9 Beiträge
Basis 5.1 AV-Receiver + AirPlay
chico-ist am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  4 Beiträge
JBL E-80 Northridge als Basis für 5.1 System
Hebcer am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher (um 600? ) als Basis für 5.1 Setup gesucht
Flowo1887 am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  5 Beiträge
5.1 Anlage für Heimkino Anfänge // Suboptimale Basis
Albitec am 27.09.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  20 Beiträge
Gebrauchtes JBL Northridge Set als Basis für 5.1?
aktentasche am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  4 Beiträge
Sinnvolle Basis für Surroundsystem
akwa86 am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  49 Beiträge
Gute Basis für spätere 5.1 Aufrüstung
-Andi- am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  4 Beiträge
jbl e 80 basis für 5.1
Perron am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  2 Beiträge
5.1 System aufbauen, Lambda Minarett 1 Standlautsprecher als Basis
heavycrank am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedFarhouse_Media
  • Gesamtzahl an Themen1.452.224
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.091

Hersteller in diesem Thread Widget schließen