passender AV-Netzwerkreceiver?

+A -A
Autor
Beitrag
Lutz17
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2012, 22:13
Hallo,

ich besitze das Lautsprecherset "LT 2 5.1-Set L" von Teufel und suche nun schon eine ganze Weile nach einem passenden AV-Netzwerkreceiver.
Ich will nur meinen iMac per optischen Kabel anschliessen, auf mein NAS Zugriff haben, meinen iPod nano anschliessen können, UKW und Internetradio hören können.
Ich besitze keinen Fernseher und deshalb muss das Display des Receivers ausreichen!
Hab nun schon mich auf folgende AV-Netzwerkreceiver "eingeschränkt":
Yamaha RX-V 671
Yamaha RX-V 473
Yamaha RX-V 573
Onkyo TX-NR509
Onkyo TX-NR414
Sony STR-DN1020
Denon AVR-1912
Denon AVR-1713
Pioneer VSX-921
Pioneer VSX-S500

Ich habe schon alle Bedienungsanleitungen durchgearbeitet, aber leider kann man wenig Informationen über den Einsatz ohne Fernseher finden . . .

Welcher ist empfehlendwert für meinen Einsatz?

Danke!


Gruß Lutz
happy001
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2012, 09:55
Ach du dickes Ei, du scheinst ja noch richtig leidensfähig zu sein.

man wenig Informationen über den Einsatz ohne Fernseher finden . . .

Je nach Umfang würde ich da mir nach einem Display umschauen sonst bekommst wie ich da eher die Krise als das Freude aufkommt.
Aufpassen musst bei Netzwerk das die Geräte was das streamen angeht etwas zicken. Musik geht meist immer und in vielen Formate auch, Bilder muss man aufpassen ob überhaupt und die Formate und Filme so gut wie gar nicht (außer Sony).
Ich würde dir dringend empfehlen einen iPod Touch zu kaufen, mit dem Display und den Apps eine feine Sache auch was die Bedienung angeht.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Mai 2012, 11:11
Moin,
@Lutz:

Hab nun schon mich auf folgende AV-Netzwerkreceiver "eingeschränkt":
Yamaha RX-V 671
Yamaha RX-V 473
Yamaha RX-V 573
Onkyo TX-NR509
Onkyo TX-NR414
Sony STR-DN1020
Denon AVR-1912
Denon AVR-1713
Pioneer VSX-921
Pioneer VSX-S500


das sind eigentlich alles die "falschen" Geräte für dich, da das AV Receiver sind, also der Focus liegt auf dem Heimkino. Da du gar keine TV hast - suboptimal.

Ein Onkyo TX-8050 ist ein netzwerkfähiger Stereoreceiver, da kannste alles mit machen/anschliessen. Komplett ohne Bildschirm bleibt es aber unkomfortabel.
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Mai 2012, 11:16
und an den stereorec. soll er sein "LT 2 5.1-Set L" anhängen....
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Mai 2012, 13:48
Ich hab den kleinen Onkyo und daran einen 24" Computer TFT per HDMI angeschlossen.

Hier ist der billigste TFT den ich bei Amazon gefunden habe:

http://www.amazon.de...id=1338118765&sr=1-1

Streaming ist eine nette "Idee" funktioniert aber weder mit dem Onkyo noch mit nem aktuellen LG/BD so, dass ich daran Freude habe. Auch die Onkyo App finde ich nicht prickelnd.

(Mit bluetooth ist die Übertragungsqualität für meine Begriffe unterirdisch.)

Ich rate Dir zu der Anschaffung eines kleinen Monitors zur Bedienung des AVR, wenn Du schon keinen FS willst.

Weiterhin solltest Du das Streamen vergessen und statt dessen eine USB-Festplatte oder einen Stick am Receiver anschließen.
Lutz17
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mai 2012, 18:16
erstmal Danke für die ersten Hinweise!

Ich habe einen iMac, dieser ist auch meist an und dient als Musikplayer und auch um DVDs (5.1) zu sehen. Ich will mir daneben kein zweites Display stellen, um ab und zu auf meinem NAS nach Musik zu suchen . . .
Warum soll das Streamen (Mediaserver auf dem NAS) nicht funktionieren?
Ich habe im Esszimmer ein "Roberts Colourstream" und bin sehr damit zufrieden!
Da kann ich halt über das Touchdisplay nach bestimmter Musik suchen . . .
Aber soweit soll es nicht gehen.
Aber Internetradio sollte schon zuverlässig mit dem AVR gehen . . .


Gruß Lutz
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Mai 2012, 23:05
Ich denke es liegt daran, das mein Heimnetzwerk mit 100mbit Powerline + b-wlan (g-wlan macht mit einem Android Schwierigkeiten und führt allgemein immer wieder zu Verbindungsabbrüchen) trotz aktuellster Software für den AVM nicht schnell genug ist.

Evt. führt die Größe und Ordnerstruktur meiner Musiksammlung zu Problemen. Evt sind die beiden Netzwerkplayer auch einfach nicht schnell genug.

Wenn ich vom Android per App auf Onkyo-AVR Musik streame (Filme und Bilder funktionieren nicht) habe ich permanent Unterbrechungen.

Vom Android auf den LG-BDP funktioniert. Vom Win7 Schlepptop auf den Onkyo-AVR im SZ geht, aber nicht auf den LG-BDP.

Auf den Sony-BDP ging alles nur extrem schleppend.

Insgesamt nicht wirklich befriedigend, aber auch nicht notwendig. In 5 Jahren vieleicht.


[Beitrag von michaeltrojan am 28. Mai 2012, 10:07 bearbeitet]
Lutz17
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Mai 2012, 10:05
wie ich es verstehe gibt es Probleme beim Streamen per WLAN, richtig?
Ich schliesse mein NAS per LAN an . . .
Also werde ich mich einfach für den schönsten entscheiden! ;-)

Gruß Lutz
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Mai 2012, 10:13
Wenn die Geräte direkt per Lan am Router angeschlossen wären, wären die Probleme geringer. Das geht leider w/der Räumlichkeiten nicht. Und Powerline verhindert die direkte Anmeldung der Geräte am Router. Dort sind nur die PL-Adapter zu erkennen.
Eichendenny
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mai 2012, 10:27
Falls ichs überlesen hab, welche Nas nutzt du? Habe über Wlan keine Probleme beim Streamen. Greife aber in 80% der Fälle vom AVR direkt auf den Mediaserver zu und fertig. Das geht übers Display superb und funzt mit jedem DLNA fähigen Gerät. So wie du es ja machen willst.
Lutz17
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mai 2012, 11:48
ich habe ein NAS von Buffalo "TS-XL".
Also sollte alle genannten Geräte funktionieren . . .
Gut dann würfel ich mal! ;-)

Gruß Lutz
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Mai 2012, 12:02
Ich nutze mein Laptop als NAS bzw. Medienserver. Ich komme aber nun sehr gut mit der HD am BDP klar.
Lutz17
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Mai 2012, 18:28
ich habe mich nun für den Yamaha RX-V473 entschieden. Ich möchte gern ihn in "titan" haben und dieser soll erst ca. Juli raus kommen . . . :-(


Gruß Lutz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Lautsprecherset /AV vorhanden
fortnox am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  4 Beiträge
Passender AV Receiver gesucht
killag am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  4 Beiträge
Netzwerkreceiver zu den Boxen Harman Kardon Infinity beta 40
HenrikP am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  24 Beiträge
AV Receiver, Yamaha, HDMI?
-Croft- am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  10 Beiträge
AV-Receiver und Zugriff auf NAS, Boxen
elgreco29 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 2065
Weichklopfer am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  6 Beiträge
Passender AV Reciever gesucht!
Shiganori am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  6 Beiträge
5.1 Set in Verbindung mit Yamaha RX-V 459!
James-Effzeh am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  10 Beiträge
YAMAHA RX-V 1700,2700 oder 1800?
ruue am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  6 Beiträge
passender AV-Receiver für mein Lautsrpechersystem gesucht
Protos00 am 21.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHufnagel
  • Gesamtzahl an Themen1.451.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.582

Hersteller in diesem Thread Widget schließen